Beliebteste Vornamen 2020: Ben und Emma nicht mehr Nr. 1!

Jahrelang sind die deutschen Eltern den gleichen Namen treu geblieben, aber vergangenes Jahr hat sich tatsächlich etwas geändert. Beliebteste Vornamen 2020: Für die Jungennamen gibt es endlich einen neuen Favoriten und auch bei den Mädchennamen hat sich was getan…

Vornamensexperte und Diplom-Wirtschaftsinformatiker Knud Bielefeld veröffentlichte kürzlich schon eine Liste der unbeliebtesten Vornamen 2020, inzwischen hat er auch eine Liste der beliebtesten Vornamen 2020 zusammengestellt. Demzufolge können wir bei den Mädchennamen ein Comeback feiern und auch bei den Jungennamen gibt es eine Neuigkeit!

„Mia“ wird der beliebteste Vorname 2020 für Mädchen

In den letzten Jahren war meistens „Emma“ der Favorit, doch nun wurde dieser Name von einer alten Bekannten vom Thron gestoßen. Welcher Vorname könnte das sein, der 2020 wieder so viele Mädchen-Eltern von sich überzeugt hat? Trommelwirbel… Es ist „Mia“! Laut des Namensexpertens war Mia schon von 2009 bis 2016 auf Platz 1 der beliebtesten Vornamen, dann war einige Zeit „Emma“ ungeschlagen. 2020 liegt Emma plötzlich nur noch auf Platz 4 und hat damit einiges an Beliebtheit eingebüßt.

Doch auch bei den Jungennamen gab es eine Veränderung: Neun Jahre lang war „Ben“ ungeschlagener Favorit, doch 2020 gibt es einen neuen Trendnamen für Jungen. Laut der Namensliste von Knud Bielefeld ist der beliebteste Name 2020 für männliche Babys „Noah“. „Ben“ nimmt jedoch immer noch einen guten zweiten Platz ein, übrigens dicht gefolgt von Matteo.

Beliebteste Vornamen 2020: Die Top 10 für Mädchen

  1. Mia
  2. Emilia
  3. Hannah
  4. Emma
  5. Sophia
  6. Lina
  7. Ella
  8. Mila
  9. Clara
  10. Lea

Beliebteste Vornamen 2020: Die Top 10 für Jungs

  1. Noah
  2. Ben
  3. Matteo
  4. Finn
  5. Leon
  6. Elias
  7. Paul
  8. Henry
  9. Luis
  10. Felix

Werden das die beliebtesten Vornamen 2021?

Im Jahr 2020 lagen die Namen übrigens alle sehr dicht zusammen, einen klaren Favoriten habe es nicht gegeben, erklärt der Namensexperte: „Das war für mich extrem spannend. Das war ein Kopf-an-Kopf-Rennen bis zur letzten Sekunde. In den meisten Vorjahren wusste ich im Frühjahr schon, wer Nummer eins wird.“

Außerdem wagt Knud Bielefeld auch schon eine Prognose für die beliebtesten Vornamen 2021: Er glaubt, dass dann „Emilia“ und „Matteo“ die Listen anführen.

Lena Krause
Ich lebe mit meinem kleinen Hund Lasse in Hamburg und übe mich als Patentante (des süßesten kleinen Mädchens der Welt, versteht sich). Meine Freundinnen machen mir nämlich fleißig vor, wie das mit dem Mamasein funktioniert. Schon als Kind habe ich das Schreiben geliebt – und bei Echte Mamas darf ich mich dabei auch noch mit so einem schönen Thema befassen. Das passt einfach! Bevor ich bei Echte Mamas gelandet bin, habe ich Literatur und Medienwissenschaften studiert und nebenbei in einer Agentur als Texterin gearbeitet. Danach habe ich im Lokaljournalismus angefangen und sogar mit meinem Team den „Vor-Ort-NRW-Preis” gewonnen. Die große Nähe zu Menschen und Lebensrealitäten habe ich dort lieben gelernt und das lasse ich jetzt in unsere Echten Geschichten einfließen. Die sind mir nämlich eine Herzensangelegenheit, genauso wie die Themen Vereinbarkeit, Female Empowerment und Psychologie.

Alle Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
2 Comments
Neueste
Älteste Beliebteste
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
trackback
Beliebteste Babynamen 2020: Das sind die Top 10! | Echte Mamas
3 Jahre zuvor

[…] wird die Top-Ten-Liste 2020 von Emilia und Noah. Noah war schon 2019 der Favorit der Jungseltern, dafür stößt Emilia den […]

trackback
Italienische Jungennamen: kraftvoll und melodisch ??
3 Jahre zuvor

[…] (noch) sehr ungewöhnlicher Name in Deutschland, in Italien steht Enea aber schon lange in der Top-Vornamen-Liste ganz weit oben. Enea kommt aus der römischen Mythologie und bedeutet „der Gepriesene“, „der […]