Mein Kind hat Geburtstag und muss ohne Freunde feiern

Corona verlangt viel von uns ab, und vor allem von unseren Kindern. Sie dürfen nicht mehr ihre Freunde sehen, in die Kita gehen oder draußen auf dem Spielplatz toben. Wie sollen sie das verstehen?

Leider trifft es viele Familien noch härter, denn ihre Kinder haben aktuell auch Geburtstag oder er steht unmittelbar bevor. Als Mama ist man da natürlich bemüht, dennoch den schönsten Geburtstag überhaupt zu gestalten. Mit Wunschkuchen, Geburtstagstisch, großen Luftballons und Co. versuchen wir den Kleinen einen sorgenfreien Tag zu bescheren. Doch wie erklärt man, dass Oma und Opa leider nicht kommen und auch Elsa in Arendelle bleibt und keine Prinzessinnenparty mit uns schmeißt?

Dass einige Mamas sich derzeit mit diesen Gedanken beschäftigen müssen, zeigt unsere Community. Der Sohn einer Mama aus unserer Community ist gestern zwei Jahre alt geworden. Doch diesen besonderen Tag konnten sie leider nur zu zweit verbringen: „Es ist wirklich schade für alle Kinder! Vor allem weil die ganz Kleinen, wie meiner der gerade erst zwei Jahre alt ist, nicht verstehen, warum keiner zum Geburtstag kommen darf. Und das tut mir so leid! Natürlich versuche ich das Beste draus zu machen und den Kopf nicht hängen zu lassen. Die Situation ist eben nicht einfach. Ich hoffe, dass es bald besser wird. Aber vor allem wünsche ich mir Gesundheit für jeden Einzelnen.“

Auch Mama Alina aus unserer Community hat das durchgemacht und den dritten Geburtstag des Sohnes ohne Freunde und Familie gefeiert.

Viele Mamas, deren Kinder ein paar Jahre älter sind, erzählen von der großen Enttäuschung ihrer Mäuse, dass sie ihre Freunde nicht einladen dürfen. Andere haben die tolle Idee, das Geschenk dennoch vor die Tür zu legen und später per Video zu gratulieren. Das ist zwar nicht das Gleiche, aber die Kinder sind sicher trotzdem ganz aufgeregt und freuen sich, sich auf diesem besonderen Weg zu sehen.

Worin sich aber alle einig sind? Es wird nachgefeiert! Zwar nur ein kleiner Trost für die Mäuse, aber sie freuen sich dennoch alle riesig drauf. Und wenn ich so lese, was es alles für Partys geben wird, dann wird das ein grandioser Sommer – von der Garten- oder Poolparty bis hin zur Einhornfeier ist alles dabei.

Wir werden alle gemeinsam feiern! Denn dann haben wir hoffentlich die Coronakrise überstanden, sind gemeinsam stärker geworden und können das Leben wieder in vollen Zügen genießen. Ich träume schon vom Anstoßen – auf uns und unsere Kinder!

Und bis es soweit ist, bleiben wir zuhause.

Tamara Müller

Als süddeutsche Frohnatur liebe ich die Wärme, die Berge und Hamburg! Letzteres brachte mich vor vier Jahren dazu, die Sonne im Herzen zu speichern und den Weg in Richtung kühleren Norden einzuschlagen. Ich liebe die kleinen Dinge im Leben und das Reisen. Und auch wenn ich die einzige Nicht-Mama im Team bin, verbringe ich liebend gerne Zeit mit Kindern.

Alle Artikel

Kommentare

  1. Ist bei uns das selbe… Mein Jüngster hatte diesen Monat seinen 6. Geburtstag und geplant war eine Party im Indoorspielplatz mit Wunschtorte, Freunden und Brüdern. Leider musste alles abgesagt werden, von seinem besten Freund hat er trotzdem ein Stofftier und ein Spielzeugauto bekommen. Er versteht es Gott sei Dank relativ gut, nachdem ich ihm ein kleines Video über Corona speziell für Kinder gezeigt hab.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.