Friesische Mädchennamen: Nordisch gut!

Nordisch by Nature! Die friesische Sprache ist sehr reich an eigenwilligen femininen Vornamen. Falls du deinem Mädchen einen schönen friesischen Namen geben möchtest, haben wir passende Vorschläge für friesische Mädchennamen für dich.

1. Das solltest du über friesische Vornamen wissen!

Viele meinen, dass die Friesen ihrer Zeit lange voraus waren. Sie nannten ihre Kinder immer so, wie es ihnen augenblicklich in den Sinn kam. So entstanden sehr besondere Namen, die zu beiden Geschlechtern gleichermaßen passen. Inzwischen gibt es laut dem Ostfriesenforscher Manno Peters Tammena mehr als 42.000 friesische Vornamen. Innerhalb Deutschlands werden diese andersartig klingenden Namen immer beliebter. Mit solch einem Namen sind längere Konversationen garantiert – allein schon, wenn es darum geht, den Ursprung des Namens zu erklären.

2. Nordisch schöne friesische Mädchennamen:

1. Alea

Alea versteht sich als schöner friesischer Kurzname für Adelheid. Gleichzeitig kann er auch eine andere Variante für Eulalia, was so viel wie „die Redegewandte“ bedeutet, sein.

2. Beeke

Der Name Beeke leitet sich aus dem Lateinischen ab und bedeutet schlichtweg „die Glückliche“, oder, ausgehend vom Althochdeutschen, „die Strahlende“. Ein schöner Name für ein kleines Mädchen, oder nicht?

3. Bentje

Die friesische Kurzform für den Namen Benedetta klingt fröhlich und ist noch dazu hierzulande überaus selten! Schätzungsweise eines von 100.000 Mädchen trägt diesen Namen der „Gesegneten“.

4. Dortje

Dortje zählt zu den typisch friesischen Namen und steht als verkürzte Form von Dorothea für das „Geschenk Gottes“.

25 Tipps, wie dein Kind besser schläft (kostenloser Download)

Abonniere unseren Newsletter und erhalte deine kostenlosen Schlaftipps sofort via E-Mail:

Wir schicken dir in regelmäßigen Abständen E-Mails mit spannenden neuen Artikeln, Neuigkeiten aus unserer Community und Updates von Echte Mamas.  Mit dem Absenden deiner Daten abonnierst du unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter und akzeptierst unsere Datenschutzerklärung.


schlaftipps cover

5. Enna

Hast du gewusst, dass Enna eine italienische Stadt auf Sizilien ist? Dieser Name könnte für deine Tochter der Richtige sein.

6. Fenja

Ein sehr schöner friesischer Name für Mädchen lautet „Fenja“, was auf Deutsch so viel wie „riesiges Kind“ bedeutet. Da der Name mehrdeutig ist, kann er aber auch „Frieden“ oder „die Beschützerin“ bedeuten.

7. Frauke

Auch dieser weibliche Name leitet sich aus dem Althochdeutschen ab. Er steht für „die Fröhliche“ oder auch einfach „Frauchen“.

8. Gesa

Gertrud klingt als deutscher Name sehr altmodisch, weshalb du dein kleines Mädchen vielleicht nicht unbedingt so nennen möchtest. Wäre der Name Gesa eine wohlklingende Alternative? Diese Version des althochdeutschen Namens bedeutet „Stärke“ und „Kraft“, die deine Tochter sich in ihrem weiteren Leben gebrauchen kann.

9. Gretje

Der Name Gretje steht als Kurzform stellvertretend für den Namen Margarethe. Dieser Name bedeutet übersetzt „die Perle“.

10. Imke

Die Ähnlichkeit zwischen dem Beruf eines Imkers und der Wortherkunft kommt nicht von ungefähr: Übersetzen lässt sich dieser friesische Name mit „die Biene“, aber auch „die Große“.

11. Jaane

Der Name Jaane ist eine alternative Schreibweise von Jane, ohne die typisch englische Aussprache. Dieser Name kann für dich in Betracht kommen, wenn du dir einen bekannten, aber abgewandelten Namen für deine Tochter wünschst.

12. Jantje

Der Name Jantje könnte dich begeistern, falls du eine Kurzform von Johanna, „der Gütigen“, suchst.

13. Josina

Falls du einen Namen religiösen Ursprungs suchst, der nicht altbacken klingt, solltest du dein kleines Mädchen vielleicht „Josina“ taufen. Diese niedliche Kurzform von Josefina bedeutet übersetzt „von Gott hinzugefügt“.

14. Kaja

Der Name Kaja ist – wenngleich bei den Russen ebenso beliebt – die nordische Abkürzung für Katharina. Übersetzen lässt sich dieser Name mit „die Reine“ oder „kleine Schwester“, wenn man von der indischen Bedeutung ausgeht.

15. Maren

Das Meer und rauschende Wellen lassen dein Herz höher schlagen? Wenn du einen Namen suchst, solltest du dabei an die friesische „Maren“ denken. Dieser ursprünglich aus Dänemark stammende Name steht für einen „Stern über dem Meere“ oder eine „am Meer lebende“.

16. Nea

Falls du dich zu den Kurznamen-Liebhabern zählst, solltest du dir den Namen „Nea“ ansehen. Er kommt aus dem Griechischen und bedeutet dort „neu“.

17. Nele

„Nele“ gehört zu den bekanntesten friesischen Mädchennamen. Übersetzt bedeutet die Abkürzung für Cornelia übrigens „das Licht Gottes“.

18. Sünje

Sünje ist ein weiterer beliebter Name, der eine Mischung aus friesisch und plattdeutsch ist. Zusammengesetzt ergibt sich der Name der „kleinen Sonne“. Wenn das kein Grund ist, die eigene Tochter wie einen kleinen Sonnenschein zu nennen.

19. Thialda

Gehst du davon aus, ein ganz besonders süßes Mädchen zu bekommen? Dann schenke ihr doch den dazugehörigen friesischen Namen „Thialda“.

20. Wiebke

Diesen Namen findet man ebenfalls im Keltischen wieder. Im Friesischen bedeutet er eigentlich „die Unbezwingbare“.

Wir hoffen, dass du einen tollen Namen für dein kleines Mädchen gefunden hast!

Gerne kannst du ihn mit uns teilen – wir freuen uns über einen Kommentar!

Falls du keinen dieser Namen interessant findest und noch mehr Inspiration suchst, haben wir hier noch weitere Artikel über Vornamen für dich:

Französische Vornamen für Jungen und Mädchen

Bayrische Mädchennamen

Russische Mädchennamen

Laura Dieckmann

Als waschechte Hamburgerin lebe ich mit meinem Freund und unserer vierjährigen Tochter in der schönsten Stadt der Welt – Umzug ausgeschlossen! Bevor das Schicksal mich zu Echte Mamas gebracht hat, habe ich in verschiedenen Zeitschriften-Verlagen gearbeitet. Ich mag leckeres Essen, laute Rockmusik und ab und zu sogar ein bisschen Sport.

Alle Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.