„Kleine Kriegerin von Bergamo“: Baby Beatrice besiegt Corona

Die erste Zeit nach der Geburt ist wohl die schönste überhaupt. Neun Monate lang haben wir darauf hin gefiebert. Jetzt endlich halten wir unser Baby in den Armen und können es richtig kennenlernen. Für Marta Zaninoni aus Italien hielt dieser Traum nur 23 Tage an. Dann infizierte sich ihre kleine Beatrice mit dem Coronavirus – und musste in Quarantäne.

Der Säugling bekam plötzlich hohes Fieber

Als Baby Beatrice gerade 23 Tage alt ist, bekommt der Säugling plötzlich hohes Fieber. Besorgt bringen Marta und ihr Mann Marco sie ins Krankenhaus. Die Klinik in Bergamo ist durch das Coronavirus komplett überlastet, Berichte im Fernsehen zeigen immer wieder die überfülle Intensivstation. Und auch für die Eltern von Beatrice folgt der Schock: Ihre Kleine wird ebenfalls auf Covid-19 getestet – und das Ergebnis ist positiv.

Marta darf ihre Tochter noch ein letztes Mal stillen – dann nehmen Ärzte das Baby mit

Obwohl Beatrice noch so klein ist, muss sie in Quarantäne. Ohne ihre Mama, die sie doch eigentlich so sehr braucht. Auch für die Eltern beginnt ein echter Alptraum: 18 Tage lang dürfen sie ihr Neugeborenes nicht besuchen. Marta fragt die Ärzte, ob sie Muttermilch für ihre Kleine abpumpen und in die Klink bringen darf, aber auch das erlauben die Ärzte nicht. Die Gefahr einer Ansteckung und Weiterverbreitung ist für alle Beteiligten einfach zu hoch.

„Ich hatte solche Angst, dass sie stirbt.“

Das sagte Mama Marta in einem Interview mit BILD am Sonntag. „Es war eine Zeit der vielen, vielen Tränen.“ In den 18 Tagen, in denen Baby Beatrice in Quarantäne ist, warten die Eltern sehnsüchtig auf Nachrichten aus der Klinik. Einmal am Tag bekommen sie einen Anruf, in dem ihnen gesagt wird, wie es ihrer Tochter geht. Ein einziges Mal schicken die Ärzte Marta auch ein Foto. Darauf sieht man allerdings nur das Bettchen mit der Namenskarte von Beatrice.

In den ersten Tagen haben die Ärzte leider keine guten Nachrichten für die Eltern. Ihre kleine Tochter hat immer noch Fieber und nimmt auch nicht zu. Die Ärzte können zu diesem Zeitpunkt nicht sagen, ob das Baby überlebt.

Dann endlich die erlösende Nachricht: Baby Beatrice geht es besser!

Nach und nach erholt sich die Kleine von der Infektion. Ihre Eltern sind unglaublich erleichtert. Am 23. März dürfen sie ihre kleine Tochter endlich wieder nach Hause holen. „Als wir sie holen durften, schrie sie wie am Spieß. Beim ersten Wort von mir war sie sofort ruhig“, so Maria gegenüber BILD am SONNTAG. „Sie hat mich erkannt, da bin ich mir sicher“.

Corona-Test ist nach wie vor positiv

Aber auch wenn Baby Beatrice nicht mehr im Krankenhaus ist: Ganz vorbei ist die Infektion noch nicht. Die Ärzte testen die Kleine regelmäßig auf Covid-19, und die Erreger lassen sich immer noch nachweisen. Deshalb müssen Maria und ihr Mann einen Mundschutz tragen, wenn sie ihr Baby auf den Arm nehmen. Einen Kuss dürfen sie der Kleinen bis heute nicht geben. Und auch Marias Geschwister durften ihre kleine Schwester bisher nur mit genügend Abstand begrüßen.

Eine gute Nachricht gibt es allerdings auch: Obwohl Maria ihre Tochter so lange nicht stillen konnte, funktioniert das jetzt wieder ohne Probleme.

Am Ende zählt ja auch nur eins: Baby Beatrice hat es den Coronaviren gezeigt und überlebt! Deshalb haben ihre Eltern ihr den Spitznamen „Kleine Kriegerin von Bergamo“ gegeben. Und wollen mit ihrer Geschichte anderen Menschen Hoffnung machen.

Weitere Infos zum Thema Corona findest du hier:

Statement zur Corona-Krise von Echte Mamas

Mundschutz selber nähen – So einfach geht’s
Ansteckung im Supermarkt? So hoch ist das Risiko
Corona-Krise: „Die Voraussetzungen für uns Krankenschwestern sind eine Katastrophe!“
Corona: Wie kommen Kinderseelen heil durch diese Krise?
Maskenpflicht im Supermarkt – Kommt sie bald auch bei uns?
Corona oder Grippe: Das sind die Symptome
Corona-Krise & Elterngeld: Nachteile durch Kurzarbeit
Ich habe Corona – und werde beschimpft und gemieden
Corona: Auch im Supermarkt gibt´s neue Regeln
Ich bin in der 36. Woche schwanger und habe mich mit Corona infiziert
Ihr haltet den Laden am Laufen! Liebe Frauen, ihr seid einfach wunderbar!
Vorsichtige Freude: Coronavirus verbreitet sich etwas langsamer
Ich habe Corona und bin in Quarantäne – so geht es mir:
Corona: Supermärkte sperren Kinder aus
Paketdienste und Corona: Das gibt’s jetzt zu beachten
Corona: Denkt bitte an eure psychisch kranken Freunde!
Mein Kind hat Geburtstag und muss ohne Freunde feiern
Corona: „So fühlt es sich an, jetzt schwanger zu sein“
„Wegen Corona ist unser Traumurlaub geplatzt!“
Coronavirus: Warum Kinder meist keine Symptome zeigen
Letzte Chance: Wir alle entscheiden morgen, ob es Ausgangssperren gibt!
Coronavirus: Häusliche Quarantäne – das sind die Regeln
Fakten zu Corona, die Hoffnung geben
Coronavirus bei Kindern: So verhalten sich Eltern richtig
Babyboom durch Corona?
Wie kann ich Corona meinem Kind erklären?
Coronavirus: Darf mein Kind noch auf den Spielplatz?
Homeoffice durch Corona: Mamas, passt auf euch auf!
Liebe Nörgler, es geht jetzt nicht um euch!
Coronavirus: Quarantäne – wer bringt mir Lebensmittel?
Händewaschen mit Kindern: So klappt´s richtig gut!
Coronavirus und Schwangerschaft: Wie gefährlich ist es?
Coronavirus und Stillen: Was müssen Mamas beachten?
Corona: Großeltern sollten nicht mehr ihre Enkel betreuen
Coronavirus: Was tun, wenn die Kita geschlossen ist?
Notbetreuung für Kinder: Nur diese Eltern haben Anspruch
Corona Maßnahmen: Spielplätze zu, Geschäfte zu, keine Reisen

Wiebke Tegtmeyer

Nordisch bei nature: Als echte Hamburger Deern ist und bleibt diese Stadt für mich die schönste der Welt. Hier lebe ich zusammen mit meinem Mann und unseren beiden Kindern.

Seit 2015 sind wir Eltern einer zauberhaften Tochter. Zwei Jahre später kam ihr kleiner Bruder auf die Welt, und unsere Familie war komplett. Zusammen sind die beiden ein unschlagbares Team, das sich nur allzu gern gegen Mama und Papa verbündet.

Abgesehen von meiner Familie liebe ich den Hafen, fotografiere gern und gehe gern zu Konzerten und zum Fußball. Bei Echte Mamas kann ich meine Leidenschaft für Texte und Social Media ausleben – und darüber freue ich mich sehr.

Alle Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
0
Tausch dich dazu mit anderen Mamas aus!x