Babynamen-Beratung: Verzweifelte Eltern zahlen bis zu 9.000 Euro

Du bist schwanger und die Freude ist riesig! Doch schon steht die erste große Entscheidung an, die du für dein Wunder treffen darfst: Welchen Namen soll dein Kind bekommen? Einige werdende Mamas und Papas sind offenbar bereit, eine Stange Geld zu zahlen, um sich bei der Suche nach dem perfekten Namen professionell beraten zu lassen.

Viele finden es schwer, den passenden Namen zu finden.

Schließlich muss dein Kind sein ganzes Leben mit seinem Vornamen zurechtkommen. Zum Glück findest du auch bei uns Hilfe, um die richtige Entscheidung zu treffen. Neben ganz vielen schönen Jungennamen und Mädchennamen, verraten wir dir auch, was du bei der Namenssuche berücksichtigen solltest, welche Vornamen gerade im Trend liegen und welche womöglich zu Hänseleien führen.

Wenn dir das aber nicht reicht, dann gibt es noch eine andere Möglichkeit, die offenbar auch schon von einigen verzweifelten Bald-Eltern genutzt wird. Du kannst professionelle Babynamen-Sucher oder Agenturen damit beauftragen, den perfekten Namen für dein Wunder zu finden.

Aber das kostet natürlich – und nicht zu knapp.

Eine, die den Job der „professionellen Babynamen-Beraterin” erfolgreich ausführt, ist Taylor A. Humphrey. Die 33-jährige Amerikanerin ist auf TikTok aktiv und verrät dort immer mal wieder ein paar Geheimtipps. In einem ihrer letzten Videos fordert sie ihre Follower auf, ihr ihre persönliche „Entdecken-Seite” auf Instagram zu zeigen. Anhand dieser schlägt die Namensexpertin dann passende Babynamen vor – sehr zur Begeisterung ihrer Fans.

Inzwischen folgen Taylor schon mehr als 70.000 Menschen, um sich von ihren Vorschlägen inspirieren zu lassen. Und wer eine individuelle Beratung wünscht, kann auch diese bei ihr buchen. Denn die Gründerin hat ein Business darauf aufgebaut, werdende Eltern bei der Suche nach einem Babynamen zu beraten.

Sie schreibt auf der Webseite über ihre Beratung:

„Bei der Auswahl eines Babynamens geht es darum, sich mit Ihrem Kind in Einklang zu bringen und einen Namen auszuwählen, der die Fülle dessen widerspiegelt, wer dieses Kind sein wird.” Klingt ja erstmal ganz gut, aber was soll der Spaß denn kosten?

Wie sie gegenüber dem Magazin People verriet, kann sie davon gut leben. Für eine Beratung zu einem maßgeschneiderten Namen, der zur Familie passe, nimmt sie 10.000 Dollar, das sind umgerechnet 9.178 Euro. Außerdem in Taylors Service enthalten: Einen Namen zu finden, der zum Unternehmen der Eltern passt. Etwas „preiswerter” ist eine von ihr erstellte individuelle Namensliste: 1.500 Dollar, umgerechnet 1376 Euro.

Huch, wer kann sich das denn leisten?

Naja, offenbar sind genug Eltern in der Lage dazu, denn allein im letzten Jahr hat Taylor 100 Babynamen vergeben. Rechne das mal zusammen und du hast ein stattliches Jahreseinkommen. Taylor selbst sagt über ihre Arbeit: „Es hört sich so einfach an, dass ich den Babys von Menschen Namen gebe, um meinen Lebensunterhalt zu verdienen, aber meine Arbeit ist so viel tiefer und nuancierter als das.“

Gleichzeitig ist sie der festen Überzeugung, dass Eltern eigentlich bereits wüssten, welches der richtige Name sei: „Ich habe mein Geschäft auf der Prämisse aufgebaut, dass Eltern die richtige Antwort bereits kennen; manchmal brauchen sie nur ein wenig Anleitung, um sich an das Wissen zu erinnern, das bereits in ihnen vorhanden ist, und darauf zuzugreifen.”

Also, ich fasse das mal zusammen:

Sie gibt euch einen kleinen Schubs in die richtige Richtung und dafür bezahlt ihr Taylor 9.000 Euro. Wenn das für euch verlockend klingt, wisst ihr ja nun, wie ihr sie erreichen könnt. Anderenfalls lege ich euch unsere Vornamenslisten ans Herz, da findet ihr zum Beispiel:

Lena Krause

Ich lebe mit meinem kleinen Hund Lasse in Hamburg. Am liebsten erkunde ich mit ihm die vielen grünen Ecken der Stadt.

Auch wenn ich selbst keine Mama bin, gehören Babys und Kinder zu meinem Leben dazu. Meine Freundinnen machen mir nämlich fleißig vor, wie das mit dem Mamasein funktioniert und ich komme als „Tante Lena“ zum Einsatz.

Schon als Kind habe ich das Schreiben geliebt – und bei Echte Mamas darf ich mich dabei auch noch mit so einem schönen Thema befassen. Das passt einfach!

Alle Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen