Darf ich Rucola in der Schwangerschaft essen?

Ob im Salat, auf der Pizza oder als Pesto: Der Geschmack von Rucola verfeinert die verschiedensten Gerichte – und der Salat gilt aufgrund seiner wertvollen Inhaltsstoffe als sehr gesund. Aber wie sieht es eigentlich mit Rucola in der Schwangerschaft aus? Was du als werdende Mama beachten solltest, wenn du die leckeren Blätter isst, und alle wichtigen Infos über die so genannte „Garten-Senfrauke“ verraten wir dir hier.

1. Das Wichtigste über Rucola in der Schwangerschaft:

Diplom-Ökotrophologin Pamela Koch hat diesen Artikel inhaltlich geprüft.

  • Rucola darfst du in Maßen auch während der Schwangerschaft essen.
  • Der Salat enthält wertvolle Inhaltsstoffe wie zum Beispiel Folsäure oder auch Vitamin C.
  • Außerdem soll Rucola das Immunsystem stärken und antibakteriell wirken.
  • Um eine Übertragung von Listerien zu vermeiden, solltest du die Blätter vor dem Essen gründlich waschen.
  • Auf abgepackten Fertigsalat mit Rucola solltest du als Schwangere allerdings verzichten.

2. Ist Rucola in der Schwangerschaft erlaubt?

Ja! Es spricht nichts dagegen, Rucola in der Schwangerschaft zu essen. Allerdings solltest du es mit der Menge nicht übertreiben. Dabei solltest du Rucola immer möglichst frisch kaufen, also auf abgepackte Salatmischungen verzichten, und vor der Zubereitung gründlich waschen. Außerdem empfehlen wir dir, den Salat nach dem Einkaufen zeitnah zuzubereiten und zu genießen. Rucola kann schnell welk werden und ist für eine lange Aufbewahrung im Kühlschrank nicht geeignet.

Rucola bitte gründlich waschen!

Um das Risiko einer Übertragung von Krankheitserregern wie zum Beispiel Listerien zu minimieren, solltest du Rucola gründlich mit kaltem Wasser waschen und trocknen, bevor du ihn zubereitest.

Ich habe ungewaschenen Rucola gegessen – und jetzt?

Solltest du während deiner Schwangerschaft aus Versehen ungewaschenen Rucola zu dir genommen haben, ist das in der Regel kein Grund zur Panik. Die Gefahr, dass du dich dabei mit Krankheitserregern infiziert hast, lässt sich zwar nicht komplett ausschließen, ist aber relativ gering. Wenn du unsicher bist, sprich am besten einmal mit deiner Hebamme oder deinem Arzt bzw. deiner Ärztin.

Darf ich auch abgepackten Rucola aus der Tüte essen, wenn ich schwanger bin?

Ja – solange du den abgepackten Rucola aus der Gemüsetheke im Supermarkt gut wäschst, kannst du diesen als Schwangere ebenfalls verzehren.

Wie sieht es mit fertigem Rucola-Salat aus dem Supermarkt aus?

Von verzehrfertigen Salatmischungen aus dem Supermarkt etc., ob mit oder ohne Rucola, solltest du während der Schwangerschaft absehen. Denn hier ist die Gefahr zu groß, dass die Lebensmittel nicht (mehr) frisch sind und/oder nicht gründlich gewaschen wurden, sodass eine Ansteckung mit Listerien usw. nicht ausgeschlossen werden kann.

Ich bin schwanger und möchte im Restaurant Rucola essen – ist das gefährlich?

Gegen einen gesunden Rucola-Salat in der Schwangerschaft ist doch eigentlich nichts einzuwenden, oder? Es kommt darauf an. Wir raten dir eher davon ab, bereits zubereitete Salate im Restaurant zu bestellen, da du leider nicht zu 100 Prozent sichergehen kannst, dass die Zutaten wirklich frisch sind und gründlich gewaschen wurden. Auch von einer Rucola-Pizza im Restaurant solltest du während der Schwangerschaft lieber absehen, da die Blätter hier (logischerweise) erst nach dem Erhitzen dazukommen.

3. Ist Rucola in der Schwangerschaft gesund?

Rucola gilt als heimisches Superfood und ist damit nicht nur in der Schwangerschaft sehr gesund. Denn die beliebten Blätter enthalten viele wichtige Inhaltsstoffe. Dazu zählen unter anderem verschiedene B-Vitamine (wie Folsäure), Eisen, Kalium, Kalzium, Magnesium, Phosphor und Zink. Außerdem enthält Rucola eine Reihe sekundärer Pflanzenstoffe, die für eine antibakterielle Wirkung sorgen und das Immunsystem stärken.

4. Rucola enthält Nitrat – ist das für Schwangere schädlich?

Dass du Spinat in der Schwangerschaft lieber nicht aufwärmen solltest, weil sich dadurch das darin enthaltene Nitrat zu dem gesundheitsgefährdenden Nitrit umwandelt, hast du sicherlich schon häufig gehört. Auch in Rucola ist Nitrat zu finden, allerdings in einer deutlich geringeren Menge und überwiegend in den Stielen. Da der Körper das Nitrat in Nitrosamine umwandelt und diese wiederum als krebserregend gelten, empfehlen wir dir, Rucola während der Schwangerschaft nur in Maßen zu essen.

5. Kann ich mich durch Rucola in der Schwangerschaft mit Listerien infizieren?

Ja, eine Übertragung von Listerien durch Rucola kann nicht ausgeschlossen werden. Das ist vor allem dann der Fall, wenn der Salat vor dem Essen nicht gründlich genug gewaschen wurde. Normalerweise stellen Listerien und weitere Bakterien keine gesundheitliche Gefahr dar – in der Schwangerschaft sieht das leider anders aus. Das liegt daran, dass dein ungeborenes Baby noch keine ausreichenden Abwehrkräfte hat und mögliche Keime oder auch Bakterien seine Gesundheit negativ beeinträchtigen können.

6. Rezept: Rucola-Pesto für die Schwangerschaft

Das Rucola-Pesto nach dem Rezept von emmikochteinfach.de ist super einfach in nur 15 Minuten zubereitet und schmeckt nicht nur zu Pasta. Viel Spaß beim Nachmachen und guten Appetit!

Für vier Portionen brauchst du:

  • 50 g Rucola
  • 40 g Pecorino (aus pasteurisierter Milch)
  • 40 g Parmesan
  • 20 g Pinienkerne
  • eine Knoblauchzehe
  • 6 bis 7 EL Olivenöl
  • 2 EL Zitronensaft
  • 1/2 TL Chilischote (gemahlen)
  • 1/4 TL Salz

So wird das Rucola-Pesto gemacht:

  1. Den Rucola gut waschen, trocken schütteln und anschließend die Stiele entfernen.
  2. Im nächsten Schritt die Knoblauchzehe schälen und möglichst fein hacken.
  3. Auch die Pinienkerne werden fein gehackt.
  4. Gib nun den Rucola, den geriebenen Parmesan und Pecorino, die Knoblauchzehe und die Pinienkerne zusammen mit dem Zitronensaft, Salz und der gemahlenen Chilischote in einen Mixer.
  5. Alles gut mixen!
  6. Jetzt nach und nach das Olivenöl dazugeben. Fertig!
Wie isst du Rucola in der Schwangerschaft am liebsten? Schreib uns deine Rezeptidee super gerne in die Kommentare!
0
Schreib uns dein liebstes Rezept:x

7. Welche Lebensmittel sind in der Schwangerschaft bedenklich?

Wenn du schwanger bist, solltest du auf einige Lebensmittel lieber verzichten – zum Beispiel auf diese hier:

Unsere Expertin

Diplom-Ökotrophologin Pamela Koch hat diesen Artikel inhaltlich geprüft.Pamela Koch ist Diplom-Ökotrophologin und Ernährungstherapeutin. Seit 14 Jahren berät sie Familien und Multiplikator*innen wie Erzieher*innen zu den Themen Allergieprävention, Ernährung in der Schwangerschaft und Stillzeit sowie von Säuglingen und Kindern.

In Zusammenarbeit mit niedergelassenen Kinderärzten und Hebammen hat sie in Ihrer Praxis mittlerweile mehr als 2.000 Familien beraten. Als dreifache Mutter liegen ihr die gesunde Ernährung und die therapeutische Unterstützung von Familien besonders am Herzen.

Hier findest du viele weitere Tipps, Infos und leckere Rezepte zum Ausprobieren – rund um Ernährung in der Schwangerschaft, Stillen und Babyernährung.

Möchtest du dich mit anderen werdenden Mamas über das Thema „Ernährung in der Schwangerschaft“ austauschen? Dann komm dazu einfach in unsere geschlossene Facebook-Gruppe „Wir sind Echte Mamas – Unsere Fragen und Antworten“!

Wiebke Tegtmeyer
Nordisch bei nature: Als echte Hamburger Deern ist und bleibt diese Stadt für mich die schönste der Welt. Hier lebe ich zusammen mit meinem Mann und unseren beiden Kindern. Nach meinem Bachelor in Medienkultur, einem Volontariat und einigen Jahren Erfahrung als (SEO-)Texterin bin ich passenderweise nach meiner zweiten Elternzeit bei Echte Mamas gelandet. Hier kann ich als SEO-Redakteurin meine Leidenschaft für Texte ausleben, und auch mein Herzensthema Social Media kommt nicht zu kurz. Dabei habe ich mich in den letzten Jahren intensiv mit dem Thema Ernährung von der Schwangerschaft über die Stillzeit bis hin zum Babybrei beschäftigt. Und wenn ihr auf der Suche nach einem Vornamen für euer Baby seid, kann ich euch garantiert passende Vorschläge liefern. Außerdem nutze ich die Bastel-Erfahrungen mit meinen beiden Kindern für einfache DIY-Anleitungen. Wenn der ganz normale Alltags-Wahnsinn als 2-fach Mama mich gerade mal nicht im Griff hat, fotografiere ich gern, gehe meiner Leidenschaft für Konzerte nach oder bin im Volksparkstadion zu finden.

Alle Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen