Was können Kinder alleine kochen? 5 kinderleichte Rezepte

In der Küche sind unsere Kleinsten oftmals die größten Chefköche und möchten Mama (oder auch Papa) beim Zubereiten der Gerichte nur allzu gerne unter die Arme greifen. Warum also nicht einfach mal von den Kids bekochen lassen? Wir verraten fünf kinderleichte Rezepte, die Kinder alleine kochen können – und die der ganzen Familie schmecken!

Ab wann können Kinder in der Küche helfen?

Wenn die eigene Kinderküche langsam uninteressant wird, die Mahlzeiten viel lieber gemeinsam mit der ganzen Familie zubereitet werden und später das Küchenchaos in Ordnung gebracht wird – ja, das macht den kleinen Mäusen ab einem gewissen Alter besonders großen Spaß. Ganz nach dem Motto: „Ich kann das alleine!“ möchten Kinder in der Küche nicht nur mithelfen, sondern oft sogar alleine kochen.

Schon mit drei Jahren können viele Kids kleinere Arbeiten in der Küche übernehmen und sind ganz stolz, wenn sie beim Zubereiten des Frühstücks beispielsweise den Joghurt umrühren dürfen. Ab etwa vier Jahren sind auch das Auspressen von Zitronen oder das Schälen von weichen (abgekühlten!) Kartoffeln mit einem stumpfen Messer möglich.

Mit circa fünf Jahren sind die Zuckermäuse schon recht flink und beim Aufschlagen von Eiern ganz in ihrem Element. Auch mit dem Braten kann so langsam (natürlich nur unter Aufsicht!) begonnen werden. Ab etwa zehn Jahren wird dann der schnelle Nudelauflauf á la one pot oder die Vollkorn-Pizza ohne Gehenlassen schon nahezu im Alleingang zubereitet und der stolzen Mami serviert. Hach, herrlich!

Rezepte, die Kinder alleine kochen können – schnell, gesund und lecker!

Das Kochen im Alleingang fördert nicht nur die Selbstständigkeit der Kinder, sondern macht sie natürlich auch unglaublich stolz. Logisch! Obendrein schmeckt selbst gekochtes Essen gleich doppelt so gut und es herrschen definitiv keine langen Gesichter am Esstisch. Dabei müssen Rezepte, die Kinder alleine kochen können, gar nicht ungesund oder eintönig sein – sieh selbst:

1. Rezept: Cremige Lachsnudeln

Nudeln mit Lachs ist ein schnelles Rezept, das Kinder allein kochen können.

Nudeln mit Lachs ist ein schnelles Rezept, das Kinder allein kochen können. Foto: Bigstock

Dafür brauchst du:

  • 80 g Vollkornnudeln
  • 1/2 Tasse Wasser
  • eine Handvoll Gemüse nach Wahl
  • etwa zwei bis drei Scheiben Räucherlachs
  • 1 TL Sauerrahm
  • etwas Schnittlauch
  • Kräutersalz nach Geschmack
  • eine Prise Salz

So wird’s gemacht:

  1. Einen Kochtopf ungefähr bis zur Hälfte mit Wasser füllen. Sobald das Wasser kocht, kommen ein halber Teelöffel Salz sowie die Nudeln dazu.
  2. Die Vollkornnudeln je nach Angaben auf der Packungsbeilage zubereiten.
  3. Mit einem nicht allzu scharfen Messer sowohl das Gemüse als auch den Räucherlachs in Streifen schneiden.
  4. Beim Abgießen der Nudeln solltest du deinem Spatz auf jeden Fall unter die Arme greifen.
  5. Die Nudeln in einer Schale zur Seite stellen und in demselben Topf eine halbe Tasse Wasser aufkochen lassen.
  6. Jetzt kommt das Gemüse dazu und wird für etwa fünf Minuten auf mittlerer Stufe gegart.
  7. Räucherlachs und Nudeln dazu – alles kurz aufkochen lassen. Umrühren nicht vergessen!
  8. Zum Schluss Sauerrahm, Kräuter sowie Kräutersalz untermischen und servieren. Yummi!

Hier eine Übersicht, welchen Fisch man noch essen kann.

Das kinderleichte Lachsnudel-Gericht für kleine Meisterköche haben wir auf muttis-blog.net entdeckt.

2. Rezept: Mini-Pizza mit Tomate, Kräutern und Oliven

Das brauchst du für 4 Personen:

  • 300 g Weizenmehl
  • 1 Packung Trockenhefe
  • 1 TL Salz
  • 150 g Wasser
  • 6 Cocktailtomaten
  • 200 g grüne und schwarze Oliven (sind optional)
  • 4 EL Tomatenmark
  • 250 g Mozzarella
  • 3 EL Kräuter
  • etwas Zucker

Und so einfach geht’s:

  1. Als Erstes das Mehl mit der Trockenhefe sowie dem Salz mischen und lauwarmes Wasser sowie Zucker dazugeben.
  2. Das anschließende Kneten mit dem Handrührgerät solltest du unbedingt beaufsichtigen.
  3. Nun den Teig in einer Schüssel zur Seite stellen und gehenlassen bis der Teig doppelt so groß ist.
  4. In der Zwischenzeit die Tomaten waschen und in dünne Scheiben schneiden. Auch die Oliven sollten halbiert werden.
  5. Den Backofen auf 220 Grad vorheizen – Backblech mit Backpapier auslegen!
  6. Aus dem Teig werden nun vier gleich große Stücke für die Mini-Pizzen geformt.
  7. Das Tomatenmark gleichmäßig auf den einzelnen Fladen verstreichen.
  8. Jetzt nach Lust und Laune mit Tomaten und Oliven belegen.
  9. Den Abschluss bildet der Mozzarella, welcher einfach in kleine Stücke gezupft und auf den Pizzen verteilt wird.
  10. Für etwa 15 Minuten in den Backofen, gehackte Kräuter darauf – und fertig!

