Geburtsblume im Oktober: Die Ringelblume

Die leuchtende Ringelblume ist die Geburtsblume im Oktober – und sie steht für Freude, Schönheit, Schutz und Wärme. Aber nicht nur das, sie ist auch ein Symbol für ein Leben voller Liebe, Glück und Mitgefühl. Was sie außerdem über den Charakter von Oktober-Kindern verrät, zeigen wir euch hier.

Was sagt die Ringelblume als Geburtsblume über Oktober-Kinder aus?

Die Ringelblume, als Geburtsblume der im Oktober Geborenen, verleiht diesen eine unvergängliche Lebensfreude und Offenheit. Sie repräsentiert zudem die Eigenschaften der Treue und Gerechtigkeit.

Die leuchtende Farbe der Ringelblume symbolisiert ein Leben voller Liebe und Mitgefühl. Sie strahlt Wärme aus, was auf die feinfühlige und mitfühlende Art der Oktober-Kinder hinweist. Des Weiteren wird die Ringelblume in der Mythologie mit Schutz und Treue assoziiert und galt unter Liebespaaren sogar als Treueblume.

Diese Eigenschaften spiegeln sich in den Oktober-Kindern wider, die besonders treu und liebevoll sind.

Herkunft der Ringelblume als Geburtsblume des Oktobers

Die Zuordnung der Ringelblume als Geburtsblume des Oktobers lässt sich nicht eindeutig belegen. Die Tradition reicht jedoch vermutlich Jahrhunderte, wenn nicht Jahrtausende zurück. Die Heimat der Ringelblume erstreckt sich von den Kanarischen Inseln bis zum Iran.

Sie ist ein typisches Acker-Wildkraut und bereits seit dem 10. Jahrhundert schriftlich bekannt. Die goldene Blüte der Ringelblume, auch Goldblume, Ringelrose oder Regenblume genannt, passt perfekt zu den herbstlichen Farben des Oktobers und spendet Wärme und Leuchtkraft, gerade wenn die Tage kürzer und die Nächte kälter werden.

Wie die Ringelblume mit den Oktober-Sternzeichen Waage und Skorpion harmoniert

Die Ringelblume bildet eine interessante Harmonie mit den Oktober-Sternzeichen Waage und Skorpion. Waage-Geborene sind bekannt für ihren Sinn für Fairness und Gerechtigkeit, was mit der Treue- und Gerechtigkeitssymbolik der Ringelblume übereinstimmt. Sie suchen Harmonie und Frieden, Eigenschaften, die in der Wärme und dem leuchtenden Gelb der Ringelblume reflektiert werden können.

Im Gegensatz dazu steht das Sternzeichen Skorpion, das für seine Intensität und Leidenschaft bekannt ist. Auch hier kann die Ringelblume eine Verbindung herstellen, denn sie repräsentiert auch ein Leben voller Liebe und Mitgefühl. Trotz der scheinbaren Unterschiedlichkeit zwischen der Waage und dem Skorpion können sie, ähnlich wie die Ringelblume, eine starke und harmonische Verbindung eingehen, wenn sie sich auf ihre gemeinsamen positiven Eigenschaften konzentrieren.

Die farbenfrohe Ringelblume ist die Geburtsblume des Monats Oktober.

Die farbenfrohe Ringelblume ist die Geburtsblume des Monats Oktober. Foto: Bigstock

Zu welchen Blumen passt die Ringelblume im Blumenstrauß?

Die Ringelblume kann aufgrund ihrer strahlenden Farben und ihrer symbolischen Bedeutung gut mit verschiedenen Blumen in einem Strauß kombiniert werden.

  • Rosen: Sie sind klassische Blumen, die gut mit der Ringelblume harmonieren. Die Farbe und der Duft der Rosen ergänzen die leuchtenden Farben der Ringelblume.
  • Sonnenbraut und Lobelien: Diese Blumen sind gute Begleitpflanzen für die Ringelblume. Sie ergänzen die Farben und Formen der Ringelblume und tragen zu einer harmonischen Kombination bei.
  • Strandflieder und Eukalyptus: Diese Beiwerk-Blumen verleihen dem Strauß eine zusätzliche Textur und ein interessantes Farbspiel.
  • Germini und Eustoma: Sie bilden mit ihren farbenfrohen Blüten einen schönen Kontrast zur Ringelblume.

Es ist auch möglich, Ringelblumen mit anderen Herbstblumen zu kombinieren, um einen herbstlichen Strauß zu erstellen. Dabei sollte man Farben wählen, die gut mit dem warmen Orange der Ringelblume harmonieren.

Wie ihr die Ringelblume als Geburtsblume verschenken könnt

Verschiedene Formen des Geschenks sind möglich, um die Ringelblume als Geburtsblume zu verschenken.

  • Frische Blumen: Ein Strauß frischer Ringelblumen ist eine wunderbare Art, jemandem zu seinem Geburtstag zu gratulieren.
  • Gepflanzt: Sie können auch eine Ringelblume in einem Topf verschenken, die der Beschenkte in seinem Garten oder auf seinem Balkon pflanzen kann.
  • Schmuck: Es gibt auch Schmuckstücke*, die die Form oder das Bild der Ringelblume tragen.
  • Kosmetische Produkte: Ringelblumensalbe* oder -seife sind nützliche Geschenke, die die heilenden Eigenschaften der Ringelblume nutzen.

Die Ringelblume und ihre Heilwirkung

Die Ringelblume ist nicht nur eine hübsche Blume, sondern auch eine Pflanze mit zahlreichen heilenden Eigenschaften. Calendula officinalis, wie sie wissenschaftlich bezeichnet wird, besitzt therapeutische Wirkungen, die in vielen Kulturen seit Jahrhunderten genutzt werden.

Ihr Extrakt, gewonnen aus den Blüten, kann die Wundheilung fördern und Entzündungen hemmen. Darüber hinaus weist Calendulaextrakt antimikrobielle und antivirale Eigenschaften auf, die helfen, Bakterien, Viren und Pilze abzutöten.

Diese Eigenschaften machen die Ringelblume zu einem effektiven natürlichen Heilmittel gegen verschiedene Hauterkrankungen wie Ekzeme, Akne und Verbrennungen.

Des Weiteren kann die Ringelblume auch bei Verdauungsbeschwerden und Menstruationsbeschwerden Abhilfe schaffen. Ihre Inhaltsstoffe – Flavonoide, Saponine und Triterpene – haben entzündungshemmende Eigenschaften, die zur Linderung dieser Beschwerden beitragen können.

In der Homöopathie wird die Ringelblume sowohl intern als auch extern in Form von Tinkturen verwendet. Ihre Verwendung erstreckt sich auch auf die Küche, wo die Blüten zur Zubereitung von Salaten und Tees verwendet werden.

Monatliche Übersicht der Geburtsblumen

*Dieser Text enthält Affiliate-Links, die mit einem Sternchen gekennzeichnet sind. Das heißt: Immer, wenn du etwas darüber bestellst, erhalten wir vom Verkäufer einen kleinen Obolus. Der Preis des Produkts ändert sich dadurch nicht. Für Produktlinks, die nicht mit Sternchen gekennzeichnet sind, erhalten wir keine Vergütung. Unsere Berichterstattung wird durch die Vergütung nicht beeinflusst.

Ilona Utzig
Hey, mein Name ist Ilona, ich bin Rheinländerin, lebe aber seit vielen Jahren im Hamburger Exil. Mit meiner Tochter wage ich gerade spannende Expeditionen ins Teenager-Reich, immer mit ausreichend Humor im Gepäck. Wenn mein Geduldsfaden doch mal reißt, halte ich mich am liebsten in Küstennähe auf, je weiter nördlich, desto besser. Am liebsten direkt in Skandinavien - denn dank eines sehr langen Skandinavistik-Studiums spreche ich fließend Schwedisch, habe sehr viel Zeit im hohen Norden verbracht und liebe diesen Landstrich. Bei Echte Mamas bin ich Senior SEO-Redakteurin. Nach langen Jahren als Finanz-Redakteurin liegen mir heute noch die Themen Vorsorge, Vereinbarkeit und Care-Arbeit ganz besonders am Herzen.

Alle Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen