Polnische Jungennamen: stark & melodisch 🇵🇱 – unsere Favoriten

Du hast polnische Wurzeln oder suchst nach einem klangvollen Namen mit starker Bedeutung? Dann könnten polnische Jungennamen etwas fĂĽr dich sein: Ob ganz typisch, traditionell, selten, beliebt, modern oder kurz, wir stellen dir die schönsten polnischen Vornamen fĂĽr Jungen vor – mit ihren tiefgrĂĽndigen Bedeutungen!

1. Unsere Top 10: Moderne polnische Jungennamen mit Bedeutung

In unserer Liste haben wir die schönsten polnischen Jungennamen ausgewählt, die in Deutschland recht selten vergeben werden. Einige kennst du vielleicht trotzdem schon, andere warten nur darauf, entdeckt und vergeben zu werden.

Damit dir die Wahl etwas leichter fällt, kommen hier unsere Favoriten. Das Beste: Sie sind leicht auszusprechen, sind modern und haben einen tollen Klang.

  1. Damian
  2. Jannek
  3. Janusz
  4. Jarek
  5. Kamil
  6. Kasimir
  7. Kacper
  8. Marek
  9. Miklas
  10. Miron

Was dahinter steckt? Das sind ihre Bedeutungen

1. Damian

Eigentlich ist Damian ein altgriechischer Name (Damianos) fĂĽr den es viele verschiedene Schreibweisen gibt. Ăśbersetzt heiĂźt er „der Mächtige”.

2. Jannek

Was fĂĽr ein schöner Name, oder? Diese Variante von Johannes hat eine tief religiöse Bedeutung: „Gott ist gnädig”.

3. Janusz

Janusz ist eine weitere polnische Variante des Vornamens Johannes. Wir finden, auf Polnisch klingt er auch sehr charmant.

4. Jarek

Dieser Vorname ist eine Koseform von slawischen Namen, die mit Jaro- beginnen, so zum Beispiel Jaroslaw. Er hat sich aber auch als eigenständiger Name etabliert. Jarek bedeutet soviel wie “der Kühne” oder “der Starke”.

5. Kamil

Dieser polnische Jungenname leitet sich von „Camillus“ ab. Beides tolle Vornamen fĂĽr Jungs, finden wir. Ăśbersetzt heiĂźt er ĂĽbrigens „der Vollkommene”.

6. Kasimir

Dieser besonders traditionsreiche polnische Jungenname wurde durch den heiligen Kasimir bekannt, den Schutzpatron Polens. Viele polnische Herrscher trugen diesen Namen. Kasimir hat slawische Wurzeln und bedeutet, je nach Interpretation, “der Friedensbringer” oder “der Weltbeherrscher”.

7. Kacper

Traditionell kommt der Name aus Altpersien und hat eine groĂźe, kraftvolle Bedeutung, nämlich: „Verwalter der Schätze„.

8. Marek

Diese Koseform von Markusz stammt ursprünglich aus dem Lateinischen. Sie bedeutet “dem Kriegsgott Mars geweiht”. Somit kann Marek als “der Krieger”, “der Soldat” oder auch “der Kriegerische” interpretiert werden.

9. Miklas

Die altgriechische Form von Mikolaj bedeutet “Sieg des Volkes”. In Deutschland ist die Schreibweise mit M sehr unüblich, dadurch erhält dieser traditionsreiche Name jedoch wieder einen frischen Klang.

10. Miron

Dieser kurze polnische Vorname ist altslawischen Ursprungs. Das Wort “mir” bedeutet “Frieden”, somit ist Miron “der Friedensbringer”. Trotz der schönen Bedeutung und dem tollen Klang ist Miron in Deutschland noch selten anzutreffen, was wirklich schade ist.

2. Polnische Jungenamen: Die schönsten Koseformen

Wie dir wahrscheinlich schon aufgefallen ist, sind Koseformen in Polen weit verbreitet. FĂĽr uns gehören diese Varianten definitiv zu den schönsten Jungennamen – vielleicht ist ja auch was fĂĽr dein Baby dabei:

Bartek

Dieser charmante Name ist eine Koseform von Bartosz, der wiederum vom aramäischen Bartholomäus abstammt und “Sohn” oder “Sohn des Talmai” bedeutet. Wir finden die Kurzform Bartek besonders schön.

