Internationale Jungennamen: Außergewöhnlich und vielseitig

Um dem Klang internationaler Vornamen lauschen zu können, musst du nicht weit reisen. Denn auch hier bei uns werden Namen aus anderen Ländern immer beliebter. Wir finden: völlig zurecht! Solltest du einen Sohn erwarten, sind internationale Jungennamen die perfekte Gelegenheit, um deinem Nachwuchs einen außergewöhnlichen Namen zu geben. Lass dich also gern von unseren 23 Ideen inspirieren!

Welche Jungennamen sind international?

Wunderschöne Vornamen sind in den verschiedensten Regionen dieser Erde zu finden – und als international gelten für uns vor allem Jungennamen, die uns von der großen, weiten Welt träumen lassen.

Damit Namen aus fernen Ländern aber auch hierzulande gut funktionieren, sollten sie sich (zumindest weitestgehend) in unseren Sprachgebrauch integrieren lassen. Das heißt, am besten geeignet sind internationale Jungennamen, die sich für uns einfach aussprechen und unkompliziert schreiben lassen. Sonst hat dein Sohn vielleicht sein Leben lang damit zu tun, immer wieder seinen Vornamen zu buchstabieren.

Welche internationalen Jungennamen wir besonders mögen, erfährst du in unserer Namensliste.

Du erwartest eine Tochter: Dann haben wir hier schöne internationale Mädchennamen.

23 internationale Jungennamen aus aller Welt – unsere Favoriten

Um dir die Vielseitigkeit internationaler Jungennamen zu präsentieren, haben wir uns bei unseren Favoriten von der ganzen Welt inspirieren lassen. Schau dir unsere Liste an und erfahre zusätzlich etwas über die Bedeutung der einzelnen Namen:

1. Albert

„Der Vornehme“ oder auch „der Strahlende“ sind zwei Bedeutungen, die dem französischen Jungennamen Albert zugeschrieben werden.

2. Alen

Alen gilt als serbokroatische Form von Alexander und ist als slawischer Jungenname vor allem in Russland beliebt. Übersetzt bedeutet er „der Gutaussehende“, „der Große“ sowie „der Fels“.

3. Amaro

Du magst den weichen Klang spanischer Jungennamen? Amaro („der Liebende“, „der Geliebte“) ist ein ganz besonders schönes Exemplar und darf auf unserer Liste internationaler Jungennamen deshalb natürlich nicht fehlen.

4. Chai

Chai bedeutet „Leben“ und ist ein vietnamesischer Unisex-Name mit hebräischen Wurzeln, der sowohl für Jungen als auch für Mädchen toll funktioniert. Oft vergeben wird der Vorname beispielsweise in Thailand.

5. Charles

Als englische (sowie auch französische) Form von Karl steht Charles mit seiner althochdeutschen Herkunft für „freier Mann“. Ein englischer Jungenname, der absolut zeitlos ist.

6. Delio

Ein wundervoller italienischer Jungenname ist Delio. Er bedeutet „der auf der Insel Delos Geborene“, hat altgriechische Wurzeln und ist männliche Form Delia.

7. Emil

Nicht nur im Norden ist Emil als männlicher Vorname sehr gefragt, sondern auch in Spanien. Hast du das gewusst? Emil hat einen lateinischen Ursprung und wird mit „der Eifrige“, „der Nachahmende“ und „der Fleißige“ übersetzt.

8. Fadri

Fadri ist ein schweizer Jungenname und eine romanische Ableitung von Friedrich – er bedeutet „der Friedensreiche“.

9. Jano

Der ungarische Jungenname Jano ist eine Kurzform von János, was im Deutschen übrigens unserem Johannes entspricht. Mit seiner hebräischen Abstammung bedeutet JanoGott ist gnädig“.

10. Jovin

Auch Jovin ist ein männlicher Vorname, der vor allem in der Schweiz sehr gebräuchlich ist. Der Jungenname mit J wird oft mit „Vater des Lichts“ interpretiert.

11. Kane

„Kampf“ sowie „Schlacht“ sind zwei ziemlich starke Übersetzungen für den hawaiianischen Jungennamen Kane, welche hauptsächlich im Gälischen vorkommen. Deutlich angenehmer sind dagegen die Bedeutungen „Krieger“, „Mann“ und „Mensch“.

12. Laurits

Laurits gilt als skandinavische Form von Laurentius und ist ein norwegischer Jungenname, der lateinische Wurzeln hat. Seine Übersetzungen: „der Lorbeerbekränzte“, „der mit dem Lorbeerkranz“ sowie „aus Laurentium stammend“.

