Die schönsten Jungennamen mit K ❤️

Wenn du gerade schwanger bist, beschäftigt dich ein Thema vermutlich ganz besonders: Welchen Namen soll ich meinem Baby geben? Falls du einen kleinen Sohn erwartest, solltest du dir unbedingt unsere Jungennamen mit K anschauen. Sie bieten dir einen besonders schönen Mix aus Tradition und Moderne – und sind unglaublich vielseitig. Kein Wunder also, dass sie bei vielen Eltern hoch im Kurs stehen. Vielleicht ja auch bald bei dir? Die schönsten 20 Jungennamen mit K am Anfang haben wir hier für dich zusammengestellt und liefern dir auch gleich die Bedeutung dazu.

Was macht Jungennamen mit K so besonders?

Sie sind zeitlos, klassisch, traditionell und gleichzeitig modern, außergewöhnlich und äußerst gefragt: Jungennamen mit K am Anfang. Von Kajus bis Kuno stehen dir bei der Wahl des Vornamens für deinen Nachwuchs alle Türen offen. Außerdem bedienen die Namen mit dem Anfangsbuchstaben K unterschiedliche Geschmäcker, was bei der Suche erheblich von Vorteil sein kann. So musst du dich nicht erst für eine bestimmte „Kategorie“ entscheiden. Vielleicht entdeckst du in unserer Liste einen althochdeutschen Jungennamen mit K, der dir direkt gefällt – obwohl du ursprünglich lieber einen modernen Namen haben wolltest.

Übrigens: Wenn du einen Vornamen für deine Tochter suchst, haben wir hier die schönsten Mädchennamen mit K für dich.

Unsere Top 20: Jungennamen mit K und ihre Bedeutung

Wenn du auch darüber nachdenkst, deinem kleinen Sohn einen Jungennamen, der mit K anfängt, zu geben, wirf unbedingt einen Blick in unsere Liste. Wir haben dir die 20 schönsten männlichen Vornamen mit K zusammengestellt. Zusätzlich erfährst du auch noch etwas über die jeweilige Bedeutung.

1. Kajus

Ein sehr außergewöhnlicher Jungenname mit K ist Kajus. Die litauische Variante von Gaius kommt in Deutschland bisher noch relativ selten vor. Dabei ist die Bedeutung einfach so schön: „die Freude“, „der Bote der Freude“ oder „der Erfreuende“.

2. Kalle

Du liebäugelst mit einem skandinavischen Jungennamen? Dann sagt dir Kalle, die nordische Form von Karl, doch sicherlich zu. Mit seinem althochdeutschen Ursprung ist der männliche Vorname vor allem im norddeutschen Raum äußerst beliebt. Übersetzen lässt er sich mit „der Mann“ oder auch „der Ehemann“.

3. Karl

Wer es dann doch eher traditioneller mag, dem wird vielleicht der alte germanische Name Karl gefallen. Hinter diesem Jungennamen mit K stecken gleich drei Bedeutungen: „der Mann“, „der Ehemann“ und „der Freie“.

4. Karlo

Eine weitere beliebte Namens- oder auch Kurzform von Karl ist Karlo. Der fröhlich klingende Vorname lässt sich sowohl mit C als auch mit K schreiben und hat seinen Platz in unserer Liste daher mehr als verdient. Seine Bedeutungen sind ebenfalls mit denen von Karl gleichzusetzen – „der Mann“, „der Ehemann“ und „der Freie“.

5. Kaspar/Kasper

Als „Verwalter der Schätze“ wird der männliche Vorname mit persischer Herkunft, Kaspar, von den Heiligen Drei Königen abgeleitet.

6. Keano

Dass der männliche Vorname eine „kühle Brise, die über dem Berg weht“ versprüht, liegt vermutlich an seiner Herkunft. Denn bei Keano handelt es sich um einen originellen hawaiianischen Jungenamen.

7. Keke

Während Keke in den Niederlanden auch gerne als Mädchenname verwendet wird, gilt er bei uns als friesische Kurzform von Christian. Daher überraschen auch die Bedeutungen „der Christliche“, „der Christ“ sowie „der alleinige Herrscher“ nicht sonderlich.

8. Kian

Der Jungenname Kian überzeugt mit einer altirischen sowie altenglischen Herkunft. Vielfach wird der männliche Vorname mit „der Alte“ oder auch „der Weise“ übersetzt. Eine direkte Interpretation mit persischem Ursprung heißt „der König“.

9. Kieran

Aus dem Irischen stammt der männliche Vorname Kieran und gilt als anglizierte Form von Ciaran. Übersetzt wird er mit „der Dunkle“ oder auch „der Schwarze“.

10. Kim

Einer der beliebtesten Vornamen für Mädchen und Jungen ist Kim. Als Kurzform von Joachim sowie Kimberley weist er gleich mehrere Ursprünge auf. Im Hebräischen lässt er sich zum Beispiel mit „Gott richtet auf“ übersetzen. Im Altenglischen heißt Kim so viel wie „die Lichtung“. Die chinesische Übersetzung des Vornamens lautet „das Gold“.

11. Kimon

Bekannt geworden ist der Jungenname Kimon einst durch einen Aristokraten im alten Griechenland. Daher rührt also seine altgriechische Herkunft. Auch die Übersetzungen sind besonders stark: „der Kraftvolle“ und „der Stürmische“.

12. Kini

Super selten und daher wirklich einzigartig ist der süße Jungenname Kini. Die Kurzform von Kinan bedeutet so viel wie „umhüllen“ oder auch „bedecken“.

13. Kjell

Ein sehr schöner nordischer Jungenname ist Kjell. ❤️ Er wird abgeleitet von Keld oder Kell und bedeutet „Opferkessel“ sowie „Helm“. In der altnordischen Sprache wird er zudem mit „Quelle“ übersetzt.

14. Klaas

Zeitlos und nach wie einer beliebtesten Jungennamen mit K ist Klaas. Die Kurzform von Nikolaus stammt aus dem Niederländischen und bedeutet „Sieg des Volkes“.

15. Knox

Einst ein schottischer Familienname, ist Knox mittlerweile auch als männlicher Vorname durchaus angesagt. Seinen Ursprung findet der Name im Schottisch-Gälischen und wird mit „kleiner Hügel“ interpretiert.

16. Koa

Hawaiianische Vornamen sind im Kommen. Deshalb darf auch der Jungenname Koa auf unserer Liste nicht fehlen. Mit nur drei Buchstaben ist der Name kurz, knackig und perfekt für alle, die auf der Suche nach einem Vornamen mit internationalem Touch sind. Übersetzt wird Koa mit „der Mutige“ und „der Kühne“.

17. Konrad

Der männliche Vorname Konrad setzt sich aus den Begriffen „kuoni“ (tapfer) und „rāt“ (Ratgeber) zusammen. Er bedeutet also „der kühne Ratgeber“.

18. Konstantin

Konstantin hat einen lateinischen Ursprung und bedeutet „der Standhafte“ und „der Beständige“. Er gilt außerdem als Kurzform von Constantinus.

19. Kosmo

Die liebevolle Kurzform von Cosimo bedeutet „der Ordentliche“. Ein niedlicher Jungenname, der zudem einen altgriechischen Ursprung besitzt.

20. Kuno

Ob als Kurzform von Konrad oder Kunibert: Der männliche Vorname Kuno war schon im Mittelalter gebräuchlich. Und auch heute ist er (wieder) sehr beliebt. Seine Bedeutung: „der kühne Ratgeber“.

Und – stehen Jungennamen mit K auf deiner Liste?

Gefallen dir Jungennamen mit K genauso gut wie uns? Vielleicht hast du ja sogar schon einen Favoriten in unserer Liste entdeckt.

Auf dein Feedback in den Kommentaren freuen wir uns natürlich sehr.
0
Schreib uns deine Meinung:x
❤️

Weitere Ideen für einen schönen Jungennamen aus aller Welt gibt es auch hier bei uns:

Noch mehr tolle Jungennamen findest du übrigens HIER »»»

Wenn du dich bei der Namenssuche mit anderen Mamas aus unserer Community austauschen möchtest – dann komm gerne in unsere geschlossene Facebook-Gruppe „Wir sind Echte Mamas – Unsere Fragen und Antworten“.

Wiebke Tegtmeyer

Nordisch bei nature: Als echte Hamburger Deern ist und bleibt diese Stadt für mich die schönste der Welt. Hier lebe ich zusammen mit meinem Mann und unseren beiden Kindern.

Seit 2015 sind wir Eltern einer zauberhaften Tochter. Zwei Jahre später kam ihr kleiner Bruder auf die Welt, und unsere Familie war komplett. Zusammen sind die beiden ein unschlagbares Team, das sich nur allzu gern gegen Mama und Papa verbündet.

Abgesehen von meiner Familie liebe ich den Hafen, fotografiere gern und gehe gern zu Konzerten und zum Fußball. Bei Echte Mamas kann ich meine Leidenschaft für SEO und Social Media ausleben – und darüber freue ich mich sehr.

Alle Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen