Picknick mit Kindern: Was soll ich mitnehmen? Ideen & Snacks

Sobald sich die ersten warmen Sonnenstrahlen am Himmel blicken lassen und die Temperaturen auf dem Thermometer nach oben klettern wird der Esstisch nur allzu gerne an die frische Luft verlagert. In der warmen Jahreszeit macht das Open-Air-Essen im Park, auf der Wiese oder im Garten einfach besonders großen Spaß. Doch was brauche ich alles für ein gelungenes Picknick mit Kindern? Wir verraten wichtige Tipps und geben leckere Snack-Ideen.

1. Was mitnehmen zum Picknick mit Kindern?

Ein gemeinsames Picknick mit der ganzen Familie ist vor allem für die Kinder ein besonderes Ereignis. Immerhin gibt es in der Natur jede Menge spannende Dinge zu entdecken. Da wird bei den Kleinen direkt die Abenteuerlust geweckt. Schon allein das Essen unter freiem Himmel kann für ein ordentliches Kribbeln im Bauch sorgen.

Damit den kleinen Abenteurern nicht langweilig wird, solltest du neben Snacks und Getränken auch ein paar Spiele parat haben. Besonders gut funktionieren Ideen, welche die komplette Familie miteinbeziehen. Das können zum Beispiel Ball- und Wurfspiele sein, aber auch Geschicklichkeitsspiele sind super. Mit Seifenblasen oder Stelzen machst du ebenfalls nichts verkehrt. Je nachdem wie weit der Ort für das Picknick entfernt ist, kann auch das Aufstellen eines Tipis für jede Menge Spaß sorgen.

2. Was kommt alles in den Picknickkorb?

Egal ob Baby, Kleinkind oder großes Schulkind: Der Ausflug mit der Familie will stets gut geplant sein. Das gilt vor allem dann, wenn dafür einige Vorbereitungen getroffen werden müssen. Natürlich können wir nur ein paar generelle Tipps geben, denn jede Familie hat ihre ganz eigenen Vorlieben. Klar! Allerdings solltest du auf diese Dinge im Picknickkorb besser nicht verzichten:

  • Picknickdecke: Idealerweise ist die Picknickdecke von unten beschichtet, damit keine Feuchtigkeit sowie Kälte durchdringen kann.
  • Kühlbox: Je nachdem welche Speisen mitgenommen werden ist die Kühltasche (oder entsprechende Kühl-Akkus) ein Muss. Übrigens auch für Getränke wunderbar geeignet.
  • Brotdosen: Perfekt für Snacks, Salate und belegte Brote. Damit diese frisch bleiben und sich im Picknickkorb nicht verselbstständigen.
  • Teller & Becher (evtl. Kinder-Besteck): Für ein Picknick mit Kindern empfehlen wir vor allem bruchsicheres Geschirr – zum Beispiels aus Melamin oder Bambus.
  • Servietten: Ob für die laufende Nase oder zum Mund-Abwischen – Servietten, Taschentücher und feuchte Tücher dürfen nicht fehlen.
  • Sonnenschutz: Ein geeigneter Sonnenschutz ist bei jedem Wetter das A und O. Gilt sowohl für Kinder als auch für uns Erwachsene.
  • Notfallapotheke: Draußen kreucht und fleucht es, daher sind Pflaster und Mückenschutz ebenfalls sehr empfehlenswert.
  • Mülltüten: So schön ein Picknick in der Natur auch ist, der Müll sollte auf keinen Fall liegengelassen werden.

3. Welches Obst eignet sich für ein Picknick?

Kein Picknick ohne knackiges Obst – auch frisches Gemüse funktioniert natürlich prima. Für das sommerliche Freiluft-Schlemmen eignen sich (je nach Saison und Region) vor allem diese Vitaminbomben besonders gut:

  • Banane
  • Apfel
  • Birne
  • Ananas
  • Trauben
  • Melone
  • Nektarinen
  • Aprikosen
  • Erdbeeren
  • Kirschen
  • Pflaumen
  • Karotten
  • Mini-Gurken
  • Radieschen
  • Paprika
  • Kirschtomaten
  • Zucchini
  • Staudensellerie

Tipp: Die Snackbox kann niemals bunt genug sein! Damit sich Obst und Gemüse als Fingerfood gut snacken lassen, vorher in eine geeignete Größe schneiden.

4. Picknick mit Kindern: Top 10 Snacks

Für ein Picknick mit Kindern eignen sich vor allem Snacks aus der kalten Küche sehr gut. Diese lassen sich vorab prima zubereiten und sind easy zu essen. Gerade im Sommer solltest du darauf achten, dass du für das Open-Air-Essen auf Lebensmittel sowie Speisen setzt, die nicht unbedingt lange bzw. aufwendig gekühlt werden müssen. Ideal sind Kleinigkeiten, die von den Kids prima in den Händen gehalten werden können, und nicht kleckern oder schmelzen. Mit einer kleinen Auswahl an verschiedenen Geschmacksrichtungen (süß, herzhaft & fruchtig) machst du grundsätzlich nichts verkehrt und jedes Schleckermäulchen findet etwas zum Naschen.

Das sind unsere Snack-Ideen für ein gelungenes Picknick mit Kindern:

  1. Käsespieße: Kannst du prima mit verschiedenem Obst sowie Gemüse kombinieren und sind als Klassiker bei Groß und Klein nach wie vor sehr beliebt.
  2. Polentaschnitten: Lassen sich sehr gut vorbereiten und können sowohl kalt als auch warm gegessen werden.
  3. Obst und Gemüse: Klein geschnittene Früchte sowie Gemüsesticks gehen einfach immer und sollten als frischer Snack auch bei einem Picknick nicht fehlen.
  4. Getreidestangen: Schmecken solo, aber auch mit einem Dip sowie Frischkäse oder Fruchtpüree ziemlich lecker.
  5. Obstbrot: Ein selbst gemachtes Obstbrot für Kinder mit Apfel und Banane ist lecker und lässt sich vielfältig zubereiten.
  6. Bratlinge: Auch sehr schmackhaft sind Kichererbsen-Bratlinge. Einfach Humus mit Vollkornmehl vermengen und braten. Noch mehr vegane Rezepte für Kinder gibt’s hier zu entdecken.
  7. Mini-Würstchen: Kleine Würstchen mit DIY Kinder Ketchup ohne Zucker sind bei vielen Kids der absolute Renner.
  8. Vollkornkekse: Können entweder selbst gebacken oder gekauft werden. Achte nur darauf, dass die Kekse keinen Zuckerzusatz und keine Aromastoffe besitzen.
  9. Belegte Brote: Die klassische Stulle ist auch bei einem Picknick sehr gefragt. Allerdings sollten die belegten Brote in einer Kühlbox aufbewahrt werden.
  10. Salat: Ein prima Snack für euer Picknick kann auch ein herzhafter Salat sein. Besonders beliebt: Nudel- und Kartoffelsalat.

5. Leckere Rezeptidee für das Picknick mit Kindern

Möchtest du mit deinen Kindern am liebsten direkt drauflos picknicken, sind diese Süßkartoffel-Schoko-Muffins perfekt zum Ausprobieren. Ohne Ei und industriellen Zucker sind die Leckereien auch prima für Babys geeignet. Das Rezept haben wir auf familienkost.de gefunden und sind absolut begeistert.

Für zwölf Schokomuffins mit Süßkartoffeln brauchst du:

  • 400 g Süßkartoffeln
  • 200 g Mehl
  • 100 g Datteln (ungeschwefelt)
  • 150 ml Milch (pflanzliche Alternative geht auch)
  • 2 EL Kakao
  • 1/2 Päckchen Backpulver

Und so werden die süßen Snacks gemacht:

  1. Als Erstes die Süßkartoffeln schälen und in kleine Würfel schneiden.
  2. Die Süßkartoffel-Würfel zusammen mit den Datteln in einen kleinen Topf geben, mit Wasser bedecken und für etwa zehn Minuten köcheln lassen.
  3. Nach der Kochzeit das Wasser abgießen und Süßkartoffeln sowie Datteln mit der Milch pürieren.
  4. Anschließend gibst du Mehl, Backpulver und Kakao dazu.
  5. Die Schokomuffins in Muffinförmchen geben und bei 175 Grad (Ober- und Unterhitze) für 20 Minuten im Backofen backen.

Tipp: Mit Rosinen, getrockneten Cranberries oder verschiedenen, gehackten Nüssen lassen sich die zuckerfreien Süßigkeiten zusätzlich verfeinern.

Welche Snacks dürfen bei eurem Picknick mit Kindern auf gar keinen Fall fehlen? Wir freuen uns auf leckere Tipps in den Kommentaren!

Auf der Suche nach weiteren Rezeptvorschlägen für Gesundes zwischendurch – schau doch mal hier:

Wiebke Tegtmeyer

Nordisch bei nature: Als echte Hamburger Deern ist und bleibt diese Stadt für mich die schönste der Welt. Hier lebe ich zusammen mit meinem Mann und unseren beiden Kindern.

Seit 2015 sind wir Eltern einer zauberhaften Tochter. Zwei Jahre später kam ihr kleiner Bruder auf die Welt, und unsere Familie war komplett. Zusammen sind die beiden ein unschlagbares Team, das sich nur allzu gern gegen Mama und Papa verbündet.

Abgesehen von meiner Familie liebe ich den Hafen, fotografiere gern und gehe gern zu Konzerten und zum Fußball. Bei Echte Mamas kann ich meine Leidenschaft für Texte und Social Media ausleben – und darüber freue ich mich sehr.

Alle Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
0
Tausch dich dazu mit anderen Mamas aus!x
()
x