Norddeutsche Jungennamen: kurz und besonders – unsere Favoriten

Norddeutsche Jungennamen verbinden wir automatisch mit der rauen Nordsee, kühlem Wind und der frischen Meeresluft. Gleichzeitig klingen sie sehr besonders und haben häufig eine wirklich starke Bedeutung. Kein Wunder also, dass die Vornamen aus dem hohen Norden seit Jahren immer beliebter werden. Die schönsten norddeutschen Namen für Jungs haben wir her für dich zusammengestellt.

Das macht norddeutsche Jungennamen so besonders

Den Menschen in Norddeutschland sagt man nach, dass sie häufig sehr gelassen sind und nicht viele Worte verlieren. Das könnte erklären, warum auch norddeutsche Jungennamen in den meisten Fällen eher kurz und knapp ausfallen. Dadurch klingen sie herrlich einfach und trotzdem sehr besonders, und nicht wenige erinnern uns an einen entspannten Urlaub am Meer. Es ist also wenig verwunderlich, dass sich immer mehr Eltern für einen friesischen oder norddeutschen Vornamen entscheiden.

Wenn du auch darüber nachdenkst, deinem Sohn einen Namen von der Küste zu geben, wird unbedingt einen Blick in unsere Liste:

Welcher norddeutsche Jungenname darf in unserer Liste nicht fehlen?
0
Verrate uns deinen Favoriten: x

Norddeutsche Jungennamen – unsere 20 Favoriten:

1. Barne

Falls du deinen Sohn Barne nennst, hat er einen kurzen und prägnanten Vornamen. Übersetzt bedeutet Barne „der Bann“.

2. Bente

„Der Gesegnete“ oder „der Gepriesene“: Als Kurzform von Benedikt bietet sich Bente für alle an, die einen kurzen und knackigen Jungennamen mit christlichem Hintergrund suchen. Übrigens ist Bente ein genderneutraler Unisexname und auch für kleine Mädchen geeignet.

3. Eike

Nennst du deinen Sohn Eike, trägt er nicht nur die Kurzform von „Eckehard“, sondern – der Übersetzung zufolge im übertragenen Sinne – auch „ein Schwert“.

4. Enno

Dem Namen nach ist Enno jemand, „der mit dem Schwert kämpft“. Diese Bedeutung lässt sich dadurch erklären, dass es ursprünglich ein germanisch-ostfriesischer Häuptlingsname war. Auch im Italienischen kennt man den Namen, allerdings als Kurzform vonEnrico.

5. Fiete

Der Name Fiete stammt aus dem Althochdeutschen und ist die niederdeutsche Kurzform des Vornamens Friedrich. Auf den ersten Blick klingt Fiete sehr niedlich, allerdings zeigen die Bedeutungen „mächtig“, „reich“ oder „Herrscher“, dass es sich durchaus um einen kraftvollen Namen handelt.

6. Gonne

Hat dein Sohn bereits vor der Geburt eine wahre Kämpfernatur? Dann sollte er den Vornamen Gonne tragen und wie „ein Kämpfer“ heißen!

7. Heiko

„Überlegen“, „von Gott gesandt“ oder auch „Landbeherrscher“: Dahinter verbirgt sich eine bekannte Variante von Henrik bzw. Heinrich, der beliebte norddeutsche Jungenname Heiko.

8. Henning

In Fabeln taucht Henning oft als Huhn auf, hat allerdings auch noch andere Bedeutungen. Je nachdem, ob du Henning von Johannes oder Heinrich ableitest, lautet die Bedeutung „Herrscher in seinem Reich“ oder „Jawhe in seinem Reich“.

9. Jasper

Jasper leitet sich als Variante von Kasper aus dem Altpersischen ab. Übersetzt bedeutet der Name etwa „Verwalter der Schätze“.

10. Jens

Jens ist tatsächlich ein Name, der aus der Bibel bekannt ist. Als Kurzform von Johannes bedeutet Jens „Jahwe ist gnädig“.

11. Jori

Der Vorname Jori passt im wahrsten Sinne des Wortes zu bärenstarken Jungen, weil er „stark wie ein Eber“ bedeutet.

