Germanische Namen für Jungen

Magst du traditionelle Vornamen, die von Hingabe und Stärke zeugen? Dann könnte es sich lohnen, einen Blick auf germanische Jungennamen zu riskieren, denn sie kommen mit symbolträchtigen Bedeutungen daher. Wir stellen dir tolle germanische Namen für Jungen vor, von denen einige klassisch, andere modern interpretiert sind.

Germanische Namen für Jungen: Welche Eigenschaften bringen sie mit?

In den meisten Fällen sind germanische Jungennamen sehr charakterstark und stehen für Eigenschaften, die zu echten Kämpfern passen. Passenderweise stammen die Jungennamen aus den germanischen Sprachen oft von Gottheiten, Mythen und Legenden oder Tieren wie Bären oder Adlern ab.

Bist du jetzt neugierig geworden und kannst es gar nicht erwarten, schon vor der Geburt einen geeigneten Vornamen für dein kleines Kämpferherz zu finden? Dann schau schnell in unsere Liste germanischer Jungennamen und finde deinen Favoriten!

Germanische Namen für Jungen und ihre Bedeutung

Adalwin

Mit Adalwin haben wir einen klassischen Jungennamen in unsere Liste aufgenommen, der bereits zu Beginn des 19. Jahrhunderts beliebt war. Abgeleitet von den althochdeutschen Wörtern „adal“ und „win“, kannst du den germanischen Vornamen als „edler Freund“ interpretieren.

Arnulf

Was kommt dabei heraus, wenn man „Adler“ und „Wolf“ vereint? Schlichtweg der Vorname Arnulf, der aus Arn für „Adle“ und Ulf für „Wolf“ besteht. Ein toller Vorname für deinen kleinen Jungen, solltest du diese beiden starken Tiere mögen.

Baldwin

Diesen althochdeutschen Vornamen hast du sicherlich schon einmal gehört, falls du gerne Hollywood-Filme magst. Denn kein geringerer als der amerikanische Schauspieler Alec Baldwin, der in Blockbustern wie „Departed – unter Feinden“ und „Mission Impossible“ mitwirkte, ist der wohl prominenteste Namensvetter. Interpretieren kannst du den Namen Baldwin als „kühner und treuer Freund“.

Berengar

Soll es nicht nur ein klassischer, sondern ein ganz alter Jungenname sein? Dann könnte deine Wahl auf Berengar fallen. Von den althochdeutschen Wörtern „bero“ und „ger“ hergeleitet, lauten die gängigsten Interpretationen für Berengar „Bär und Speer“ oder „kämpfender Bär“.

Edmund

Der Vorname Edmund hat sich bis heute gehalten. Ursprünglich haben ihn die Deutschen aus der englischen Sprache übernommen. Falls du deinen Sohn Edmund nennst, kann er dem Namen nach „das Erbe schützen“ oder ein „vermögender Beschützer“ sein.

Eike

Ob Ayke, Eyke oder Eike: Dieser germanische Vorname kommt in Deutschland vor allem im Norden vor. Sollte dein kleiner Sprössling eine handwerkliche Begabung entwickeln oder die Kampfkünste für sich entdecken, passt die Bedeutung von Eike („Mann am Schwert“) perfekt zu ihm.

Erwin

Der Vorname Erwin ist sehr alt, sodass du ihn sicherlich schon einmal gehört hast. Dessen gängige Interpretationen lauten „Freund des Heeres“ oder „Liebling des Heeres“.

Folkward

Diesem Vornamen sind seine englischen Wurzeln deutlich anzusehen. Die Kombination der Wörter „folk“ und „ward“ ergibt einen „Hüter des Volkes“.

Frowin

Bei dieser Form von Frodewin denken wir unwillkürlich sofort an Frodo, den kleinen Hobbit, der mutig den Ring an sich nahm und ihn bis in den Schicksalsberg nach Mordor brachte. Und tatsächlich bringt der althochdeutsche Vorname die Bedeutung „kluger Freund“ mit – was auf die tapferen Hobbits und vielleicht ja auch auf deinen kleinen Sprössling zutrifft.

Gunnar

Die nordische Form von Günther wird hier und da seit vielen Jahren in Deutschland als Jungenname vergeben. Besonders für wortgewandte Jungen, die gerne den Ton angeben, könnte der Vorname Gunnar etwas sein – nicht zuletzt dank der Bedeutung „Anführer der Kämpfer“.

Irvin

Hier kommt der perfekte Vorname für alle Meerliebhaber: Der althochdeutsche Vorname Irvin bezeichnet einen „Seefreund“ – vielleicht ja deinen kleinen Jungen, falls er schon im zarten Alter für sein Leben gern im Wasser badet?

Knut

Knut ist noch so viel mehr als der populäre Eisbär, der bis zum Jahr 2011 im Berliner Zoo zahlreiche Besucherinnen und Besucher begeisterte. Tatsächlich bedeutet der nordische Vorname mit althochdeutscher Herkunft so viel wie „verwegen“, „waghalsig“ und „kühn“.

Lando

Ein germanischer Jungenname für kleine Star-Wars-Fans: Auf den Namen Landonis „Lando“ Calrissian hört eine Nebenfigur in den alten Star-Wars-Episoden, die sich vom verwegenen Glücksspieler und Schmuggler zu einem wichtigen Verbündeten und Piloten der Rebellen-Allianz im Kampf gegen das dunkle Imperium mauserte. Falls du Lando magst oder einfach den Klang des Vornamens schön findest, könnte dein kleiner Sohnemann wie der „Beschützer der Heimat“ oder „der Strahlende“ heißen.

Leif

Diesen skandinavischen Jungennamen kannst du auch Leiv oder Leef schreiben. Tatsächlich war Leif schon im frühen Mittelalter sehr verbreitet. So trug der Entdecker Leif Eriksson, der im 11. Jahrhundert amerikanischen Boden betrat, diesen Vornamen, der „Nachkomme“ oder auch „Erbe“ bedeutet.

Manfred

Der althochdeutsche Vorname Manfred gehört zu den bekanntesten aus unserer Liste. Zusammengesetzt aus den Worten „man“ und „fridu“, kannst du Manfred mit „der friedliche Mann“ und „Mann des Friedens“ interpretieren.

Norbert

Mit Norbert wählst du einen schönen germanischen Namen, der viele Bedeutungen in sich vereint. Zusammengesetzt aus den althochdeutschen Worten „nord“ und „beraht“, lauten die beliebtesten Interpretationen „der Strahlende aus dem Norden“ oder auch „der prächtige Nordmann“.

Odin

Magst du keine halben Sachen und möchtest gleich den nordisch-germanischen Vornamen schlechthin auswählen? Dann kommt Odin ja wie gerufen – der Name für den höchsten nordischen Gott des Krieges, sodass die Interpretation „der Rasende“ nicht verwundert.

Rainer

Rainer hat sich seinen Platz in der Reihe der bekannten deutschen Vornamen erobert. Zwar ist er nicht unter den Top Ten, aber wird hierzulande häufig als Jungenname vergeben. Dem Namen nach ist ein Rainer ein „Ratgeber“, „Ratsherr“ und „Heeresberater“.

Thor

Selbstredend sollte der nordische Vorname Thor in unserer Liste nicht fehlen. Spätestens, seitdem die Marvel-Filme die Kinos eroberten, hat sich Thor zu einem Trendnamen entwickelt. Viele Kinder und Jugendliche wollen so heißen wie der Donnergott, der stets den Schwachen hilft. Übersetzen lässt Thor sich mit „Gott der Bauern“.

Winfried

Friede, Schutz und Sicherheit: Falls dir diese Eigenschaften viel bedeuten, könnte dein Sohn Winfried heißen. Frei interpretiert kannst du Winfried mit „der Friedensuchende“ deuten.

Wie gefallen dir germanische Jungennamen?

Ist unter den germanischen Jungennamen eine Variante dabei, die in deine engere Wahl bei der Namenssuche kommt? Oder fehlt eventuell ein wichtiger Name, den wir in unserer Liste ganz vergessen haben?

Lass es uns gern wissen!
0
Welcher germanische Jungenname fehlt noch in unserer Liste?x

Natürlich findest du bei uns auch die passenden, germanischen Mädchennamen – und noch sehr viel mehr Namensvorschläge:

Noch mehr schöne Jungennamen gibt es HIER zu entdecken »

Obwohl die Namenssuche für den eigenen Nachwuchs eine sehr persönliche Sache ist, möchtest du dich dazu gerne mit anderen Mamas aus unserer Community austauschen? Dann komm in unsere geschlossene Facebook-Gruppe „Wir sind Echte Mamas – Unsere Fragen und Antworten“.

Ilona Utzig

Ich bin Rheinländerin, lebe aber seit vielen Jahren im Hamburger Exil. Mit meiner Tochter wage ich gerade spannende Expeditionen ins Teenager-Reich, immer mit ausreichend Humor im Gepäck. Wenn mein Geduldsfaden doch mal reißt, halte ich mich am liebsten in Küstennähe auf, je weiter nördlich, desto besser.

Alle Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen