Nestreinigungstee: Wirkung bei Kinderwunsch

Wenn du dir ein Baby wünschst, kann Nestreinigungstee dir helfen. Er entschlackt deinen Körper, bereitet ihn auf eine Schwangerschaft vor und soll dazu beitragen, deine Fruchtbarkeit zu steigern. Alles zu Wirkung, Anwendung und Dosierung liest du hier.

1. Was ist Nestreinigungstee?

Nestreinigungstee ist eine Kräuterteemischung, die speziell auf die Bedürfnisse von Frauen mit Kinderwunsch abgestimmt ist. Der Tee wird schon seit Jahrhunderten eingesetzt, um den Körper zu entschlacken, entgiften und die Fruchtbarkeit zu steigern. Die bekannte Heilpraktikerin Margret Madeisky hat in ihrem Buch „Alchemilla, eine ganzheitliche Kräuterheilkunde für Frauen“ ein Rezept für Nestreinigungstee aufgeschrieben, das noch heute von vielen Hebammen empfohlen wird.

2. Wie wirkt Nestreinigungstee?

Der Tee besteht aus verschiedenen Kräutern, die eine entschlackende Wirkung auf den weiblichen Körper haben. Sie können Giftstoffe ausleiten und regen die Durchblutung der Gebärmutter an. Dadurch helfen sie dabei, deinen Zyklus zu regulieren und die Follikelreifung zu unterstützen. Denn ein regelmäßiger Zyklus und Eisprung sind die wichtigsten Voraussetzungen, um schwanger zu werden.

3. Woraus besteht Nestreinigungstee?

Ein klassischer Nestreinigungstee nach dem Rezept der Heilpraktikerin Margret Madeisky besteht aus folgenden Kräutern:

Frauenmantel

Als eines der bekanntesten Kräuter in der Frauenheilkunde darf Frauenmantel im Nestreinigungstee nicht fehlen. Er gilt dank seiner Gerbstoffe als zyklusregulierend. Außerdem enthält er pflanzliche Stoffe, die unseren weiblichen Hormonen sehr ähnlich sind. Dadurch kann er dazu beitragen, ein Ungleichgewicht im Hormonhaushalt auszugleichen. Aus diesem Grund ist Frauenmantel zum Beispiel auch in Zyklustee enthalten.

Brennnesselblätter

Die Blätter wirken harntreibend und haben eine entschlackende Wirkung auf den Körper. Gleichzeitig sollen sie das Blut reinigen, den Stoffwechsel anregen und zur Entgiftung des Körpers beitragen. Außerdem können Brennnesselblätter Entzündungen und Schmerzen lindern.

Schafgarbe

Die Bitterstoffe der Schafgarbe fördern durch ihre anregende Wirkung auf Leber, Magen, Bauchspeicheldrüse und Galle die Verdauung. Die ätherischen Öle wirken krampflösend und entzündungshemmend. Deshalb kommt Schafgarbe häufig bei Menstruationsbeschwerden zum Einsatz.

Storchenschnabel

In der Naturheilkunde wird Storchenschnabel schon seit dem Mittelalter als Hilfe bei unerfülltem Kinderwunsch eingesetzt. Er gilt als schwermetallausleitend, entgiftend und blutreinigend. Das heißt, er befreit den Körper von Giftstoffen, die sich festgesetzt haben. Seine Gerbstoffe und Phytohormone können zur Zyklusregulation beitragen und deine Fruchtbarkeit steigern.

Goldrute

Goldrutenkraut regt die Funktion der Nieren an und hilft mit seiner entwässernden Wirkung, den Körper zu entschlacken. Gleichzeitig gilt das Heilkraut als entzündungshemmend, krampflösend, antibakteriell und soll auch gegen Pilze helfen.

Gundelrebe

Die in der Pflanze enthaltenen Gerbstoffe sollen Giftstoffe im Körper binden und dabei helfen, sie auszuschwemmen. Außerdem regt Gundelrebe den Stoffwechsel an und fördert die Verdauung.

Stiefmütterchen

Auch Stiefmütterchen wird eine harn- und schweißtreibende Wirkung nachgesagt. Außerdem sollen sie dazu beitragen, das Blut zu reinigen und sich positiv auf Entzündungen auswirken.

Taubnessel

Das Kraut und die Blüten der Taubnessel kommt in der Naturheilkunde häufig bei unregelmäßiger Periode zum Einsatz. Sie sollen dabei helfen, den Zyklus zu regulieren, und einen regelmäßigen Eisprung unterstützen. Gleichzeitig wirkt Taubnessel blutreinigend, kurbelt den Stoffwechsel an und stärkt die Nerven.

4. Wie kann mir Nestreinigungstee bei meinem Kinderwunsch helfen?

Ein unregelmäßiger Zyklus und Giftstoffe im Körper können Gründe dafür sein, dass es mit deinem Kinderwunsch nicht klappt. Genau dagegen kann Nestreinigungstee dir helfen. Er bereitet deinen Körper auf eine Schwangerschaft vor und schafft optimale Voraussetzungen.

Denn die im Tee enthaltenen Kräuter helfen dabei, deinen Körper zu entschlacken. Sie binden Giftstoffe und schwemmen sie durch ihre harntreibende Wirkung aus deinem Körper. Außerdem regen sie die Durchblutung deiner Gebärmutter an. Kräuter wie Frauenmantel oder Storchenschnabel können durch die enthaltenen Gerbstoffe und Phytohormone dazu beitragen, deinen Zyklus zu regulieren. Außerdem bringen sie deinen Hormonhaushalt wieder ins Gleichgewicht.

Aufgrund seiner fruchtbarkeitsfördernden Wirkung ist Frauenmantel auch in Zyklustee und in Klapperstorchtee enthalten.