Bolek

Dieser Vorname ist in Deutschland durch Lolek und Bolek bekannt. Tatsächlich ist Bolek eine Koseform von Boleslaw, welcher der Name vieler polnischer Könige war. Er stammt aus dem Altslawischen und bedeutet “großer Ruhm”.

Domek

Auch Domek ist eine Koseform, nämlich die des lateinischen Namens Dominik. Dieser polnische Vorname hat tief religiöse Wurzeln, denn er bedeutet soviel wie “zum Herrn (Gott) gehörend”.

Maciek

Genau genommen handelt es sich bei Maciek nicht um einen eigenständigen Namen, sondern eine Koseform von Mateusz. Dieser ist eine Form vom Matthäus, welcher aus dem Hebräischen stammt und “von Gott gegeben” oder “Geschenk Gottes” bedeutet.

Radek

Dieser polnische Jungenname ist eine Koseform von slawischen Namen, die mit “Rad-” beginnen, wie Radoslaw oder Radomil. Diese sind altpolnische Vornamen und gelten als besonders traditionsreich. Radek hat zudem die schöne Bedeutung “der sich Freuende”.

Romek

Die volle Form von Romek ist Roman. Dieser Name hat lateinische Wurzeln und bedeutet einfach nur “römisch” oder “der Römer”. In Osteuropa gilt Roman als ein klassischer Vorname. Zurecht, wie wir finden, denn er klingt wirklich schön.

Stanko

Auch die Koseform von Stanislaw hat – du ahnst es – slawische Wurzeln. Dieser klassische Vorname ist in Europa verbreitet und bedeutet soviel wie “starker Slawe”.

Tomek

Wie auch bei anderen Namen mit der Silbe -ek ist Tomek eine Koseform, nämlich die von Tomasz. Dieser ist die polnische Form des Namens Thomas, der aus dem Hebräischen und dem Aramäischen stammt und “Zwilling” bedeutet.

Witek

Witek ist eine Koseform von Witold, einem Namen mit deutschen und litauischen Wurzeln. Er bedeutet “der Herrscher des Waldes” bedeutet. Witold kommt auch in Deutschland vor, doch wir finden, die Kurzform Witek klingt viel moderner.

3. Kurze polnische Jungennamen, die es in sich haben

Arek

Dieser einprägsame Name ist eine Variante von Arkadiusz und bedeutet „Mann aus Arkadien”.

Irek

Im Polnischen ist Irek kein eigenständiger Name, sondern eine Koseform von Ireneusz. Im Deutschen kann er trotzdem als selbstständiger Vorname verwendet werden. Ursprünglich aus dem Altgriechischen bedeutet Irek “der Friedvolle” oder “der Ruhige”.

Olek

Die Kurzform von Oleksandr ist mit Alexander verwandt und stammt aus dem Altgriechischen. Der Name Olek gilt als zeitlos und wird nach wie vor gern vergeben. Er bedeutet soviel wie “der Beschützer” oder “der Verteidiger”.

Rul

Kurzer, kĂĽrzer am kĂĽrzesten: Rul besteht nur aus drei Buchstaben, hat dafĂĽr aber eine wirklich groĂźe Bedeutung: „ruhmreicher Wolf”.

4. Typische polnische Jungennamen – traditionsbewusst!

Unter unseren Favoriten waren schon einige ganz typische polnische Vornamen fĂĽr Jungen dabei. Die Folgenden hast du vielleicht auch schon einmal gehört – Tradition ist in Polen nach wie vor sehr wichtig, auch beim Namen.

Andrzej

Andrej hat seine Wurzeln im Altgriechischen und ist eine Form von Andreas. Dieser zeitlose und traditionsreiche Name bedeutet “der Tapfere” oder “der Mannhafte”.

Antoni

Dieser Name findet seinen Ursprung im Lateinischen (Antonius) und heiĂźt ĂĽbersetzt „unschätzbar“ – was fĂĽr eine groĂźartige Bedeutung fĂĽr einen kleinen Schatz, oder?

Bogumil

Dieser slawische Vorname wird neben Polen auch in anderen Ländern Osteuropas gern vergeben. Kein Wunder, denn dieser Name bedeutet soviel wie “der von Gott Geliebte”.

Franciszek

Bedeutet tatsächlich „der kleine Franzose”.

Gracjan

Die polnische Form des lateinischen Gratius hat viele Bedeutungen, so zum Beispiel “der Anmutige”, “der Liebenswerte”, “der Dankende” und auch “der Gnädige”. Ein wirklich hübscher Name für ganz besondere Jungen.

Izydor

Dieser Vorname hat tiefe Wurzeln. Er stammt nämlich aus dem Altgriechischen und bedeutet “Geschenk der Göttin Isis”. Isis ist eine Göttin der ägyptischen Mythologie, die für Magie und den Kreis des Lebens steht.

Krzysztof

Diese polnische Form von Christoph ist sehr weit verbreitet in Polen und heiĂźt ĂĽbersetzt so viel wie „Christus tragend„.

Ludomir

In diesem Vornamen treffen sich die Kulturen, denn dieser polnische Name hat sowohl altdeutsche als auch altslawische Wurzeln. Er bedeutet “der berühmte Friedliche” oder auch “der im Volk Berühmte”.

Piotr

Diese polnische Form von Peter hat eine starke Bedeutung: „der Felsen”.

Stojan

Dieser slawischer Vorname kommt in Polen vor, wird aber auch in südslawischen Ländern gern vergeben. Zwischen den starken Kriegern und Herrschern hebt er sich besonders hervor, denn er hat die sanfte Bedeutung “der Anständige”.

Wieslaw

Dieser slawische Vorname ist vielen westslawischen Ländern häufig anzutreffen und gilt in Polen als ein Klassiker. Wieslaw hat die große Bedeutung “der Ruhmreiche”.

Wladislaw

Dieser polnische Jungenname kommt auch in anderen slawischen Sprachen vor. Er bedeutet “der Ehrbare” und kann zum Beispiel zu Wlad oder Slawa abgekürzt werden.

Wojciech

Wojciech kommt regelmäßig in den Top 10 der beliebtesten polnischen Jungennamen vor. Er hat die tiefgrĂĽndige Bedeutung „Trost im Krieg”.

5. Die beliebtesten Namen in Polen

Erst seit 2015 sind in Polen überhaupt internationale Namen erlaubt. Trotzdem haben sich die Hitlisten seitdem kaum verändert:

Die beliebtesten klassischen polnischen Jungennamen 2014

  1. Jakub
  2. Kacper
  3. Antoni
  4. Filip
  5. Jan
  6. Szymon
  7. Franciszek
  8. Alexander
  9. Michal
  10. Wojciech

Das waren die Top 10 im Jahr 2020:

  1. Antoni
  2. Jan
  3. Aleksander
  4. Jakub
  5. Franciszek
  6. Szymon
  7. Filip
  8. Mikolaj
  9. Leon
  10. Stanislaw

Quelle: https://www.gov.pl/

6. Polnische Jungennamen alphabetisch sortiert

Das sind die meist gesuchtesten Anfangsbuchstaben, wenn es um polnische Vornamen fĂĽr Jungen geht:

Polnische Jungennamen mit „d“

  • Damian: der Mächtige
  • Dariusz: Inhaber des Guten
  • Domek: Koseform von Dominik, „zum Herrn gehörend“
  • Donat: der (von Gott) Geschenkte
  • Dymitr: der Götting Demeter geweiht
  • Dzulijano: aus dem Geschlechter der Julier stammend

Polnische Jungennamen mit „k“

  • Kamil: der Vollkommene
  • Kasimierz: der BerĂĽhmte
  • Kasimir: der Friedensbringer
  • Kacper: Verwalter der Schätze
  • Kordian: der Herzgebende
  • Krystian: Anhänger Christi

