Klebt nicht und macht keine Flecken: Kinder-Sonnencreme, die mehr kann

Wir wissen, Sonnenschutz ist nicht gerade dein Lieblingsthema. Nervt auch, den ganzen Kram dauernd mitzuschleppen – Sonnenhut, Sonnencreme und Brille!

Aber bitte, bitte mach das! Denn jedes fünfte Kindergartenkind zwischen drei und sechs Jahren hat schon ein erhöhtes Hautkrebsrisiko. Leider wahr: Es reicht dafür nur EIN Sonnenbrand.

Kinder unter einem Jahr sollten übrigens überhaupt nicht in die Sonne. Alle anderen natürlich nur möglichst gut bekleidet und eingecremt.

Ach ja, das Thema Eincremen findest du am lästigsten von allen? Wir können zwar nicht verhindern, dass sich dein Kind versucht rauszuwinden, aber wir haben ein paar gute Sonnencreme-Überraschungen in petto.

Bildschirmfoto 2017-04-04 um 13.53.261. Fleckenfrei

25 Tipps, wie dein Kind besser schläft (Kostenloser Download)

Das M in Mama steht für müde ? Das andere M auch ?

Damit schlaflose Nächte der Vergangenheit angehören und du voller Energie durch den Tag gehst!

Abonniere unseren Newsletter und erhalte deine kostenlosen Schlaftipps sofort via E-Mail:

Wir schicken dir in regelmäßigen Abständen E-Mails mit spannenden neuen Artikeln, Neuigkeiten aus unserer Community und Updates von Echte Mamas.  Mit dem Absenden deiner Daten abonnierst du unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter und akzeptierst unsere Datenschutzerklärung.


schlaftipps cover

Du hast deinem Schatz gerade eine neue Badehose gekauft und schon hat sie gelbliche Flecken von der Sonnencreme? Die auch in der Waschmaschine nicht raus gehen? Halt, das passiert dir jetzt nicht mehr! Die Nivea-Sonnenprodukte wie der „Schutz & Pflege Sonnen-Roller Kids“* enthalten eine spezielle Formel, mit der durch Sonnenfilter verursachte Flecken leichter wieder ausgewaschen werden können. Das erleichtert uns doch mal den Alltag! Preis, ca. 6 €.

2. Sand ade

Bildschirmfoto 2017-04-04 um 13.51.53Worüber sich deine Kleine immer beschwert: „Mama, die Creme klebt aber sooo.“ Zumindest bisher: Denn jetzt gibt es die „Amber Solaire“-Sonnenschutz-Produkte von Garnier mit Anti-Sand-Schutz. Sprühst du also dein Kind mit dem „Anti-Sand Spray Kids“* ein, zieht die Lotion schnell ein und wirkt sand-abweisend. Kleine Körnchen haben keine Chance mehr, an der Haut haften zu bleiben. Wenn dein Kind also mal wieder jammert, zeigst du ihm die neue Zauberformel. Preis, ca. 9 €.

Bildschirmfoto 2017-04-04 um 14.46.313. Biologischer Zellschutz

Dein Kind hat besonders trockene oder empfindliche Haut? Oder du möchtest seine hauteigene Abwehr stärken? Dann bist du bei den Sonnenprodukten von Eucerin richtig. Die „Sun Lotion Kids“* zum Beispiel enthält ein Extrakt aus der Wurzel des chinesischen Süßholzes, das anti-entzündlich und antibakteriell wirkt. Die Formel ist auch für Kinder mit Neurodermitis geeignet.
Preis, ca. 18 €.

Bildschirmfoto 2017-04-04 um 13.50.10

4. Reizarm

Auch die Sonnenprodukte von A-Derma sind besonders verträglich und für hochsensible Haut entwickelt worden. Für Kinder, die zu Allergien und Hautproblemen neigen, gibt es zum Beispiel das „Protect Kids Spray“* mit Lichtschutzfaktor 50. Im Mittelpunkt steht hier das Rhealba Jungpflanzenextrakt. Die Wirkung wurde in Studien bewiesen, es hemmt Entzündungen und reguliert die Immunabwehr der Haut. Preis, ca. 24 €.

Also 3, 2, 1 …. eincremen!
Denn Ausreden gibt es jetzt keine mehr!

* Dieser Beitrag enthält Affiliate Links (rosa). Wir bekommen einen kleinen Teil des Verkaufspreises, wenn du über diesen Link etwas kaufst. Dir entstehen dadurch keine Mehrkosten.

Echte Mamas

Alle Artikel