Alte Vornamen um 1900 für Mädchen: 20 historische Namen

Gefühlt vergeht eine Schwangerschaft wie im Flug und dabei ist bis zur Geburt doch so viel zu erledigen. Dabei solltest du die Namenssuche nicht unterschätzen. Denn nicht immer sind sich die werdenden Eltern über den Namen für den kleinen Schatz einig. Wenn du aber schon weißt, dass es bei euch ein historischer Vorname für Mädchen werden soll, sind alte Vornamen um 1900 für Mädchen perfekt! Die 20 schönsten haben wir hier für dich zusammengestellt und liefern natürlich auch gleich die Herkunft und Bedeutung dazu.

Welche alten Vornamen für Mädchen waren um 1900 beliebt?

Schauen wir uns alte Vornamen um 1900 für Mädchen an, fällt auf, dass viele der damaligen Namen bei uns in den letzten Jahren ein regelrechtes Comeback gefeiert haben. Natürlich gibt es nach wie vor zeitlose Klassiker, die nie völlig weg waren, sondern immer wieder gerne an Neugeborene vergeben wurden. Dazu zählen zum Beispiel die Mädchennamen Anna, Elise sowie Marie. Auch an Maria gibt es seit Jahrzehnten kein Vorbeikommen – dieser wird unter anderem ebenfalls häufig als Zweitname für Jungen gewählt.

Historische Vornamen für Mädchen: 20 beliebte Namen um 1900

Sehr gerne möchten wir dir im Folgenden 20 alte Vornamen um 1900 für Mädchen vorstellen, die wir besonders schön finden. Zusätzlich verraten wir auch etwas über die dazugehörige Bedeutung sowie die jeweilige Herkunft. Und jetzt: Viel Spaß beim Stöbern!

1. Anna

Hast du gewusst, dass Anna der beliebteste Mädchenname aller Zeiten ist? Schon um 1900 wurde der weibliche Vorname (als Kurzform von Hannah) mit hebräischen Wurzeln und der Bedeutung „die Begnadete“, „die Anmutige“ und „die Liebreizende“ gerne gewählt.

2. Anni

Süß und mindestens genauso historisch wie der historische Mädchenname Anna ist auch dessen Verniedlichung mit einer ähnlichen Übersetzung: „die Begnadete“ und „die Anmutige“.

3. Alma

Für den weiblichen Vornamen Alma gibt gleich mehrere verschiedene Herkünfte und Bedeutungen. Zum einen stammt er aus dem Hebräischen und heißt übersetzt „die junge Frau“ und zum anderen lässt er sich aus dem Lateinischen mit „die Fruchtbare“ interpretieren. Auch ein Ursprung aus dem Gotischen („die Tapfere“ und „die Tüchtige“) sowie aus dem Spanischen („die Seele“) wird gerne genannt.

4. Amanda

Ein weiterer klangvoller Mädchenname mit A ist Amanda. Dieser weist eine lateinische Herkunft auf und bedeutet „die Liebenswerte“.

5. Carla

Carla werden ein lateinischer sowie ein althochdeutscher Ursprung zugesprochen. Der beliebte Mädchenname heißt übersetzt „die Freie“, „die Helle“ und „die Strahlende“.

6. Caroline

Die Abwandlung von Carla stammt aus dem Germanischen und weist nicht nur unterschiedliche Schreibweisen, sondern auch verschiedene Übersetzungen auf: „die Geliebte“ und „die Freie“.

7. Charlotte

Als weibliche Variante des englischen Männernamens Charles (bzw. des deutschen Vornamens Karl) wird Charlotte mit „die Freie“, „die Tüchtige“ und „die Geliebte“ interpretiert.

8. Clara

Dass alte Vornamen um 1900 für Mädchen gerade wieder sehr angesagt sind, zeigt dieses Beispiel: Im letzten Jahr hat der weibliche Vorname Clara nämlich nur knapp die Top 10 der beliebtesten Mädchennamen verpasst. Dabei besitzt der lateinische Name eine so wundervolle Bedeutung („die Leuchtende“, „die Strahlende“, „die Schöne“).

9. Ella

Gute Laune versprüht der weibliche Vorname Ella direkt. Kein Wunder! Schließlich lautet die Übersetzung „die Sonnenhafte“, „die Strahlende“ und „die Schöne“.

