Gälische Jungennamen: Besonders naturverbunden

Du möchtest deinem Sohn einen schönen und melodischen Namen geben, der deiner Naturverbundenheit Ausdruck verleiht? Dann sind gälische Jungennamen vielleicht etwas für dich. Wir stellen dir unsere 25 Favoriten vor und erklären dir auch, was du über sie wissen solltest.

Das solltest du über gälische Jungennamen wissen

Die gälische Sprache ist die Sprache der Kelten – der Bewohner der nördlichen britischen Inseln und hauptsächlich Schottlands und Irlands. Meist ist mit der gälischen Sprache das Schottisch-Gälische gemeint, aber auch die irische Sprache wird manchmal als Gälisch bezeichnet.

Gälisch hat einige Gemeinsamkeiten mit anderen europäischen Sprachen, aber es gibt auch durchaus Unterschiede. Obwohl manche Wortstämme z. B. mit anderen nordischen Sprachen ähnlich sind, hat die Sprache ihren ganz eigenen Klang. Das zeigt sich auch an den gälischen Jungennamen, die sich stark von vielen anderen europäischen Namen unterscheiden.

Das Besondere an gälischen Namen ist, dass sie sich meist stark auf die Natur oder mit bestimmte Ortschaften beziehen. Somit fangen sie den Charakter der nordischen Landschaft ein und klingen sehr naturverbunden. Viele der heute gebräuchlichen gälischen Namen waren zudem ursprünglich Familien- oder Clannamen, die sich weiterentwickelt haben. Die meisten gälischen Namen haben also einen starken Bezug zur Heimat der Kelten, was sie so besonders und bedeutungsvoll macht.

Auch der melodische Klang der gälischen Sprache macht die Namen so attraktiv. Da sie zudem in Deutschland eher selten anzutreffen sind, wirken sie ungewöhnlich, einzigartig und mysteriös. Gleichzeitig sind sie dennoch einprägsam und charakterstark. Übrigens gibt es bei uns auch eine Auswahl besonders hübscher, gälischer Mädchennamen.

Gälische Jungennamen: Unsere Top 25

In der folgenden Liste findest du unsere Empfehlungen für Vornamen mit gälischer Herkunft mitsamt ihrer Bedeutung.

1. Adair

Dieser sehr klangvolle, gälische Name überzeugt vor allem mit seinem männlichen Klang und seiner naturverbundenen Bedeutung. Adair bedeutet nämlich soviel wie “Bewohner des Eichenwaldes”.

2. Adhearn

Der gälische Vorname Adhearn ist wohl etwas für Familien, die Pferde oder auch einfach nur Tierfreunde sind. Seine Bedeutung lautet nämlich “Meister der Pferde”, was auch als “Pferdeflüsterer” ausgelegt werden kann.

3. Aidan

Eine Bedeutung, in der sehr viel Temperament mitschwingt, bringt Aidan mit: “Feuer” oder auch “wie ein Feuer”. Er überzeugt vor allem mit seiner Kürze und dem einprägsamen Klang. Ein Name, der dem Träger einen warmen, leidenschaftlichen und mutigen Charakter geben soll.

4. Alan / Allan / Allen

Ein Name, viele Schreibweisen: Alan bzw. seine Formen Allan und Alen sind gälische Jungennamen, die international recht verbreitet, in Deutschland aber noch recht unbekannt sind. Die Bedeutung des kurzen und schlichten, gälischen Namens ist nicht ganz eindeutig, wahrscheinlich geht er aber auf das gälische Wort für “Fels” zurück.

5. Arlen

Arlen ist ein sehr schöner gälischer Jungenname, der mit einem männlichen und dennoch melodischem Klang punktet. Seine Bedeutung lautet “Eid” oder auch “Schwur”.

6. Brannon

An den beliebten amerikanischen Namen Brandon erinnert dieser gälische Jungenname, aber international ist er im Vergleich dazu viel seltener anzutreffen. Daher halten wir Brannon für einen echten Geheimtipp, wenn du deinem Sohn einen trendigen Namen geben möchtest. Seine Bedeutung ist auch sehr hübsch: “kleiner Rabe”.

7. Cael / Cailan / Callan

Cael ist ein sehr keltisch klingender Vorname aus der gälischen Sprache, der vor allem mit seinem schönen Klang lockt. Seine Bedeutung fällt eher simpel aus – Cael bedeutet soviel wie “der Schlanke”. Seine alternativen Schreibweisen wie Cailan oder Callan sind nicht weniger schön.

8. Calahan

Sehr edel und traditionell klingt Calahan, der der besonders gut zu religiösen Familien passt. Denn seine Bedeutung ist “der, der Kirchen liebt”. Natürlich musst du aber nicht christlich sein, um deinem Sohn diesen schönen Namen zu geben.

9. Cameron

Ja, auch bei Cameron handelt es sich um einen gälischen Jungennamen. Er ist besonders in englischsprachigen Ländern relativ beliebt, hierzulande aber kaum anzutreffen. Der hübsche Name kann sowohl an Mädchen als auch an Jungen vergeben werden. Ursprünglich war Cameron ein Familienname und bedeutet “der mit der gekrümmten Nase”.

10. Craig

Auch Craig war ursprünglich ein Familienname (wir assoziieren damit natürlich auch direkt 007-Schauspieler Daniel Craig), der heutzutage aber auch als Vorname vergeben wird. Der kurze und sehr männliche Vorname bedeutet soviel wie “der, der bei einem Felsen wohnt”.

11. Darragh

Ein weiterer naturbezogener, gälischer Jungenname, der auch mal ein Familienname war, bevor er sich als Vorname etablierte. Der Name bedeutet “Eiche” und soll dem Träger die Kraft und Beständigkeit dieses Baums verleihen.

