Römische Mädchennamen: historisch geprägt und zeitlos schön

Die Römer beherrschten fast ein Jahrtausend lang viele Länder Europas. Viele ihrer Traditionen haben sich bis heute gehalten. Darunter auch die römischen Vornamen, von denen viele auch heute noch beliebt sind. Während manche Vornamen eins zu eins übernommen wurden, gibt es andere, die heute in leicht abgewandelter Form zum Einsatz kommen. Möchtest du deiner kleinen Tochter einen Vornamen geben, der historisch geprägt, aber dennoch zeitlos ist? Dann sind römische Mädchennamen perfekt. Die schönsten haben wir dir hier zusammengestellt und verraten dir auch gleich etwas über ihre Bedeutung.

Woher kommen römische Mädchennamen?

Die Grundlage der Römer war die lateinische Sprache, die in der römischen Republik als Amtssprache üblich war. Darüber hinaus verbreitete sich Latein schon bald als Geschäfts- und Handelssprache auf der ganzen Welt. Es liegt daher nahe, dass viele der römischen Mädchennamen auch lateinische Mädchennamen sind.

Bei römischen Namen kannst du oft schon an der Endung erkennen, ob sie für Mädchen oder Jungen geeignet sind. Denn römische Mädchennamen enden meistens auf -a, römische Jungennamen auf -us.

Und: Viele der römischen Namen gaben damals Aufschluss auf die Herkunft und den sozialen Stand. Das ist heute natürlich aber nicht mehr so 😉

Schöne römische Mädchennamen und ihre Bedeutung

Jetzt wollen wir dich aber nicht weiter auf die Folter spannen. Wir haben 2o römische Namen für Mädchen für dich zusammengestellt und verraten dir auch gleich dazu, was sie bedeuten. Vielleicht ist ja der perfekte Name für deine kleine Tochter dabei:

1. Adriana

In der römischen Mythologie war es die wunderschöne und gütige Adriana, die über die Adria herrschte. Deshalb kannst du diesen schönen Mädchennamen mit „die aus Adria Stammende“ übersetzen.

2. Antonia

Ein sehr alter Vorname, der auf den römischen Familiennamen Antonius zurückgeht. Insofern lautet die Interpretation der weiblichen Form „die aus dem Geschlecht der Antonier Stammende“. Übrigens: Anfang der 2000er Jahre war Antonia einer der beliebtesten Mädchennamen überhaupt.

3. Aurelia

Der Mädchenname Aurelia leitet sich vom römischen Wort „aurel“ für Gold ab, sodass die Bedeutung „die Goldene“ lautet. Ein toller Vorname, der nie aus der Mode kommt und trotzdem nicht allzu häufig vergeben wird.

4. Emilia

Die Namensgeschichte von Emilia reicht weit zurück. Ihre ursprüngliche Form lautet Aemilia, wobei die eine der bedeutenden Patrizierfamilien im antiken Rom waren. Daher kannst du Emilia mit „aus dem Geschlecht der Aemilier stammend“ aber auch mit „die Ehrgeizige“ interpretieren. In den letzten Jahren hat Emilia sich einen Stammplatz in den Top 10 der beliebtesten Vornamen erobert.

Übrigens: Hier findest du 20 ähnliche Namen wie Emilia.

5. Fabrizia

Die männliche Form von Fabrizia lautet Fabrizius, was ein römischer Familienname war. Hierbei stand das Wort faber für „Handwerker“ oder „Schmied“. Dementsprechend lässt sich auch Fabrizia übersetzen.

6. Flora/Florina

Dieser schöne Mädchenname mit F leitet sich vom lateinischen Wort „floris“ ab, was übersetzt „Blumen“ oder „Blüten“ bedeutet. In der römischen Mythologie ist Flora dementsprechend der Name der „Göttin der Blüte“ und steht gleichzeitig für den Frühling. Übersetzt bedeutet der Name Flora also „die Blume“ oder „die Blüte“.

