Namenstage: Diese Namen sind fĂĽr April-Babys perfekt đź’›

Dein Baby soll im April zur Welt kommen? Dann kannst du dich auf ein echtes Frühlingskind freuen. Wenn du noch auf der Suche nach einem Vornamen bist, der zum Geburtsmonat deines kleinen Schatzes passt, haben wir hier eine Liste mit den schönsten Namen für April-Babys zusammengestellt. Dabei haben wir sowohl alle Namenstage im April aufgelistet, als auch Mädchennamen und Jungennamen gesucht, die aufgrund ihrer Bedeutung einen Bezug zum Monat April haben. Wir wünschen dir viel Spaß beim Stöbern!

Welche Namen passen zu April-Babys?

Eine Möglichkeit, deinem Baby einen Namen mit Bezug zu seinem Geburtsmonat zu geben, sind die Namenstage im April. Die hatten im 16. Jahrhundert sogar eine größere Bedeutung als die Geburtstage. Denn nach dem katholischen Glauben wurde ein Kind damals auf den Namen des Heiligen oder Schutzpatrons getauft, dem man an dem jeweiligen Tag gedachte. Dementsprechend wurde die Taufe groß gefeiert, und der Geburtstag geriet in den Hintergrund. So ist es heute zwar nicht mehr, in vielen katholischen Ländern spielen Namenstage aber dennoch nach wie vor eine große Rolle.

Ursprünglich sind Namenstage also eine katholische Tradition. Aber auch, wenn du nicht katholisch bist, spricht natürlich nichts dagegen, Namenstage zu feiern – oder deinem Kind einen Namen zu geben, der zu seinem Geburtstag passt.

Außerdem bieten sich für April-Babys Vornamen an, die aufgrund ihrer Bedeutung einen Bezug zum schönen Monat April haben. Unsere Favoriten findest du unter der Liste der Namenstage.

Namenstage im April als Inspiration fĂĽr dein Baby

Ob du auf der Suche nach Jungennamen, Mädchennamen oder Unisex-Namen bist: In unserer Liste mit den Namenstagen für den Monat April findest du sie alle. Wir verraten dir für jeden der 30 Tage, welcher Vorname am jeweiligen Datum besonders gefeiert wird:

1. April

  • Aurore – die Morgenröte
  • Hugo – der Geist, der Verstand
  • Ira – die Friedliche, die Friedfertige
  • Nuno – der Bote, der Gesandte
  • Rena – die Wiedergeborene

2. April

  • Francisco – der kleine Franzose
  • Franz – der Freie, der Franke
  • Lana – die Lichtbringende, die Wertvolle
  • Maraike – die Schöne, der Stern des Meeres
  • Miriam – die Gottesgeliebte, der Meeresstern
  • Ruby – der Rubin

3. April

  • Irena – die Friedfertige, die Friedliche
  • Ricarda – die Reiche, die Entschlossene, die mächtige Herrscherin
  • Richard – der starke Herrscher, der Reiche, der Starke
  • Rico – der Reiche, der Mächtige, der Herrscher

4. April

  • Bendix – der Gesegnete, der, der Gutes sagt
  • Enrico – der Herrscher in seinem Besitz
  • Henriette – die Hausherrin, die Herrscherin
  • Konrad – der kĂĽhne Ratgeber, der Mutige
  • Kurt – der KĂĽhne, der Ratgeber

5. April

  • Enzo – der Herrscher der Heimat
  • Gillian – die Jugendliche, die Glänzende, die Heitere
  • Jil – dem Jupiter geweiht, die Schöne
  • Juliana – vom Geschlecht der Julier abstammend
  • Lian – der/die Krieger*n
  • Liane – vom Geschlecht der Julier abstammend

6. April

  • Billy – der entschlossene BeschĂĽtzer, der Willensstarke
  • Celeste – die Himmlische, himmelsblau
  • Mikka – Wer ist wie Gott?
  • Wilma – die entschlossene BeschĂĽtzerin

7. April

  • Giannis – Gott ist gnädig
  • Jella – Speer und Macht
  • Sören – der Ernsthafte

8. April

  • Bea – die GlĂĽckliche, die GlĂĽck Bringende
  • Beeke – die Strahlende, die GlĂĽckliche
  • Elia – Gott der Herr, mein Gott ist Jahwe
  • Rosmarie – die Rose
  • Walter -der  Herrscher der Arme

