Unisex Namen: Die schönsten genderneutralen Vornamen

Viele Eltern suchen nach einem Unisex Namen, der nicht an ein Geschlecht gebunden ist. Möchtest du auch keinen typischen Mädchennamen oder Jungennamen wählen? Wir haben die schönsten genderneutrale Vornamen für dich als Liste gesammelt: Ob deutsch, englisch, japanisch oder italienisch. Cool sind sie alle, keine Frage. Da fällt die Wahl gar nicht so leicht!

1. Liste: Die schönsten Unisex Namen mit Bedeutung (international)

Jungennamen und Mädchennamen gibt es viele. Wenn der Name aber vom Geschlecht unabhängig sein soll, wird die Auswahl schon rarer. Ganz egal, in welcher Schwangerschaftswoche (SSW) du bist, den passenden Vornamen für dein Baby zu suchen und zu finden, ist wahrscheinlich gar nicht so leicht, richtig?

Um dir die Recherche abzunehmen, haben wir unsere Top-Unisex-Vornamen in einer Liste zusammengestellt. Vielleicht ist ja auch schon einer für dich dabei?

1. Alex

Dieser coole altgriechische Vorname wird oft auch als Kurzform für Alexander oder Alexandra verwendet und bedeutet übersetzt so viel wie „der bzw. die Männer Abwehrende“ oder „Beschützer*in der Männer“.

2. Benja

Dieser Unisex-Name ist die spanische bzw. russische Kurzform von Benedikta, Benedikt und Benjamin und bedeutet „der bzw. die Gesegnete“.

3. Chris

Dieser wunderbare Vorname kommt aus Altgriechenland und heißt übersetzt so viel wie „Christus tragend“. Dieser Unisex-Name kann als eigenständiger Name stehen, ist aber häufig auch eine Abkürzung für Christiane, Christopher oder Christian.

4. Dominique

Dieser grazile, genderneutrale Vorname war früher ein beliebter Name für Sonntagskinder. Er stammt aus der Bibel und bedeutet „zum Herrn gehörend“.

5. Elisa

Elisa ist sowohl die Kurzform von Elisabeth als auch – laut Bibel – der Name eines Propheten aus Israel. Die englische Version davon lautet Elijah, wie der „Frodo“-Schauspieler Elijah Wood. Übersetzt bedeutet Elisa „der bzw. die Gott verehrt“.

6. Florin

Hach, dieser tolle Unisex Name lässt einen sofort an duftende, bunte Blumen denken, oder? Der Name kommt vom lateinischen Wort „florus“, was „blühend“, „glänzend“ und „prächtig“ bedeutet.

7. Janis

Janis wurde hierzulande zwar bisher eher an Jungs vergeben, aber auch das ändert sich. Schließlich ist Janis auch die Kurzform von Johanna. Und man denke außerdem an die Rock-Röhre Janis Joplin. Ob männlich oder weiblich: Janis bedeutet „Jahwe ist gnädig“.

8. Jona(h)

Der geschlechtsneutrale Vorname Jona(h) stammt ursprünglich aus dem Hebräischen und bedeutet „Taube“.

9. Lovis

Dieser super coole Unisex-Name kann ebenfalls beides sein – ein starker Mann oder eine starke Frau, wie beispielsweise die Mutter von Ronja Räubertochter. Auch die Bedeutung kann sich sehen lassen, Lovis heißt nämlich „der bzw. die berühmte Kämpfer*in“.

10. Merle

Stammt entweder vom lateinischen Wort „merula“, „die Amsel“, ab, oder vom gälischen Wort „muir“, das „Meer“ oder „hell“ bedeutet. Vor allem in Norddeutschland und in Frankreich ist Merle ein beliebter Name für Mädchen und Jungen gleichermaßen.

11. Noa(h)

Noah ist ein Unisex-Name? Ja, dieser eigentlich männliche Vorname wird zunehmend auch für Mädchen verwendet. Und das immer öfter! Mittlerweile ist er aus den Top 10 nicht mehr wegzudenken, allerdings noch bei den Jungs. Noah stammt aus dem Hebräischen und bedeutet „Ruhe schaffen“ und „Trost“.

11. Sascha

Dieser Name war eigentlich mal eine Abkürzung, und zwar für Alexandra und Alexander. Inzwischen ist Sascha ein anerkannter, eigenständiger Name mit der schönen Bedeutung „der bzw. die Beschützer*in“.

3. Deutsche Unisex Namen

Eike

Ja, dieser Name hat sowohl eine weibliche als auch eine männliche Variante. Der Althochdeutsche Unisex-Name  stammt vom Wort „ekka“ ab, was „die Spitze“ oder „die Schneide“ bedeutet.

Maxi

Diese geschlechtsneutrale Kurzform von Maximilian oder Maximiliane klingt so toll, oder? Und hat die Bedeutung „der/die Größte“.

Robin

Auch dieser coole, vor allem auch im englischsprachigen Raum bekannte Unisex-Name, leitet sich vom althochdeutschen „hruod“ ab, was „Ruhm“ bedeutet. Mit ihm können wir Robin Hood assoziieren, aber auch die toughe Kanadierin Robin aus „How I Met Your Mother“. Ein cooler Name ist es auf jeden Fall!

4. Englische und Amerikanische Unisex Namen

Andy/Andie

„Der bzw. die Mutige“, diese grandiose Bedeutung passt zu einem grandiosen Unisex-Namen wie Andie, wie wir finden!

Cameron

Cameron Diaz – wer kennt sie nicht? Dieser coole, ursprünglich schottische Name ist geschlechtsneutral und hat die (zugegeben wenig schmeichelhafte) Bedeutung „krumme Nase“.

Charlie

Das könnte der Name einer kleinen Königin sein – oder eines kleinen Königs. Er ist nicht nur Kosename von Charles oder Charline, sondern wurde in Deutschland schon durch Karl den Großen im 8./9. Jahrhundert bekannt. Charlie hat die Bedeutung „der (Ehe-)Mann“ bzw. „die (Ehe-)Frau)“.

Harper

Dieser Unisex-Vorname kommt eigentlich aus dem Altenglischen und war damals vor allem als Nachname in Gebrauch. Heutzutage wird er zwar vermehrt als männlicher Vorname gewählt, doch er ist und bleibt geschlechtsneutral. Und musikalisch, denn Harper heißt „der bzw. die Harfenspieler*in“.

Jamie

Jamie kommt ursprünglich aus dem Schottischen, wenn man den Unisex-Namen als Kurzform von James nutzt. Er ist aber auch als eigenständiger Name für Mädels bekannt. So oder so ist die Bedeutung wunderschön: Jamie heißt nämlich „Geschenk Gottes“.

Kim

Dieser genderneutrale Name war einer der ersten, der in Deutschland gebräuchlich waren. Einerseits gibt es Kim als Kurzform von englischen Namen wie Kimberly, aber auch als skandinavische Kurzform von Joachim. Kim hat die starken Bedeutungen „der bzw. die Herrscher*in“ oder „der bzw. die Kämpfer*in“.

Sam

Diesen genderneutralen Vornamen kennen wir wohl alle, oder? Er wird in England auch häufig als Kurzform von Samantha („die Gehorsme“) oder Samuel („der von Gott Erhörte“) genutzt.

Quinn

Dieser Name hat irische Wurzeln und war dort vor allem als Nachname bekannt, abgeleitet von „O Cuinn“. Übersetzt bedeutet das „der bzw. die Weise“ oder auch „der bzw. die Willensstarke“. Eine wunderbare Bedeutung, oder?

5. Japanische Unisex Namen

Auch Japanische Namen werden in Deutschland immer beliebter. Viele Bedeutungen sind jedoch geschlechterspezifisch. Unsere genderneutralen Lieblinge:

Akaya

Dieser schöne Vorname hat ganz unterschiedliche Bedeutung – das ist die „Krux“ an der japanischen Sprache. Die so genannten Kanji-Zeichen bestimmen nämlich am Ende, was sie bedeuten.

Akira

„Licht“, „Schein“ oder „Helligkeit“ sind die Übersetzungen für Akira!

Mio

Ein toller Name, der auf Deutsch so viel bedeutet wie „schöner Kirschbaum“. Süß!

Yoshi

Heißt übersetzt „Güte“ oder „Glück“! Ein wunderbarer Unisex Name mit toller Bedeutung.

6. Italienische Unisex Namen

Andrea

Das ist der wohl bekannteste italienische Unisex-Name. Andrea Bocelli und Andrea Pirlo sind nur zwei berühmte Namensträger, die, anders als im klassischen deutschen Verständnis, männlich sind. Inzwischen ist Andrea aber auch hierzulande als Männer- UND Frauennamen etabliert. Andrea bedeutet „der bzw. die Tapfere“.

Luca

Dieser italienische Unisex Name findet seinen Ursprung im Altgriechischen, und er bedeutet „die bzw. der Leuchtende“.

Nicola

Das ist die italienische Form von Nikolaus und wird in Deutschland, England und Skandinavien auch als Mädchenname verwendet. Nicola bedeutet „Sieg des Volkes“.

Toni

Das ist der „Schutzpatron“ und der vierte Italiener unter den schönsten Unisex-Namen. Er war nämlich mal ein römischer Familienname. Seit dem 13. Jahrhundert ist Toni auch in Deutschland verbreitet, und zwar seit der Verehrung des heiligen Antonius von Padua. Da es aber nicht nur Anton und Antonius gibt, sondern natürlich auch eine Antonia, ist Toni als selbstständiger Name sowohl für Mädchen als auch für Jungs beliebt.

7. Nordische Unisex Namen

Bente

Dieser tolle genderneutrale Vorname bedeutet „der bzw. die Gesegnete“ und stammt aus Skandinavien.

Gerrit

Der friesische Unisex Name Gerrit ist vom Wort „ger“, „der Speer“, abgeleitet.

Mika

Mika ist ebenfalls ein skandinavischer Name und bedeutet „Wer ist wie Gott?“. Er stammt aus Finnland, wo er hauptsächlich an Jungen vergeben wird. In den USA, Japan und Osteuropa aber wird er im Gegensatz dazu meist für Mädchen verwendet – was ihn bei uns zum perfekten genderneutralen Namen macht.

Tomke

Wieder so ein toller, friesischer Name. Die Friesen hatten nämlich schon Unisex-Namen, bevor wir überhaupt daran dachten…. Und dort bedeutet Tomke übrigens auch „Zaunkönig“.

8. Unisex Namen Liste: Alphabetisch sortiert

Schön, schöner, am schönsten! Hier kommen unsere liebsten Unisex-Namen, sortiert nach den beliebtesten Anfangsbuchstaben:

Unisex Namen mit a

  • Alex
  • Andie/Andy
  • Akaya
  • Akira
  • Andrea

Unisex Namen mit e

  • Elisa
  • Eike

Unisex Namen mit j

  • Janis
  • Jamie
  • Jona(h)

Unisex-Namen mit l

  • Lovis
  • Luca

Unisex-Namen mit m

  • Merle
  • Maxi
  • Mio

9. Brauchen Kinder mit Unisex Namen einen Zweitnamen?

Nein, euer Kind braucht nicht unbedingt einen Zweitnamen. Der Bundestag erklärt dazu: „Die Vergabe geschlechtsneutraler Namen ist möglich, ein das Geschlecht kennzeichnender Zweitname ist nicht zwingend erforderlich.“ (Quelle)

Warum Unisex Namen so wertvoll sind

Nur Mädchen dürfen rosarote Shirts tragen und nur Jungs blaue – es ist gut, dass es immer weniger Menschen gibt, die tatsächlich in diesen Gendermustern denken! Die Handlungsspielräume und Lebenswelten für Mädchen und Jungen weiten sich immer mehr aus, und damit vergrößert sich automatisch die Chancengleichheit.

Inzwischen gibt es sogar schon Eltern, die das Geschlecht ihres Kindes bis zu dessen Pubertät geheim halten. Für viele ist das zwar extrem, aber die politische Richtung ist klar. Mädchen dürfen stark sein und Jungs weinen.

Kein Wunder also, dass auch der Trend bei der Namensgebung in diese Richtung weist. Viele Neu- und Bald-Eltern wünschen sich für ihre Kinder genderneutrale Unisex Namen. Die Vorschrift, dass es dann einen Zweitnamen braucht, gibt es nämlich so auch schon länger nicht mehr.

Wie gefallen euch denn genderneutrale Unisex-Namen? Viele sind einem schon lange geläufig und sehr beliebt, nicht wahr? Also ist es eigentlich ganz egal, ob man sie aus Überzeugung wählt – oder einfach nur, weil sie einem gefallen.

Wie heißen eure Kids so? Welche Vornamen habt ihr gewählt?

Wir freuen uns auf Kommentare!
0
Schreib uns deine Meinung:x

Wenn du dir lieber einen geschlechtsspezifischen Vornamen für dein Baby wünschst, dann haben wir hier ganz viele tolle Mädchennamen und Jungennamen für dich.

Wiebke Tegtmeyer

Nordisch bei nature: Als echte Hamburger Deern ist und bleibt diese Stadt für mich die schönste der Welt. Hier lebe ich zusammen mit meinem Mann und unseren beiden Kindern.

Seit 2015 sind wir Eltern einer zauberhaften Tochter. Zwei Jahre später kam ihr kleiner Bruder auf die Welt, und unsere Familie war komplett. Zusammen sind die beiden ein unschlagbares Team, das sich nur allzu gern gegen Mama und Papa verbündet.

Abgesehen von meiner Familie liebe ich den Hafen, fotografiere gern und gehe gern zu Konzerten und zum Fußball. Bei Echte Mamas kann ich meine Leidenschaft für Texte und Social Media ausleben – und darüber freue ich mich sehr.

Alle Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
6 Comments
Beliebteste
Neueste Älteste
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
6
0
Tausch dich dazu mit anderen Mamas aus!x
()
x