Friesische Jungennamen: schön und anders!

Viele friesische Vornamen klingen schön und sind äußerst außergewöhnlich. Warum also nicht deinem Jungen einen friesischen Namen geben? Wir stellen die schönsten 20 friesischen Jungennamen aus dem Norden vor.

1. Warum sind friesische (Jungen )namen so besonders?

Inzwischen gibt es laut dem Ostfriesenforscher Manno Peters Tammena mehr als 42.000 friesische Vornamen. Noch sind friesische Namen in Deutschland eher selten, aber werden aufgrund ihrer Besonderheiten immer beliebter. Wenn du dich jetzt also für solchen Namen entscheidest, stehen die Chancen gut, deinem Kind einen außergewöhnlichen Namen zu geben. Ursprünglich sind die friesischen Namen traditionell sehr stark an niederländische oder deutsche Namen angelehnt. Weiterhin weise sie oftmals eine besondere Bedeutung, die weit bis in die Vergangenheit zurückreicht, auf. Mitunter können friesische Namen auch sehr praktisch sein, da sie oftmals aus lediglich einer oder zwei Silben bestehen.

2. Schöne friesische Jungennamen: Schreibweise und Bedeutung

Wir haben dir eine Auswahl der schönsten friesischen Jungennamen mitsamt ihrer Bedeutung zusammengestellt.

1. Arjen

Der Name Arjen ist recht bekannt, da er auch in den Niederlanden sehr gebräuchlich ist. Er bedeutet übersetzt „Einwohner der Hafenstadt Adria“.

2. Bente

Falls du christlichen Glaubens bist, könntest du deinem Jungen nach der friesischen Form für „den Gesegneten“ nennen – also von Benedikt abgewandelt „Bente“. Beachte jedoch, dass der Name auch für Mädchen gebräuchlich ist.

3. Enno

Würdest du deinen Sohn als kleine Kämpfernatur beschreiben? Dann solltest du ihn vielleicht Enno nennen! Der Name versteht sich als Abkürzung für Einhard, jemanden, der „Schwertkämpfer“ ist.

4. Fiete

Sofern du dich für traditionelle Namen begeisterst, solltest du „Fiete“ in Erwägung ziehen. Dabei handelt es sich um die friesische Version des beliebten deutschen Namens Friedrich.

5. Hajo

Du möchtest deinem Sohn einen außergewöhnlichen, aber modernen Vornamen verpassen? Dann entscheide dich doch für Hajo. Übersetzt bedeutet dieser ursprünglich althochdeutsche Name übrigens „der Beschützer“ oder „Gartenherrscher“.

6.     Hauke

Dieser Name ist in Norddeutschland mittlerweile sehr selten zu finden. Perfekt, wenn du einen seltenen friesischen Jungennamen suchst. Aus dem Germanischen abgeleitet, steht Hauke für „Geist“ und „Verstand“.

7. Henning

Henning ist ein sehr eindrucksvoller Name, den du unter anderem in vielen Fabeln findest. Dort bedeutet er so viel wie Hahn, lässt sich aber auch von anderen Worten wie „Heinrich“ oder „Johannes“ ableiten.

8. Jarick

Jarick ist ein ebenso seltener Jungenname, der übersetzt etwa „durch seinen mutigen Kampf berühmt“ bedeutet.

9. Jasper

Der Name Jasper lässt von der Bedeutung her auf eine königliche Herkunft schließen. Er leitet sich aus dem altpersischen aus den beiden Wörtern „ghaz“ und „bar“ ab, die zusammen „Verwalter der Schätze“ ergeben.

10. Jens

Wusstest du, dass der beliebte Vorname Jens auf Friesisch Johannes bedeutet? Ursprünglich kommt der Name aber aus dem Hebräischen und meint so viel wie „Jahwe ist gnädig“.

11. Joris

Die in Deutschland beliebten Namen Gregor und Georg bedeuten auf Friesisch „Joris“. Wie wir finden, ein sehr frischer Name! Wie passend, dass Joris in der Mythologie der Gott des Frühlings ist. Übersetzen lässt sich dieser friesische Name dank seines griechischen Ursprungs aber auch mit „der Wächter“ oder „der Wachsame“.

12. Maik

Die friesische Form von Michael lautet Maik. Dieser Name gilt übrigens als Ursprung für die „eingedeutschte“ Form Mike. Wie viele anderen Namen hat Maik, der übersetzt „wer wie Gott ist“ bedeutet, einen religiösen Ursprung.

13. Mattes

Betrachtest du deinen im Bauch heranwachsenden Sprössling als Geschenk Gottes? Dann gib ihm doch einen friesischen Namen, der genau das aussagt! Dazu passt „Mattes“, eine Variante des biblischen „Mathias“.

14. Menno

Dieser friesische Name hat seinen Ursprung im Althochdeutschen. Er bedeutet übersetzt „der Kräftige“.

15. Ove

Falls du einen besonders seltenen, ungewöhnlichen Namen für deinen Jungen suchst, könnte Ove gut passen. Dieser skandinavische Name ist eine andere Variante von „Uwe“.

16. Peet

Kannst du dich für den deutschen Namen „Peter“ einfach nicht erwärmen, weil er altmodisch klingt? Dann kommt eventuell die friesische Variante infrage:  Peet, der „Fels“, gilt hierzulande als sehr moderner und lässiger Jungenname.

17. Sören

Zu den bekanntesten friesischen Namen gehört Sören. Dieser passt perfekt, wenn du glaubst, dass dein Junge eher bodenständig und „ernst“ wird.

18. Tammo

Sehr selten und hierzulande sehr unbekannt ist der Name Tammo. Er hat eine ganz besondere Bedeutung, da er übersetzt „der Dankbare“ heißt.

19. Tjark

Hast du schon einmal den Namen Tjark gehört? Er ist interessanterweise die friesische Form von Dietrich. Seinen traditionellen Ursprung verzeichnet der friesische Name allerdings aus dem Althochdeutschen, wo er für den „Volksherrscher“ steht.

20. Wilken

Vielleicht möchtest du deinem Sohn einen sehr altehrwürdigen Namen geben? Dann könntest du den germanischen Vornamen „Wilhelm“ zum friesischen „Wilken“ umwandeln.

Wir hoffen, dass du einen schönen Jungennamen gefunden hast.

Welcher friesische Name ist dein Favorit? Lass es uns wissen, wir freuen uns über deinen Kommentar!

Falls du keinen dieser Namen interessant findest und noch mehr Inspiration suchst, haben wir hier noch weitere Artikel über Vornamen für dich:

Französische Vornamen für Jungen und Mädchen

Bayrische Jungenamen

Indische Jungennamen

Laura Dieckmann

Als waschechte Hamburgerin lebe ich mit meinem Freund und unserer vierjährigen Tochter in der schönsten Stadt der Welt – Umzug ausgeschlossen! Bevor das Schicksal mich zu Echte Mamas gebracht hat, habe ich in verschiedenen Zeitschriften-Verlagen gearbeitet. Ich mag leckeres Essen, laute Rockmusik und ab und zu sogar ein bisschen Sport.

Alle Artikel

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.