9. April

  • Conny – die Beständige, die kĂĽhne Ratgeberin
  • Demi – der Göttin Demeter geweiht
  • Dima – der Göttin Demeter geweiht
  • Mae – die Widerspenstige, die Ungezähmte
  • Malea – die Blume
  • Marissa – die Geliebte, die Meeresperle
  • Mitko – die Erdenmutter

10. April

  • Engelbert – der glänzende Haken
  • Ezequiel – Gott macht stärk
  • Gernot – der den Speer schwingt
  • Malin – die Erhabene
  • Melena – die Standfeste
  • Seline – die Mondgöttin

11. April

  • Gemma – der Edelstein
  • Rainer – der Ratgeber, der Krieger, der Feldherr
  • Ylvi – die (kleine) Wölfin

12. April

  • Guilo – der aus dem Geschlecht der Julier stammt
  • Joana – Jahwe ist gnädig, Jahwe ist gĂĽtig
  • Julie – die dem Jupiter Geweihte
  • Julius – der dem Jupiter Geweihte
  • Zeno – das Geschenk Zeus

13. April

  • Aida – die ZurĂĽckkehrende, die RĂĽckkeherin
  • Eilina – die Helle
  • Elenor – die Fremde
  • Marten – Sohn des Kriegers/ Kriegsgottes

14. April

  • Elmo – der Edle, der BerĂĽhmte
  • Erna – die Ernste, die Entschlossene
  • Lavinia – die Reine
  • Tibor – der aus Tibur stammende

15. April

  • Ciaran – schwarz, der Dunkle
  • Damien – der mächtige Mann
  • Linda Beatrice – die Freundliche, Reisende
  • Linn – die Sanfte, helles Licht, helle Sonne
  • Maro – ich selbst, meine Persoon

16. April

  • Bennet – der Gesegnete
  • Magnus – der GroĂźe, der Bedeutende
  • Norman – Mann aus dem Norden
  • Paulo – der Kleine, der JĂĽngere

17. April

  • Bob – vom glänzenden Ruhm
  • Isadora – das Geschenk der Göttin Isis
  • Robert – der Anmutige, der Strahlende
  • Rolf – der ruhmreiche Wolf
  • Rudi – der Ruhmreiche, der Wolf

18. April

  • Alessandro – BeschĂĽtzer der Männer
  • Alessio – der BeschĂĽtzer
  • Sacha – der BeschĂĽtzende, der Verteidiger
  • Wighard – starkere Kämpfer

19. April

  • Emma – die Allumfassende, die GroĂźe
  • Frederik – der friedliche Herrscher
  • Friedrich – der Friedensreiche, der BeschĂĽtzer
  • Holger – Kämpfer von der Insel
  • Leon – der Löwe, der Starke, der Kämpfer
  • Lio – der Löwe, der Starke

20. April

  • Kim – die Lichtung, das Gold
  • Kimberly – KriegsanfĂĽhrerin, die von der Weide des Königspalastes
  • Liam – der entschlossene BeschĂĽtzer
  • Odetta – Besitzerin, Erbin

21. April

  • Anna – die Begnadete, die Anmutige, die Liebreizende
  • Anneke – die Begnadete
  • Lexie – BeschĂĽtzerin der Männer
  • Milane – die Liebe, die GĂĽtige
  • Selma – die schöne Aussicht, die Harmonie

22. April

  • Caius – der Erfreuende
  • Clemens – der Milde, der SanftmĂĽtige
  • Kai – der Krieger, der Reine
  • Leonis – Löwe, Sohn des Löwen
  • Nomi – die Liebliche

23. April

  • Gerrit – der Entschlossene mit Speer
  • Gina – die Königen, die Kämpferin
  • Joris – der Wächter
  • Juri – der Landarbeiter, der Bauer
  • Mia Marie – die Geliebte
  • Meira – Geliebte, Gottesgeschenk, die Fruchtbare
  • York – der Landarbeiter, der Bauer

24. April

  • Gigi – die Jungfreuliche
  • Ivo – der BogenschĂĽtze, der Gottbegnadete
  • Ivonne – die BogenschĂĽtzin
  • Melissa – die SĂĽĂźe, die Biene
  • Theodor – das Geschenk Gottes