Polnische Jungennamen mit „l“

  • Lech: Urvater Polens
  • Lucjan: der Strahlende
  • Ludomir: der im Volk BerĂĽhmte
  • Lukasz: der ins Licht gebohrende

Polnische Jungennamen mit „m“

  • Macius: von Gott gegeben (Koseform von Matthäus)
  • Marek: der Krieger (Koseform von Markusz)
  • Mariusz: der aus dem Meer stammende
  • Markusz: der Krieger (Koseform von Markusz)
  • Mateusz: von Gott gegeben (Koseform von Matthäus)
  • Mieszko: der Schwertkämpfer
  • Milosz: der Friedliche
  • Mirek: Frieden und Rum (Kurzform von Miroslaw)
  • Miron: der Friedensbringer

7. Was du ĂĽber polnische Jungennamen wissen solltest

Polnische Jungennamen sind dir bestimmt vertrauter, als du vielleicht glaubst. Die meisten polnischen Vornamen haben einen religiösen Ursprung, da der Katholismus weit verbreitet ist, und kommen in ähnlichen Formen auch in anderen europäischen Sprachen vor.

Auch gibt es einige polnische Jungennamen mit germanischen Wurzeln, die von altdeutschen Vornamen abstammen. Manche von diesen sind in Deutschland gar nicht mehr bekannt, in Polen hingegen sehr verbreitet.

Viele denken bei slawischen Sprachen und besonders beim Polnischen an viele Konsonanten und Zischlaute. Doch es gibt trotzdem viele polnische Jungennamen, die schön und melodisch klingen und außerdem schöne Bedeutungen haben.

Polnisch ist eine sehr verbreitete Sprache, und polnische Namen werden auf der ganzen Welt vergeben. Du musst aber nicht diese Sprache sprechen oder polnische Wurzeln haben, um deinem Sohn einen solchen Vornamen zu geben.

Ăśbrigens: Durch Laute wie „Mir“ (friedlich) oder „Mil-“ (lieb, teuer), die an den Namen gehängt werden, geben polnische Mamas und Papas ihrem Nachwuchs einen tiefgrĂĽndigen Wunsch mit auf den Weg. Deshalb sind diese Vornamen auch so beliebt!

Und – sind polnische Jungennamen etwas fĂĽr deinen Sohn?

Oder kennst du vielleicht noch mehr schöne, polnische Vornamen mit tollen Bedeutungen, die wir nicht erwähnt haben? Schreib es in die Kommentare – wir sind gespannt auf deine Vorschläge!

Falls dich keiner der Namen wirklich überzeugt, haben wir hier noch einige andere Vorschläge für Dich:

Nordische Jungennamen
Altdeutsche Jungennamen
Friesische Jungennamen
Russische Jungennamen
Bayrische Jungennamen
Spanische Jungennamen
Indische Jungennamen
Seltene Jungennamen

Du suchst einen polnischen Vornamen für deine Tochter? Dann findest du hier 30 schöne polnische Mädchennamen.

Wenn du dich mit anderen Mütter über Vornamen austauschen möchtest, dann komm doch in unsere Facebook-Gruppe: „Wir sind Echte Mamas“. Oder verrate uns deine Lieblingsnamen in den Kommentaren.

Wiebke Tegtmeyer

Nordisch bei nature: Als echte Hamburger Deern ist und bleibt diese Stadt für mich die schönste der Welt. Hier lebe ich zusammen mit meinem Mann und unseren beiden Kindern.

Seit 2015 sind wir Eltern einer zauberhaften Tochter. Zwei Jahre später kam ihr kleiner Bruder auf die Welt, und unsere Familie war komplett. Zusammen sind die beiden ein unschlagbares Team, das sich nur allzu gern gegen Mama und Papa verbündet.

Abgesehen von meiner Familie liebe ich den Hafen, fotografiere gern und gehe gern zu Konzerten und zum Fußball. Bei Echte Mamas kann ich meine Leidenschaft für Texte und Social Media ausleben – und darüber freue ich mich sehr.

Alle Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
2 Comments
Beliebteste
Neueste Ă„lteste
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
2
0
Tausch dich dazu mit anderen Mamas aus!x