Indische Mädchennamen – schön und klangvoll

Im bevölkerungsreichen Land Indien spielen religiöse Traditionen eine wichtige Rolle. Abhängig von der Religionszugehörigkeit der Eltern erhalten auch die Kinder einen passenden indischen Vornamen. Einige Namen stammen aus der hinduistischen Sprache, andere aus dem altindischen Sanskrit. Oftmals weisen die indischen Namen zudem eine enge Verbindung zur indischen Natur oder Musik auf. Indische Mädchennamen klingen besonders schön und klangvoll.

Nachfolgend stellen wir dir einige der schönsten indischen Mädchennamen vor:

Abha

Ein Mädchen, das diesen Namen trägt, muss eine fröhliche Natur haben. Denn übersetzt bedeutet Abha „die Prächtige/ die Stahlende“.

Aishwarya

Dieser indische Vorname für Mädchen drückt privilegierte Verhältnisse aus. Er steht übersetzt für „Reichtum“, „Opulenz“ und „Erhabenheit“. Solltest du also aus wohlhabenderen Verhältnissen kommen, passt dieser Name hervorragend zu deinem kleinen Sonnenschein.

Aleika

Du gehst davon aus, dass dein kleiner Liebling ein eher ruhiges und entspanntes Gemüt entwickelt? Dann schenk ihr doch den entsprechenden Namen: „Aleika“ steht für „die Ruhige“ oder „die Friedliche“.

Amisha

Ehrlichkeit ist heutzutage ein sehr hohes Gut. Falls dein Kind diese Eigenschaft unbedingt in sich tragen soll, solltest du den Namen „Amisha“ für wahrhaftig, ehrlich und rein vergeben.

Amrita

Dieser weibliche Vorname kennzeichnet im Altindischen einen lebensverlängernden Trunk, den sowohl Götter als auch Menschen benötigen. Solltest du deinem kleinen Mädchen diesen Namen geben, drückst du liebevoll aus, wie sehr sie auf der Welt gebraucht wird.

25 Tipps, wie dein Kind besser schläft (kostenloser Download)

Abonniere unseren Newsletter und erhalte deine kostenlosen Schlaftipps sofort via E-Mail:

Wir schicken dir in regelmäßigen Abständen E-Mails mit spannenden neuen Artikeln, Neuigkeiten aus unserer Community und Updates von Echte Mamas.  Mit dem Absenden deiner Daten abonnierst du unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter und akzeptierst unsere Datenschutzerklärung.


schlaftipps cover

Antara

Deine Liebe zur indischen Musik kannst du mit einem femininen Namen für deine Tochter ausdrücken: „Atara“. Dieser Begriff steht für einen in der indischen Musik vorkommenden Vers.

Anuya

Hast du bereits eine kleine Prinzessin, die sich auf ein Geschwisterchen freut? Dann überlege dir doch den passenden Namen! Eine Variante wäre „Anuya“, was „liebliche kleine Schwester“ bedeutet.

Artha

Der indische Name der „Artha“ ist eng mit der hinduistischen Philosophie verbunden. Er bringt unterschiedliche Bedeutungsweisen mit, kann beispielsweise auf geistigen oder materiellen Wohlstand verweisen.

Ayanta

Möchtest du deiner Tochter eine tolerante Lebensweise nahelegen, dann kannst du mit diesem Namen das Fundament dafür legen. Bezeichnend für eine indische Stadt mit dazugehöriger Tempelanlage, steht der Name sinnbildlich für die Toleranz aller Religionen.

Benazir

Du denkst, deine Tochter ist einfach einzigartig und unvergleichlich? Dann verleihe ihr den passenden indischen Namen „Benazir“.

Chandni

In anderen Sprachen sind Namen wie „Luna“, welche den Mond ehren, sehr angesagt. Auch die Inder wissen um die Schönheit des Mondes und geben ihren Mädchen den dazu passenden Namen „Chandni“. Sofern dem Mondlicht eine „göttliche“ Komponente innewohnt, heißen Mädchen wie die Mondgöttin „Chandrika“.

Dayita

Möchtest du deiner Tochter von Beginn an Liebe mit auf den Weg geben? Dann wähle für sie den indischen Namen „Dayita“ aus – er steht für „die Liebende“ oder auch „die Geliebte“.

Dhyana

Dieser hinduistische weibliche Vorname bezeichnet in der traditionellen Yoga-Lehre höhere Bewusstseinsstände oder auch eine Versenkung in meditative Tätigkeiten.

Dilruba

Bist du dir sicher, dass deine Tochter einmal zu einer richtigen Schönheit heranwächst? Dann kannst du deinen Optimismus bei der Namensgebung zeigen und sie „Dilruba“ taufen. Dieser indische Name bedeutet übersetzt „die Bezaubernde“ oder „die Augenweide“.

Harleen

Sollte deine Tochter stets mit dem Segen Gottes durch die Welt gehen, verlangt dieser Umstand den passenden Namen „Harleen“. Übersetzt ist dein kleines Mädchen dann „mit der Liebe von Gott“ gesegnet.

Ishara

Ishara ist ein international gebräuchlicher Name, der unter anderem eine syrische Göttin bezeichnet. Im Arabischen trägt er die Bedeutung des „Signals“ oder „Zeichens“. In Indien ist dieser weibliche Vorname ebenfalls geläufig, wobei die genaue Bedeutung unbekannt ist.

Janani

Janani steht für eine Weiblichkeit, die das Leben weitergibt. Ein toller Name für deine Tochter, die später auch einmal als „Gebärende“ eigenen Töchtern das Leben schenkt.

Jasneet

Wie heißt es so schön: Kleine Sünden lässt der liebe Gott nicht unbestraft. Ebenso wenig wie große Taten, die von Gott gewürdigt werden. Sofern du dich mit dieser Weisheit identifizieren kannst, warum nicht einen solchen Namen festlegen? „Jasneet“ klingt nicht nur schön, sondern bringt dazu eine friedvolle Botschaft mit: „Gute Absichten, die mit Gottes Gnaden belohnt werden“.

Josita

Gefällt dir der deutsch-französische Name Josephine? Dann kannst du erwägen, ihn in indischer Variante weiterzugeben: An deine Tochter als „Josita“, eine andere Form von „Josi“ oder „Josephine“.

Kamuka

Einen sehr sinnlichen und leidenschaftlichen Namen symbolisiert „Kamuka“, der aufgrund seiner Bedeutung sehr gut zu Feuersternzeichen passt.

Kirana

Als weibliche Variante von „Kiron“ seht „Kirana“ für Sonnenlicht, Schimmer und Glanz.

Lalasa

Viele Menschen erachten Liebe und Freundschaft als die wichtigsten Komponenten des Lebens. Der indische Mädchenname „Lalasa“ drückt genau dies aus: Freundschaft, Liebe und Leidenschaft.

Madhu

Möchtest du deiner Tochter einen besonders süßen Namen geben? Dann solltest du den indischen Mädchennamen „Madhu“ erwägen: Er bedeutet „Honig“ oder „Nektar“.

Mana

Der indische Mädchenname „Mana“ kommt ebenfalls im Sanskrit, als auch im Hawaiianischen vor. Übersetzen lässt er sich mit „göttliche Macht“ sowie „die Besonnene“.

Maya

Den Namen Maya hast du sicher auch im Deutschen schon einmal gehört. In der Mythologie steht dieser Name allerdings für keine andere als die Göttin der Fruchtbarkeit und des Wachstums.

Nandin/Nandini

Dieser indische Mädchenname gilt als Beiname des „Shiva“, einem Hindugott. Die Abwandlung der „Nandini“ bezeichnet übersetzt eine „Tochter, die Freude bringt“.

Nazar

Der Name Nazar ist weit über die indischen Landesgrenzen hinaus bekannt. Er steht für ein wertvolles Amulett, das den Träger vor Unheil oder bösen Blicken bewahrt.

Padme

Bekannt durch die Figur der Padme Amidala in „Star Wars“, bezeichnet dieser weibliche Vorname eine „Lotusblume“.

Sada

Bei dem Namen „Sada“ handelt es sich um einen international gebräuchlichen Mädchenvornamen, der unterschiedliche Herleitungen mitbringt. In einigen Ländern kommt der Name als Koseform von Sara oder Sadie vor. Weiterhin kann der Name eine Abwandlung des nigerianischen Namens Folasade sein.

Seetha

Nennst du dein Töchterchen Seetha, so trägt diese fortan den Namen der Göttin des Ackerbaus.

Sharmila

Diesem Namen wohnt aufgrund seiner Bedeutungsweise eine positive Kraft inne. Denn er lässt sich mit „Wohlbefinden“ und „Freude“ ins Deutsche übertragen.

Vinita

Dieser indische Mädchenname steht für „die Bescheidene“.

Yadleen

„Jemand, der in Gedanken an Gott vertieft ist“ heißt im Indischen „Yadleen“. Insbesondere im nördlichen Teil des Landes ist dieser indische Mädchenname weit verbreitet.

Sind indische Mädchennamen das Richtige für deine Tochter? Wir freuen uns natürlich über weitere Vorschläge und Anregungen!

Falls du keinen dieser Namen interessant findest und noch mehr Inspiration suchst, haben wir hier noch weitere Artikel über Vornamen für dich:

Französische Vornamen für Jungen und Mädchen

Russische Mädchennamen

Friesische Mädchennamen

Laura Dieckmann

Als waschechte Hamburgerin lebe ich mit meinem Freund und unserer vierjährigen Tochter in der schönsten Stadt der Welt – Umzug ausgeschlossen! Bevor das Schicksal mich zu Echte Mamas gebracht hat, habe ich in verschiedenen Zeitschriften-Verlagen gearbeitet. Ich mag leckeres Essen, laute Rockmusik und ab und zu sogar ein bisschen Sport.

Alle Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.