10. Elsa

Nicht erst seit dem Disneyfilm „Die Eiskönigin“ ist Elsa ein beliebter Vorname. Bereits um 1900 wurde der Mädchenname mit der religiösen Bedeutung „mein Gott ist Fülle“ bzw. „mein Gott hat geschworen“ gerne an Neugeborene vergeben.

11. Emmi

„Die Allumfassende“ ist die Bedeutung, die sich hinter diesem weiblichen Vornamen mit germanischen Wurzeln verbirgt.

12. Elise

Einen religiösen Bezug weist auch die Übersetzung der hebräischen Kurzform von Elisabeth auf. Diese lautet „mein Gott ist Fülle“ und „mein Gott hat geschworen“.

13. Emilie

Emilie besitzt einen lateinischen Ursprung und wird häufig mit „die Fleißige“ oder auch „die Eifrige“ übersetzt. Die Bedeutung „die Nachahmende“ ist ebenfalls zu finden.

14. Frieda

Als „die Friedliche“ oder auch „die Friedensreiche“ werden gerne Namensträgerinnen mit der Kurzform von Frederike betitelt.

15. Greta

Besonders liebevoll finden wir auch die Interpretation des historischen Mädchennamens Greta. Dieser stammt aus dem Lateinischen sowie Griechischen und heißt „die Perle“ bzw. „die kleine Perle“.

16. Henni

Für die Kurzform von Henriette und Johanna konnten wir zwar keine exakte Bedeutung finden, es ist aber davon auszugehen, dass der Mädchennamen so viel wie „Heimat“ oder auch „die Herrschaft“ heißt.

17. Ida

In Skandinavien ist der kurze Mädchenname mit I mit der althochdeutschen Herkunft super gefragt. Obwohl Ida („die Arbeitende“, „die Jungfrau“, „die göttliche Seherin“) bei uns in der Zeit des Mittelalters beliebt war, wurde er in Deutschland erst wieder 2010 so richtig zum Trend.

18. Luise

Die weibliche Namensform von Ludwig ist perfekt für ein charakterstarkes Mädchen. Denn Luise bedeutet „die berühmte Kämpferin“ und „die Beschützerin“.

19. Sophie

Ein echter all time favorite ist der weibliche Vorname Sophie („die Weise“, „die Wissende“). Schon um 1900 war er in Deutschland bekannt und auch heute ist er jedes Jahr in den Top-Listen der beliebtesten Mädchennamen vertreten.

20. Wilhelmine

Gibst du deiner Tochter den althochdeutschen Mädchennamen Wilhelmine, hast du ganz bestimmt eine kleine „entschlossene Beschützerin“ zu Hause, die besonders „willensstark“ ist.

Gefallen dir alte Vornamen um 1900 für Mädchen?

Wetten, dass du viele alte Vornamen aus unserer Liste bereits kanntest? Welcher Name hat dir denn besonders gut gefallen? Schreib uns auch gerne, falls ein Mädchenname in unserer oben genannten Aufzählung fehlt.

Wir freuen uns auf deine Meinung in unseren Kommentaren. 
19
Schreib uns deine Meinung:x

Historische Vornamen für Mädchen findest du ganz gut, aber du wünschst dir noch mehr Namensvorschläge als Inspiration? Bitte sehr :

Diese Mädchennamen könnten dir ebenfalls gefallen »

Dir ist ein Austausch mit anderen Mamas aus unserer Community wichtig? Dann komm in unsere geschlossene Facebook-Gruppe „Wir sind Echte Mamas – Unsere Fragen und Antworten“.

Wiebke Tegtmeyer

Nordisch bei nature: Als echte Hamburger Deern ist und bleibt diese Stadt für mich die schönste der Welt. Hier lebe ich zusammen mit meinem Mann und unseren beiden Kindern.

Seit 2015 sind wir Eltern einer zauberhaften Tochter. Zwei Jahre später kam ihr kleiner Bruder auf die Welt, und unsere Familie war komplett. Zusammen sind die beiden ein unschlagbares Team, das sich nur allzu gern gegen Mama und Papa verbündet.

Abgesehen von meiner Familie liebe ich den Hafen, fotografiere gern und gehe gern zu Konzerten und zum Fußball. Bei Echte Mamas kann ich meine Leidenschaft für Texte, SEO und Social Media ausleben – und darüber freue ich mich sehr.

Alle Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
27 Comments
Beliebteste
Neueste Älteste
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
27
0
Tausch dich dazu mit anderen Mamas aus!x