9 Eisprung Symptome – und wie du deine fruchtbaren Tage erkennst

In der Mitte des Monats hast du plötzlich das Gefühl, deine Tage zu bekommen? Dir ist übel, dein Bauch schmerzt, deine Stimmung schwankt, vielleicht hast du sogar leichte Blutungen? Das ist lästig, aber kein Grund zur Sorge: Das können nämlich alles Eisprung Symptome sein! Lies hier von unseren Erfahrungen, unter welchen Beschwerden viele Frauen leiden, wann sie kommen, wie lange sie dauern und was das über deine fruchtbaren Tage aussagt.

1. Das Wichtigste auf einen Blick

  • Der Eisprung findet einmal im Monat statt, etwa 14 Tagen vor Beginn der Periode.
  • Gängige Eisprung Symptome: Ausfluss, Übelkeit, gedrückte Psyche und Rückenschmerzen.
  • Die Beschwerden können bis zu einer Woche andauern.
  • Unsere Erfahrungen zeigen: Hausmittel wie Wärme und sanftes Yoga sorgen für Linderung.
  • Wenn du deinen Körper genau beobachtest, kannst du herauszufinden, ob du einen Eisprung hast oder kurz davor stehst.
  • Bewährte Methoden verraten den ungefähren Zeitpunkt des Eisprungs – und somit deine fruchtbaren Tage.

2. Das sind die 9 typischen Eisprung Symptome

Wie fühlt sich der Eisprung an? Das habe ich mich auch lange gefragt, besonders wenn ich in der Zyklusmitte plötzlich dachte: Ich bekomme meine Tage! Dem war nicht so.

Du hast bestimmt schon mal gehört, dass der Eisprung typischerweise am 14. Tag deines Menstruationszyklus stattfindet, das kann jedoch stark schwanken. Was jedoch bei allen gesunden Frauen der Fall ist:

Vor und während der Ovulation, wie der Eisprung im Fachjargon heißt, können hormonelle Veränderungen den gesamten Körper beeinflussen und Eisprung Symptome hervorrufen.

Tatsächlich sind die Beschwerden aber von Frau zu Frau unterschiedlich: Manche spüren nichts, andere leiden unter Schmerzen.

Du möchtest wissen, ob dein Unwohlsein mit deinem Eisprung zu tun hat? Wir klären über die gängigsten Symptome auf und verraten, was dahinter steckt!

1. Ausfluss und Schleim (Zervixschleim)

Wenn du dich dem Eisprung näherst, produziert dein Körper mehr Östrogen, was dazu führt, dass der so genannte Zervixschleim dehnbar und klar wird.

Diese veränderte Konsistenz hilft den Spermien zum Ei zu schwimmen, das während des Eisprungs freigegeben wird.

Zervixschleimveränderungen kommen bei den meisten Frauen vor, allerdings variiert sowohl die Menge als auch Aussehen und Konsistenz von Frau zu Frau.

So testest du deinen Eisprung:

  • Führe einen sauberen Finger in deine Vagina ein,
  • entnimm etwas Schleim und
  • dehne dann das Sekret zwischen Daumen und Finger aus.

Wenn der Zervixschleim mehr wird und klebrig und dehnbar oder sehr nass und glitschig ist, ist das ein Zeichen dafür, dass du dich in einer fruchtbaren Phase befindest.

2. Eisprung Symptome: Psyche, gedrückte Stimmung, Müdigkeit, Abgeschlagenheit – und manchmal wie krank

Du fühlst dich ausgelaugt, müde, innerlich unruhig und emotional einfach nicht auf dem Damm? Was wir schon von den Tagen kurz vor oder während der Periode kennen, kann uns leider auch während der Ovulation heimsuchen.

Manchmal fühle ich mich regelrecht krank, habe Kreislaufprobleme, friere in der einen Stunde und schwitze in der anderen – und möchte einfach nur im Bett bleiben.

