Buddhistische Mädchennamen: tiefgründig & spirituell

Du wünschst dir einen tiefgründigen und vielleicht sogar etwas spirituellen Vornamen für deine Tochter? Dann könnten buddhistische Mädchennamen dir gefallen. Wirft man einen Blick auf die vielen buddhistischen Gottheiten, dann ist der Buddhismus bunt, vielfältig und friedlich. Ähnlich wie der Hinduismus stellt auch der Buddhismus („Buddhas Lehre“) eine Erfahrungsreligion dar und unterscheidet sich somit wesentlich von den bekannten Glaubensreligionen. Die Entwicklung des eigenen Geistes wird vielen tibetischen Säuglingen bereits mit in die Wiege gelegt – und genau diese tiefgründige Spiritualität macht buddhistische Mädchennamen größtenteils aus. Wir stellen dir 20 kraftvolle Vornamen für Mädchen aus dem Buddhismus vor und verraten, was sie bedeuten.

Buddhistische Mädchennamen – tiefgründige Unisex-Namen

Der Buddhismus kennt nicht den einen Gott, gehört aber dennoch zu den großen Weltreligionen, und dementsprechend religiös sowie traditionell sind buddhistische Mädchennamen angehaucht. Gleichzeitig können die Vornamen aber auch Gefühle oder gute Wünsche für das Neugeborene ausdrücken. Tatsächlich sind sogar die wenigsten Namen, die wir dir vorstellen, ausschließlich Mädchen vorbehalten. Bei einer Vielzahl unserer buddhistischen Vornamen handelt es sich nämlich um Unisex-Namen, die auch prima für Jungen funktionieren.

20 buddhistische Mädchennamen und ihre Bedeutung

Buddhistische Mädchennamen sind stark mit Religion, Spiritualität sowie Tradition verbunden. Das fällt auch beim Blick auf unsere Favoriten auf. Wir haben dir im Folgenden die 20 schönsten buddhistischen Mädchennamen und ihre Bedeutung aufgezählt:

1. Alisha

Im Buddhismus bedeutet der weibliche Vorname Alisha so viel wie „ein Stern“ oder auch „von Gott beschützt“.

2. Atisha

Atisha ist aus dem Sanskrit entsprungen und steht für „Frieden“. Als persischer Mädchenname lässt er sich mit „die Feurige“ übersetzen.

3. Bodhi

Streng genommen ist Bodhi ein indischer Jungenname. Da er im Buddhismus allerdings den Erkenntnisvorgang bezeichnet, lässt er sich auch für Mädchen verwenden. Übersetzt bedeutet Bodhi so viel wie „das Erwachen“ bzw. „die Erleuchtung“.

4. Charini

Dieser schöne Mädchenname mit C lässt sich mit „Anhänger*in“ oder „Jünger*in“ übersetzen.

5. Dharma

Zwar ist Dharma als Vorname im Buddhismus nicht unbedingt üblich, dennoch möchten wir dir diesen nicht vorenthalten. Dharma beschreibt im buddhistischen Sinne „Gesetz, Recht und Sitte“.

6. Dawa

Für den tibetischen Mädchennamen Dawa, der auch im Buddhismus vorkommt, haben wir die Übersetzung „Mondgöttin“ sowie „geboren an einem Montag“ gefunden.

7. Dohna

Dohna ist im Buddhismus eine „weibliche Gottheit“.

8. Dolkar

Ebenso wie Dohna ist auch Dolkar eine „buddhistische Göttin“ und hat keine zusätzliche Bedeutung.

9. Hyma

Übersetzt man den hinduistischen Mädchennamen ins Deutsche, dann lässt sich dieser am ehesten mit „Göttin Parvathi“ übersetzen.

10. Jasodhara

Auch Jasodhara gehört zu den buddhistischen Mädchennamen. Sie ist die Mutter des Buddha und übersetzt bedeutet der Name so viel wie „diejenige, die den Ruhm erhält“.

11. Lhamo

Lhamo ist im Buddhismus als die „Schutzgottheit des Dalai Lama“ bekannt.

12. Nima

Nima (oder auch Nyima) ist tibetischen Ursprungs und lässt sich mit „Sonne“ übersetzen.

13. Nirvana

Wörtlich übersetzt bedeutet Nirvana „erlöschen“. Im Buddhismus beschreibt es allerdings sinngemäß „die Erfüllung der buddhistischen Heilslehre“.

14. Pasang

Ein weiterer schöner buddhistischer Mädchenname, der seinen Ursprung im Hinduistischen findet, lautet Pasang. Dieser steht für „an einem Freitag geboren“.

15. Pema

Magst du weibliche Vornamen mit floraler Bedeutung? Dann könnte dir Pema („Lotusblume“) zusagen. Im Buddhismus steht die Pflanze übrigens für Erleuchtung, Reinheit sowie Treue.

16. Sangmu

Aus dem Tibetischen stammt ebenfalls dieser wundervolle Unisex-Name mit der liebevollen Bedeutung „der bzw. die Herzensgute“ oder auch „die bzw. der Gutherzige“.

17. Teesta

Übersetzt wird Teesta im Buddhistischen mit „der Fluss“.

18. Tenzin

Dieser tibetische Vorname ist ebenso für Mädchen sowie Jungen passend und bedeutet „Wissen“.

19. Tylanni

Der buddhistische Mädchenname Tylanni hat indische Wurzeln und bedeutet übersetzt „Prinzessin“. Einfach entzückend!

20. Vipashyana

Vipashyana stellt in der Lehre Buddhas „einen Weg der Selbstveränderung durch Selbstbeobachtung“ dar und steht wörtlich übersetzt für „Einsicht“ oder auch „Meditation“.

Gefallen dir buddhistische Mädchennamen?

Das waren unsere Favoriten unter den buddhistischen Vornamen für Mädchen. Jetzt sind wir natürlich gespannt: Konnten dich unsere Vorschläge überzeugen? Hast du vielleicht sogar den perfekten Vornamen für deine kleine Tochter gefunden? Oder kennst du vielleicht noch mehr Mädchennamen aus dem Buddhismus, die in unserer Liste fehlen? Wir freuen uns über dein Feedback!

Schreib uns deine Meinung in die Kommentare
0
Wir freuen uns auf dein Feedback:x

Buddhistische Mädchennamen sind nicht dein Ding?

Sollte dich keiner der Vornamen überzeugt haben, haben wir hier noch andere Vorschläge für dich:

Wenn du noch mehr Inspiration brauchst, findest du auch HIER viele weitere schöne Mädchennamen »

Dich interessiert das Thema und du möchtest dich mit anderen Schwangeren oder auch Mamas aus unserer Community darüber austauschen? Dann komm dazu einfach in unsere geschlossene Facebook-Gruppe „Wir sind Echte Mamas – Unsere Fragen und Antworten.

Wiebke Tegtmeyer

Nordisch bei nature: Als echte Hamburger Deern ist und bleibt diese Stadt für mich die schönste der Welt. Hier lebe ich zusammen mit meinem Mann und unseren beiden Kindern.

Seit 2015 sind wir Eltern einer zauberhaften Tochter. Zwei Jahre später kam ihr kleiner Bruder auf die Welt, und unsere Familie war komplett. Zusammen sind die beiden ein unschlagbares Team, das sich nur allzu gern gegen Mama und Papa verbündet.

Abgesehen von meiner Familie liebe ich den Hafen, fotografiere gern und gehe gern zu Konzerten und zum Fußball. Bei Echte Mamas kann ich meine Leidenschaft für SEO und Social Media ausleben – und darüber freue ich mich sehr.

Alle Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen