Ich bin “diese Mama”… und stolz darauf!

Ich bin “diese Mama”. Die Mama, die niemals Feuchttücher in der Tasche hat. Und manchmal sogar die ganze Tasche zuhause vergisst. Die Mama, die kurz vor Kita-Schluss atemlos im Türrahmen keucht und dabei versucht, den vorwurfsvollen Blick der Erzieherin zu ignorieren. Und leider bin ich auch manchmal die Mama, die sich für all das ganz schön viele Vorwürfe macht. Denn um mich herum scheinen so viele Mamas so perfekt. Aber stimmt das echt? Bin ich wirklich “diese Mama”, die zwischen dem Drahtseilakt Arbeit, Windeln und der ewigen Rennerei gegen die Zeit verloren geht? Ich glaube nicht.

Aber was für eine Mama bin ich denn nun?

Ich bin die Mama, die jede noch so kleine Narbe meines kleinen Rackers kennt – weil ich sie liebevoll versorgt habe. Die Mama, die kleine und größere Wehwehchen voller Mitgefühl wegpustet und geduldig kuschelt, bis der Schmerz endlich weniger geworden ist. Ich bin die Mama, die meinen Kindern aus der Distanz die Freiheit gibt, eigene Erfahrungen zu machen, aber immer nah genug ist, um da zu sein, falls es darauf ankommt. Und ich bin die Mama, die zwar keine Handtasche voller Feuchttücher, dafür aber octenisept® Wund-Desinfektion Spray in der Jackentasche hat. Immer. Weil ein aufgeschürftes Knie einfach sooo schnell passiert.

Vergesslichkeit ist mein zweiter Vorname

Aber guess what, mittlerweile trage ich sogar auch fast immer mein Wundgel von octenisept® mit mir – fast immer… Doch bei aller Vergesslichkeit: Erste Hilfe ist unglaublich wichtig, deshalb lohnt es sich, sich mit Wundversorgung zu beschäftigen, bevor ein Crash passiert.

Doch wusstest du, was du wirklich vergessen kannst? Fetthaltige Salben. Die verschließen die Wunde nämlich, sodass kein optimaler Luftaustausch mehr stattfinden kann. Besser ist es, nach dem Desinfizieren mit dem octenisept® Wund-Desinfektion Spray, das octenisept®Gel aufzutragen. Das bildet nämlich eine Schutzschicht, sodass Keime nicht in die Wunde gelangen können, aber weiterhin ein Luftaustausch stattfinden kann. So heilt alles schneller. Ich bin nämlich diese Mama, die solche Dinge weiß. Und du jetzt auch.

Unser Tipp: Das octenisept® Wund-Desinfektion Spray gibt es jetzt auch in der 100ml-Größe zum Vorteilspreis (im Vergleich zu 2 x 50ml).

Ich weiß nun ach, wie wichtig es ist, die Wunde schnell zu desinfizieren! Foto: Adobe Stock

Ich weiß nun auch, wie wichtig es ist, Wunden schnell zu desinfizieren! Foto: Adobe Stock

Wir haben bei der Echte Mamas-Community nachgefragt

Als ich vor einiger Zeit etwas genauer hingesehen habe, in meinem Freundeskreis, habe ich bemerkt, dass wir alle “diese Mama” sind. Uns allen ist zum Heulen zumute, wenn wir dann doch nicht mehr rechtzeitig eingreifen konnten, dicke Krokodilstränen kullern und eine fiese Schürfwunde uns vom Spielplatz nach Hause begleitet. Deshalb haben wir in unserer Echte Mamas-Community einmal nachgefragt, welche Verletzungen eurer Kinder euch in Erinnerung geblieben sind.

Und so lasen wir von einer Mama, die über die wackeligen ersten Gehversuchen und damit verbundenen Stürzen ihres Kindes berichtete. Eine andere Mama schrieb, dass ihr Sohn auf ein Spielzeug gefallen ist und so einen Bluterguss bekam. Wir lasen von Schnittwunden, als der Sohn einer Community-Mama  zum ersten Mal voller Stolz das Brot selbst geschmiert hatte und sie einen kurzen Moment unachtsam war. Zwischen den Zeilen lasen wir Selbstvorwürfe, denn natürlich leiden wir Mamas so so so sehr mit unseren Kleinen mit und möchten ihnen schmerzhafte Erfahrungen ersparen. Aber das ist nicht möglich. Und vermutlich gehört der ein oder andere Crash als Lernerfahrung auch einfach dazu.

Werfen wir die Selbstzweifel über Bord

Unfälle lassen sich nicht immer verhindern, aber absolut immer können wir Mamas sie mit Liebe und Trost begleiten. Und uns mit der optimalen Wundversorgung beschäftigen, um im Fall der Fälle schnell und richtig handeln zu können.

Ich bin weit weg davon, perfekt zu sein. Aber ich bin die beste Mama, die ich sein kann und deshalb ganz genau richtig für mein Kind. Ich bin die Mama, die da ist, wenn es drauf ankommt. Ich bin ganz genau “diese Mama” und verdammt stolz darauf. Und du solltest das auch sein.

Anna Enders

Vor einigen Jahren bin ich mit meinem kleinen Sohn hinaus in die Welt gezogen. Nach vielen, vielen Reisen haben wir uns nun auf Sansibar niedergelassen und aktuell erwarte ich Baby Nummer 2. Ruhig ist es bei uns selten, dafür erleben wir jede Menge Abenteuer, die erzählt werden wollen.

Alle Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
1 Kommentar
Neueste
Älteste Beliebteste
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
Sakina. Louati
Sakina. Louati
6 Monate zuvor

Mama du bist die beste Lösung der Welt und ich habe die ganze Zeit lieb gehabt.