Die Hormonveränderung in unserem Körper drückt auch auf die Stimmung und unseren gesamten Organismus. Halte durch, nach wenigen Tagen hast du es geschafft. Mir hilft es immer, wenn ich mir vor Augen führe, dass das Tief erklärbar ist – und bald vorbei.

Ich nehme mich dann zurück, gönne mir möglichst viel Ruhe am Abend und eben das, was mir gut tut: Ein Film, Schoki, vielleicht ein Bad oder eine Runde Yoga.

Anna aus unserer Community leidet an Depressionen - und genießt die Corona-Pause.

Schmerzen sind ätzend – wenn dann aber noch ein depressives Tief dazukommt, leiden wir umso mehr! Und die To Dos werden ja auch nicht weniger … Symbolfoto: Bigstock

3. Empfindliche Brust

Empfindliche Brüste oder Brustwarzen können ein weiteres Anzeichen sein. Auch hier liegt die Ursache in den vielen Hormonen begründet, die kurz vorher und nachher deinen Körper überschwemmen.

4. Schmerzen in Becken oder Unterleib

Viele Frauen verspüren einen leichten, häufig brennenden Schmerz im Unterbauch, meist auf der einen oder anderen Seite. Dieser Ovulationsschmerz, auch Mittelschmerz genannt, kann zwischen ein paar Minuten und ein paar Stunden andauern.

5. Eisprung Symptome: Rückenschmerzen

Auch Rückenschmerzen kommen sehr häufig vor!

Im Video findest du Übungen, die dein Becken, unteren und oberen Rücken entlasten. Die Einheit ist zwar für die Periode gedacht, hilft aber auch bei Eisprung Schmerzen und wirkt vor allem: gaaanz entspannend!

6. Leichte Schmierblutungen oder blutiger Ausfluss

Brauner Ausfluss oder Fleckenbildung während des Eisprungs ist normal, wenn auch nicht so häufig.

Dieses Ovulationssymptom kann auftreten, wenn der Follikel, der die sich entwickelnde Eizelle umgibt und schützt, reift, wächst und dann platzt – das führt zu einer kleinen Blutung. Andere Quellen gehen davon aus, dass die Blutung durch den plötzlichen Östrogenabfall ausgelöst wird.

Wenn das Blut älter wird, färbt es sich braun, weshalb der Scheidenausfluss von rot bis dunkelbraun reichen kann.

Das ist kein Grund zur Sorge, es sei denn, die Blutung hält an. In diesem Fall solltest du einen Arzt aufsuchen, um Anzeichen einer Infektion und die Möglichkeit einer Eileiterschwangerschaft auszuschließen, wenn du sexuell aktiv warst.

7. Eisprung Symptome: Übelkeit, Bauchweh, Durchfall, Blähbauch – oder: Heißhunger

Auch diese Beschwerden sind leider absolut keine Seltenheit und ähneln sehr, sehr stark ans PMS – also der Zeit, in der deine Periode kurz bevor steht. Tipps gegen die lähmende Übelkeit findest du hier.

Eins der typischen Eisprung Symptome: Viele Frauen leiden an Übelkeit.

Eins der typischen Eisprung Symptome: Viele Frauen leiden an Übelkeit.

8. Mehr Lust

Hier mal eine gute Nachricht: Nicht wenige Frauen bemerken, dass ihre Lust auf Sex während des Eisprungs bzw. in den Tagen davor zunimmt.

Vielleicht ist das Mutter Naturs Weg, um sicherzustellen, dass das Ei, das sich da auf den Weg macht, befruchtet wird.

9. Gesteigerter Geruchssinn

Nicht nur in einer Schwangerschaft kann das auftreten: Für manche Frauen kann ein empfindlicherer Geruchssinn in der zweiten Hälfte eines normalen Menstruationszyklus ein Zeichen für den Eisprung sein.

In dieser fruchtbaren Phase ist dein Körper nämlich darauf vorbereitet, mehr vom männlichen Pheromon Androstenon angezogen zu werden.