Inspiriert von landkind.blog – danke sehr!

3. Rezept: Bunte Gyros-Päckchen

Für das Rezept in wenigen Minuten brauchst du:

  • 1/2 Paprikaschote
  • 250 g Gyros (gewürzt)
  • eine Handvoll Drillinge
  • eine Zucchini

Und so geht’s:

  1. Heize den Backofen auf 170 Grad (Umluft) vor.
  2. Das Gemüse gründlich waschen. Anschließend die Paprika in feine Streifen schneiden, die Kartoffeln samt Schale vierteln und die Zucchini in Würfel zerkleinern.
  3. Nun kommen alle Zutaten in jeweils einer Reihe auf das Backblech – vorher das Backpapier nicht vergessen.
  4. Anschließend wird das Backpapier zu einem Päckchen, welches nach oben geöffnet ist, eingeschlagen.
  5. Das Gyros-Päckchen im Backofen für 25 bis 30 Minuten backen.
  6. Anschließend auf einem Teller servieren. Guten Appetit!

Auf dem Blog mutterundsoehnchen.com findest du eine genaue Anleitung mit praktischen Bildern.

4. Rezept: Toast Hawaii

Das brauchst du für vier Personen:

  • 8 Scheiben Vollkorntoast
  • 4 EL Mayonnaise
  • 8 Scheiben Ananas
  • ebenfalls 8 Scheiben Kochschinken
  • sowie 8 Scheiben Gouda

So geht der Klassiker:

  1. Das Toastbrot ab in den Toaster und rösten.
  2. In der Zwischenzeit kann auch der Backofen auf 200 Grad vorgeheizt werden.
  3. Nun jedes Toast mit Mayonnaise bestreichen, Schinken und Ananas darauf verteilen.
  4. Zum Schluss kommt noch die Scheibe Gouda obendrauf und alles geht für wenige Minuten in den Backen (bis der Käse zerlaufen ist). Lecker!

Lust auf noch mehr schnelle Kinder-Rezepte für das Abendessen? Wir wurden bei mutterinstinkte.de fündig.

5. Rezept: Schokoladenkuchen im Glas

Für drei Portionen brauchst du:

  • 100 g Halbbitter-Schokolade
  • 100 g weiche Butter
  • 3 EL Sahne
  • 3 Eier
  • 100 g Zucker
  • 200 g Mandeln
  • etwas Öl
  • 2 EL Kakao
  • etwas Puderzucker

Und so easy geht’s:

  1. Bevor es ans Backen geht, den Ofen auf 140 Grad vorheizen.
  2. Jetzt die Schokolade in kleine Stücke brechen und über einem heißen Wasserbad schmelzen lassen. Dabei solltest du deinem Meisterkoch unbedingt helfen. Sobald die Schokolade geschmolzen ist, Butter und Sahne dazu.
  3. Nun werden die Eier getrennt. Das kann für Kinder ebenfalls etwas mühselig sein, daher solltest du hier ebenfalls deine Hilfe anbieten.
  4. Das Eiweiß mit 2 EL Zucker steif schlafen. Mit dem restlichen Zucker wird das Eigelb verrührt.
  5. Schokocreme unterrühren und die Mandeln sowie den Eischnee unterheben.
  6. Vor dem Backen den Teig in feuerfeste Gläser füllen und für 40 Minuten ab in den Backofen.

Noch mehr leckere Rezepte, die Kinder alleine backen können, findest du bei daskochrezept.de!

Kekse backen mit Kindern: Schokoladen-Plätzchen

Kekse backen mit Kindern: Die weltbesten Schokoplätzchen Foto: Bigstock

Das perfekte Rezept zum Kekse backen mit Kindern – das schnellste Plätzchen-Rezept der Welt

Darf dein Nachwuchs in der Küche schon den Kochlöffel schwingen? Falls ja, welche Rezepte sind bei deinem Sprössling besonders beliebt und lassen sich von dem kleinen Küchenchef prima zubereiten? Wir freuen uns auf deine Tipps in den Kommentaren!

Mehr Inspiration für einfache Rezepte für die ganze Familie? Schau mal hier:

Wiebke Tegtmeyer

Nordisch bei nature: Als echte Hamburger Deern ist und bleibt diese Stadt für mich die schönste der Welt. Hier lebe ich zusammen mit meinem Mann und unseren beiden Kindern.

Seit 2015 sind wir Eltern einer zauberhaften Tochter. Zwei Jahre später kam ihr kleiner Bruder auf die Welt, und unsere Familie war komplett. Zusammen sind die beiden ein unschlagbares Team, das sich nur allzu gern gegen Mama und Papa verbündet.

Abgesehen von meiner Familie liebe ich den Hafen, fotografiere gern und gehe gern zu Konzerten und zum Fußball. Bei Echte Mamas kann ich meine Leidenschaft für Texte und Social Media ausleben – und darüber freue ich mich sehr.

Alle Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
2 Comments
Beliebteste
Neueste Älteste
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
2
0
Tausch dich dazu mit anderen Mamas aus!x
()
x