Altdeutsche Mädchennamen – traditionell bezaubernd!

Wenn du auf der Suche nach einem schönen Vornamen für deine Kleine bist, haben wir tolle Neuigkeiten für dich: der perfekte Name könnte näher liegen, als du vielleicht denkst, denn altdeutsche Mädchennamen sind wieder voll im Kommen. Einige dieser Namen sind dir bestimmt schon bekannt, doch um dir einen Überblick zu geben und die Wahl zu erleichtern, haben wir dir die schönsten altdeutschen Mädchennamen zusammengestellt.

Altdeutsche Mädchennamen – aber alles andere als veraltet!

Altdeutsche Vornamen sind zurzeit wieder sehr populär. Aus gutem Grund! Denn altdeutsche Vornamen haben tolle Bedeutungen, einen schönen Klang und erinnern zudem an die eigene Heimat und Familie. Daher lassen sich immer mehr Eltern von ihren Wurzeln inspirieren und geben ihren Söhnen und Töchtern altdeutsche Vornamen. Ob als Gedenken an die Vorfahren, weil es Tradition ist, oder auch nur, weil sie so schön klingen – altdeutsche Vornamen sind aktuell und aus gutem Grund immer an der Spitze der beliebtesten Namen in Deutschland.

Du denkst vielleicht, altdeutsche Namen sind zu altmodisch – da müssen wir widersprechen! Auch in der jüngsten Generation sind diese Vornamen stark vertreten und haben sich als zeitlos bewährt. Und übrigens: viele der Namen lassen sich wunderbar verkürzen und verniedlichen, was ihnen immer wieder einen neuen und modernen Klang gibt.

Altdeutsche Mädchennamen – das sind unsere Favoriten:

In unserer Liste wird es sicherlich viele Namen geben, die du bereits kennst. Viele altdeutsche Namen zeitlos, andere warten darauf, wiederentdeckt zu werden. Wir haben die 25 schönsten altdeutschen Mädchennamen mit ihrer Bedeutung zusammengefasst und bestimmt ist auch der passende für deine Tochter dabei.

1. Adele:

Klingt dieser Vorname nicht edel? Daher stammt er nämlich – von Adel! Dieser hübsche Name ist eine Kurzform von Adelheit und bedeutet “von edler Gestalt” oder auch “aus vornehmen Geschlecht”.

2. Alma:

Mit diesem Namen wird deine Tochter auf alles gefasst sein. Mut, Kraft und Klugheit werden stets an ihrer Seite sein. Alma bedeutet nämlich “die Tapfere”.

3. Berta:

Dieser altdeutsche Name stammt von der Wurzel “berath”, was “strahlend” oder “glänzend” bedeutet. Ein ganz besonderer Name für ein besonderes Mädchen.

4. Edda:

Die Wurzeln von Edda sind nicht ganz geklärt. Im Althochdeutschen bedeutet er „der Segen”, könnte aber auch “Urgroßmutter” bedeuten – und damit auf das hohe Alter und die Weisheit verweisen. Ein kurzer, aber sehr schöner Name.

5. Emma:

Dieser zeitlose altdeutsche Name bedeutet “die Große” oder auch “die Gewaltige”. Nicht nur in Deutschland, auch in anderen Ländern ist dieser Name sehr beliebt.

6. Erika:

Wenn du deiner Tochter diesen Namen gibst, sei nicht überrascht, wenn sie schon bald den Ton angibt. Dieser germanische Name bedeutet “die alleinige Herrscherin”. Im Althochdeutschen bedeutet er außerdem “ehrenhaft“.

7. Franka:

Dieser altdeutsche Name stammt von Frank ab und bedeutet “die Mutige” oder auch “die Freie”. Mit so einem Namen wird der kleinen Franka nichts im Weg stehen können.

8. Friederike:

Du ahnst es – dieser Name bedeutet “die Friedliche” oder auch “die Friedliebende”. Ist dir die volle Form zu altmodisch, könnte dir die Kurzform Frieda gefallen.

9. Greta:

Greta ist eine Kurzform von Margarete. Trotz des blumigen Klangs bedeutet dieser klassische Name übrigens “die Perle”. Ob Blume oder Perle – ein wirklich hübscher Name.

10. Hedwig:

Der kleinen Hedwig ist ein großer Wille, Ausdauer und viel Kraft versprochen, denn der Name bedeutet „die Kämpferin“. Eine Koseform dieses Namens ist übrigens Heda.

11. Henrike:

Dieser Name ist eine weibliche Form von Heinrich und bedeutet “Herrin des Hauses” oder auch “reich an Gut und Hof”. Dieser Name strahlt einfach Kraft und Authorität aus.

12. Hermine:

Ein weiterer Name mit einer starken Bedeutung, denn er bedeutet “die Kriegerin”. Er stammt von Hermann ab und lässt sich wunderbar zu Mine, Mina oder Mienchen verkürzen.

