Prognose: Das werden die beliebtesten Babynamen 2024

Welche Vornamen stehen bei werdenden Eltern besonders hoch im Kurs? Jedes Jahr warten wir mit Spannung auf die Liste mit den Top 10 der meist vergebenen Mädchen– und Jungennamen. Für alle, denen es genauso geht, haben wir eine gute Nachricht: Denn jetzt stehen sogar schon die beliebtesten Babynamen 2024 fest – zumindest als Prognose von Namensforscher Knud Bielefeld. Welche Namen er nächstes Jahr ganz vorn sieht, verraten wir euch hier.

 

Auf der Suche nach dem perfekten Vornamen für den Nachwuchs, greifen viele Eltern auf die jährlichen Listen mit den Top 10 der beliebtesten Babynamen zurück. Schließlich sieht man dort auf einen Blick, welche Vornamen aktuell besonders häufig vergeben werden. Während die einen glücklich darüber sind, wenn es ihr Wunschname ganz nach vorn geschafft hat, ist es für andere ein absolutes Ausschlusskriterium.

Für alle, die gerade schwanger sind, wird es jetzt besonders spannend: Denn Namensforscher Knud Bielefeld hat auf seinem Instagram-Kanal eine Prognose für die beliebtesten Babynamen 2024 abgegeben.

Solltest du dir also einen besonders angesagten Vornamen für dein Baby wünschen, liegst du mit diesen jeweils zehn Mädchen- und Jungennamen vermutlich nicht ganz daneben. Falls du lieber einen selteneren und individuelleren Namen für dein Kind möchtest, solltest du dich von den Top 10 vielleicht lieber verabschieden.

Prognose: Die Top 10 der beliebtesten Babynamen 2024 für Mädchen

  1. Emilia
  2. Emma
  3. Hannah
  4. Lia
  5. Ella
  6. Mia
  7. Sophia
  8. Lilly
  9. Emily
  10. Mila

Prognose: Die Top 10 der beliebtesten Babynamen 2024 für Jungen

  1. Matteo
  2. Theo
  3. Liam
  4. Ben
  5. Elias
  6. Henry
  7. Luca
  8. Leon
  9. Finn
  10. Noah

Beliebteste Babynamen 2024 – das wären die Auf- und Absteiger

Sollte die Prognose stimmen, würde sich bei den beliebtesten Mädchennamen im kommenden Jahr nicht so richtig viel ändern. Emilia würde ihren Spitzenplatz verteidigen, für Mia und Sophia ginge es jeweils 4 Plätze nach unten. Lina und Emily wären nicht mehr in den Top 10 vertreten – stattdessen würde Lilly auf Platz 8 und Lia sogar auf Platz 4 neu einsteigen!

Etwas anders sähe es bei den Jungennamen aus. Der bisherige Spitzenreiter Noah wäre nur noch auf Platz 10 und damit das Schlusslicht. Die neue Nummer 1 wäre Matteo. Ben wiederum würde von Platz 10 auf Platz 4 um 6 Plätze aufsteigen, und auch der Aufwärtstrend von Theo würde anhalten (von Platz 6 auf Platz 2). Nicht mehr bei unter den beliebtesten zehn Vornamen für Jungen wären Paul und Emil. Stattdessen wären Liam auf Platz 3 und Luca auf Platz 7 die Neueinsteiger.

Du möchtest noch einmal nachschauen, welche Namen im letzten Jahr ganz vorn lagen? Hier findest du die Liste mit den beliebtesten Babynamen 2022.

Wie sicher ist die Prognose?

Da das Jahr 2024 in einigen Monaten erst anfängt, lässt sich natürlich nicht sicher sagen, dass diese Namen am Ende des nächsten Jahres tatsächlich in den Top 10 stehen werden. Allerdings hat Knud Bielefeld für seine Prognose die Namenstrends der letzten Jahre analysiert und  auch die Daten des aktuellen Jahres mit einbezogen. Es ist also relativ wahrscheinlich, dass der Namensforscher nicht komplett falsch liegt.

Man muss aber auch dazu sagen, dass natürlich niemand weiß, was nächstes Jahr passiert. Denn große Ereignisse, schwangere Promis oder Influencer*innen, erfolgreiche Sportler*innen oder auch beliebte Song, die Vornamen enthalten, können in relativ kurzer Zeit einen neuen Trend auslösen. 

Halten wir also fest: Wenn sich nichts Gravierendes ändert, dürfte die Prognose zumindest annähernd gut hinkommen. Eine Garantie dafür gibt es aber natürlich nicht!

Was sagst du zu der Prognose: Meinst du, sie kommt hin? Oder hast du einen anderen Vornamen im Sinn, der es garantiert ganz weit nach oben schaffen wird? Verrate uns deine Meinung in den Kommentaren –

wir freuen uns!
0
Schreib uns deine Meinung:x

Du suchst nach Namensideen für dein Baby?

Wenn du gerade auf Namenssuche bist, haben wir eine große Auswahl an Mädchen– und Jungennamen von A bis Z und aus vielen unterschiedlichen Ländern für dich. Schau doch zum Beispiel mal hier:

Seltene Mädchennamen
Kurze Mädchennamen
Klassische Mädchennamen
Altdeutsche Mädchennamen
Skandinavische Mädchennamen

Angesagte Trendnamen oder echte Geheimtipps: Hier findest du noch mehr schöne Mädchennamen

Kurze freche Jungennamen
Klassische Jungennamen
Seltene Jungennamen
Nordische Jungennamen
Coole Jungennamen

Klassisch, modern oder außergewöhnlich: Hier haben wir viele weitere schöne Jungennamen für dich.

Du möchtest dich bei der Namenssuche mit anderen Mamas austauschen? Dann komm in unsere geschlossene Facebook-Gruppe „Wir sind Echte Mamas“.

Wiebke Tegtmeyer
Nordisch bei nature: Als echte Hamburger Deern ist und bleibt diese Stadt für mich die schönste der Welt. Hier lebe ich zusammen mit meinem Mann und unseren beiden Kindern. Nach meinem Bachelor in Medienkultur an der Uni Hamburg, einem Volontariat zur Online-Redakteurin und einigen Jahren Erfahrung als (SEO-)Texterin bin ich nach meiner zweiten Elternzeit bei Echte Mamas gelandet. Hier kann ich als SEO-Redakteurin meine Leidenschaft für Texte ausleben, und auch mein Herzensthema Social Media kommt nicht zu kurz. Dabei habe ich mich in den letzten Jahren intensiv mit dem Thema Ernährung von der Schwangerschaft über die Stillzeit bis hin zum Babybrei beschäftigt. Und wenn ihr auf der Suche nach einem Vornamen für euer Baby seid, kann ich euch garantiert passende Vorschläge liefern. Außerdem nutze ich die Bastel-Erfahrungen mit meinen beiden Kindern für einfache DIY-Anleitungen. Wenn der ganz normale Alltags-Wahnsinn als 2-fach Mama mich gerade mal nicht im Griff hat, fotografiere ich gern, gehe meiner Leidenschaft für Konzerte nach oder bin im Volksparkstadion zu finden.

Alle Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
1 Kommentar
Neueste
Älteste Beliebteste
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
Mompie
Mompie
7 Monate zuvor

Ich bin froh,dass der Name von meinem Kind nicht dabei ist 😁☺️ Denn als Erzieherin weiß ich,dass nichts schlimmer ist,als wenn du 5 Kinder mit dem gleichen Namen in deiner Gruppe hast 😏 Und fürs Kind ist es wahrscheinlich auch nicht schön. Ich finde der Name muss den Eltern gefallen und vielleicht noch eine besondere Bedeutung haben und sollte nicht ausgewählt werden,weil er gerade in der Top 10 des Jahres ist.

Mein Kind hat übrigens 3 Cousinen in 3 unterschiedlichen Altersstufen und alle 3 heißen Emily 😅 und auch jetzt ist Emily wieder in der Top 10 vertreten. Ich bin gespannt ob unser gewählter Name auch irgendwann in der Top 10 ist,aber noch bin ich stolz,dass es nicht so ist. ☺️