13. Luis

Eigentlich kommt Luis aus dem Althochdeutschen, ist aber gerade in spanischen Sprachgebieten beliebt. Luis ist die spanische Form von Ludwig und bedeutet übersetzt „der berühmte Krieger“ sowie „der berühmte Kämpfer“.

14. Mio

Eine slawische Herkunft wird auch dem männlichen Vornamen Mio nachgesagt. Die Kurzform von Miodrag bedeutet „der Liebenswerte“, „der Anmutige“, „der Reizende“ sowie „der Angenehme“.

15. Miro

Auch die Kurzform von Miroslaw zählt zu den beliebten slawischen Vornamen für Jungen und heißt so viel wie „der Friedliche“, „der Berühmte“ oder auch „der Bedeutende“. In der kurdischen Sprache bedeutet Miro dagegen „der Prinz“.

16. Nael

Nael ist ein französischer Vorname und das Pendant zum arabischen Jungennamen Nail. Übersetzen lässt sich der männliche Name mit „der Sohn des Löwen“, „der Sieger, der alles schaffen kann“ und „der, der seinen Weg erreicht“.

17. Nika

Zu den griechischen Jungennamen gehört auch der Vorname Nika. Allerdings handelt es sich hierbei tatsächlich um einen genderneutralen Namen, der ebenso für Mädchen verwendet werden kann. Die männliche Variante ist die Kurzform von Nikolo sowie Nikator und bedeutet „der Sieger“.

18. Reto

Reto ist ein bei uns eher seltener Vorname, der vor allem in der Schweiz vergleichsweise gebräuchlich ist. Übersetzt bedeutet der männliche Vorname „der Rätoromane“.

19. Ryo

Wünschst du dir für deinen Sohn einen kurzen Vornamen, könnte dir dieser japanische Jungenname mit drei Buchstaben vielleicht gefallen. Ryo besitzt die kraftvolle Bedeutung „der Drache“.

20. Sami

Sami ist eine Variante von Samuel und hat viele verschiedene Herkunftsarten. So handelt es sich hierbei sowohl um einen türkischen, ungarischen, arabischen als auch finnischen Jungennamen, der die Bedeutung „der Erhabene“ trägt.

21. Stellan

Diesen schwedischen Jungennamen möchten wir die ebenfalls nicht vorenthalten. Stellan soll angeblich eine Variante von Stillan sein und so viel wie „der Ruhige“ und „der Stille“ bedeuten.

22. Tamo

Die Kurzform von Tamino oder auch eine Variante von Tammo sind griechischen Ursprungs (abgeleitet vom altgriechischen Wort „tamias“) und heißen übersetzt „Herr“, „Gebieter“ sowie „berühmter Denker“.

23. Taro

Wirst du zum ersten Mal Mama und bekommst einen Jungen, passt dieser männliche Vorname aus Japan einfach perfekt. Denn Taro, Kurzform von Tarou, bedeutet übersetzt „der Erstgeborene“ und „der erste Mann“.

Konnten internationale Jungennamen dich überzeugen?

Jetzt sind wir natürlich gespannt: Gefallen dir internationale Jungennamen genauso gut wie uns? Welcher unserer Lieblinge ist dein Favorit? Oder haben wir sogar einen bestimmten Vornamen vergessen? Lass es uns wissen – wir freuen uns über deinen kommentar!

Schreib uns deine Meinung gerne in die Kommentare! Wir sind gespannt.
0
Welchen internationalen Jungennamen magst du besonders? Verrate es uns in den Kommentaren!x

Internationale Jungennamen sind nichts für dich? Dann schau doch mal hier:

Hier findest du noch viel mehr tolle Jungennamen aus aller Welt.

Der Austausch mit anderen Bald-Mamas aus unserer Community liegt dir am Herzen? Dann komm gerne in unsere geschlossene Facebook-Gruppe „Wir sind Echte Mamas – Unsere Fragen und Antworten“!

Wiebke Tegtmeyer

Nordisch bei nature: Als echte Hamburger Deern ist und bleibt diese Stadt für mich die schönste der Welt. Hier lebe ich zusammen mit meinem Mann und unseren beiden Kindern.

Seit 2015 sind wir Eltern einer zauberhaften Tochter. Zwei Jahre später kam ihr kleiner Bruder auf die Welt, und unsere Familie war komplett. Zusammen sind die beiden ein unschlagbares Team, das sich nur allzu gern gegen Mama und Papa verbündet.

Abgesehen von meiner Familie liebe ich den Hafen, fotografiere gern und gehe gern zu Konzerten und zum Fußball. Bei Echte Mamas kann ich meine Leidenschaft für Texte, SEO und Social Media ausleben – und darüber freue ich mich sehr.

Alle Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
0
Tausch dich dazu mit anderen Mamas aus!x