3. Eisprung Symptome lindern – das hilft aus Erfahrung

Es sticht und schmerzt im Unterbauch, du fühlst dich abgeschlagen und fast schon depressiv? Damit bist du nicht allein, uns geht es auch so! Das hilft:

  • Wärme: Leg dir eine Wärmflasche oder ein Kirschkernkissen auf Rücken und Bauch. Ein heißes Bad mit Lavendelöl wirkt wohltuend und entkrampfend.
  • Sanfte Massagen
  • Dehnübungen, Yoga oder autogenes Training
  • Selfcare: gutes, warmes Essen, viel Ruhe und eine tolle Serie. Jetzt ist nicht die Zeit, um Bäume auszureißen!
  • Magnesium: Bei manchen Frauen werden Krämpfe durch einen Mangel verstärkt. Dein Arzt kann das durch Blutentnahme herausfinden.
  • Mönchspfeffer: Wirkt hormonausgleichend und kann auch einen positiven Einfluss auf Eisprungschmerzen und PMS haben.
  • Homöopathie

Mehr Hilfe bei Eisprungschmerzen und alles über deren Ursachen>>

Eine tolle Anleitung für DIY-Lavendelöl auf Pinterest

4. Ab wann kann ich Eisprung Symptome spüren – und wie lange?

Viele Frauen spüren diese Ovulationssymptome bis zu fünf Tage vor dem Eisprung sowie am Tag des Eisprungs selbst, und sie können auch noch einen Tag nach dem Eisprung anhalten.

Solltest du keine Anzeichen bemerken, mach dir keine Sorgen – es bedeutet nicht, dass er nicht stattfindet.

Erfahrungen von Mama Sina:

„Ich konnte meine Eisprung Symptome erst deuten, seitdem ich versucht habe, schwanger zu werden – und jetzt nach der Geburt spüre ich sie sehr, sehr deutlich. Wann genau mein Eisprung ist, weiß ich zwar nicht, aber ich bemerke die Veränderung – und zwar einige Tage lang:

Gesteigerte Lust, mehr Ausfluss und Schleim, und irgendwann kommt sie, die gedrückte Stimmung, Rückenschmerzen, leichtes Ziehen im Unterleib und auch im Kopf, Müdigkeit, ich fühle mich launisch, manchmal wie krank und habe riesengroßen Hunger.

Und plötzlich ist es wieder vorbei. Das war er wohl, der Tag des Eisprungs.“

Eisprung Symptome trotz Pille?

Das ist erst einmal nicht möglich! Die Pille verhindert nämlich deinen Eisprung.

Wenn du allerdings eine Pille vergessen oder diese durch Durchfall bzw. Erbrechen wieder von dir gegeben hast, kann es durch die Hormonschwankung sein, dass dein Eisprung doch statt gefunden hat.

In diesem Fall könntest du tatsächlich Anzeichen bemerken wie Brustschmerzen, den Mittelschmerz oder auch leichte Blutungen.

Von der Pille ist längst bekannt, dass sie Thrombosen auslösen kann

Die Pille verändert unseren monatlichen Zyklus. Foto: Pixabay

5. Kinderwunsch? Wie du die Eisprung Symptome richtig deutest und misst

Du denkst darüber nach, schwanger zu werden? Dann solltest du dich mit dem Thema Eisprung auseinandersetzen. Genauso wie der Menstruationszyklus ist auch bei jeder Frau der Eisprung unterschiedlich.

Wenn du lernst, die Symptome des Eisprungs zu erkennen, kannst du den Sex mit deinem Partner entsprechend timen, um die Chancen auf eine Schwangerschaft zu erhöhen.

Auch wenn du gerade nicht versuchst, schwanger zu werden, kann ein besseres Verständnis der Ovulationszeichen dir ein klareres Bild von deinem Menstruationszyklus geben.

Was passiert, wenn ich einen Eisprung habe?

Du hast wahrscheinlich schon im Biounterricht gelernt, dass der Eisprung die Phase im Menstruationszyklus ist, in der eine reife Eizelle aus dem Eierstock freigesetzt wird, und die Voraussetzungen für eine Befruchtung schafft.