25. April

  • Erwin – Freund des Heeres, Freund des Volkes
  • Franka – die Freie, die Fränkin
  • Marlin – kleiner Falke, die Kriegerische
  • Marlon – der kleine Falke, der Kriegerische
  • Marvin – der berĂĽhmte Freund

26. April

  • Anna-Lena – die Sonnengleiche, die Leuchtende
  • Eileen – das Licht, die Helle, die Strahlende
  • Ella – die Schöne, die Strahlende
  • Helena – die Sonnenhafte, die Schöne
  • Leni – die Strahlende
  • Noreen – die Fremde

27. April

  • Can – das Leben, die Seele
  • Janne – Jahwe ist gĂĽtig, Jahwe ist gnädig
  • Marianne – Stern des Meeres

28. April

  • Feodora – das Gottesgeschenk
  • Gino – der gut Geborene
  • Louis – der berĂĽhmte Kämpfer
  • Ludovika – die berĂĽhmte Kämpferin
  • Pierre – der Felsen, der Stein

29. April

  • Ava – die Kräftige, die Starke, das Wasser
  • Caja – die Reine
  • Kasia – die Aufrichtige
  • Nidal – der Krieger, der Starke
  • Robbin – Der im Ruhm erstrahlte
  • Tjark – Volksherrscher

30. April

  • Corin – Speer
  • Lilija – rein, leuchtend, jungfräulich
  • Mira – die Friedliche, die Prinzessin, die Wunderbare
  • Pauline – die Kleine, die Liebliche
  • Silvio – Mann aus dem Wald

10 Babynamen mit Bezug zum April

Die Namenstage im April haben dich nicht überzeugt? Oder möchtest du dich bei der Namenssuche vielleicht nicht darauf verlassen, dass dein Kind tatsächlich am errechneten ET zur Welt kommt? Dann ist das trotzdem kein Grund, um auf einen Namen mit Bezug zum Geburtsmonat zu verzichten. Diese 10 hier passen nämlich Dank ihrer Bedeutung trotzdem perfekt zu allen April-Babys:

April

Was liegt bei Namen fĂĽr April-Babys näher, als sie direkt nach ihrem Geburtsmonat zu benennen? Das ist zumindest fĂĽr Mädchen seit Anfang des 20. Jahrhunderts möglich. Denn ungefähr ab dann wurde der Name auch als Vorname verwendet. April kommt ursprĂĽnglich aus dem Lateinischen, genauer gesagt stammt der Name vom Wort „aperire“ ab, was soviel wie „öffnen“ bedeutet. Auf den Monat und damit den FrĂĽhling bezogen, wird April mit „Ă–ffnen der Blumen/BlĂĽten“ oder auch „die AufblĂĽhende“ interpretiert.

Aprilia

Der sehr seltene Mädchenname Aprilia ist ebenfalls eine Form von April und hat dementsprechend die gleiche Bedeutung – nämlich „die AufblĂĽhende“ bzw. „Ă–ffnen der Blumen/BlĂĽten“.

Avril

Dieser schöne Mädchenname ist die französische Version von April und bedeutet deshalb – wenig ĂĽberraschend – „die AufblĂĽhende“ bzw. „Ă–ffnen der Blumen/BlĂĽten“.

Baran

Wenn dein Sohn zwischen dem 21. März und dem 19. April zur Welt kommt, könnte der kurdische Jungenname Baran zu ihm passen. Der bedeutet ĂĽbersetzt nämlich „Widder“ – das Sternzeichen, in dem dein Kleiner geboren wurde. UrsprĂĽnglich kommt Baran ĂĽbrigens aus dem Persischen und hat die Bedeutung „Regen“. Auch irgendwie passend, wenn wir an das oft wechselhafte Wetter im April denken.

Daisy

Ein wirklich niedlicher Vorname, der perfekt zu kleinen April-Mädchen passt, ist Daisy. Er stammt von den altenglischen Begriffen daeg (Tag) und eage (Auge) ab, was ĂĽbersetzt „das Tagesauge“ bedeutet. Allerdings steht Daisy im Englischen auch fĂĽr „GänseblĂĽmchen“ – und die blĂĽhen im April fast ĂĽberall.

Florian

Wenn du eher klassische Jungennamen magst, könnte Florian dir gefallen. Er stammt aus dem Lateinischen, ist eine Form von Florianus und bedeutet „der Wunderbare“, „der Prächtige“, aber auch – und hier kommt der April ins Spiel – „der BlĂĽhende“.

Jara

Dieser schöne Mädchenname mit L ist eine Kurzform von Jenara und hat die wunderschönen Bedeutungen „kleiner Schmetterling“ und „FrĂĽhling“.

Lenz

Dieser Jungenname mit L ist eine Kurzform von Lorenz, der lateinische Wurzeln hat und aus dem Wort „laurus“ (der Lorbeer/kranz) entstanden. Demenstprechend ist eine Bedeutung von Lenz „der Lorbeerbekränzte“ bzw. „der Siegreiche“. Allerdings ist Lenz auch die Kurzform des Wortes „Lenzing“, welches „dritter Monat des Jahres“ bedeutet. Somit ist Lenz die poetische Form fĂĽr „FrĂĽhling“.

Nisan

Nisan ist ein Unisex-Name, der sowohl an Mädchen als auch an Jungen vergeben werden kann. Er stammt aus dem TĂĽrkischen und wird mit „April“ oder „Ostermond“ ĂĽbersetzt.

Robin

Auch der Name Robin ist genderneutral und somit fĂĽr Jungen und Mädchen geeignet. Die Bedeutung ist allerdings verschieden. Denn während der Mädchenname Robin fĂĽr „das Rotkehlchen“ steht, hat der Jungenname zwei verschiedene UrsprĂĽnge. Zum einen ist er eine Kurzform von Robert und bedeutet „der durch seinen Ruhm Glänzende“. Zum anderen stammt Robin auch aus dem Kurdischen und setzt sich aus den Worten „Ro“ (Sonne) und „bin“ (bringen) zusammen. Somit ist Robin „der Sonnenbringer“.

Kennst du noch mehr Namen fĂĽr April-Babys?

Das waren unsere Namen fĂĽr April-Babys, die wir einfach passend finden. Jetzt sind wir sehr gespannt: Konnte dich einer unserer Vorschläge ĂĽberzeugen? Denkst du vielleicht sogar darĂĽber nach, dein Kind nach seinem Namenstag im April zu benennen? Oder kennst du noch mehr Namen, die perfekt zu Kindern passen, die im April zur Welt kommen? Verrate uns deine Meinung in den Kommentaren – wir freuen uns!

Schreib uns deine Meinung in die Kommentare!
0
Wir freuen uns auf deine Meinung: x

Unsere Namen fĂĽr April-Babys konnten dich nicht ĂĽberzeugen? Dann schau doch mal hier:

Frühlingshafte Mädchennamen
Jungennamen, die zum FrĂĽhling passen
Außergewöhnliche Namen
Die beliebtesten Unisex-Namen

Und welche Namen vergeben andere Eltern? Fragt doch mal nach und kommt in unsere geschlossene Facebook-Gruppe „Wir sind Echte Mamas – Unsere Fragen und Antworten“.

Wiebke Tegtmeyer
Nordisch bei nature: Als echte Hamburger Deern ist und bleibt diese Stadt für mich die schönste der Welt. Hier lebe ich zusammen mit meinem Mann und unseren beiden Kindern. Nach meinem Bachelor in Medienkultur an der Uni Hamburg, einem Volontariat zur Online-Redakteurin und einigen Jahren Erfahrung als (SEO-)Texterin bin ich nach meiner zweiten Elternzeit bei Echte Mamas gelandet. Hier kann ich als SEO-Redakteurin meine Leidenschaft für Texte ausleben, und auch mein Herzensthema Social Media kommt nicht zu kurz. Dabei habe ich mich in den letzten Jahren intensiv mit dem Thema Ernährung von der Schwangerschaft über die Stillzeit bis hin zum Babybrei beschäftigt. Und wenn ihr auf der Suche nach einem Vornamen für euer Baby seid, kann ich euch garantiert passende Vorschläge liefern. Außerdem nutze ich die Bastel-Erfahrungen mit meinen beiden Kindern für einfache DIY-Anleitungen. Wenn der ganz normale Alltags-Wahnsinn als 2-fach Mama mich gerade mal nicht im Griff hat, fotografiere ich gern, gehe meiner Leidenschaft für Konzerte nach oder bin im Volksparkstadion zu finden.

Alle Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen