Nordische Mädchennamen: zeitlos & einfach zauberhaft

Nordische Mädchennamen erinnern an starke Heldinnen, Göttinnen der nordischen Mythologie und zauberhafte Naturgeister. Kein Wunder also, dass viele in Deutschland schon relativ bekannt sind. Einige nordische Vornamen hört man hingegen noch recht selten, weshalb sie frisch und einzigartig wirken. Wenn du nach einem besonders zauberhaften und bedeutungsvollen Namen für deine Tochter suchst, wirst du bei den nordischen Mädchennamen bestimmt fündig.

Woher kommen nordische Mädchennamen?

Vornamen aus diesen Ländern sind bei uns schon seit den 70ern relativ beliebt. Und natürlich haben auch die Kinderbücher von Astrid Lindgren ihren Teil dazu beigetragen. Denn mal ehrlich, Madita, Mia oder Alva klingen doch einfach toll, oder?

Aber woher kommen nordische Namen eigentlich? „Aus dem Norden”, sagst du jetzt bestimmt, „ist doch klar.“ Stimmt auch, aber dazu gehören mehr Länder und Gegenden, als man eigentlich denkt. Meist ist die Rede von den skandinavischen Ländern, also Norwegen, Schweden und Dänemark. Aber auch Finnland, Grönland und Island können dazugezählt werden.

Dementsprechend haben nordische Mädchennamen ihren Ursprung zum Großteil in germanischen Sprachen, die mit dem Deutschen verwandt sind. Nur Finnisch gehört nicht dazu, denn es ist eine finno-ugurische Sprache wie Estnisch oder Ungarisch.

Neben Vornamen aus den Sprachen dieser Länder sind nach deutschem Verständnis auch norddeutsche Namen nordisch. Deshalb gelten bei uns auch Vornamen aus Friesland, Gegenden, in denen man Plattdeutsch spricht, und einigen Teilen Hollands als „nordische Mädchennamen“.

30 nordische Mädchennamen mit ihrer Herkunft und Bedeutung

Ob Fee oder große Heldin: Wir stellen dir die schönsten nordischen Mädchennamen vor. Und vielleicht ist ja auch für deine kleine Prinzessin der richtige Vorname dabei.

1. Agneta

Agneta ist die schwedische Form von Agnes. Dieser Name stammt ursprünglich aus dem Griechischen und bedeutet „die Reine” oder auch “die Geweihte”. Im Lateinischen bedeutet agnus “Lamm”. Ein sehr zarter und dennoch bedeutungsvoller Name.

2. Aili

Dieser Name bedeutet “Sonnenschein” oder “Sonnenstrahlen”, aber auch “die Glänzende” oder “die Fackel”. Aili ist die finnische Version der griechischen Helene, klingt aber viel zauberhafter, findest du nicht?

3. Alva

Alva ist schwedischer Herkunft und bedeutet “Elfe”, “Fee” oder “Naturgeist”. Ein Name wie aus einem Märchen für besonders zauberhafte Mädchen.

4. Antje

Antje ist eine friesische und niederländische Variante des hebräischen Namens Anna bzw. Hanna. Dieser bedeutet “die Gnade”. In der nordischen Form klingt dieser traditionelle Name besonders charmant und liebenswert.

5. Astrid

Astrid ist einer der beliebtesten nordischen Namen. Kein Wunder, denn der bedeutet “die göttlich Schöne” oder “die schöne Gottheit”.

6. Auri

Dieser zarte Name hat lateinische Wurzeln und ist die finnische Form von Aurora. Dieser hat die schöne Bedeutung “Morgenröte”. Welches Mädchen möchte denn nicht so heißen?

7. Beke

Beke oder auch Beeke ist ein niederdeutscher Name und im Norden Deutschlands häufig anzutreffen. Genau genommen ist Beke eine Koseform von Berta, welcher “die Glänzende” bedeutet.

