Weintrauben in der Schwangerschaft: ja oder nein?

Es gibt sie in Grün, Rot und Schwarz: Weintrauben. Die süßen Früchte enthalten neben zahlreicher guter Dinge auch ziemlich viel Zucker, weshalb sich hartnäckig das Gerücht hält, dass Schwangeren lieber darauf verzichten sollten. Aber dürfen Weintrauben in der Schwangerschaft tatsächlich nicht gegessen werden? Hier erfährst du alles, was du zu dem Thema wissen solltest.

1. Das Wichtigste auf einen Blick

Ernährungsexpertin Lydia Wilkens von essenZ Hamburg hat diesen Artikel inhaltlich geprüft.

  • In der Schwangerschaft sind Weintrauben grundsätzlich erlaubt.
  • Vor dem Essen sollten Weintrauben immer gründlich gewaschen werden, damit Reste von Pestiziden sowie etwaige Keime entfernt werden.
  • Weintrauben sollen sich positiv gegen Schwangerschaftsübelkeit auswirken.
  • Den Verzehr von roten sowie schwarzen Weintrauben sollten Schwangere allerdings reduzieren, denn diese enthalten vermehrt Resveratrol, das deinem Baby schaden kann.
  • Bei Schwangerschaftsdiabetes solltest du komplett auf Weintrauben verzichten, da die Früchte sehr zuckerreich sind.
  • Wenn du zu viele Weintrauben ist, könnte das zu Blähungen und Durchfall führen.

2. Darf ich Weintrauben in der Schwangerschaft essen?

Auch wenn du schwanger bist, darfst du nach wie vor Weintrauben essen. Diese sind nämlich voll mit wichtigen Nährstoffen und Vitaminen. Da in den süßen Trauben aber auch sehr viel Glucose steckt, solltest du es nicht übertreiben und die Früchte nur in Maßen genießen.

Wichtig: Weintrauben gründlich waschen – nicht nur in der Schwangerschaft

Ungewaschene Weintrauben stellen für viele Personengruppen ein erhöhtes Risiko dar. Doch vor allem schwangere Frauen sollten darauf achten, die Weintrauben vor dem Verzehr gründlich abzuwaschen – wie jedes andere Obst auch. Die Frage, ob du Weintrauben in der Schwangerschaft waschen musst, lässt sich also mit einem klaren „ja“ beantworten. Denn auf den ungewaschenen Früchten können sich zahlreiche Keime und Pestizide befinden, die nicht nur für Schwangere, sondern auch für Kinder gefährlich werden können.

Tipp: Wasche die Weintrauben kurz vor dem Verzehr für 30 Sekunden in einem Sieb unter fließendem lauwarmem Wasser ab. Trauben, die beschädigt sind, solltest du direkt entsorgen. Nach dem Waschen die Trauben kurz trocken tupfen.

Ist Direktsaft aus Weintrauben erlaubt, wenn ich schwanger bin?

Traubensaft darfst du auch in der Schwangerschaft weiterhin trinken. Allerdings raten Expert*innen dazu, diesen als Schwangere nicht zu den Mahlzeiten zu sich zu nehmen. Denn durch die enthaltenen Polyphenole kann Traubensaft tatsächlich die Eisenaufnahme hemmen. Dass der Saft aus roten Trauben also ein guter Eisenlieferant für Mama sowie Baby ist, ist leider ein Irrglaube. Grundsätzlich ist gegen ein Glas Traubensaft am Tag als werdende Mama aber nichts einzuwenden.

3. Sind Weintrauben in der Schwangerschaft gesund?

Dass Weintrauben „kleine Zuckerbomben“ sind, wissen wir bereits. Dennoch möchten wir aber auch die guten Nährstoffe nicht unterschlagen. Bei Weintrauben handelt es sich schließlich immer noch um Obst, und das ist in der Schwangerschaft grundsätzlich gesünder als eine Tafel Schokolade. So punkten Weintrauben vor allem mit viel Folsäure, welche essenziell für die gesunde Entwicklung deines Babys ist. Ebenso sind in Trauben reichlich Eisen, Kalium, Kalzium und Magnesium zu finden.

Helfen Weintrauben gegen Schwangerschaftsübelkeit?

Ob Weintrauben in der Schwangerschaft tatsächlich gegen Übelkeit helfen, ist wissenschaftlich nicht bewiesen. Allerdings wird von vielen Expert*innen bei Schwangerschaftsübelkeit dazu geraten, vermehrt auf wasserhaltige Früchte zurückzugreifen. Dazu zählen neben Wassermelone und Zitrone eben auch Weintrauben. Solltest du während deiner Schwangerschaft von Übelkeit betroffen sein, probiere es doch einfach mal aus. Vielleicht ist es ja genau der Tipp, der bei dir eine Besserung hervorruft.

