Geburtsstein für jeden Monat mit Bedeutung und Wirkung

Schon seit dem Mittelalter vertrauen viele Menschen auf die Kraft der Edelsteine. So wird zum Beispiel jedem Monat ein bestimmter Stein zugeordnet, der für alle, die in diesem Monat zur Welt kommen, der Geburtsstein ist. Dank seiner jeweiligen Eigenschaften und Wirkung soll er ihnen dabei helfen, Herausforderungen zu bewältigen und positive Energie freizusetzen. Wir verraten dir, welcher Geburtsstein zu deinem Geburtsmonat passt, und welche Wirkung ihm zugeschrieben wird!

1. Das Wichtigste auf einen Blick

  • Geburtssteine sind Edelsteine, die einem bestimmten Monat zugeordnet werden.
  • Wird man in diesem Monat geboren, gilt der jeweilige Monatsstein als Geburtsstein.
  • Schon im Mittelalter haben die Menschen sich mit der Symbolik von Edelsteinen beschäftigt.
  • Dabei wurde jedem Edelstein eine bestimmte Eigenschaft zugesprochen, die seine*n Träger*in unterstützen sollte.
  • Seit es den gregorianischen Kalender mit seinen 12 Monaten gibt, werden jedem Monat bestimmte Geburtssteine zugeordnet.
  • Die Energie des Geburtssteins soll dabei helfen, die individuellen Herausforderungen besser zu bewältigen.
  • Es gibt auch Geburtssteine, die sich auf das jeweilige Sternzeichen beziehen.

2. Geburtsstein – was ist das?

Der so genannte Geburtsstein ist ein Edelstein, der aufgrund der ihm nachgesagten Wirkung einem bestimmten Monat zugeordnet wird. Deshalb wird er manchmal auch als Monatsstein bezeichnet. Bist du in dem jeweiligen Monat geboren, ist der zugehörige Stein dein Geburtsstein.

Schon im Mittelalter ging man davon aus, dass Edelsteine eine besondere und zum Teil sogar heilende Wirkung haben. Dadurch sollen sie ihren Besitzer bei der Bewältigung vieler Herausforderungen unterstützen, indem sie positive Energie freisetzen. Auch heute noch werden Geburtssteine häufig als Glücksbringer angesehen und sind ein beliebtes Geschenk zur Geburt.

Vielleicht hast du davon gelesen, dass es auch Geburtssteine gibt, die den Sternzeichen zugeordnet sind. In diesem Fall wird meistens zwischen Monatsstein und Geburtsstein unterschieden. Das bedeutet: Bist du zum Beispiel im Mai geboren, dann werden dir der Monatsstein für Mai sowie die Geburtssteine für Stier oder Zwilling zugeordnet. Wir konzentrieren uns aber auf den geläufigsten Gebrauch und verraten, welcher Geburtsstein zu welchem Monat gehört.

3. Wie kann ich meinen Geburtsstein bestimmen?

Du kannst deinen Geburtsstein ganz einfach und ohne komplizierte Berechnung ermitteln: In unserer Übersicht verraten wir dir, welcher Geburtsstein zu welchem Monat gehört, und was er bedeutet:

4. Übersicht: Das sind die Geburtssteine für jeden Monat

1. Januar: Rosenquarz und Granat

Während der Rosenquarz Liebe und Romantik symbolisiert, steht der Granat für innere Ruhe, Kraft und Leidenschaft. Diese beiden Geburtssteine sind also zum Beispiel für die Januar-Geborenen der Sternzeichen Steinbock (22. Dezember bis 20. Januar) oder Wassermann (21. Januar bis 19. Februar) geeignet.

2. Februar: Amethyst und Onyx

Der Amethyst bringt innere Ruhe und kann bei Schlaflosigkeit helfen. Außerdem soll er Konzentration und Durchsetzungsvermögen stärken. Ein weiterer Edelstein für Februar ist der Onyx, der vor allem Kraft schenken soll. Die Geburtssteine im Februar passen zu den Sternzeichen Wassermann (21. Januar bis 19. Februar) und Fische (20. Februar bis 20. März).

3. März: Aquamarin und Blutjaspis

Sowohl Aquamarin als auch Blutjaspis sollen für ein harmonisches Gleichgewicht sorgen, Gelassenheit schenken und Besonnenheit verleihen. Im März sind sie damit unter anderem für die Sternzeichen Fische (20. Februar bis 20. März) und Widder (21. März bis 20. April) geeignet.

4. April: Diamant und Bergkristall

Der Diamant gilt als besonders wertvoll und steht für Stärke, Unbezwingbarkeit, Kraft und Reinheit, sowie für Liebe, Schönheit und Harmonie. Das Gleiche gilt für den Bergkristall, der ebenfalls mit Reinheit in Verbindung gebracht wird und zudem das Bewusstsein stärken soll. Im April Geborene haben entweder das Sternzeichen Widder (21. März bis 20. April) oder Stier (21. April bis 20. Mai).

5. Mai: Smaragd

Der Smaragd soll Ruhe schenken, den Blick nach vorn schärfen und zu einem inneren Gleichgewicht verhelfen. Dieser Geburtsstein passt zu den beiden Sternzeichen Stier (21. April bis 20. Mai) und Zwillinge (21. Mai bis 21. Juni).

6. Juni: Alexandrit, Mondstein und Perle

Besonders charakteristisch sind für den Monat Juni die beiden Edelsteine Alexandrit, Mondstein und die Perle. Sie alle sind ein Ausdruck für Klarheit, Harmonie und Einzigartigkeit. In den Juni fallen übrigens die Sternzeichen Zwilling (21. Mai bis 21. Juni) und Krebs (22. Juni bis 22. Juli).

7. Juli: Rubin und Karneol

Der Rubin symbolisiert Entschlossenheit, Dynamik und Vitalität, sowie Liebe, Sinnlichkeit und Leidenschaft. Eine ähnliche Bedeutung wird auch dem Karneol nachgesagt. Dieser steht nämlich für Liebe, Intimität und Romantik. Als Geburtssteine für Juli passen diese beiden zu den Sternzeichen Krebs (22. Juni bis 22. Juli) und Löwe (23. Juli bis 23. August).

8. August: Peridot und Aventurin

Zum Monat August – und damit zu den Sternzeichen Löwe (23. Juli bis 23. August) und Jungfrau (24. August bis 23. September) – passt zum einen der Peridot, der Energie, Lebensfreude sowie Eleganz ausstrahlt, und zum anderen der Aventurin, der für Gelassenheit, Glück sowie Freude steht.

9. September: Saphir und Lapislazuli

Für Ehrlichkeit, Stärke, Lebensfreude und Charisma steht der Saphir. Der zweite Geburtsstein für diesen Monat ist der Lapislazuli, der Selbstbewusstsein und Sicherheit gibt. Davon profitieren können unter anderem die Sternzeichen Jungfrau (24. August bis 23. September) sowie Waage (24. September bis 23. Oktober).

10. Oktober: Opal und Turmalin

Als Oktober-Geburtssteine spenden Opal und Turmalin Wärme, Kraft und Lebensfreunde. Gleichzeitig sollen sie die Kreativität fördern und für Harmonie und eine innere Balance sorgen – zum Beispiel bei den Sternzeichen Waage (24. September bis 23. Oktober) und Skorpion (24. Oktober bis 22. November).

11. November: Citrin und Tigerauge

Dem Citrin wird nachgesagt, dass er die Stimmung aufhellen und die Lebensfreude steigern soll. Weiterhin steht er für eine reinigende Wirkung und die Unterstützung des logischen Denkens. Das Tigerauge symbolisiert Selbstvertrauen und das Fernhalten negativer Gedanken. Gut zu wissen für die Sternzeichen Skorpion (24. Oktober bis 22. November) und Schütze (23. November bis 21. Dezember).

12. Dezember: Türkis und Topas

Der Geburtsstein Türkis symbolisiert Lebenskraft, Harmonie, Geduld, Erfolg und Wohlstand. Auch der Topas verleiht Kraft, fördert die Euphorie und steigert die Lebenslust. In den Monat Dezember fallen die Sternzeichen Schütze (23. November bis 21. Dezember) und Steinbock (22. Dezember bis 20. Januar).

Weitere Geburtssteine für Dezember sind Tansanit und Zirkonia.

Welches ist dein Geburts- und Monatsstein? Und kannst du dich mit der Bedeutung identifizieren? Schreib es uns in die Kommentare. Wir freuen uns!
0
Schreib uns dein Feedback:x

5. Geburtssteine und Sternzeichen

Wir haben dir in unserer Liste ja schon die Sternzeichen genannt, die in den jeweiligen Monat fallen. Dennoch gibt es für jedes Sternzeichen noch einmal andere Geburtssteine, die sich von Tierkreiszeichen zu Tierkreiszeichen unterscheiden. Das liegt daran, dass jedem Sternzeichen ganz persönliche Wesenszüge und Stärken zugeschrieben werden, die von den jeweiligen Geburtssteinen unterstützt werden sollen.

6. Geburtssteine für das chinesische Horoskop

Auch in der chinesischen Astrologie lassen sich den zwölf Tierkreiszeichen unterschiedliche Geburtssteine zuordnen:

  1. Ratte: Smaragd
  2. Pferd: Topas
  3. Büffel: Lapislazuli
  4. Schaf: Saphir
  5. Tiger: Rubin
  6. Affe: Tigerauge
  7. Hase: Saphir
  8. Hahn: Topas
  9. Drache: Rubin
  10. Hund: Rubin
  11. Schlange: Opal
  12. Schwein: Mondstein

Anders als bei uns steht im chinesischen Horoskop jedes der oben genannten Tierkreiszeichen nicht für einen Monat, sondern für ein ganzes Jahr.