8. Calla

Dieser schwedische Name ist mit der germanischen Karla verwandt und bedeutet “die Freie”. Calla ist außerdem eine Blume, die für Schönheit und Bewunderung steht. Mit diesem Namen kann man also nicht falsch liegen.

9. Daje

“Die Helle”, “die Klare” oder auch “heller Tag” bedeutet dieser friesische Vorname. Kurz, aber bedeutungsvoll und wirklich hübsch, wie wir finden.

10. Edda

Im Altisländischen bedeutet dieser Name “Urgroßmutter” und deutet auf große Weisheit und hohes Alter. Im Altdeutschen bedeutet dieser Name “Segen”. Wenn du kurze Namen mit schöner Bedeutung bevorzugst, ist dieser Name der richtige für deine Kleine.

11. Freya

In der nordischen Mythologie ist Freya die Göttin der Liebe, Fruchtbarkeit und Ehe. Freya, wie auch die Varianten Freija oder Freyja, bedeutet “die Herrin”. Der Freitag wurde nach ihr benannt – somit ist jeder Freitag ihr Namenstag.

12. Ilma

Ilma lässt sich oft in Finnland und Schweden antreffen. Dort bedeutet dieser elfenhafte Name “Luft”. Im Althochdeutschen stammt der Name von Wilhelm und bedeutet “die entschlossene Beschützerin”.

13. Insa

Im Friesischen ist Insa eine Kurzform von Namen, die mit Ing- anfangen, wie Inga oder Ingrid. Lass dich von der Kürze jedoch nicht täuschen – der Name bedeutet nämlich “die Göttin”, “die Hüterin” oder auch “die Beschützte”.

14. Isa

Dieser kurze Name stammt aus dem Germanischen und dem Friesischen. Dort bedeutet er “die Eisige” oder auch “das Eisen”. Isa kann zudem eine Kurzform von Isabella sein, aber auch als kurzer Name ist er wirklich schön.

15. Kaja

Kaja kommt in vielen Sprachen vor und gilt im Nordischen als eine Abkürzung von Katharina, was “die Reine” bedeutet. Im Schwedischen bedeutet Kaja auch “schwarzer Vogel”, was den Raben meint. In Deutschland ist dieser Name noch eher selten. Wirklich schade, wie wir finden.

16. Linn

Dieser hübsche Name hat wahrscheinlich althochdeutsche Wurzeln und bedeutet “die Sanfte”. In Schweden und Norwegen auch als Linnea anzutreffen, bedeutet er dort auch “helle Sonne” oder “helles Licht”. Linnea ist außerdem eine Blume, die wir als Moosglöckchen kennen.

17. Madita

Bekannt ist Madita vor allem aus Astrid Lindgrens Kinderbüchern, wo sie im schwedischen Original Madiken heißt. Dieser Name stammt von Margarita, was “kleine Perle” bedeutet.

18. Majvi

Hat deine Tochter im Mai Geburtstag, ist dieser Name perfekt. Im Schwedischen bedeutet er nämlich “die im Mai Geborene”. Noch nicht überzeugt? Weitere Bedeutungen dieses Namens sind “die Wohlgenährte”, “die Geliebte” oder “Gottes Geschenk”.

19. Nora

Dieser Name ist eine Form der germanischen Norberta und bedeutet “die Glänzende aus dem Norden”. Ein kurzer Name aber dennoch sehr hübscher Name.

20. Ragna

Sei nicht überrascht, wenn die kleine Ragna schon bald den Ton angibt. Dieser norwegische Name bedeutet nämlich “die Königin”, oder auch “die Reiche”. Ein passender Name für kleine Prinzessinen.

21. Ronja

Uns ist dieser Name hauptsächlich durch Ronja Räubertochter bekannt, somit sind Ronjas nach der mutigen und eigenwilligen Heldin benannt. Laut Astrid Lindgren wurde der Name vom nordschwedischen See Ju*RONJA*ure abgeleitet. Möglicherweise lehnt sich Ronja auch an den altnordischen Rögnvaldr an, welcher “Herrscher göttlicher Weisheit” bedeutet.

22. Runa

Dieser schöne Name mit altnordischen Wurzeln ist besonders märchenhaft. Er bedeutet nämlich “Zauber”, “verborgenes Wissen”, “geheime Weisheit” und wird somit als “die Geheimnisvolle” interpretiert. Ein wundervoller Name voller Magie.

23. Sanna

Sanna ist in skandinavischen Ländern die Kurzform von Susanna, was im Hebräischen “die Lilie” bedeutet. Im Schwedischen bedeutet dieser Name außerdem “die Wahrhaftige”. Ein wirklich edler und schöner Name.

24. Skadi

In der nordischen Mythologie ist Skadi die Göttin der Jagd und des Winters. Möglicherweise ist sogar Skandinavien nach ihr benannt. Ein schöner Name mit viel Geschichte und großer Bedeutung.

25. Solveig

Dieser so nordisch klingende Name hat verschiedene Bedeutungen. Im Schwedischen bedeutet er “Kraft des Hauses”, im Norwegischen hingegen “der Sonnenweg”, oder auch “Weg zur Sonne”. In skandinavischen Ländern ist dieser schöne Name sehr beliebt, in Deutschland hingegen noch selten anzutreffen.

26. Svala

Svala bedeutet auf Schwedisch und Isländisch “die Schwalbe”. Dieser Singvogel gilt in vielen Kulturen als Bringer des Frühlings und steht außerdem für Hoffnung und Liebe. Ein wirklich schöner und außergewöhnlicher Name für ganz besondere Mädchen.

27. Talvi

Dieser Name hat finnische und estnische Wurzeln und bedeutet “die im Winter Geborene”. Ein Name, der an einen magischen Winterwald erinnert, und besonders zu deiner Tochter passt, wenn sie in den Wintermonaten Geburtstag hat.

28. Tarja

Mit Tarja an deiner Seite brauchst du nichts fürchten, denn dieser finnische Name bedeutet “die Beschützerin” oder auch “die Besitzerin des Guten”. Ursprünglich ist er eine Form von Darius und hat altpersische Wurzeln.

29. Tuuli

Passend zum langen “uu” bedeutet dieser Name auf Finnisch “Wind”. Eine weitere Version dieses Namens ist Tuula, und verkleinert zu Tuulikki bedeutet er “kleiner Wind”. Ein leichter und luftiger Name für kleine Feen und Elfen.

30. Ylva

Dieser altschwedische Name bedeutet “die Wölfin”. Verkleinert werden kann er zu Ylvi und bedeutet dann “die kleine Wölfin”. Ein starker Name mit viel Charakter.

Welcher nordische Name gefällt dir am besten? Und wird deine Tochter einen nordischen Namen bekommen? Lass es uns in den Kommentaren wissen – wir freuen uns auf deine Ideen!

Falls dich keiner der Namen wirklich überzeugt, haben wir hier noch einige andere Vorschläge für Dich:

Friesische Mädchennamen
Altdeutsche Mädchennamen
Bayrische Mädchennamen
Mädchennamen vom Mond inspiriert
Indische Mädchennamen
Spanische Mädchennamen
Russische Mädchennamen
Doppelnamen für Mädchen

Du suchst einen Vornamen für deinen Sohn? Dann findest du hier schöne nordische Jungennamen.

Wenn du dich mit anderen Mütter über Vornamen austauschen möchtest, dann komm doch in unsere Facebook-Gruppe: „Wir sind Echte Mamas.

Wiebke Tegtmeyer

Nordisch bei nature: Als echte Hamburger Deern ist und bleibt diese Stadt für mich die schönste der Welt. Hier lebe ich zusammen mit meinem Mann und unseren beiden Kindern. Ich liebe den Hafen, fotografiere gern, gehe gern zu Konzerten und zum Fußball. Bei Echte Mamas kann ich meine Leidenschaft für Social Media und Texte ausleben – und darüber freue ich mich sehr.

Alle Artikel

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.