Jede von uns wird mit Millionen von unreifen Eiern geboren. Mit Beginn der Pubertät wird jeden Monat ein Ei freigesetzt. Während des Eisprungs wandert dann dieses Ei den Eileiter hinunter, wo es auf ein Spermium treffen und befruchtet werden kann.

Dein Zyklus wird in den meisten Fällen zwischen 28 und 32 Tagen dauern, der Eisprung findet also normalerweise zwischen dem 10. und 19. Tag nach Beginn der letzten Periode statt.

Um dir ein klareres Bild zu machen, benutze für mindestens drei Monate lang einen Menstruationskalender (gibt es auch online als App) und trage deine Periode ein. Nur so kannst du deinen Zeitpunkt des Eisprungs besser einschätzen lernen.

Eisprung bei unregelmäßigem Zyklus

Bei einigen Frauen findet der Eisprung jedoch nicht jeden Monat statt, oder aber sehr unregelmäßig. Wenn du mit unregelmäßigen Menstruationszyklen zu kämpfen hast oder mit besonders kurzen (weniger als 21 Tage) oder langen (mehr als 35 Tage), solltest du dich von einem Arzt untersuchen lassen, um medizinische Ursachen auszuschließen.

Es stimmt, dass es bei unregelmäßigen Zyklen schwieriger sein kann, den Eisprung zu verfolgen, aber bedenke, dass der Eisprung ca. 14 Tage vor dem Einsetzen der Menstruation stattfindet, sodass du auch bei unregelmäßigen Perioden schwanger werden kannst, wenn du das möchtest.

Sollte es trotz richtigem Timing nicht klappen, kannst du auch in einem Kinderwunschzentrum einen Fruchtbarkeitstest machen.

Wie lange dauert ein Eisprung – und wie lange bin ich fruchtbar?

Sobald das reife Ei von der Oberfläche des Eierstocks freigesetzt wird, kann es theoretisch 24 Stunden lang befruchtet werden.

Trotzdem musst nicht genau am Tag des Eisprungs Sex haben, um schwanger zu werden. Tatsächlich gibt es ein sechstägiges „fruchtbares Fenster“ in deinem Zyklus, da die Spermien mehrere Tage in deinem Körper überleben können.

Das fruchtbare Fenster erstreckt sich deshalb über die fünf Tage vor dem Eisprung und den Tag des Eisprungs selbst.

Von diesen sechs Tagen bist du am fruchtbarsten in den zwei bis drei Tagen vor dem Eisprung und am Tag des Eisprungs.

Mehr als 24 Stunden nach dem Eisprung ist die Eizelle nicht mehr lebensfähig, und du kannst in der Regel erst in deinem nächsten Zyklus schwanger werden.

3 Tipps, wie du deinem Eisprung auf die Spur kommst:

Egal, ob du versuchst, schwanger zu werden, oder ob du einfach nur die Symptome deines Körpers für den Eisprung kennenlernen möchtest, diese Indikatoren können dir helfen, herauszufinden, ob du einen Eisprung hast oder kurz davor stehst.

1. Überwache deine Basaltemperatur

Die Basaltemperatur ist die Temperatur deines Körpers im Ruhezustand. Zu Beginn deines Zyklus bleibt die Basaltemperatur ziemlich konstant und liegt im Durchschnitt 36,5 Grad Celsius.

Wenn du dich dem Eisprung näherst, gibt es einen leichten Abfall der Basaltemperatur, gefolgt von einem starken Anstieg, typischerweise von etwa 0,4 bis 1,0 Grad, direkt nach dem Eisprung.

Eine Möglichkeit herauszufinden, ob du deinen Eisprung hast, ist, deine Basaltemperatur über mehrere Monate hinweg zu messen.

Miss deine Temperatur mit einem speziellen digitalen Thermometer, sobald du aufwachst, am besten sogar, bevor du aus dem Bett steigst, und notiere den Wert jeden Morgen.

Denke daran, dass deine Basaltemperatur von Tag zu Tag um ein halbes Grad oder mehr schwanken kann, also lass dich nicht von einem kleinen Ausschlag täuschen – achte auf einen anhaltenden Anstieg, um sicher zu gehen, dass du deinen Eisprung hattest.

Nach einigen Monaten werden dir die Daten ein gutes Gefühl dafür geben, wann du normalerweise deinen Eisprung hast, sodass du das Schwangerwerden entsprechend planen kannst.

Basaltemperatur messen, um fruchtbaren Tage zu identifizieren

Wenn du schwanger werden möchtest, kannst du deine Basaltemperatur messen.
© Ava Women

2. Menstruationsdiagramm

Eine weitere einfache und kostengünstige Möglichkeit, den Eisprung zu verfolgen, ist die Aufzeichnung der Tage, an denen deine Periode beginnt und endet, und zwar über über mehrere Monate.

Wenn du normale Menstruationszyklen hast – zwischen 25 und 35 Tagen – ist es wahrscheinlich, dass du regelmäßig deinen Eisprung hast, wobei der Eisprung etwa 14 Tage vor der Menstruation stattfindet.

Achte darauf, dass du dir aufschreibst, wenn du mögliche Symptome eines Eisprungs wahrnimmst: Typische Ovulationssymptome können

  • Krämpfe,
  • eine Zunahme des Zervixschleims,
  • Brustspannen,
  • Flüssigkeitseinlagerungen und
  • Appetit- oder Stimmungsschwankungen sein.

3. Ovulationstest

Ein Fruchtbarkeitsmonitor oder Ovulationstest kann deine fünf fruchtbarsten Tage identifizieren. Der Monitor misst die Konzentration des Hormons „LH“, um deine zwei fruchtbaren Tage sowie die ein bis fünf fruchtbaren Tage davor zu bestimmen.

Eisprung oder Einnistung – schwanger?

Tja, das ist die große Frage. Und die lässt sich leider nicht zufriedenstellend beantworten.

Klar, es gibt einige Symptome, die auf eine Schwangerschaft hindeuten könnten. Tatsächlich ähneln diese aber dem Mittelschmerz und anderen Eisprung und PMS-Symptomen sehr.

Deshalb: Eine verlässliche Auskunft gibt dir leider nur der Gang zum Frauenarzt oder der Schwangerschaftstest: Wann du diesen machen kannst, erfährst du hier.

Ein kleines Yoga-Video, das dich beim Kinderwunsch unterstützen kann (zumindest hilft es dir, dich zu entspannen):

Wir wünschen dir viel Spaß beim Ausprobieren – und drücken die Daumen, dass sich dein Kinderwunsch schnell erfüllt. Mehr Tipps zum Schwanger werden findest du hier >>>

Komm auch gerne in unsere Kinderwunsch Facebook-Gruppe und tausche dich mit anderen Kiwu-Mädels aus!

 

Hast du auch mit Eisprung Symptomen zu kämpfen? Was hilft dir? Wir freuen uns über deine Erfahrungen in den Kommentaren!

Wiebke Tegtmeyer

Nordisch bei nature: Als echte Hamburger Deern ist und bleibt diese Stadt für mich die schönste der Welt. Hier lebe ich zusammen mit meinem Mann und unseren beiden Kindern.

Seit 2015 sind wir Eltern einer zauberhaften Tochter. Zwei Jahre später kam ihr kleiner Bruder auf die Welt, und unsere Familie war komplett. Zusammen sind die beiden ein unschlagbares Team, das sich nur allzu gern gegen Mama und Papa verbündet.

Abgesehen von meiner Familie liebe ich den Hafen, fotografiere gern und gehe gern zu Konzerten und zum Fußball. Bei Echte Mamas kann ich meine Leidenschaft für Texte und Social Media ausleben – und darüber freue ich mich sehr.

Alle Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
4 Comments
Beliebteste
NeuesteÄlteste
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
4
0
Tausch dich dazu mit anderen Mamas aus!x
()
x