13. Hilde:

Dieser typisch deutsch klingende Name stammt von Hildegard, was “Kämpferin und Beschützerin” bedeutet. Ein starker Name, der viel Persönlichkeit hat.

14. Ida:

Dieser hübsche und klangvolle Name stammt von Iduberga, einem im Mittelalter sehr populären Namen, der heute nicht mehr in Gebrauch ist. Dieser Name bedeutet “die Fleißige”, „die Jungfrau” und nach manchen Interpretationen auch “die Seherin”.

15. Inga:

Dieser Name hat eine lange Geschichte, denn er stammt von der germanischen Gottheit Yngvi. Inga oder auch Inge gelten als Kurzformen von Ingeborg und sind besonders im Norden Deutschlands populär.

16. Irma:

Unterschätze diesen kurzen Namen nicht, denn er hat eine große Bedeutung. Irmin bedeutet im Althochdeutschen “groß”, “Gott”, “Volk”, “Welt” oder “allumfassend”.

17. Isolde:

Die Wurzeln dieses Namens sind nicht ganz klar, doch es wird angenommen, dass er von den alten germanischen Namen Ishild oder Iswalta abstammt, was “die eiserne Kämpferin” bedeutet. Besonders bekannt ist dieser Name durch Tristan und Isolde.15. Isolde: Die Wurzeln dieses Namens sind nicht ganz klar, doch es wird angenommen, dass er von den alten germanischen Namen Ishild oder Iswalta abstammt, was “die eiserne Kämpferin” bedeutet. Besonders bekannt ist dieser Name durch Tristan und Isolde.

18. Karla:

Als Gegenstück zu dem männlichen Vornamen Karl bedeutet Karla “die freie Frau”. Eine weitere schöne Form des Namens, die sich für deine Kleine eignen könnte, ist Karolina.

19. Katrin:

Dieser Name ist eine deutsche Form des Namens Katharina, welcher im Griechischen “die Reine” bedeutet. Eine weitere deutsche Form dieses Namens ist übrigens Käthe. In all seinen Formen ist dieser Name beliebt und zeitlos.

20. Lotte:

Sowohl diese Kurzform als auch die volle Form Charlotte haben den Test der Zeit überstanden, denn er wurde schon immer gern vergeben. Dieser altdeutsche Name bedeutet “freie Frau” und ist mit Karl und auch Karla verwandt.

21. Luise:

Dieser melodische Name ist im Althochdeutschen die weibliche Form von Ludwig und bedeutet “die berühmte Kriegerin”. Er kann aber auch “die Weise” bedeuten. Stärke und Köpfchen zugleich!

22. Rosalinde:

Mit einer rosanen Linde hat dieser Name wenig zu tun, auch wenn das Bild sehr hübsch ist. Die tatsächliche Bedeutung dieses Namens ist jedoch nicht weniger schön, denn er bedeutet „die ruhmreiche Milde“ oder auch „die berühmte Zarte“.

23. Thilda:

Dieser Name ist eine Kurzform von Mathilda und bedeutet “kämpfe!”. Ein starker Name für ein starkes Mädchen, das auf alles im Leben gewappnet sein wird.

24. Ute:

Dieser kurze Name ist einer der ältesten altdeutschen Mädchennamen. Er bedeutet “Besitz”, “Reichtum” oder auch “Erbe”. Zugegeben, der Name klingt etwas veraltet und ist auch nur noch selten anzutreffen. Vielleicht wird dir die volle Form des Namens, Ottilia bzw. Odilia, besser gefallen.

25. Wilhelmine:

Dieser Name bedeutet “die Willensstarke” oder auch “die entschlossene Beschützerin” und war besonders bei Herrscherinnen beliebt. Ist er dir jedoch zu vornehm, könnte dir die Kurzform Minna gefallen.

Was hälst du von altdeutschen Vornamen? Und würdest du deiner Tochter einen altdeutschen Namen geben? Schreib es in die Kommentare – wir freuen uns auf deine Meinung!

Falls du keinen dieser Namen interessant findest und noch mehr Inspiration suchst, haben wir hier noch weitere Artikel über Vornamen für dich:

Friesische Mädchennamen

Französische Vornamen für Jungen und Mädchen

Bayrische Mädchennamen

Russische Mädchennamen

Und wenn du dich mit anderen Mütter über Vornamen austauschen möchtest, dann komm doch in unsere Facebook-Gruppe: „Wir sind Echte Mamas“. Wir freuen uns auf dich!

Laura Dieckmann

Als waschechte Hamburgerin lebe ich mit meinem Freund und unserer vierjährigen Tochter in der schönsten Stadt der Welt – Umzug ausgeschlossen! Bevor das Schicksal mich zu Echte Mamas gebracht hat, habe ich in verschiedenen Zeitschriften-Verlagen gearbeitet. Ich mag leckeres Essen, laute Rockmusik und ab und zu sogar ein bisschen Sport.

Alle Artikel

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.