Plattdeutsche Namen für Jungen: 20 niederdeutsche Vornamen 💙

Nordische Jungennamen findest du zwar toll, aber du suchst für deinen kleinen Sohn nach etwas Außergewöhnlichem? Dann schau dir unbedingt plattdeutsche Namen für Jungen an. Diese besitzen ebenfalls einen nordischen Touch und sind im Kindergarten & Co. eher selten vertreten. Viel Spaß beim Entdecken!

Was zeichnet plattdeutsche Namen für Jungen aus?

Da es sich bei Plattdeutsch quasi um einen Zusammenschluss unterschiedlichster Dialekte des Niederdeutschen handelt, weisen plattdeutsche Namen für Jungen zahlreiche regionale Einflüsse auf. Wusstest du zum Beispiel, dass in Deutschland in acht Bundesländern rund sechs Millionen Menschen Plattdeutsch sprechen? Dabei ist es wichtig zu wissen, dass Plattdeutsch nicht gleich Plattdeutsch ist. Denn jede Region besitzt ihre sprachlichen Besonderheiten. Und das gilt selbstverständlich auch für die jeweiligen Vornamen. Generell lässt sich aber sagen, dass plattdeutsche Namen für Jungen sehr schlicht und unaufgeregt klingen. Eben „für jedermann verständlich“ – so lässt sich das niederländische Wort „Platt“ übrigens auch übersetzen.

Plattdeutsche Namen für Jungen: Diese 20 Vornamen mögen wir besonders

Schlicht, aber dennoch ausdrucksstark! Plattdeutsche Namen für Jungen besitzen viele tolle Eigenschaften. Wir haben dir im Folgenden 20 Ideen samt deren Bedeutung aufgelistet:

1. Brun

Dieser süße Jungenname mit vier Buchstaben besitzt einen althochdeutschen Ursprung und bedeutet in etwa so viel wie „der Braune“ oder „der Bär“.

2. Carsten

Der männliche Vorname Carsten ist lateinischer Herkunft und die plattdeutsche Variante von Christian. Vor allem in Norddeutschland wird der Name mit der religiösen Bedeutung „Anhänger Christi“ nach wie vor gerne gewählt.

3. Eike

Ebenfalls aus dem Althochdeutschen stammt der Jungenname Eike, die Kurzform von Eckhard. Übersetzt wird er oft mit „Spitze“, „Schneide“ und „Schwertträger“.

4. Enno

Die friesische Kurzform von Einhard hat auch eine althochdeutsche Herkunft und bedeutet „der mit dem Schwert kämpft“ sowie „der starke Schwertkämpfer“.

5. Erik

Mit seinen altnordischen Wurzeln kommt der männliche Vorname Erik vor allem in Skandinavien sehr häufig vor – etwa in der schwedischen Sprache. Seine Bedeutung lautet: „der Alleinherrschende“.

6. Fiete

Als niederdeutsche Form von Friedrich ist der Jungenname Fiete („der Friedliche“, „der Beschützer“, „der Reiche“ und „der mächtige Herrscher“) ebenfalls plattdeutsch.

7. Frederik

Ein zeitloser Vorname für Jungen mit althochdeutschem Ursprung ist Frederik. Vor allem in den Niederlanden ein beliebter Name, welcher „der Friedensreiche“ und „der friedliche Herrscher“ heißt.

8. Gösta

Diese Kurzform von Gustav ist in Schweden ein beliebter Jungenname. Er bedeutet „Stütze der Goten“. Im Plattdeutschen handelt es sich hierbei allerdings um einen Unisex-Namen.

9. Jan

Jan hat zwar einen hebräischen Ursprung, stammt aber eigentlich aus dem Niederdeutschen. Die Kurzform von Johannes bedeutet übersetzt „Jahwe ist gnädig“ sowie „Gott ist gnädig“.

10. Jasper

Niederdeutschen Ursprungs ist ebenso dieser niedliche Jungenname mit J. Jasper ist nämlich die niederdeutsche Form von Kaspar und heißt so viel wie „der Verwalter der Schätze“ und „der Schatzmeister“.

11. Lennard

Im Niederdeutschen ist Lennard ein durchaus gefragter Vorname für Jungen. Das liegt mit Sicherheit auch an der tierisch starken Bedeutung: „starker Löwe“.

12. Lewin

Besonders liebevoll ist die Bedeutung, die sich hinter diesem Jungennamen verbirgt. Diese lautet nämlich „lieber Freund“.

13. Malte

Der plattdeutsche Jungenname Malte setzt sich aus den Begriffen „helm“ und „waltan“ zusammen, was übersetzt „der herrschende Beschützer“ bedeutet.

14. Mans

Mit „der Große“ besitzt diese Namensvariante von Magnus eine charakterstarke Interpretation. Perfekt für unsere Lieblinge, die doch einfach die Allergrößten sind.

15. Okko

Irgendwie knuffig klingt dieser plattdeutsche Name für Jungen mit friesischen Wurzeln. Durchaus solide ist dabei seine Bedeutung: „der Erbe“.

16. Ole

Vermutlich stammt der männliche Vorname Ole („der Nachkomme des Urahns“) aus der Wikingerzeit und ist sowohl im Niederdeutschen als auch im Skandinavischen zu finden.

17. Peet

Bei Peet handelt es sich um die plattdeutsche Variante von Peter und bedeutet übersetzt „der Fels“ oder auch „der Stein“.

18. Raik

Der männliche Vorname Raik geht auf das althochdeutsche Wort „rihhi“ zurück, was so viel heißt wie „reich“. Da liegt die Bedeutung des Namens „der Reiche“ doch auf der Hand.

19. Till

Kleine (und natürlich auch große) Träger des niederdeutschen Vornamens Till gelten als „tüchtig“. Zusätzlich stellt auch „Herrscher des Volkes“ eine beliebte Interpretation dar.

20. Wilm

Wünschst du dir für deinen Sohn einen alten Jungennamen, der zusätzlich einen modernen Dreh besitzt? Da passt die plattdeutsche Kurzform von Wilhelm mit der Bedeutung „entschlossener Beschützer“ doch super.

Wenn du eine kleine Tochter erwartest, findest du hier 20 plattdeutsche Namen für Mädchen.

Wie gefallen dir plattdeutsche Namen für Jungen?

Plattdeutsche Namen für Jungen besitzen einen erfrischenden Klang und können sich prima gegen moderne Vornamen durchsetzen. Wir finden sie auf jeden Fall ziemlich cool. Und du? Verrate uns gerne in den Kommentaren, ob dir die niederdeutschen Jungennamen generell gefallen, und welches dein Favorit ist.

Schreib uns deine Meinung!
0
Wir freuen uns auf deine Meinung: x

Sollten dir plattdeutsche Namen für Jungen nicht gefallen, dann schau dir doch mal diese Vorschläge an:

Noch mehr tolle Jungennamen findet du hier »

Möchtest du dich bei der Namenssuche von den Ideen anderer Mamas aus unserer Community inspirieren lassen? Dann komm einfach in unsere geschlossene Facebook-Gruppe „Wir sind Echte Mamas – Unsere Fragen und Antworten“ kommen.

Wiebke Tegtmeyer

Nordisch bei nature: Als echte Hamburger Deern ist und bleibt diese Stadt für mich die schönste der Welt. Hier lebe ich zusammen mit meinem Mann und unseren beiden Kindern.

Seit 2015 sind wir Eltern einer zauberhaften Tochter. Zwei Jahre später kam ihr kleiner Bruder auf die Welt, und unsere Familie war komplett. Zusammen sind die beiden ein unschlagbares Team, das sich nur allzu gern gegen Mama und Papa verbündet.

Abgesehen von meiner Familie liebe ich den Hafen, fotografiere gern und gehe gern zu Konzerten und zum Fußball. Bei Echte Mamas kann ich meine Leidenschaft für Texte und Social Media ausleben – und darüber freue ich mich sehr.

Alle Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
0
Tausch dich dazu mit anderen Mamas aus!x