7. Iulia

Unschwer zu erraten, ist Iulia die römische Form von Julia. Der Name leitet sich von Iulus ab, dem Enkel der Venus. Iulia ist die weibliche Form und bedeutet „aus dem Geschlecht der Julier stammend“.

8. Juno

Ein toller Vorname, der nicht nur für Sommerkinder in Betracht kommt: In der römischen Mythologie ist Juno die Frau des Jupiters, zudem die Geburts- und Ehegöttin. Auch der Monatsname Juni lässt sich auf diese mythologische Figur zurückführen. Daher passt die Bedeutung „die im Juni Geborene“ natürlich ganz besonders gut zu Töchtern, die in diesem Sommermonat geboren werden.

9. Laelia

Was die Herkunft betrifft, lässt sich Laelia wohl am ehesten auf den römischen Familiennamen Laelius zurückführen. Vom lateinischen Wort „laevus“ abgeleitet, kannst du Laelia mit „die Linkische“ deuten. Zugegeben nicht sehr schmeichelhaft, aber schön anzuhören ist Laelia trotzdem. Außerdem soll es im südamerikanischen Raum Orchideen- und Schmetterlingsarten geben, die diesen Namen tragen.

10. Laetitia

Deine kleine Tochter zu bekommen, wird dir in erster Linie Glück und Freude bringen. Wie wäre es da mit einem römischen Mädchennamen, der genau das aussagt? Ursprünglich personifizierte Laetitia die römische Göttin der Freude und Heiterkeit.

11. Livia

Bei Livia handelt es sich um die weibliche Form von Livius, einem Mitglied des römischen Geschlechtes der Livier. Gleichzeitig ist Livia auch die Abkürzung von Olivia, was „der Olivenbaum“ bedeutet. Eine dritte Herleitung ist das lateinische Wort „lividus“ mit der Übersetzung „bläulich“ oder „neidisch“.

12. Loretta

Schon beim ersten Hören klingt Loretta nach einem feierlichen Namen. Ursprünglich kommt dieser römische Mädchenname vom Wort Laurentius, „der aus der Stadt Laurentium Stammende“. Später deutete man den Namen durch das Wort „laurus“, sodass Loretta heute mit „die Lorbeerbekränzte“ interpretiert wird. Im alten Rom galt der Lorbeerkranz als Siegessymbol.

13. Lucretia

Lucretius heißt der römische Familienname, aus der dieser Mädchenname hervorgegangen ist. Im alten Rom galt eine „aus dem Geschlecht der Lukretier“ stammende Frau als schön und tugendhaft.

14. Luna

Kommt deine kleine Tochter im Mondschein zur Welt? Dann könnte ihr der Vorname Luna – abgeleitet von der römischen Mondgöttin – wunderbar zu Gesicht stehen.

15. Maximiliane

Dieser schöne Mädchenname mit M ist die weibliche Form des beliebten Jungennamens Maximilian. Er stammt vom lateinischen Namen „maximus“ ab und bedeutet „die Größte“. Im römischen Reich war Maximus ein Beiname und gleichzeitig auch ein Ehrentitel.

16. Petronia

Noch ein Vorname, der auf einen römischen Familiennamen – in diesem Fall Petronius – zurückgeht. Du hast die Wahl, ob du Petronia wortwörtlich mit „die aus dem Geschlecht der Petronier Stammende“ oder mit „die Felsenfeste“ deuten möchtest.

17. Quinta

Wenn deine Tochter im Mai zur Welt kommt, könnte der römische Name Quinta passend sein. Er bedeutet nämlich „die im fünften Monat Geborene“. Eine andere Übersetzung ist „die Fünfte“, falls deine Tochter schon vier ältere Geschwister hat.  Quinta ist die weibliche Form von Quintus.

18. Romina

Die Koseform von Romana klingt einfach nur niedlich. In beiden Fällen geht der Vorname auf die Stadt Rom zurück, sodass die Bedeutung schlicht „die Römerin“ lautet.

19. Vittoria

Die römische Siegesgöttin Victoria ist sicherlich fast jedem ein Begriff. Wenn du dich nicht für den klassischen Mädchennamen Victoria erwärmen kannst, könntest du an Vittoria Gefallen finden. Auch Vittoria bedeutet „die Siegerin“.

20. Viviana

Der Vorname Viviana geht auf den römischen Namen Vivianus zurück. Daher lautet die Bedeutung „die Lebendige“ oder auch „die das Leben liebt“.

Wie gefallen dir römische Mädchennamen?

Jetzt sind wir natürlich gespannt: Konnten unsere römischen Namen für Mädchen dich überzeugen? Hast du vielleicht sogar den perfekten Vornamen für deine kleine Tochter gefunden? Vielleicht haben wir den tollsten Namen auch vergessen? Oder sind unsere Namensvorschläge eher nicht dein Ding? Verrate uns deine Meinung in den Kommentaren –

wir freuen uns!
4
Wir freuen uns auf deine Meinung: x

Römische Mädchennamen haben dich nicht überzeugt? Dann schau mal hier:

Diese Mädchennamen könnten dir ebenfalls gefallen »

Du möchtest dich mit anderen Mamas aus unserer Community austauschen? Dann komm in unsere geschlossene Facebook-Gruppe „Wir sind Echte Mamas – Unsere Fragen und Antworten“.

Wiebke Tegtmeyer

Nordisch bei nature: Als echte Hamburger Deern ist und bleibt diese Stadt für mich die schönste der Welt. Hier lebe ich zusammen mit meinem Mann und unseren beiden Kindern.

Seit 2015 sind wir Eltern einer zauberhaften Tochter. Zwei Jahre später kam ihr kleiner Bruder auf die Welt, und unsere Familie war komplett. Zusammen sind die beiden ein unschlagbares Team, das sich nur allzu gern gegen Mama und Papa verbündet.

Abgesehen von meiner Familie liebe ich den Hafen, fotografiere gern und gehe gern zu Konzerten und zum Fußball. Bei Echte Mamas kann ich meine Leidenschaft für SEO und Social Media ausleben – und darüber freue ich mich sehr.

Alle Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
9 Comments
Neueste
Älteste Beliebteste
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
Felix
Felix
11 Monate zuvor

Ja ich habe auch eine Tochter die Vittoria heißt

Stefanie
Stefanie
11 Monate zuvor
wir freuen uns!" Weiterlesen »

Ja, ihr habt den tollsten Namen vergessen 😁! Meine Tochter ist die
GLORIA . (Ruhm, Ehre)

Elisa
Elisa
1 Jahr zuvor

Ich habe eine kleine Aurelia und die Namenswahl nie bereut.

Flavius
Flavius
1 Jahr zuvor
wir freuen uns!" Weiterlesen »

Flavia fehlt

Anka
Anka
1 Jahr zuvor

Lavinia fehlt

Sabeth
Sabeth
1 Jahr zuvor

Bei Luna sollte man bedenken, dass das ein unheimlich beliebter Hundename ist und gefühlt jede dritte Hündin so heißt. Mich zumindest würde das stören.

Last edited 1 Jahr zuvor by Sabeth
Johann
Johann
1 Jahr zuvor
wir freuen uns!" Weiterlesen »

Das sind wirklich schöne Namen. Meine beiden Töchter heißen Beate und Marion. Soweit ich weiß, sind das die weiblichen Formen von Beatus und Marius. Schöne Grüße
Hans

Claudia Metz
Claudia Metz
1 Jahr zuvor

Claudia ist auch ein römisches Mädchen

Cornelia
Cornelia
1 Jahr zuvor
wir freuen uns!" Weiterlesen »

Cornelia fehlt