12. Egon

Möchtest du deinem Sohn einen besonders kraftvollen Namen geben, könnte Egon der Passende sein. Dieser kommt in mehreren europäischen Sprachen vor – so auch in den germanischen – bedeutet aber als gälischer Name “Schwertschneide”.

13. Ewan

Ein sehr melodischer, gälischer Vorname, deren Bedeutung allerdings nicht genau bekannt ist. Wahrscheinlich stammt er vom Wort für “Eibenbaum” ab. Manchmal wird er auch als eine nordische Variante von Johannes gedeutet.

14. Farlan

Dieser Name klingt ein wenig wie der eines Protagonisten in einer Sage, finden wir – weil er so hübsch und melodiös ist. „Sohn der Furchen“ heißt Farlan übersetzt. Er war zunächst ein Familienname, ist heutzutage aber auch ein Vorname.

15. Finlay / Finley

Gefällt dir der Name Finn, ist er dir aber doch zu häufig anzutreffen, könnte Finlay bzw. Finley eine passende Alternative sein. Dieser elegant und modern klingende Vorname hat auch eine ähnliche Bedeutung wie Finn – nämlich “weißer Krieger” oder auch “reiner Krieger”.

16. Glenn

Ein sehr gälisch klingender Vorname, der von einem Wort für „Tal“ abgeleitet wurde. Ursprünglich war auch dieser Name ein Familien- bzw. Clanname, kommt heutzutage aber auch als Vorname vor. Glenn ist ein toller gälischer Jungenname, wenn du kurze Namen bevorzugst.

17. Gordon

Der gälische Jungenname Gordon hat vor allem in Schottland Tradition. Ursprünglich war es nämlich der Name eines der größten Clans. Heute ist Gordon auch als Vorname sehr verbreitet. Seine Bedeutung ist wahrscheinlich “großer Hügel” oder auch “große Festung”.

18. Hogan

Hogan ist ein sehr schöner gälischer Vorname, der dem Träger einen frischen, fröhlichen und optimistischen Charakter verleihen soll. Er bedeutet nämlich soviel wie “der Jugendliche” oder im übertragenen Sinne auch “der Junggebliebene” oder “die junge Seele”.

19. Keir

Ausgesprochen wie „Kir“ ist dieser gälische Jungenname eine tolle Wahl, wenn dein Sohn wie ein “Bewohner des Marschlandes” heißen und einen möglichst kurzen Namen tragen soll.

20. Keane

Dieser hübsche, gälische Vorname punktet vor allem mit seinem Klang, hat aber auch eine mystische Bedeutung – nämlich “der Uralte” oder auch “der Altertümliche”. Mit dem hawaiianischen Jungennamen Keanu ist er übrigens nicht verwandt, bietet sich aber als tolle Alternative dazu an.

21. Kenneth / Kenny / Ken

Wie der Name, so sein Träger – Kenneth ist “der Gutaussehende” oder “der Attraktive”. Besonders verbreitet sind seine Kurzformen Kenny oder Ken, die viel frischer und moderner klingen.

22. Logan

Einer der wohl bekanntesten Namen gälischen Ursprungs. Besonders in den USA erfreut sich Logan großer Beliebtheit. Er kommt aber auch in anderen englischsprachigen Ländern – und zunehmend auch darüber hinaus – vor. Ursprünglich handelt es sich um einen Familiennamen, der heute sowohl an Jungen als auch an Mädchen vergeben werden kann – als Jungenname findet er aber öfter Verwendung. Seine Bedeutung: “kleine Höhle”.

23. Murray / Moray

Auch Murray gehört zu den verbreitetsten, gälischen Jungennamen. Er geht auf eine Region in Schottland zurück und war zunächst ein Familienname, bevor er sich zu einem Vornamen entwickelt hat. Seine Bedeutung steht für eine Ortsangabe, nämlich “am Meer”.

24. Rory / Roy

Auch Rory und Roy sind Namen mit gälischer Herkunft, die “der Rote” bedeuten. Er spielt auf die roten Haare von vielen Iren an. Die Farbe Rot ist aber auch ein Symbol für Liebe, Feuer, Leidenschaft, Macht und Mut.

25. Sullivan

Dieser Name fängt den heldenhaften Charakter bestens ein, denn er bedeutet soviel wie “Augen wie ein Adler”.

Wie gefallen dir gälische Jungennamen?

Wir finden sie ganz besonders schön und hoffen, du hast darunter auch einen neuen Namensfavoriten gefunden. Wenn es so ist, dann lass uns das sehr gern wissen,

wir sind neugierig und freuen uns über deinen Kommentar dazu
0
Welcher gälische Jungenname gefällt dir besonders?x
!

Natürlich haben wir noch weitere Namensinspirationen für dich parat, schau mal rein:

Schottische Jungennamen
Britische Jungennamen
Holländische Jungennamen
Norwegische Jungennamen
Norddeutsche Jungennamen

Noch mehr schöne Jungennamen findest du hier >>>

Du möchtest dich bei der Namenssuche mit anderen Mamas austauschen? Dann komm in unsere geschlossene Facebook-Gruppe „Wir sind Echte Mamas – Unsere Fragen und Antworten“.

Ilona Utzig

Ich bin Rheinländerin, lebe aber seit vielen Jahren im Hamburger Exil. Mit meiner Tochter wage ich gerade spannende Expeditionen ins Teenager-Reich, immer mit ausreichend Humor im Gepäck. Wenn mein Geduldsfaden doch mal reißt, halte ich mich am liebsten in Küstennähe auf, je weiter nördlich, desto besser.

Alle Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
0
Tausch dich dazu mit anderen Mamas aus!x
()
x