7. Geschenke mit Geburtsstein

Ob du an die Wirkung von Geburtssteinen glaubst, musst du natürlich selbst entscheiden. Viele Menschen tragen die Steine heute einfach als Glücksbringer, und sie eignen sich super als Geschenk zur Geburt. Ich habe zum Beispiel eine Kette mit dem Geburtsstein meiner Tochter bekommen und mich riesig darüber gefreut. Wenn du auch einen Geburtsstein verschenken möchtest, haben wir hier ein paar Ideen für dich.

Armband mit Geburtsstein als Geschenk

Glücksarmband mit Geburtsstein
Bei diesem Armband kannst du neben dem passenden Geburtsstein auch 3 kleine Anhänger wählen, z. B. einen Buchstaben, eine Zahl oder ein Sternzeichensymbol. Es wird auf eine Postkarte gezogen, auf der die Erklärung des jeweiligen Geburtssteines steht. Beim Material hast su die Wahl zwischen Silber, Gold und Rosévergoldet.
*

Anhänger mit Geburtsstein verschenken

Geburtsstein Charms Anhänger fürs Armband
Der Anhänger ist für jeden Monat mit dem passenden Geburtsstein erhältlich und wird in einer Geschenkverpackung geliefert. Er passt für Pandora Charms-Armbänder und Armreifen sowie für Armbändern von Biagi, Troll und Chamilia.
*

Kette mit Geburtsstein zur Geburt verschenken

Schutzengel-Kette mit Geburtsstein
Ein tolles Geschenk zur Geburt ist die Schutzengelkette aus 925er Sterlingsilber mit AAA Zirkonia. Dabei steht der Engel für Glück, Heiligkeit und Güte. Geliefert wird die Kette in einer passenden Geschenkbox
*

Personalisierte Namenskette mit Geburtsstein
Du möchtest ein persönlicheres Geschenk? Bei der Kette kannst du dich neben dem Geburtsstein auch für einen oder mehrere Anhänger mit gravierter Geburtsblume und Vornamen entscheiden.
*

Geburtssteine findest du spannend? Dann interessiert dich bestimmt auch das:

Entdecke hier noch mehr tolle Tipps und Wissenswertes rund um die Themen Geburt, Mamas, Vornamen und insbesondere die Namenssuche » 

Wenn du dich mit anderen Mamas aus unserer Community über Sternzeichen, Geburtsblumen und viele weitere Themen austauschen möchtest, komm dazu gerne in unsere geschlossene Facebook-Gruppe „Wir sind Echte Mamas – Unsere Fragen und Antworten“.

*Dieser Text enthält Affiliate-Links, die mit einem Sternchen gekennzeichnet sind. Das heißt: Immer, wenn du etwas darüber bestellst, erhalten wir vom Verkäufer einen kleinen Obolus. Der Preis des Produkts ändert sich dadurch nicht. Für Produktlinks, die nicht mit Sternchen gekennzeichnet sind, erhalten wir keine Vergütung. Unsere Berichterstattung wird durch die Vergütung nicht beeinflusst. 

Wiebke Tegtmeyer
Nordisch bei nature: Als echte Hamburger Deern ist und bleibt diese Stadt für mich die schönste der Welt. Hier lebe ich zusammen mit meinem Mann und unseren beiden Kindern. Nach meinem Bachelor in Medienkultur an der Uni Hamburg, einem Volontariat zur Online-Redakteurin und einigen Jahren Erfahrung als (SEO-)Texterin bin ich nach meiner zweiten Elternzeit bei Echte Mamas gelandet. Hier kann ich als SEO-Redakteurin meine Leidenschaft für Texte ausleben, und auch mein Herzensthema Social Media kommt nicht zu kurz. Dabei habe ich mich in den letzten Jahren intensiv mit dem Thema Ernährung von der Schwangerschaft über die Stillzeit bis hin zum Babybrei beschäftigt. Und wenn ihr auf der Suche nach einem Vornamen für euer Baby seid, kann ich euch garantiert passende Vorschläge liefern. Außerdem nutze ich die Bastel-Erfahrungen mit meinen beiden Kindern für einfache DIY-Anleitungen. Wenn der ganz normale Alltags-Wahnsinn als 2-fach Mama mich gerade mal nicht im Griff hat, fotografiere ich gern, gehe meiner Leidenschaft für Konzerte nach oder bin im Volksparkstadion zu finden.

Alle Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen