Die schönsten Märchen-Namen für Mädchen 👑

„Es war einmal vor langer Zeit….“ Seit vielen Generationen begeistern und verzaubern Märchen (nicht nur) Kinder auf der ganzen Welt. Und das nicht ohne Grund: Schließlich nehmen die Geschichten uns mit in eine andere Welt, sind spannend, teilweise dramatisch (ja, manchmal auch eindeutig zu brutal) – und haben doch meistens ein Happy End. Oder wer von euch schmilzt nicht dahin, wenn Aschenputtel endlich ihren Prinzen heiratet? Wenn du auch ein Märchen-Fan bist oder deiner Tochter einen besonders zauberhaften Vornamen geben möchtest, schau dir unbedingt unsere Märchen-Namen für Mädchen an!

14 Märchen-Namen für Mädchen – magisch, geheimnisvoll und einfach wunderschön

Wenn meine Eltern mir früher Märchen vorgelesen haben, habe ich meistens gebannt zugehört. Dabei hatten es mir die schönen Geschichten von Prinzessinnen und Co. (natürlich!) besonders angetan. Und ich bin mir sicher, wenn meine Tochter etwas älter ist, wird es ihr genauso gehen. Aber nicht nur die Geschichten sind magisch und geheimnisvoll. Auch die Vornamen der Hauptfiguren sind teilweise buchstäblich märchenhaft schön.

Welches ist dein Lieblingsname aus einem Märchen?
0
Verrate uns deinen Favoriten: x

Wir haben die schönsten Märchen-Namen für Mädchen für dich zusammengestellt:

1. Aurora

Wusstet du, dass Dornröschen mit richtigem Namen Aurora heißt? Das klingt nicht nur zauberhaft, sondern bedeutet übersetzt auch noch „Göttin der Morgenröte“.

2. Belle

Ein wirklich zauberhafter Märchen-Name für Mädchen aus der Geschichte „Die Schöne und das Biest“. Übersetzt bedeutet Belle übrigens genau das: „die Schöne“ oder „Schönheit“.

3. Daria

Dieser märchenhafte Name stammt aus der Geschichte „Prinzessin auf der Erbse“. Seinen Ursprung hat er im Altpersischen, und übersetzt heißt Daria „die Mächtige“.

4. Ella

Zugegeben, Aschenputtel ist jetzt wirklich kein schöner Name und abgesehen davon (zum Glück!) auch nicht zugelassen. Anders sieht es mit der englischen Variante aus: Cinderella ist in Deutschland als Vorname für Mädchen erlaubt. Und für alle, denen das zu viel des Guten ist, ist vielleicht die Kurzform Ella das richtige.

5. Elisa

Das Märchen „Die wilden Schwäne“ von Hans Christian Andersen ist zugegeben etwas unbekannter. Darin werden Elisas elf Brüder alle samt in Schwäne verwandelt. Aber die Schwester kann sie retten, indem sie Hemden aus Brennnesseln webt und gleichzeitig nicht spricht, obwohl es sie beinahe das Leben gekostet hätte. Der perfekte Name also für kleine Heldinnen! Übersetzt bedeutet Elisa so viel wie „Gott schwört“ oder „Gott ist mein Eid“.

6. Feline

Die beste Freundin vom kleinen Rehkitz Bambi trägt den schönen Namen Feline. Mindestens genauso schön ist die Übersetzung: Feline heißt nämlich „Glück“ oder „Seligkeit“.

7. Gretel

Einer der bekanntesten und klassischsten Märchen-Namen für Mädche ist definitiv Gretel aus „Hänsel und Gretel“. Ist dir zu altmodisch? Kein Problem! Wie wäre es dann mit der Abwandlung Greta? Der ist eine Kurzform von Magarete und bedeutet „Kind des Lichts“.

8. Jasmin

Jasmin ist der wunderschöne Name der Prinzessin aus „Aladdin und die Wunderlampe“. Kein Wunder, dass die Hauptfigur sich sofort in sie verliebt. Der persische Mädchenname bedeutet übersetzt „die Blume“ oder „die Jasminblüte“.

9. Klara

Der Vorname Klara stammt nicht aus einem klassischen Märchen, sondern aus dem Märchen-Ballet „Der Nussknacker“. Darin verwandelt sich ein Nussknacker aus Holz, den Klara zu Weihnachten bekommt, am Ende n einen (was auch sonst?) Prinzen. Klara kommt übrigens aus dem Lateinischen und heißt übersetzt „die Helle“, „die Leuchtende“ oder auch „die Schöne“.

10. Lenchen

Der Name Lenchen stammt aus dem Märchen „Fundevogel“ der Gebrüder Grimm. Darin findet ein Förster auf einem Baum im Wald ein kleines Mädchen und nennt es Fundevogel. Es wächst zusammen mit Lenchen, der Tochter des Försters auf. Die beiden werden unzertrennlich und besiegen am Ende die böse Köchin. Lenchen ist die verniedlichte Form von Lena und bedeutet „die Leuchtende“.

11. Maleen

Im Märchen „Jungfrau Maleen“ will die den Prinzen nicht heiraten, den ihr Vater für sie ausgesucht hat. Der sperrt sie daraufhin sieben Jahre in einen Turm. Am Ende verlieben sich Maleen und ihr Prinz natürlich trotzdem. Maleen ist die Kurzform von Magdalena und hat die biblische Bedeutung „Maria aus der Stadt Magdala“.

12. Marie

Eines meiner Lieblingsmärchen früher war Frau Holle, mit Gold-Marie und Pech-Marie, der fiesen Stiefmutter und jeder Menge Schnee. Marie kommt ursprünglich aus dem Hebräischen und bedeutet „Stern des Meeres“ oder „die von Gott Geliebte“.

13. Sophie

Im Märchen „Der Froschkönig“ ist es Prinzessin Sophie, die ihre goldene Kugel in den Brunnen fallen lässt und am Ende (natürlich!) statt des Frosches ihren Prinzen bekommt. Im Jahr 2015 schaffte Sophie es in 49 Ländern weltweit auf Platz 1 der Liste der beliebtesten Mädchennamen. Die Bedeutung des Namens mit griechischem Ursprung ist „göttliche Weisheit“ oder einfach „die Weise“.

Übrigens: In der neuen Disney-Verfilmung „Küss den Frosch“ heißt Sophie nicht Sophie, sondern:

14. Tiana

Und das bedeutet übersetzt „Prinzessin“. Märchenhafter geht es doch nun wirklich nicht, oder?

Jetzt sind wir gespannt: Hast du bei unseren Märchen-Namen für Mädchen den passenden für deine Tochter gefunden? Oder haben wir vielleicht einen Namen vergessen?

Dann schreib ihn gern in die Kommentare!
0
Welchen Namen haben wir vergessen?x

Wenn dich unsere Vorschläge nicht überzeugt haben, dann schau doch auch noch hier vorbei:

Persische Mädchennamen
Skandinavische Mädchennamen
Arabische Mädchennamen
Nordische Mädchennamen
Keltische Mädchennamen

Noch mehr tolle Mädchennamen findest du hier >>>

Du möchtest dich bei der Namenssuche mit anderen Mamas austauschen? Dann komm in unsere geschlossene Facebook-Gruppe „Wir sind Echte Mamas – Unsere Fragen und Antworten“.

Wiebke Tegtmeyer

Nordisch bei nature: Als echte Hamburger Deern ist und bleibt diese Stadt für mich die schönste der Welt. Hier lebe ich zusammen mit meinem Mann und unseren beiden Kindern.

Seit 2015 sind wir Eltern einer zauberhaften Tochter. Zwei Jahre später kam ihr kleiner Bruder auf die Welt, und unsere Familie war komplett. Zusammen sind die beiden ein unschlagbares Team, das sich nur allzu gern gegen Mama und Papa verbündet.

Abgesehen von meiner Familie liebe ich den Hafen, fotografiere gern und gehe gern zu Konzerten und zum Fußball. Bei Echte Mamas kann ich meine Leidenschaft für Texte und Social Media ausleben – und darüber freue ich mich sehr.

Alle Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
0
Tausch dich dazu mit anderen Mamas aus!x
()
x