Doppelnamen für Jungen: 19 schöne Ideen

Ein Name reicht für deinen Sohn nicht aus? Dann gib ihm doch einfach einen Doppelnamen – frei nach dem Motto „doppelt hält besser“! Ein weiterer Vorteil: Doppelnamen klingen nicht nur schön, sondern bleiben auch länger im Gedächtnis. Auch hast du durch den zweiten Vornamen die Möglichkeit, einen tollen harmonischen Doppelnamen für deinen Jungen zu finden. Und wenn du dich mit deinem Partner nicht auf einen gemeinsamen Vornamen einigen kannst – nehmt einfach beide. Wir haben schöne Doppelnamen für Jungen für dich zusammengestellt.

Woher kommen Doppelnamen für Jungen und Mädchen?

Schon gegen Ende des 19. Jahrhunderts waren Doppelnamen im deutschsprachigen Raum sehr beliebt. Insbesondere zwischen den 1930er und 1950er Jahren neigten viele Deutsche dazu, ihrem Kind einen zweiten Vornamen zu geben. Teilweise war es sogar aus rechtlichen Gründen notwendig, Kindern einen Zweitvornamen oder Doppelnamen zu geben. Das Gesetz sah damals vor, dass das Geschlecht einer Person eindeutig am Namen erkennbar sein muss. Im Dezember 2008 hob das Bundesverfassungsgericht dies jedoch auf.

Was sollte ich bei Doppelnamen für Jungen beachten?

Wenn du dir einen Doppelnamen für deinen Sohn wünschst, kannst du im Prinzip alle Vornamen kombinieren, die dir gefallen. Oft lassen sich zum Beispiel moderne und klassische Namen gut kombinieren. Zum Beispiel, wenn du deinen Lieblingsnamen mit dem Vornamen deines Opas kombinieren möchtest.

Trotzdem solltest du natürlich darauf achten, dass die beiden Vornamen zusammen gut klingen. Im Gegensatz zu Erst- und Zweitnamen gilt ein Doppelname nämlich als EIN Vorname. Das heißt, dein Sohn wird von allen offiziellen Stellen so angesprochen und muss später auch alle wichtigen Dokumente mit vollem Namen unterschreiben. Es kann zum Beispiel hilfreich sein, wenn der erste Name mit einem Vokal endet, der zweite mit einem Konsonanten anfängt. Und natürlich sollte der Doppelname auch zu deinem Nachnamen passen.

Wir haben 18 schöne Doppelnamen für Jungen für dich zusammengestellt:

1.Noah-Alexander

Der Name Noah mit hebräischem Ursprung lässt sich mit „der Tröstende“ übersetzen. Religiös betrachtet verweist er laut biblischem Sinn auf Noah, der mit seiner Arche Tiere und seine Familie vor einer großen Flut rettete. Der zweite Name Alexander kommt wiederum aus dem Altgriechischen und bedeutet so viel wie „der Verteidiger“ oder auch „der Beschützer“.

2. Ben-Elias

Falls du einen modernen Doppelnamen für deinen Jungen auswählen möchtest, könnte Ben-Ellias eine Option sein. Der Name Ben, der sich von dem hebräischen Namen Benjamin ableitet, steht für „den Gesegneten“ oder auch „Sohn des Glücks“. „Elias“ weist eine ähnliche Bedeutung auf und steht für „Kind der Sonne“.

3. Jan-Ole

Falls du eine Kurzform von Johannes als ersten Vornamen im Doppelnamen für Jungen vorfinden möchtest, solltest du deinen Sohn vielleicht Jan-Ole nennen. Dieser Name bedeutet „der Gnädige“ oder auch „der Gute“.

4. Tom-Joris

Erwartest du Zwillinge? Dann könnte einer von ihnen die Kurzform von „Thomas“, einem Zwilling, im Namen tragen. Die zweite Komponente aus dem Altgriechischen bedeutet übersetzt so viel wie „der Wächter“ oder auch „der Wachsame“. Alternativ kannst du den Namen, sofern er dir in dieser Schreibweise eher zusagt, auch „Jooris“ schreiben.

5. Henrik-Oscar

Begeisterst du dich für die skandinavischen Länder? Dann lass deinen Sohn doch an dieser Passion teilhaben, indem du ihm einen tollen nordischen Namen schenkst! Etwa „Henrik-Oskar“, wobei Henrik die nordische Variante von Heinrich ist. Neben diesem „Herrscher“ betitelst du deinen Sohn nach dem Namen „Oscar“, der übersetzt als „der von Gott Geschützte“ gilt.

6. Finn-Luca

Falls dir irische Namen am Herzen liegen, solltest du über die Kombination aus „Finn“ und „Luca“ nachdenken. „Finn“ steht hierbei für „blond, weiß, hell“ und charakterisiert allgemein eine „Person, die aus Finnland kommt“. Hingegen führen die Wurzeln des Namens „Luca“ nach Griechenland und Italien zurück.

7. David-Alexander

Die Kombination „David-Alexander“ ist biblisch-römischen Ursprungs. Übersetzt steht David für „der Geliebte“ oder „Liebling“, während Alexander aus dem Griechischen kommt und „Beschützer“ aussagt.

8. Jean-Pierre

Liebst du die französische Sprache? Dann such doch einen französischen Doppelnamen für deinen Jungen aus! Ein toller Anwärter dafür ist beispielsweise der Name „Jean-Pierre“. Hierbei verweist Jean auf jemanden, der „Gnade vom Herrn bekam“ und Pierre leitet sich von „der Stein“ ab.

9. Marc-Antoine

Ein toller Name für einen starken Mann! Marc bedeutet „der Kriegerische“, während es sich bei dem Namen „Antoine“ um eine andere Variante von Anton handelt.

10. Björn-Oliver

Dieser Name kommt dann in Betracht, wenn du einen nordisch-römischen Namen für deinen Sohn auswählen möchtest. „Björn“ bezeichnet dabei den „Braunen“ oder den „Bären“. Oliver leitet sich hingegen aus dem Lateinischen, Althochdeutschen oder Skandinavischen ab. Übersetzt bedeutet der Name „der Ölbaum-Pflanzer“.

11. Tim-Niklas

Tim-Niclas ist ein schöner männlicher Doppelname für alle, die gerne kurze Namen vergeben. Hierbei stammt „Tim“ eigentlich von dem langen Vornamen Timotheus und bedeutet abgeleitet „der im Volke Berühmte“. Der Name Niklas ist dem Nikolaus stark ähnlich, er steht für „Sieg des Volkes“.

12. Joshua-Samuel

Joshua ist ein Name, der sich aus dem Hebräischen ableitet und so viel wie „helfen“, „retten“ oder „befreien“ bedeutet. Ebenfalls einen hebräischen Ursprung weist der Name „Samuel“ auf, wobei er „Gott hat erhört“ bedeutet.

13. Paul-Jakob

Diese Namenskombination ist in vielen Sprachräumen sehr beliebt. Insbesondere Paul, der sich ursprünglich vom lateinischen Paulus ableitet. Jakob kommt hingegen aus dem Hebräischen und bedeutet „Fersenhalter“, aber auch: „Gott möge schützen“. Da der Fersenhalter einen zweiten Zwilling bezeichnet, passt der Name hervorragend zu Zwillingen.

14. Lennard-Emil

Auch dieser Name aus der Liste der schönsten Doppelnamen für Jungen ist schwedischen Ursprungs. Er bedeutet „mutiger Löwe“, passt also zu jemandem, der vielen Tugenden gerecht wird und bereit ist, zu kämpfen. Als ebenso tugendvoll versteht sich der Name „Emil“, der übersetzt für „den Eifrigen“ steht.

15. Marlon-Pascal

Dieser Name des „kleinen Falken“, Marlon, ist insbesondere in England sehr beliebt. „Pascal“ wiederum leitet sich aus dem Französischen ab und steht für „das Osterfest“.

16. Marko-Philipp

Der Name Marko hat eine lange Tradition, da er bereits im alten Rom verwendet wurde. Übersetzt mit „dem römischen Kriegsgott Mars geweiht“, wurde er überwiegend den im März Geborenen geschenkt. Der Name Philipp lässt sich auf eine griechische Herkunft zurückführen und steht übersetzt für einen „Pferdefreund“.

17. William-Henry

Im englischen Königreich hat dieser Doppelname eine lange Tradition: William steht für „den standhaften/entschlossenen Beschützer“, Henry für „mächtig, reich“.

18. Karl-Gustav

Den Abschluss unserer Liste bieten zwei typisch nordisch-germanische Namen. „Karl“ als „der freie Mann“ oder „Ehemann“ sowie Gustav als „ruhmreicher Freund“.

Haben dir unsere Doppelnamen für Jungen gefallen? Sag uns gerne deine Meinung und gib einen Kommentar ab!

Noch mehr Inspiration für die Namenssuche bei einem Jungen bekommst du übrigens hier:

Altdeutsche Jungennamen
Friesische Jungennamen
Spanische Jungennamen
Muslimische Jungennamen
Russische Jungennamen
Indische Jungennamen

Und hier geht’s zu den schönsten Doppelnamen für Mädchen.

Wenn du dich mit anderen Mütter über Vornamen austauschen möchtest, dann komm doch in unsere Facebook-Gruppe: „Wir sind Echte Mamas“.

Wiebke Tegtmeyer

Nordisch bei nature: Als echte Hamburger Deern ist und bleibt diese Stadt für mich die schönste der Welt. Hier lebe ich zusammen mit meinem Mann und unseren beiden Kindern. Ich liebe den Hafen, fotografiere gern, gehe gern zu Konzerten und zum Fußball. Bei Echte Mamas kann ich meine Leidenschaft für Social Media und Texte ausleben – und darüber freue ich mich sehr.

Alle Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.