Bei Kinderwunsch solltest du täglich 3 Tassen Nestreinigungstee trinken.

Bei Kinderwunsch solltest du täglich 3 Tassen Nestreinigungstee trinken.
Bild von Marina Pershina auf Pixabay

5. Ab wann sollte ich Nestreinigungstee trinken?

Sobald du weißt, dass du dir ein Baby wünschst, kannst du mit dem Tee starten. Dabei ist es egal, in welcher Phase deines Zyklus du dich gerade befindest. Im Gegensatz zu Zyklustee spielt es bei Nestreinigungstee nämlich keine Rolle, ob du ihn vor, während oder nach dem Eissprung trinkst.

6. Wie oft sollte ich den Tee trinken?

Wie die meisten Heiltees kann auch der Nestreinigungstee seine Wirkung nur voll entfalten, wenn du ihn regelmäßig trinkst. Deshalb solltest du täglich drei Tassen davon trinken und das am besten über mehrere Wochen, mindestens aber einen kompletten Zyklus lang.

7. Wie schnell wirkt Nestreinigungstee?

Das lässt sich leider pauschal nicht sagen, sondern ist von Frau zu Frau verschieden. Einigen hilft der Tee schon nach einem Zyklus, bei anderen kann es mehrere Zyklen dauern. Wie bei allen natürlichen Mitteln gibt es leider auch beim Nestreinigungstee keine Garantie dafür, dass du wirklich schwanger wirst. Aber einen Versuch ist es auf jeden Fall wert.

8. Wie lange darf ich Nestreinigungstee trinken?

Solange er dir gut bekommt und schmeckt, gibt es kein Limit, den Tee zu trinken – bis zum Tag des positiven Schwangerschaftstests. (Siehe nächster Punkt.)

9. Kann ich den Tee auch in der Schwangerschaft trinken?

Sobald du weißt, dass du schwanger bist, solltest du den Nestreinigungstee nicht mehr trinken. Aber keine Panik: Wenn du erst nach einigen Wochen von der Schwangerschaft erfährst, ist es auch kein Problem, wenn du den Tee bis dahin getrunken hast. Dann solltest du allerdings lieber auf Schwangerschaftstee umsteigen. Zum Ende der Schwangerschaft hin kannst du mit deiner Hebamme dann besprechen, ob Himbeerblättertee sinnvoll für dich sein kann.

10. Rezept: Nestreinigungstee zubereiten

Wenn du keinen fertig gemischten Tee trinken möchtest, kannst du dir die einzelnen Kräuter auch getrocknet in der Apotheke oder dem Kräuterladen kaufen. Das bekannteste Rezept stammt von der Heilpraktikerin Margret Madeisky. Dafür brauchst du:

  • 30 g Frauenmantel
  • 30 g Gundelrebenkraut
  • 30 g Taubnesselkraut inkl. Blüten
  • 20 g Brennesselblätter
  • 20 g Goldrutenkraut
  • 20 g Schafgarbenblüten
  • 20 g Storchenschnabel
  • 10 g Stiefmütterchen

Die Kräuter mischt du einfach zusammen.

Für eine Tasse Tee übergießt du einen gehäuften Teelöffel der Mischung mit etwa 250 ml sprudelnd kochendem Wasser. Das Ganze lässt du rund zehn Minuten ziehen – fertig.

11. Wo kann ich Nestreinigungstee kaufen?

Fertigen Nestreinigungstee bekommst du in vielen Bio-Läden und auch in der Apotheke. Dort kannst du dir den Tee auch frisch zusammenmischen lassen. Einige Drogerien haben den Tee ebenfalls im Sortiment, und auch online (Affiliate-Link) kannst du ihn bestellen.

Dabei solltest du unbedingt darauf achten, dass die Kräuter Bio-Qualität haben, damit sie keine Pestizide und andere Schadstoffe enthalten.

12. Hat Nestreinigungstee Nebenwirkungen?

Im Normalfall sollte der Tee keine Nebenwirkungen haben, zumindest sind bisher keine bekannt. Wenn du allerdings weißt, dass du auf eines oder mehrere der enthaltenen Kräuter allergisch reagierst, solltest du ihn nicht trinken. Am besten sprichst du einmal mit deinem Arzt, bevor du mit dem Tee startest.

13. Gibt es Nestreinigungstee auch für Männer?

Kurz gesagt: ja. Genau wie Klapperstorchtee gibt es auch Nestreinigungstee für Männer. Allerdings wird er meistens als Entgiftungstee oder ähnliches angeboten. Die Kräuter sind auf die Bedürfnisse des männlichen Körpers abgestimmt. Deshalb unterscheidet sich die Zusammensetzung etwas. Du erhälst diesen Männertee meist dort, wo du auch Nestreinigungstee kaufen kannst.

Wusstet du übrigens, dass auch ätherische Öle dabei helfen können, deine Fruchtbarkeit zu steigern? Alle Infos dazu findest du hier.

Wiebke Tegtmeyer

Nordisch bei nature: Als echte Hamburger Deern ist und bleibt diese Stadt für mich die schönste der Welt. Hier lebe ich zusammen mit meinem Mann und unseren beiden Kindern.
Seit 2015 sind wir Eltern einer zauberhaften Tochter. Zwei Jahre später kam ihr kleiner Bruder auf die Welt, und unsere Familie war komplett. Zusammen sind die beiden ein unschlagbares Team, das sich nur allzu gern gegen Mama und Papa verbündet.

Abgesehen von meiner Familie liebe ich den Hafen, fotografiere gern und gehe gern zu Konzerten und zum Fußball. Bei Echte Mamas kann ich meine Leidenschaft für Texte und Social Media ausleben – und darüber freue ich mich sehr.

Alle Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.