Noch mehr Tipps gegen Übelkeit in der Schwangerschaft findest du hier ➤ Schwangerschaftsübelkeit, was tun? Beste Tipps von Mamas

4. Darf ich als Schwangere auch die gesunden Traubenkerne mitessen?

Nicht nur Weintrauben darfst du als Schwangere essen, sondern auch die Traubenkerne. Diese sind besonders reich an gesunden Nährstoffen und gelten als gut verträgliches Superfood in der Schwangerschaft. Weintrauben, die Kerne enthalten, sind deshalb sogar gesünder als die kernlosen Varianten.

5. Sind Weintrauben auch bei Schwangerschaftsdiabetes erlaubt?

Nein, leidest du unter Schwangerschaftsdiabetes, sollten Weintrauben erst einmal nicht auf deinem Speiseplan stehen. In diesem Fall raten Expert*innen von Lebensmitteln mit einem hohen Glykämischen Index ab. Zudem enthalten Weintrauben vergleichsweise sehr viel Zucker (etwa doppelt so viel wie Erdbeeren), wodurch der Blutzuckerspiegel rapide ansteigen kann.

6. Stimmt es, dass Weintrauben Alkohol enthalten?

Weintrauben gleich Alkohol? Wir alle wissen, dass aus den Trauben Wein gemacht wird. Müssen Schwangere deshalb auf Weintrauben verzichten Nein. Denn natürlicher Alkohol in Lebensmitteln stellt wohl dosiert keine Gefahr für das ungeborene Baby dar und ist somit generell unbedenklich. Das Enzym Alkoholhydrogenase, welches sich in der Leber befindet, wandelt das Ethanol dabei in andere Stoffe um und ist für den Körper nicht fremd.

7. Haben Weintrauben in der Schwangerschaft auch Nachteile?

So lecker Weintrauben auch sind, können sie leider auch unerwünschte Nebenwirkungen hervorrufen:

Sorgen Weintrauben für Blähungen?

Isst du besonders gerne Weintrauben und snackst davon auch gerne mal ein paar mehr vor dem Fernseher, kann der übermäßige Konsum der Trauben nicht selten Blähungen oder Bauchschmerzen verursachen. Denn durch das Essen von Weintrauben entstehen im Darm bestimmte Verdauungsgase, welche diese Wehwehchen hervorrufen können. Das gilt zum Beispiel ebenfalls für Kirschen sowie Melonen und ist nicht nur in der Schwangerschaft möglich.

Können Weintrauben Durchfall verursachen?

Unter Umständen können Weintrauben in der Schwangerschaft den Darm negativ beeinträchtigen und zu Verdauungsproblemen oder auch Durchfall führen. Ursache sind meistens die Schalen der roten sowie schwarzen Trauben. Auch eine Unverträglichkeit gegen Fruchtzucker kann Durchfall begünstigen (dieser würde dann aber ebenso bei anderen Früchten auftreten).

Weintrauben sind während der Schwangerschaft also erlaubt – aber welche Lebensmittel sind eigentlich tabu? Unser kostenloser Ratgeber 125 Lebensmittel, die du in der Schwangerschaft meiden solltest verrät es dir.

Unsere Expertin

Ernährungsexpertin Lydia Wilkens von essenZ Hamburg hat diesen Artikel inhaltlich geprüft.Dieser Text wurde inhaltlich geprüft von Ernährungswissenschaftlerin Lydia Wilkens. Die Diplom-Ökotrophologin hat 14 Jahre Erfahrung im Bereich der Ernährungskommunikation und -beratung. Als zweifache Mutter liegt einer ihrer Schwerpunkte im Ernährungsteam von essenZ, Dr. Heike Niemeier in Hamburg und der Schule des Essens in der Ernährungsberatung und -therapie von Familien und Kindern.

Außerdem führt sie Ernährungsprojekte für Kinder, Eltern und Multiplikator*innen in Kitas und Schulen durch. Als Expertin rund um das Thema Mütter- und Kinderernährung unterstützt sie die Redaktion von Echte Mamas mit praxisnahem Fachwissen.

Mehr Tipps zum Thema „Ernährung in der Schwangerschaft“ findest du HIER »

Du möchtest dich mit anderen (Bald-) Mamas über Superfoods in der Schwangerschaft austauschen? Dann komm gerne in unsere geschlossene Facebook-Gruppe „Wir sind Echte Mamas – Unsere Fragen und Antworten“.

Wiebke Tegtmeyer

Nordisch bei nature: Als echte Hamburger Deern ist und bleibt diese Stadt für mich die schönste der Welt. Hier lebe ich zusammen mit meinem Mann und unseren beiden Kindern.

Seit 2015 sind wir Eltern einer zauberhaften Tochter. Zwei Jahre später kam ihr kleiner Bruder auf die Welt, und unsere Familie war komplett. Zusammen sind die beiden ein unschlagbares Team, das sich nur allzu gern gegen Mama und Papa verbündet.

Abgesehen von meiner Familie liebe ich den Hafen, fotografiere gern und gehe gern zu Konzerten und zum Fußball. Bei Echte Mamas kann ich meine Leidenschaft für Texte, SEO und Social Media ausleben – und darüber freue ich mich sehr.

Alle Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
0
Tausch dich dazu mit anderen Mamas aus!x