Geschenke zur Geburt: Worauf du lieber verzichten solltest & Alternativen

Die Geburt eines lang erwarteten Wunders – ein einzigartiger Anlass, zu dem viele gerne etwas schenken möchten. Aber das ist gar nicht so einfach, denn selten treffen so viele unterschiedliche Erwartungen, Vorstellungen und manchmal auch einfach Ahnungslosigkeit aufeinander wie bei dem Thema Geschenke zur Geburt.  Zum Glück haben wir unsere große Mama-Community und wissen, über welche Geschenke ihr euch NICHT gefreut habt bzw. von welchen Geschenkideen ihr dringend abratet!

Aber keine Sorge, falls ihr aktuell auf der Suche nach einem Präsent seid oder vielleicht selber das erste Mal schwanger seid und gefragt werdet, was ihr euch wünscht: Natürlich haben wir auch noch einige Vorschläge, mit denen ihr Neueltern und Baby garantiert eine echte Freude macht. Aber der Reihe nach…

Worauf du als Geschenk zur Geburt lieber verzichten solltest:

Ganz allgemein gilt natürlich für alle Geschenke oder Produkte, die zur Geburt in Frage kommen, dass die Qualität und Sicherheit an erster Stelle stehen sollten. Vor allem für Geschenke, mit denen das Baby in unmittelbaren Kontakt kommt, wie zum Beispiel Spielzeug und Kleidung. Meide also Produkte, die keine Prüfsiegel haben oder europäische/deutsche Sicherheitsstandards nicht erfüllen. Sie sollten selbstverständlich keine schädlichen oder allergieauslösenden Inhaltsstoffe haben und bestenfalls aus Bio-Qualität sein.

  • Kuscheltier, Schnuffeltuch, Rassel & Co: Zugegeben, es ist so verlockend, denn es gibt sie in unzähligen zuckersüßen Variationen und sie sind ein oft kostengünstiges Mitbringsel. Aber genau deshalb stapeln sie sich oft unbenutzt bei Neueltern, während die Kleinen doch eigentlich immer nur das eine bevorzugen.

 

  • Babypflegeprodukte: Cremes, Seifen und Lotions mögen auf den ersten Blick sinnvoll erscheinen und auch diese gibt es in so niedlichen Babydesigns. Aber Achtung: Weniger ist hier mehr. Denn vor allem gesunde Neugeborene brauchen keine speziellen Pflegeprodukte und Hebammen raten, so wenig wie möglich davon zu benutzen.

 

  • Elektronisches Baby-Spielzeug: Sie sind bunt, oft aus Plastik und gerne laut und blinkend – Was ein Dreijähriger vielleicht wahnsinnig lustig findet, ist für ein Neugeborenes (und seine Eltern!) die pure Überforderung.

 

  • „Lustige“ DIY-Geschenke: Bitte nichts schenken, was den Eltern noch zusätzliche Arbeit macht, weil sie es zum Beispiel erst aufbauen oder basteln müssen.

 

  • Kleidung in Neugeborenen-Größe: Mini-Bodys, Söckchen & Co in der kleinsten Größe bringen einfach jeden zum Schmelzen, oder? Aber auch diese werden die Neu-Eltern in Hülle und Fülle Zuhause haben. Außerdem wachsen die Kleinen so schnell, dass man kaum dazu kommt, ihnen alles einmal anzuziehen. Wenn du trotzdem gerne Kleidung schenken möchtest, dann denke lieber schon etwas im Voraus und langfristig. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Walkoverall* für den nächsten Winter? Super praktisch, in einer großzügigen Größe vielleicht sogar zwei Winter nutzbar und den haben die frisch gebackenen Eltern sicherlich noch nicht da.

 

  • Windeltorten: Ein nach wie vor beliebtes Geschenk, sieht es doch nett aus und erscheint praktisch. Auch hier gilt aber: Gut gemeint ist nicht immer unbedingt sinnvoll, wie wir in unserer Community gelernt haben. Zum einen solltest du dir sicher sein, dass die Eltern auch wirklich Einweg-Windeln benutzen möchten. Zum anderen passen die verschiedenen Windeln auch unterschiedlich gut und werden von Babys auch unterschiedlich gut vertragen. Jede Familie findet früher oder später die eine Marke, die besonders gut für sie funktioniert. Da wäre es doch schade, wenn die zig Windeln am Ende unbenutzt rumliegen, weil das Baby sie nicht verträgt oder weil es der Neugeborenen-Größe längst entwachsen ist.

 

  • Gutscheine für Aktivitäten ohne Baby: „Damit ihr mal wieder Zeit für euch als Paar habt“ – Schöner Gedanke, aber gerade in den ersten Monaten können sich die meisten Neu-Eltern gar nicht vorstellen, dass Baby für einige Stunden „allein“ zu lassen. Ein Gutschein mit Einlösefrist oder gar konkretem Datum, löst da eher Stress als Freude aus. Kleiner Tipp: Zum ersten oder zweiten Geburtstag des kleinen Schatzes freuen sich die Eltern hingegen bestimmt sehr darüber 😉

Über welche Geburtsgeschenke sich unsere Community wirklich gefreut hat:

  • leckeres, gesundes Essen & Gutscheine für Lieferdienste: Klingt für Außenstehende vielleicht erstmal komisch. Aber über kaum etwas freuen sich frisch gebackene Eltern mehr, als über gesundes, frisch gekochtes Essen. In praktische Portionen abgepackt, lassen sich so einzelne Mahlzeiten prima einfrieren und in den ersten aufregenden Wochen mit Baby nach Bedarf auftauen. So bleibt der Einkaufs- und Kochstress erspart. Voraussetzung ist natürlich, dass du die Essgewohnheiten gut kennst und weißt, mit welchem Essen du ihnen eine Freude machen kannst.

 

  • Putzen: Auch hier gilt die Voraussetzung, dass du sehr vertraut mit den Neu-Eltern bist und einschätzen kannst, ob es ihnen nicht unangenehm wäre. Aber für viele ist es eine tolle Unterstützung. Die kleine Familie macht zum Beispiel einen Spaziergang und wenn sie wiederkommen wurde einmal gründlich durchgesaugt und der Müll weggebracht.

 

  • Gutscheine für Drogerie: Klingt vielleicht etwas einfallslos, aber jede Mama weiß, wie schnell der Einkaufskorb in der Drogerie voll ist. Mit einem Gutschein wird die kleine Familie finanziell unterstützt und kann sich selber aussuchen, was sie WIRKLICH braucht.

 

  • Pediküre oder Massage für die Mama: Eine kleine Mini-Wellness-Auszeit für die Neu-Mama, ohne dass sie dafür ihr Baby stundenlang allein lassen muss. Erholung für ihren Körper, der in den letzten Monaten ein wahres Wunder vollbracht hat.

 

  • Gutschein für eine Trageberatung: Eine tolle Geschenkidee, um den Eltern eine sinnvolle Freude zu machen, die sie sich selber vielleicht nicht unbedingt „gönnen“ würden. Dabei ist es so wichtig zu wissen, wie und auf welche Weise das Baby am besten getragen werden kann. Und die Eltern-Baby-Beziehung wird auch noch langfristig gestärkt.

 

  • Fotoshooting: Mit professionellen Fotos können die aufregenden ersten Tage mit Baby in toller Qualität für immer festgehalten werden. Da so ein Fotoshooting aber auch eine kostspielige Angelegenheit sein kann, auf die viele in der ersten Zeit der vielen Anschaffungen vielleicht eher verzichten, ist es eine umso schöneres Geburtsgeschenk.

Noch keine Geschenkidee dabei, die dir gefällt? Kein Problem, wir haben natürlich noch ein paar Alternativen für alle, die gerne etwas „Handfestes“ zum ersten Babybesuch mitbringen möchten:

Personalisierte Geschenke zur Geburt liegen voll im Trend

Und auch wir sind große Fans! Mittlerweile gibt es so viele tolle Anbieter von wirklich schönen und persönlichen Produkten zu fairen Preisen, die dazu auch noch sinnvoll und langfristig nutzbar sind. Wir haben für euch unsere liebsten Geschenkideen zusammengestellt:

 

Erstes Steckspiel mit Geburtsdaten
Das Steckspiel in Form eines Hauses ist aus zertifiziertem Holz und in verschiedenen Farbvariationen erhältlich. Ein schönes Spielzeug für die erste Zeit und später eine hübsche Erinnerung im Kinderzimmer.
Personalisiertes Schlummerlicht mit Häschen & Mond aus Holz
Das batteriebetriebene Nachtlicht lässt sich einfach ohne Stromanschluss montieren und wird in Deutschland von Hand gefertigt. Ein höchst individueller, jahrelanger Begleiter zum sanften Einschlafen oder nachts wach werden ohne die Dunkelheit fürchten zu müssen.
Personalisierte Messlatte aus Holz in unterschiedlichen Motiven
'Du bist aber groß geworden!' Spannend für die Kleinen und eine dekorative Erinnerung für Mama und Papa. Die Messlatte ist 20x80 cm groß und misst dank der aufgedruckten Skala kleine Schätze von 80 cm bis 1,50 m.
Süßes Nachtlicht aus Acrylglas
Das 15x15 cm große warm-weiße Nachtlicht wird von Hand gefertigt und rundum geschliffen, damit sich niemand verletzen kann. Auch hier gibt es einige Motive zur Auswahl und das Nachtlicht lässt sich höchst individuell gestalten. Die Bewertungen zeigen, hiermit wurden schon einige glücklich beschenkt!
Personalisierter Motorikwürfel aus Holz
Ein dekoratives, individuelles Geschenk, mit dem die Kleinen erste Formen und Farben kennenlernen und ihre Feinmotorik spielend gefördert wird. Den aus zertifiziertem Holz gefertigten Würfel gibt es ebenfalls in unterschiedlichen Farbvarianten.
Angebot
Mein erstes Jahr – Das Babytagebuch
Dieses Geschenk wird erst durch die Beschenkten personalisiert: Auf 84 Seiten mit wunderschönen Illustrationen können die frisch gebackenen Eltern alle Erinnerungen, Meilensteine und Ereignisse festhalten. Ein schöner Vorteil: Auch bei wenig Zeit im turbulenten ersten Babyjahr können die Eltern dank der vorgegebenen Fragen und Anleitungen den Erinnerungsschatz pflegen. Und wer noch mehr möchte, kann sich auf den kreativen Seiten frei austoben.

Und natürlich haben wir uns auch auf Etsy und anderweitig für euch umgesehen: 

  • Personalisierte Erinnerungsbox aus Holz: In der hübschen aus Kiefernholz gefertigten Box lassen sich kleine Erinnerungsstücke wie der erste Body oder Schnuller ein Leben lang aufbewahren. Und mit Namen und Geburtsdaten ist zweifelsfrei klar, wem die Box gehört. Außerdem auch toll, wenn die Kinder irgendwann größer sind und ihre eigenen kleinen Schätze verstecken möchten.
  • Holzeisenbahn mit Geburtsdaten: Abwechslungsreiches Spielzeug und hübsche Deko zugleich – Die kleine Lokomotive aus Holz besteht aus 17 Teilen und aus den farbenfrohen, personalisierten Bausteinen lassen sich immer wieder neue Waggons bauen. Dadurch bietet die Eisenbahn jahrelangen Spielspaß!
  • Personalisiertes Geburtsposter mit Erste Hilfe-Anleitung von Little Plan: Total cool! Auf den ersten Blick ein süßes Geburtsposter mit Namen und Geburtsdaten, mit dem das Kinderzimmer zum Hingucker wird. Auf der Rückseite sind die wichtigsten Maßnahmen für Kinder- und Babynotfälle anschaulich für Laien erklärt. Zum immer wieder Nachschauen und im Notfall bestens Bescheid wissen!
  • Erste Hilfe Buggyplan von Little Plan: 10 hübsch gestaltete Karten, die mit einem praktischen Ring an Kinderwagen oder Wickeltasche befestigt werden können. Mama, Papa, Oma & Co können auf der Vorderseite jederzeit die wichtigsten Maßnahmen für Notfälle mit Babys und Kleinkindern nachschauen. Auf der Rückseite animieren die süßen Tiermotive die Kleinen zum Blättern, Brabbeln und Schauen.

Last but not least: Kennst du schon die Babywunschliste von Amazon*

Bist du vielleicht selber gerade schwanger und wirst sogar gefragt, was du dir wünschst? Oder du möchtest dir einen Überblick erstellen, was du alles brauchst? Mit dem kostenlosen Service von Amazon kannst du ganz einfach alle deine Wunsch-Produkte und notwendigen Anschaffungen für dein Baby organisieren. Du kannst die Liste mit Freunden und Verwandten teilen, erhältst ein Gratisgeschenk und sparst sogar 15% Rabatt auf deine Baby-Wunschliste. Schau doch mal vorbei!

Hast du vielleicht zur Geburt deines Babys etwas geschenkt bekommen, das dir besonders in Erinnerung geblieben ist?

Oder hast du schon einmal etwas zur Ankunft eines kleinen Wunders verschenkt, das wirklich gut ankam? Verrate es uns! So können wir mit unserer Ideensammlung dabei helfen, noch vielen weiteren Neu-Mamas eine echte Freude zu machen!

Wir freuen uns auf deinen Kommentar!
1
Erzähl uns von deinen Erfahrungen oder verrate uns deinen absoluten Geschenktipp!x

*Dieser Text enthält Affiliate-Links, die mit einem Sternchen gekennzeichnet sind. Das heißt: Immer, wenn du etwas darüber bestellst, erhalten wir vom Verkäufer einen kleinen Obolus. Der Preis des Produkts ändert sich dadurch nicht. Für Produktlinks, die nicht mit Sternchen gekennzeichnet sind, erhalten wir keine Vergütung. Unsere Berichterstattung wird durch die Vergütung nicht beeinflusst.

 

Jana Krest
Obwohl ich ein absolutes Landkind aus der Eifel bin, lebe ich schon seit einigen Jahren glücklich in Hamburg. Hier habe ich nach meinem Bachelor in Medien- und Kommunikationswissenschaften und Soziologie auch noch meinen Master in Journalistik und Kommunikationswissenschaften gemacht. Während meines Studiums kümmerte ich mich frühmorgens, wenn die meisten noch schliefen, bei der Deutschen Presse-Agentur darum, dass die nächtlichen Ereignisse aus ganz Norddeutschland in die Nachrichten kamen. Und ich hatte jahrelang noch den für mich besten Nebenjob der Welt: Die süßen Kinder von anderen betreuen. Nachdem ich Echte Mamas zunächst als Praktikantin kennenlernen durfte, schreibe ich nun als Redakteurin über alles, was Mamas beschäftigt: Von praktischen Ratgeber-Texten über aktuelle Trends bis hin zu wichtigen Recht- und Finanzthemen.

Alle Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
1 Kommentar
Neueste
Älteste Beliebteste
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
Susi Zocher
Susi Zocher
6 Monate zuvor
Wir freuen uns auf deinen Kommentar!" Weiterlesen »

Ich schenke immer eine Personalisierte U-Heft Hülle mit eingenähten Taschen für Impfpass und Chipkarte. Ich bestelle es bei https://www.fuersbaby.de/. Dort gibt es noch viele andere personalisierte Dinge, die bestimmt nicht jeder hat und ich bin auch jedes Mal total begeistert.