12. Joris

Wenn wir über Norddeutsche Jungennamen sprechen, steht dieser hier auf der Beliebtheitsskala sehr weit oben. Hättest du gedacht, dass Joris als norddeutsche Variante von Gregor oder Georg gelten kann? Übersetzen lässt er sich beispielsweise mit „der Wachsame“ oder „der Wächter“.

13. Keno

Keno, „der Tapfere“, gilt als Kurzform von Kunibert oder Konrad. Insbesondere die Ostfriesen wählen diesen Vornamen gerne für ihre Söhne aus.

14. Maik(o)

Maik kann als eingedeutschter Name von Mike begriffen werden oder aber als Kurzform von Michael. Da der Name einen religiösen Bezug hat, bedeutet er „wer wie Gott ist“. Falls du den Namen toll findest, dieser aber keine religiöse Bedeutung tragen soll, könntest du die Abwandlung Maiko wählen. In diesem Fall heißt dein Sohn „der Tüchtige“.

15. Nils

Nils hat einen mittlerweile selbsterklärenden Stellenwert, da der Vorname „eingedeutscht“ ist. Als Kurzvariante von Nikolaus bezeichnet Nils einen „Sieg des Volkes“.

16. Paale

Hast du schon Kinder und erwartest deinen Sohnemann als jüngeren Bruder? Dann passt der Vorname Paale, „der Jüngere“ gut zu ihm.

17. Okko

Aus dem althochdeutschen Wort „ot“, das für „Besitz, Reichtum, Erbe“ steht, leitet sich der ursprünglich friesische Vorname Okko ab.

18. Sören

„Streng“, „ernst“ aber doch „beliebt“? Was erstmal widersprüchlich klingt, trifft auf den Namen Sören zu! Solltest du also einen allseits beliebten norddeutschen Vornamen suchen, der nie aus der Mode kommt, könnte Sören etwas für dich sein.

19. Timo

Den Vornamen Timo hast du sicher schon einmal gehört. Doch wusstet du auch, dass Timo die Abkürzung von Timotheus ist? Keine Sorge, die Bedeutung ist nicht so altbacken. Stattdessen bedeutet Timo „der Gottesfürchtige“ und hat damit ganz klar einen religiösen Bezug.

20. Wilken

Dieser schöne norddeutsche Name stammt von Wilhelm ab. Von der Bedeutung her kann er für „Wille“ oder „Entschlossenheit“, aber auch für „den Helm/Schutz“ stehen.

Übrigens: Falls du eine kleine Tochter erwartest, findest du hier die schönsten norddeutschen Mädchennamen.

Jetzt sind wir gespannt: Hast du bei unseren norddeutschen Jungennamen den passenden Vornamen für deinen Sohn gefunden? Sonst schau dir doch auch noch diese Vorschläge an:

Friesische Jungennamen
Nordische Jungennamen
Skandinavische Jungenamen
Dänische Jungennamen
Schwedische Jungennamen
Finnische Jungennamen
Isländische Jungennamen

Noch mehr schöne Jungennamen findest du hier >>>

Du möchtest dich bei der Namenssuche mit anderen Mamas austauschen? Dann komm in unsere geschlossene Facebook-Gruppe „Wir sind Echte Mamas – Unsere Fragen und Antworten“.

Wiebke Tegtmeyer

Nordisch bei nature: Als echte Hamburger Deern ist und bleibt diese Stadt für mich die schönste der Welt. Hier lebe ich zusammen mit meinem Mann und unseren beiden Kindern.

Seit 2015 sind wir Eltern einer zauberhaften Tochter. Zwei Jahre später kam ihr kleiner Bruder auf die Welt, und unsere Familie war komplett. Zusammen sind die beiden ein unschlagbares Team, das sich nur allzu gern gegen Mama und Papa verbündet.

Abgesehen von meiner Familie liebe ich den Hafen, fotografiere gern und gehe gern zu Konzerten und zum Fußball. Bei Echte Mamas kann ich meine Leidenschaft für Texte und Social Media ausleben – und darüber freue ich mich sehr.

Alle Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
0
Tausch dich dazu mit anderen Mamas aus!x
()
x