Ärger nach Playdate: „Habe ich wirklich etwas falsch gemacht?”

Irgendwann stehen die ersten Verabredungen für dein Kind an, die sogenannten Playdates. Viele Mütter finden es richtig aufregend, ein Gastkind zu Besuch zu haben. Denn bei einer Verabredung zum Spielen kann man sich weder die Kinder, die zu einem nach Hause kommen, noch die zugehörigen Eltern aussuchen.

Klar, manchmal ist es schön, über die Kinder mit anderen Müttern in Kontakt zu kommen.

Teilweise ist es aber auch ganz schön anstrengend. Manche Mütter finden es deswegen sogar richtig nervig, wenn ihr Kind ein Playdate hat. So geht es jetzt vermutlich einer Mama, über die kidspot.com berichtet.

Sie hatte das Kind einer Freundin zu Besuch, um am Nachmittag darauf aufzupassen, während die Freundin einen Termin hatte. „Sie gab mir eine gefüllte Brotdose mit. Ich hatte ihr gesagt, dass das nicht nötig ist, aber sie meinte, es sei kein Problem.” Die Mama geht davon aus, dass die Kleine ein bisschen wählerisch beim Essen wäre. Da sie keine weiteren Hinweise dazu bekommt, denkt sie sich nichts dabei.

Mutter lässt Gastkind mitessen

Als es Zeit für das Mittagessen wird, gibt die Mama dem Gastkind den Inhalt der Brotdose, während sie und ihre Tochter etwas anderes essen. Als die Kleine mit ihrem mitgebrachten Essen fertig ist, fragt sie, ob sie bei den anderen probieren dürfe. Die Mutter sieht darin kein Problem und reicht ihr einen Teller.

Das Mädchen hat offenbar Hunger, denn sie verputzt alles. Zum Nachtisch gibt es noch Kuchen, von dem alle essen. Das Gastkind lässt sich sogar noch ein zweites Stück schmecken. Es klingt nach einem friedlichen, harmonischen Nachmittag. Alles scheint in bester Ordnung, als die Kleine später wieder von ihrer Mama abgeholt wird.

Doch am nächsten Tag erhält die Mutter eine unfreundliche Textnachricht:

„Hi, meine Tochter sagt, dass du ihr zusätzlich Essen nach ihrem vorbereitetem Mittag gegeben hast? Zusätzlich hatte sie auch noch reichlich Kuchen? Bitte bleibe in Zukunft bei dem, was ich vorbereitet habe.”

Die Mama ist irritiert. Sie habe einfach nur gewollt, dass sich das Gastkind bei ihnen wohlfühlt und beim Essen nicht zusehen muss: „Ich verstehe nicht, warum ich einem Gast verweigern sollte, noch etwas Essen zu bekommen. Das wirkt unhöflich und gemein.”

Ratlosigkeit bei der Mama

Sie selbst habe eine Tochter mit einer Lebensmittelallergie, doch das würde sie im Vorfeld immer angeben. Sie geht nicht davon aus, dass das bei ihrem Gastkind das Problem sei, da weder die Mutter noch das Kind eine solche erwähnt hätten.

Die Mama bleibt etwas ratlos zurück: Hat sie irgendeinen Fauxpas begangen, der ihr nicht bewusst ist? Doch die meisten Eltern in den Kommentaren können sie beruhigen. Auch sie empfinden die Nachricht als unhöflich. „Ich sehe keinen Fehler bei dir, offensichtlich hatte die Kleine Hunger. Das Verhalten der Mutter erscheint unbegründet”, antwortet jemand.

Was denkst du über die Situation? Hättest du dich anders verhalten? Verrate es mir gerne in den Kommentaren!

 

Lena Krause
Ich lebe mit meinem kleinen Hund Lasse in Hamburg und übe mich als Patentante (des süßesten kleinen Mädchens der Welt, versteht sich). Meine Freundinnen machen mir nämlich fleißig vor, wie das mit dem Mamasein funktioniert. Schon als Kind habe ich das Schreiben geliebt – und bei Echte Mamas darf ich mich dabei auch noch mit so einem schönen Thema befassen. Das passt einfach!

Alle Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
2 Comments
Neueste
Älteste Beliebteste
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
Maria
Maria
18 Tage zuvor

Warum hat sie die andere Mutter nicht einfach gefragt, wo das Problem liegt?

Sabrina
Sabrina
18 Tage zuvor

Ich finde das Verhalten, der Mutter das Gastkindes unmöglich.
Bin Mutter eines Allergie Kindes und gebe das immer wieder an um mein Kind zu schützen.
Aber da anscheinend keine Allergie oder Lebensmittel Unverträglichkeit vorliegt hätte ich mir dabei auch nix gedacht.
Was ich nur kritisch sehe, wenn meine Kinder sich bei Playdates mit süssem voll stopfen dürfen.
Ich biete selbst immer gerne Gemüse oder Gurke an. An heissen Sommertagen auch gerne ein Eis.

Lass dich nicht Stressen.
Hoffe das ihr dass irgendwie klären könnt.

Lg Sabrina aus Niedersachsen

Last edited 18 Tage zuvor by Sabrina