Italienische Jungennamen: Melodisch und temperamentvoll 🇮🇹

Den richtigen Vornamen für seinen Sohn auszuwählen, ist gar nicht so einfach. Schließlich wird diese Entscheidung das ganze Leben unseres Kindes beeinflussen. Deswegen gibt es für Eltern einiges zu bedenken: Am besten sollte der neue Name gut klingen, zum Nachnamen passen und vielleicht auch noch nicht so oft vergeben sein. Unser Tipp: Schaut euch doch mal italienische Jungennamen an, denn aus Italien kommen absolut wundervolle Vornamen.

Klangvoll, selten – und einfach wunderschön

Obwohl sie oft einen schönen und melodischen Klang haben, sind italienische Jungennamen in Deutschland bisher noch nicht wirklich verbreitet. Die Jungennamen aus Italien haben häufig einen griechischen, hebräischen oder auch altdeutschen Wortursprung. Viele stammen auch aus der Bibel. Das ist nicht ungewöhnlich, da der katholische Glaube und die Kirche im Leben vieler Italiener bis heute eine große Rolle spielen.

Aber auch ohne kirchlichen Hintergrund lohnt es sich, einen Blick auf unsere Vorschläge zu werfen, denn Jungennamen aus Italien klingen einfach wunderschön.

Darum sind italienische Jungennamen so besonders

Wir verbinden Italien mit Herzlichkeit und Wärme, mit Leidenschaft und Temperament. Eben das transportieren auch die italienischen Jungennamen. Ihr außergewöhnlicher, melodischer Klang weckt eine tiefe Sehnsucht nach dem sonnigen Herkunftsland.

In Italien sind übrigens aktuell die Jungennamen „Matteo“ und „Luca“ besonders beliebt. Bei Luca macht sich auch gleich eine weitere Besonderheit der italienischen Jungennamen bemerkbar, denn diese enden oft auf „a“ was für deutsche Ohren erstmal ungewohnt klingt.

Italienische Jungennamen: Unsere 35 Favoriten

Damit du dir bei den vielen italienischen Jungennamen einen Überblick verschaffen kannst, haben wir dir unsere 35 Favoriten zusammengefasst. Ganz wichtig: Wir erklären dir auch gleich ihre Bedeutung. Wer weiß, vielleicht ist ja der richtige Name für deinen kleinen Sohn dabei!

1. Alessandro

Alessandro belegte im Jahr 2016 den ersten Platz der beliebtesten Jungen-Vornamen. Dort heißen also viele Jungs so, während der Name in Deutschland noch nicht so bekannt ist. Es handelt sich dabei um die italienische Variante von Alexander und bedeutet „Der Beschützer“, oder „Der die fremden Männer abwehrt“. Wirklich schön ist auch die Kurzform des Namens, sie lautet Sandro.

2. Arturo

Bei diesem Namen handelt es sich um eine italienische Abwandlung des Namens „Arthur“. Arturo bedeutet „der Bär“ – es ist also ein Name, der auf Stärke anspielt.

3. Aurelio

Ein wunderschöner Name mit einer ebenfalls wunderschönen Bedeutung! Aurelio bedeutet so viel wie „der aus Gold Gemachte“.

4. Casimiro

Einprägsam, aber trotzdem tiefgründig. Dieser italienische Jungenname lässt sich mit „der Friedensstifter” oder „der Friedensbringer“ übersetzen.

5. Dante

Ein Jungennamen, den in Deutschland wohl (bisher) die wenigsten kennen. Er bedeutet „der Ausdauernde“.

6. Davide

Die italienische Form von David. David ist ein Name aus der Bibel und bedeutet „der von Gott Geliebte“.

7. Elio

Wenn eines für den Süden steht, dann ist das die Sonne. Dazu passt auch dieser schöne italienische Jungenname, denn er bedeutet „Sonne“ oder „Geschenk der Sonne“.

8. Enea

Ein (noch) sehr ungewöhnlicher Name in Deutschland, in Italien steht Enea aber schon lange in der Top-Vornamen-Liste ganz weit oben. Enea kommt aus der römischen Mythologie und bedeutet „der Gepriesene“, „der Ruhmreiche“.

9. Ennio

Ein geschichtsträchtiger Name, der an längst vergangene Zeiten erinnert. Ennio geht nämlich auf den alten römischen Familiennamen „Ennius“ zurück. Ennio lässt sich deswegen mit „der edel Geborene“ oder „der Wohlgeborene“ übersetzen.

10. Fabio

Eine bodenständige Bedeutung ehrt diesen Namen. Fabio heißt so viel wie „der Bohnenzüchter”.

11. Gino

Bei Gino hatte es sich lange Zeit nur um einen Kosenamen gehandelt, zum Beispiel für Luigi oder Giorgio. Inzwischen ist Gino ein selbstständiger und beliebter Jungenname in Italien und bedeutet „der gut Geborene“.

12. Guilio

Dieser italienische Jungenname geht ebenfalls auf die Römer zurück. Er heißt so viel wie „der dem Jupiter Geweihte“.

13. Leandro

Leandro heißt so viel wie „der Mann des Volkes“ oder auch „der Volksmann”.

14. Leontes

Leontes ist ein Name, der einen starken und mutigen Schutzpatron aus dem Reich der Tiere hat. Er heißt „der Löwe“.

15. Lorenzo

Lorenzo ist ebenfalls ein sehr beliebter Jungenname in Italien, er belegt dort Platz 6 und kommt von dem Wort Lorbeer (lateinisch Laurus). Lorbeerkränze stehen symbolisch für den Sieger.

16. Luca

Bei Luca handelt es sich um die italienische Version von „Lukas“. Sie heißt „Der Leuchtende“ oder „der Glänzende“.

17. Lucio

Lucio heißt so viel wie „der Strahlende“ oder „der Lichtbringende“.

18. Marcello

Ein italienischer Jungenname mit einer besonders kraftvollen Aussagekraft. Marcello geht vermutlich auf den Kriegsgott Mars zurück und bedeutet „der Kämpfer“ oder „dem Mars geweiht”.

19. Matteo

Dieser Name hat eine wunderschöne Bedeutung: Matteo heißt so viel wie „Geschenk Gottes“.

20. Mauro

Wieder eine Kurzform, die mittlerweile als eigenständiger Jungenname verbreitet ist. Mauro ist die italienische Form von „Maurus“ oder „Mauricius“. Dieser Name zeigte ursprünglich den Geburtsort seines Trägers an, „der aus Mauretanien Stammende“.

21. Nevio

Dieser Name passt wohl zu allen Kindern: Denn Nevio bedeutet schlicht „der Neue“.

22. Ornello

Ornello ist ein italienischer Jungenname mit einem angenehmen und hübschen Klang, seine Bedeutung ist schlicht „die Esche“.

23. Paolo

Dieser Vorname ist eine Abwandlung von „Paulus“ oder „Paul“, er heißt „der Kleine“ oder „der Jüngere“.

24. Quentino

Dieser Name könnte besonders passend für Mai-Babys sein, er bedeutet nämlich so viel wie „der im fünften Monat Geborene” oder „der Fünfte“.

25. Remo

Remo ist ebenfalls ein italienischer Klassiker mit einer einfachen, aber vielsagenden Bedeutung. Der Name heißt „das Ruder“.

26. Romeo

Dieser Jungenname ist inzwischen auch in Deutschland verbreitet. Romeo kommt von „Rom“ und bedeutet „Der Rom-Pilger“ oder der „Der Römer“.

27. Salvatore

Der Name Salvatore hält für seinen Träger ebenfalls einen schöne Bedeutung bereit. Dieser italienische Jungenname bedeutet „der Retter“ oder „der Erlöser“.

28. Santo

Hier ahnt es vielleicht schon die eine oder andere: Santo bedeutet „der Heilige“.

29. Serafino

Serafino ist ein Name, der besonders gut zu einem leidenschaftlichen Menschen passen würde, denn er bedeutet „der Feurige”.

30. Taddeo

Dieser Jungenname hat einen biblischen Ursprung und geht auf „Thaddäus“ zurück. Er heißt so viel wie „der Mutige“.

31. Tiziano

Hier hatten wieder die Römer ihre Finger im Spiel, dieser Name heißt „zur Familie des Titus gehörend“.

32. Tommaso

Tommaso ist die italienische Form von Thomas, hört sich aber ganz anders an, oder? Der Name geht auf den Apostel Thomas zurück.

33. Vanni

Ein Name der einen angenehmen Klang hat und gleichzeitig eine schöne Bedeutung! Vanni heißt „Gott ist gnädig“.

34. Vito

Bei Vito handelt es sich um die italienische Version des Namens „Veit“. Er bedeutet so viel wie „Holz“ oder „Wald

35. Vittorino

Der Name Vittorino ist eine italienische Variante von „Viktor“ und dementsprechend bedeutet dieser Jungenname so viel wie „der Sieger“.

Noch mehr Vornamen-Inspiration

Ihr seht also, dass es wirklich tolle italienische Jungennamen gibt! Obwohl die meisten italienischen Namen so unglaublich schön klingen, haben viele Eltern sie hier bei uns sie scheinbar noch nicht auf ihrer Liste. Undwelcher Vorname ist euer Favorit?

Wenn du keinen Namen gefunden hast, der dir passend erscheint, dann schau dir doch unsere liebsten spanischen, hebräischen oder kroatischen Jungennamen an!

Weitere tolle Jungennamen aus aller Welt findest du hier >>>

Erwartest du eine kleine Tochter? Hier findest du die schönsten italienischen Mädchennamen.

Du möchtest dich mit anderen Schwangeren über die Namenssuche austauschen? Dann schau doch einfach mal in unserer geschlossenen Facebook-Gruppe „Wir sind Echte Mamas“ vorbei.

Lena Krause

Ich lebe mit meinem kleinen Hund Lasse in Hamburg und bin dort immer gerne im Grünen unterwegs.

Auch wenn ich selbst noch keine Mama bin, gehören Babys und Kinder zu meinem Leben dazu. Meine Freundinnen machen mir nämlich fleißig vor, wie das mit dem Mamasein funktioniert und ich komme als „Tante Lena“ zum Einsatz.

Seit ich denken kann, liebe ich es, zu schreiben – und bei Echte Mamas darf ich mich dabei auch noch mit dem schönsten Thema der Welt auseinandersetzen. Das passt einfach!

Alle Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
1 Kommentar
Beliebteste
NeuesteÄlteste
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
1
0
Tausch dich dazu mit anderen Mamas aus!x
()
x