Britische Jungennamen: Zeitlos und vertraut

The Queen would be very amused, wenn du deinem Sohn einen Vornamen aus Großbritannien gibst – und das ist nicht der einzige Grund, sie in Erwägung zu ziehen. Britische Jungennamen sind traditionell, zeitlos, elegant – und viele von ihnen sind weltweit bekannt und klingen sehr vertraut. Wir haben dir hier eine Liste mit unseren Favourites zusammen gestellt und erklären wir dir, was du über sie wissen solltest.

Wie britische Jungennamen den kulturellen Einfluss Großbritanniens widerspiegeln

Beim Gedanken an Großbritannien kommen den meisten wohl zunächst London, die Queen und die englische Sprache in den Sinn. Doch Großbritannien hat kulturell sehr viel zu bieten und unzählige Menschen begeistern sich für die britische Kultur. Schließlich sind viele britische Dinge – wie z. B. Literatur, Musik oder auch Unterhaltung – auch in unserem Kulturkreis sehr populär.

Der kulturelle Einfluss Großbritanniens wird auch durch die Namensgebung sichtbar. Das hat wohl auch mit der Kolonialzeit, der Globalisierung und der englischen Sprache, wie praktisch weltweit gesprochen wird, zu tun. Für die Namen bedeutet das, dass sie fast überall bekannt sind. Da viele britische Jungennamen auch in den Medien vorkommen und von vielen Prominenten getragen werden, finden sie sich meist an der Spitze der beliebtesten Namen wieder.

Außerdem erinnern britische Namen an

  • klassische Autoren – wie William Shakespeare oder Arthur Conan Doyle
  • an britische Geschichte – wie z. B. das viktorianische Zeitalter
  • Musiker – wie One Direction, die Beatles, Freddie Mercury oder Elton John
  • britische TV- oder Filmserien wie Harry Potter, Mr. Bean oder Dr. Who
  • oder berühmte Schauspieler wie Benedict Cumberbatch oder Tom Hiddleston

Britische Jungennamen sind oft altgermanische Jungennamen

Hier in Europa sind uns britische Jungennamen besonders vertraut, da sie vielen europäischen Namen ähnlich und oft mit der christlichen Religion verbunden sind. Außerdem handelt es sich bei Englisch und Deutsch um verwandte Sprachen, die viele gemeinsame Wortstämme haben. Auch urtümliche britische Vornamen erinnern daher nicht selten an altgermanische oder althochdeutsche Namen.

Wichtig zu wissen ist außerdem, dass zu Großbritannien nicht nur England zählt. Wales und Schottland sind ebenfalls Landesteile von Großbritannien, die sie auf der britischen Insel liegen. Zum Vereinigten Königreich (United Kingdom) gehört außerdem auch Nordirland. Diese Landesteile haben ihre eigenen Sprachen und kulturellen Besonderheiten. In der deutschen Alltagssprache nimmt man diese Unterteilung aber nicht so streng und bezeichnet oft alles zusammen einfach als Großbritannien.

Übrigens: Wenn du auf der Suche nach einem britischen Vornamen für deine Tochter bist, findest du sie in unserem Beitrag zu britischen Mädchennamen!

Du hast schon einen hübschen, britischen Jungennamen für deinen Sohn ausgewählt?

Dann lass uns das gern wissen und erzähl es uns in den Kommentaren!
0
Welcher britische Jungenname gefällt dir besonders?x

20 in Großbritannien beliebte, britische Jungennamen

Nun möchten wir dich gar nicht weiter mit den Hintergrundinfos aufhalten und kommen zu unseren Namensvorschlägen. In unserer Liste findest du Jungennamen, die in Großbritannien sehr beliebt sind, mit ihrer Herkunft und Bedeutung. Viel Spaß beim Stöbern!

1. Alfie

Alfie ist ein sehr beliebter englischer Vorname, der hierzulande noch weniger verbreitet ist. Möchtest du deinem Kind also einen selteneren Namen geben, ist Alfie ein echter Geheimtipp! Alfie ist die Kurzform von Alfred, welcher ein altenglischer Name ist, der so viel wie “Elfenrat” bedeutet. Seine übertragene Bedeutung ist “der Weise”.

2. Arthur

Unter den englischen Vornamen ist Arthur natürlich ein zeitloser Klassiker. Der Name spielt auf die Legende über den König Arthur an und bedeutet auch “der Noble” oder “der Mutige”. Tatsächlich hat der Name aber lateinische Wurzeln und bezieht sich auf den römischen Familiennamen Artorius.

3. Charlie

Charlie ist ein charmanter und frecher Name und eigentlich eine Kurzform des Vornamens Charles. Dieser wiederum ist die englische Form von Karl – einem althochdeutschen Namen, welcher “Mann” oder “der Freie” bedeutet. In der Koseform Charlie klingt dieser traditionelle Name besonders frisch und modern.

4. Dylan

Dylan ist ein sehr populärer britischer Vorname, der walisischer Herkunft ist. Der Name hat die Bedeutung “große Flut“ und trägt somit trotz seines melodischen Klangs viel Kraft und Stärke in sich.

5. Edward

Dieser klassische englische Vorname ist in den letzten Jahren – wohl auch durch den gleichnamigen Hauptcharakter in Twilight – wieder in Mode gekommen und gilt alles andere als verstaubt. Der zeitlose Name altenglischen Ursprungs und bedeutet „Schützer des Besitzes“.

6. Elliot

Auch Elliot gilt als ein klangvoller britischer Vorname, der viel Geschichte hat. Elliot ist ursprünglich ein englisch-normannischer Familienname, der heute als Vorname genutzt wird. Er stammt wahrscheinlich vom griechischen Namen Elias ab. Dieser bedeutet “mein Gott ist Jahwe”.

7. Freddie

Der Vorname Freddie ist eine Koseform von Fred, klingt mit der Endung -die aber viel charmanter. Freddie ist in englischsprachigen Ländern ein klassischer und verbreiteter Name. Ursprünglich ist er altdeutsch und bedeutet “der Friedensfürst”, “der Mächtige” oder “die Ratgebende Elfe”.

8. George

Bei George handelt es sich um die englische Form von Georg, welcher aus dem Griechischen kommt und “der Bauer” oder “Landarbeiter” bedeutet. Ein schlichter und dennoch traditioneller Name, der sich über die Jahrhunderte in der Liste der beliebtesten Jungennamen gehalten hat.

9. Harry

Sehr beliebt und charmant ist der britische Jungenname Harry, der durch den kultigen Buchcharakter Harry Potter und auch den Sänger Harry Styles wieder an Beliebtheit gewonnen hat. Ursprünglich hat der Name germanische Wurzeln und bedeutet soviel wie “der Herrscher des Hauses”.

10. Henry

Einen typisch englischen Klang hat Henry, stammt aber tatsächlich aus dem Althochdeutschen und bedeutet – ebenso wie Harry – “Herr des Hauses”. In Großbritannien und anderen englischsprachigen Ländern ist der Name sehr populär.

11. Jacob

Als englische Form des ursprünglich hebräischen Namens Ja’akow trägt Jacob die Bedeutung “Gott wird schützen” oder “Gott beschütze”. Auch Jacob ist ein beliebter und zeitloser Name, der weltweit als Klassiker gilt und mit seinem Klang und seiner religiösen Bedeutung die Herzen unzähliger Menschen erobert.

12. James

Bei diesem Namen trügt der Schein, denn obwohl James sich als eigenständiger englischer Vorname verbreitet hat, ist er eigentlich eine Form von Jakob, welcher auf Hebräisch “Gott beschütze” bedeutet. Spannend, wie sich Sprachen und Namen mit der Zeit und dem Kulturkreis umwandeln können!

13. Noah

Dieser ursprünglich hebräische Vorname ist nicht nur in Großbritannien, sondern auch in anderen europäischen Ländern und auch in Nordamerika sehr populär. Bei einem Namen mit so einem schönen Klang und der tollen Bedeutung “Trost schaffen” oder “Ruhe schaffen” kann es auch gar nicht anders sein.

14. Lewis / Louis

Bei britischen und anderen europäischen Adeligen erfreut Lewis / Louis sich großer Beliebtheit. Aufzeichnungen zufolge ist der Name in Frankreich in der Form von Louis entstanden, stammt aber ursprünglich aus dem Althochdeutschen. Der Name hat die Bedeutung “lauter und berühmter Krieger” und gilt als ein wahrhaft königlicher Name.

15. Logan

Logan ist ein britischer Vorname, der aus dem Schottisch-Gälischen stammt. Der melodische Vorname bedeutet “die kleine Höhle”. Ein wirklich ungewöhnlicher Vorname, der geheimnisvoll und verlockend zugleich klingt.

16. Oliver

Bei Oliver haben wir es mit einem sehr urtümlichen Vornamen zu tun, der den Test der Zeit überstanden hat und bis heute sehr beliebt ist – und das nicht nur in Großbritannien. Der ursprünglich altnordische Vorname bedeutet “Nachkomme des Urahns”. Oliver wird außerdem eine zweite Herkunft und Bedeutung nachgesagt, nämlich “Olivenbaum”.

17. Oscar

Der Vorname Oscar ist vor allem in nordischen Ländern beliebt, hat es aber vor Jahrhunderten auf die britische Insel geschafft und ist seitdem auch unter Briten sehr populär. Der Vorname hat nordische Wurzeln und bedeutet “der Gott mit dem Speer”.

18. Thomas

Dieser klassische Vorname stammt aus dem Aramäischen und bedeutet “Zwilling”. Besonders charmant ist der Vorname in den Kurzformen Tom oder Tommy. Dieser traditionelle männliche Vorname ist auch in den USA sehr beliebt.

19. Toby

Möchtest du deinem Sohn einen kurzen und dennoch traditionellen und bedeutungsvollen Namen geben, könnte Toby die richtige Wahl sein. Der britische Name stammt ursprünglich aus dem Griechischen und ist eine Form von Tobias. Dieser bedeutet “Gott ist gütig” oder “Gott ist gnädig”.

20. William / Will / Liam

William gehört zu den bekanntesten britischen Vornamen, stammt aber eigentlich aus dem Althochdeutschen bzw. Fränkischen. Der traditionsreiche Name bedeutet “starker Beschützer” oder “entschlossener Krieger”. Will, Willy bzw. Bill oder Billy sind die englischen Versionen, während Liam als die irische Kurzform des Namens gilt.

Welcher britische Vorname gefällt dir am besten?

Schreib deine Meinung doch einfach in die Kommentare!
0
Welcher britische Jungenname gefällt dir besonders?x

Und falls du noch weitere Vorschläge für Namen möchtest, dann schau doch in unsere anderen Beiträge zu Vornamen rein:

Skandinavische Jungennamen
Griechische Jungennamen
Ägyptische Jungennamen
Christliche Jungennamen

Du möchtest dich bei der Namenssuche mit anderen Mamas austauschen? Dann komm in unsere geschlossene Facebook-Gruppe „Wir sind Echte Mamas – Unsere Fragen und Antworten“.

Ilona Utzig

Ich bin Rheinländerin, lebe aber seit vielen Jahren im Hamburger Exil. Mit meiner Tochter wage ich gerade spannende Expeditionen ins Teenager-Reich, immer mit ausreichend Humor im Gepäck. Wenn mein Geduldsfaden doch mal reißt, halte ich mich am liebsten in Küstennähe auf, je weiter nördlich, desto besser.

Alle Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
0
Tausch dich dazu mit anderen Mamas aus!x
()
x