Ostereier bemalen mit Kindern: Tipps & Ideen

Ostereier bemalen hat uns als Kindern immer so unglaublich viel Spaß gemacht. Und jetzt als Erwachsene wissen wir: Es ist eine super Möglichkeit, unsere Kleinen zu beschäftigen, ohne viel Aufwand und kinderleicht! Plus: Die Osterdeko ist dann auch schon gesichert. 😉

Kleine Osterhasen mit Kindern basteln oder hübsche Osterdeko selber machen – für den Ostertisch oder als Geschenk, wir haben viele schöne Ideen für ein stimmungsvolles Osterfest mit der Familie. Wie ihr ganz einfach wunderschöne und kreative Ostereier mit Kindern bemalen könnt, verraten wir euch hier in unseren Tipps!

1. Ostereier bemalen mit Fingerfarbe:

Tatsächlich braucht es gar nicht viel, um in Osterstimmung zu kommen. Wir haben dir eine kleine Einkaufsliste geschrieben!

Du brauchst dafür:

  • Bio- oder Freiland-Eier, da sie eine härtere Schale haben und so besser geeignet sind, um sie zu bemalen
  • bunte, wasserlösliche Fingerfarben, da Kinder den größten Spaß damit haben
  • lange Holzspieße
  • Zahnstocher
  • Gummibänder
  • Garn
  • Eier-Piekser (gibts im Kaufhaus oder hier online (Affiliate Link), alternativ geht auch eine Nähnadel

So geht’s:

In wenigen Schritten zum fertig bemalten und dekorierten Osterei – wir erklären wie es geht:

Ostereier ausblasen:

Das war früher immer unfassbar anstrengend, doch mittlerweile weiß ich: Es ist nur eine Frage der Technik:

  • Als Erstes ist es aber wichtig, die Eier einmal mit warmem Wasser und etwas Spülmittel abzuwaschen. Denn tatsächlich können sich Salmonellen auch außen an der Schale befinden.
  • Danach kannst du schon mit den Löchern beginnen. Am besten machst du beide erst einmal mit dem Eier-Piekser – eines oben, eines unten. Eines der beiden musst du dann so vergrößern, dass es einen Durchmesser von etwa einem halben Zentimeter hat. Dafür eignet sich ein Kreuz-Schraubendreher, damit dir das Ei nicht zerbricht. Sowas findest du bestimmt bei euch in der Werkzeugkiste.
  • Dann ist es sinnvoll, mit einer längeren Nadel durch das größere Loch in das Innere zu gehen und das Eigelb etwas zu verquirlen. So kannst du es besser nach draußen pusten. Seid ihr damit fertig, am besten noch einmal gut mit fließendem Wasser auszuspülen. So verhindert ihr, dass es nach einer gewissen Zeit anfängt zu stinken. Ostereier bemalen – jetzt ist die Kreativität deiner Kinder gefragt
Ostereier bemalen mit Kindern ist ein besonders Highlight, wenn sie Fingerfarben verwenden dürfen.

Ostereier bemalen mit Kindern ist ein besonders Highlight, wenn sie Fingerfarben verwenden dürfen. Foto: Kelly Sikkema via Unsplash

Jetzt kann das Bemalen starten:

  • Damit deine Kinder das Ei besser bemalen können, wickelst du am besten auf einer Seite eines Holzspießes ein Gummiband. So könnt ihr das Ei darauf stecken, ohne dass es verrutscht.
  • Nun geht der Spaß für die Kids richtig los, denn jetzt heißt es: Ran an die Farbe! Egal ob mit den Fingern, mit Pinseln oder was den Mäusen sonst noch in die kleinen Händchen kommt. Hier können sie sich richtig austoben. Umso bunter, umso besser.
  • Wie lange die Eier dann trocknen müssen, liegt natürlich daran, wie dick die Kleinen die Farbe aufgetragen haben. Teste einfach ab und zu vorsichtig mit einer Fingerspitze an den dicksten Farbklecksen, ob diese schon durchgetrocknet sind.

Ostereier fürs Aufhängen vorbereiten:

Besonders schön machen sich Ostereier an frischen Baumzweigen oder sogenannten Weidenkätzchen. Um sie aufhängen zu können, gibt es eine ganz einfache Lösung. Am besten befestigst du ein Stück Garn an einem Zahnstocher. Diesen wirfst du dann in das Ei und schüttelst es vorsichtig. So stellt sich der Zahnstocher innen quer und kann nicht mehr herausfallen. Und schon könnt ihr eure selbstbemalten Ostereier überall aufhängen und dekorieren.

2. Ostereier mit Filzstiften verzieren

Diese schöne Idee können Kinder ganz leicht umsetzen, wenn sie ein bisschen Hilfe und Anleitung von Mama bekommen.

Du brauchst dafür:

  • Hartgekochte Eier
  • Bunte Filzstifte
  • Häschenaufkleber

So geht’s

  • Einfach die Häschen-Aufkleber auf den Eiern anbringen.
  • Danach den Filzstift zücken.
  • Jetzt müsst ihr nur noch ganz viele kleine Punkte um den Aufkleber herum aufmalen.
  • Wenn die Filzstift-Farbe gut getrocknet ist, einfach die Aufkleber wieder ablösen. Fertig!

3. Verziert eure Ostereier mit süßen Küken

Wenn ihr Ostereier mit Kindern bemalen möchtet, müsst ihr kein großes Talent fürs Malen und Zeichen mitbringen. Entscheidend ist dabei – wie so oft – das ‚gewusst wie‘!

Das brauchst du:

  • Gelbe Farbe
  • Einen schwarzen Filzstift
  • hartgekochte Eier

So geht’s:

  • Einfach ein großes, gelbes Oval auf das Ei malen.
  • Farbe trocknen lassen!
  • Danach mit einem Filzstift Füße, Augen und Schnabel ergänzen.

4. Minion-Ostereier mit Kindern bemalen

Minions sind so niedlich, oder? Das finden bestimmt auch deine Kinder. Die lustigen gelben Männchen eigenen sich auch super als Osterei-Motiv. Wir zeigen dir, wie es geht!

Das brauchst du:

  • Gekochte Eier in weiß
  • Wasserfarben
  • Pinsel
  • Bleistift
  • Radiergummi
  • Wackelaugen in unterschiedlicher Größe
  • Klebstoff
  • Filzstift schwarz (wasserfest)

So geht’s:

  • Zeichnet zuerst mit einem Bleistift ca. mittig eine Linie um das Ei herum. Ihr solltet die Linie nicht ganz mittig zeichnen, sodass der hellere Kopf etwas größer ist als die Hose. Falls die Linie etwas krumm geworden sein sollte, könnt ihr das leicht mit einem Radiergummi ausbessern.
  • Bemalt den Kopf mithilfe der eingezeichneten Markierung mit gelber Wasserfarbe. Ihr könnt das Ei zum Bemalen in der Hand halten oder in eine geeignete Form (Eierkarton oder Eierbecher) stellen.
  • Wenn die gelbe Wasserfarbe gut getrocknet ist, dann kommt die Hose der Minions dran! Dafür könnt ihr die untere Hälfte der Eier jetzt mit blauer Farbe bemalen.
  • Sucht Wackelaugen aus und klebt sie auf die Eier. Unterschiedliche Augen-Größen machen sich besonders gut.
  • Nun fehlen nur noch die Gesichter: Dafür kommt der schwarze Filzstift zum Einsatz. Zeichnet einfach die typischen Brillen und einen Mund nach eurem Geschmack – Fertig!

5. Ostereier mit kleinen Häschen bemalen – kinderleicht!

Nicht nur kleine Küken und Minions, auch Hasen machen sich auf Ostereiern wunderbar. Mit dieser einfachen Vorlage klappt das Ostereier bemalen mit Kindern ganz bestimmt!

Das brauchst du:

  • Hartgekochte Eier
  • Fingerfarbe
  • Etwas Watte
  • Grüner und schwarzer Filzstift
  • Etwas Kleber

So geht’s:

  • Zunächst bringt ihr den Hasenkörper aufs Ei! Das geht ganz einfach, indem ihr zuerst einen Daumenabdruck auf das Ei gebt.
  • Danach braucht der Hase natürlich noch ein Köpfchen, dafür nehmt ihr am besten den kleinen Finger und tunkt ihn in die gleiche Farbe, wie vorher den Daumen.
  • Wenn die Farbe getrocknet ist, braucht der Hase natürlich noch ein kleines Stummelschwänzchen. Dafür etwas Watte mit den Fingern zu einer kleinen Kugel drehen und aufkleben.
  • Am Ende kommen noch die Filzstifte zum Einsatz: Mit Schwarz oder Braun könnt ihr dem Hasen Ohren zeichnen und mit Grün noch etwas Gras, in dem er sitzt.

6. Ostereier mit Lebensmittelfarbe bemalen

Auch Blumen oder Blüten passen wunderbar zu Ostern und verzieren jedes Osterei. Aber wie kann man einfache Blumenmuster am besten aufs Ei bringen? Wir verraten es euch!

Das brauchst du:

  • weiße gekochte Eier
  • Gel-Lebensmittelfarben
  • etwas Wasser
  • eine Malpalette
  • einen dünnen Pinsel
  • einen Eierkarton

So geht’s:

  • Gebt je eine Messerspitze von jeder Lebensmittelfarbe auf die Malpalette und gebt ein paar Tropfen Wasser zu jeder Farbe dazu. Sucht euch ein paar Motive, die ihr malen möchtet. Dafür könntet ihr einfach nach „Frühlingsblumen Aquarell“ googeln. Malt zuerst mit gut verdünnten Farben die Umrisse, dann malt mit konzentrierten Farben alle Details.
  • Lebensmittelfarben könnt ihr auch super mischen, um schönere Farbtöne zu bekommen.
  • Ihr könnt zum Beispiel Osterglöckchen, Tulpen und Flieder malen. Solange die untere Schicht noch feucht ist, entsteht ein wunderschöner Aquarelleffekt.

Viel Spaß dabei!

Tamara Müller

Als süddeutsche Frohnatur liebe ich die Wärme, die Berge und Hamburg! Letzteres brachte mich vor fünf Jahren dazu, die Sonne im Herzen zu speichern und den Weg in Richtung kühleren Norden einzuschlagen. Ich liebe die kleinen Dinge im Leben und das Reisen. Und auch wenn ich selbst noch keine Kinder habe, verbringe ich liebend gerne Zeit mit ihnen.

Alle Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
3 Comments
Beliebteste
NeuesteÄlteste
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
3
0
Tausch dich dazu mit anderen Mamas aus!x
()
x