Buddhistische Jungennamen: kraftvoll und göttlich

Du wirst bald Mama und möchtest deinen ganzen Stolz mit einem einzigartigen Vornamen ausdrücken, der deinem Sohn mit guten Wünschen und spiritueller Energie zur Seite steht? Dann sind Buddhistische Jungennamen eine gute Wahl. Wir verraten dir, welche 20 Vornamen aus dem Buddhismus uns sofort in ihren Bann gezogen haben – und erklären dir auch gleich, was sie eigentlich bedeuten. 

Warum sind buddhistische Jungennamen besonders tiefgründig?

Buddhistische Jungennamen sind aus der „Lehre Buddhas“ entsprungen und besitzen dementsprechend einen religiösen Bezug, der in Kombination mit der Spiritualität oft zu Interpretationen mit tiefer Bedeutung führt. Uns gefällt außerdem besonders gut, dass sich Vornamen aus dem Buddhismus oft nicht ausschließlich einem Geschlecht zuordnen lassen. Als Unisex-Namen sind die meisten also sowohl für Jungen als auch für Mädchen geeignet. Wir konzentrieren uns im Folgenden auf Vornamen, die sich einfach aussprechen lassen und damit vergleichsweise unkompliziert sind.

20 bedeutungsvolle buddhistische Jungennamen

Buddhistische Jungennamen vereinen Spiritualität sowie Tradition und klingen dabei noch so herrlich melodisch. Vielleicht begeistern dich unsere Top 20 ja auch:

1. Abhaya

Der Ursprung für den Vornamen Abhaya liegt in der indischen Sprache Hindi und bedeutet so viel wie „furchtlos“.

2. Anzan

Anzan steht als buddhistischer Jungenname für „ruhiger Berg“. Kurios: Im Japanischen bedeutet Anzan „Kopfrechnen“.

3. Ashok(a)

Aus dem Sanskrit kommt Ashok(a) und wird mit „ohne Sorgen“ oder „der Sorglose“ interpretiert.

4. Baika

Baika bedeutet „Pflaumenblüte“, und den Namen gibt es nicht nur als Vornamen im Buddhismus. Als russischer Mädchenname heißt er übersetzt „Märchen“.

5. Banko

Gute Wünsche für starke Charaktereigenschaften spielen bei buddhistischen Jungennamen ebenso eine große Rolle. Banko bedeutet zum Beispiel „unvergänglich“.

6. Banzan

In Indien ist Banzan mit der Bedeutung „unverwüstlicher Berg“ ein beliebter Name für Jungen.

7. Basho

Dieser buddhistische Jungenname mit O am Ende hat eine etwas skurrile Bedeutung – „die Bananenstaude“ oder auch „die Bananenpflanze“.

8. Chandaka

Für Chandaka konnten wir zwei Interpretationsmöglichkeiten finden. Zum einen bedeutet der männliche Vorname „Wagenlenker des Buddha“ und zum anderen „Mondlicht“.

9. Chiko

Der japanische Unisex-Name lässt sich mit „Pfeil“ oder auch „Licht der Weisheit“ übersetzen.

10. Chorei

Wörtlich übersetzt bedeutet Chorei „geistige Transparenz“ oder „gläserne Spiritualität“.

11. Daiden

Im Buddhismus weit verbreitet ist der Vorname Daiden. Dieser bedeutet so viel wie „große Übertragung“.

12. Daiko

Als japanischer Mädchenname wird Daiko mit „das große Kind“ übersetzt. Im Buddhismus bedeutet Daiko dagegen „großartiges Licht“.

13. Danan

Tatsächlich ist Danan ein männlicher Name aus der Bibel („unter Gottes Herrschaft“) und damit religiösen Ursprungs. Aber auch als buddhistischen Jungennamen mit D konnten wir Danan finden. In diesem Zusammenhang bedeutet er allerdings „geben“.

14. Dhiman

Ein Junge, der den Vornamen Dhiman trägt, gilt im Sanskrit als „weise“, „klug“ sowie „kenntnisreich“.

15. Eshin

Durchaus populär ist im Buddhismus auch der männliche Vorname Eshin, der übersetzt „weiser Geist“ bedeutet.

16. Genjo

Genjo ist ein hinduistischer Jungenname und steht für „Stille“.

17. Gensho

Sinngemäß lässt sich der ebenfalls hinduistische Vorname für Jungen mit „Segen“ interpretieren.

18. Harsula

Als Mama möchten wir unseren Nachwuchs bestenfalls immer „richtig glücklich“ sehen. Mit dem hinduistischen Vornamen Harsula stellst du dafür die richtigen Weichen.

19. Hema

Hindi hat auch den klangvollen Namen Hema hervorgebracht. Während er in Indien hauptsächlich an Mädchen vergeben wird, gilt er im Buddhismus weitestgehend als genderneutral und bedeutet „die bzw. der Goldene“.

20. Partha

Noch ein spiritueller Vorname, den du kennen solltest, lautet Partha. Im Sanskrit bedeutet er „Sohn von/der Pritha“. Ebenso eine gängige Übersetzungsmöglichkeit stellt unter anderem auch „Name zu Arjun von Meister Krishna gegeben“ dar.

Übrigens: Bei uns findest du natürlich auch buddhistische Mädchennamen.

Konnten dich buddhistische Jungennamen begeistern?

Unsere 20 Favoriten für männliche Vornamen aus dem Buddhismus haben wir dir soeben vorgestellt. Jetzt möchten wir natürlich noch wissen, ob wir damit deinen Geschmack getroffen haben? Verrate uns also gerne, welcher buddhistische Jungenname dir am besten gefällt, und schreib und dein Feedback in die Kommentare!

Wir freuen uns auf deine Meinung in den Kommentaren!
0
Schreib uns deine Meinung:x

Buddhistische Jungennamen haben dich leider nicht überzeugt?

Dann gefällt dir vielleicht einer dieser Namensvorschläge:

Noch mehr Inspiration für deine Namenssuche? Weitere schöne Jungennamen kannst du HIER entdecken »

Obwohl die Suche nach dem perfekten Vornamen für den eigenen Nachwuchs richtig viel Spaß macht, kann es auch mal stressig werden. Da ist ein Austausch mit anderen Schwangeren oder Mamas aus unserer Community genau richtig. Komm dazu einfach in unsere geschlossene Facebook-Gruppe „Wir sind Echte Mamas – Unsere Fragen und Antworten“.

Wiebke Tegtmeyer

Nordisch bei nature: Als echte Hamburger Deern ist und bleibt diese Stadt für mich die schönste der Welt. Hier lebe ich zusammen mit meinem Mann und unseren beiden Kindern.

Seit 2015 sind wir Eltern einer zauberhaften Tochter. Zwei Jahre später kam ihr kleiner Bruder auf die Welt, und unsere Familie war komplett. Zusammen sind die beiden ein unschlagbares Team, das sich nur allzu gern gegen Mama und Papa verbündet.

Abgesehen von meiner Familie liebe ich den Hafen, fotografiere gern und gehe gern zu Konzerten und zum Fußball. Bei Echte Mamas kann ich meine Leidenschaft für SEO und Social Media ausleben – und darüber freue ich mich sehr.

Alle Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen