Belgische Jungennamen: Klassiker mit Charakter 🇧đŸ‡Ș

Ihr sucht nach einem schönen und traditionellen Jungennamen fĂŒr euren Sohn? Dann solltet ihr euch belgische Jungennamen nicht entgehen lassen. Die Vornamen, die in Belgien gern an Jungen vergeben werden, ĂŒberzeugen mit modernem Klang und zugleich traditionellen Bedeutungen. Bestimmt findest du unter ihnen auch einen Namen, der perfekt zu deinem kleinen Schatz passt!

Das solltet ihr ĂŒber belgische Jungennamen wissen

Wenn ihr an Belgien denkt, kommen euch bestimmt als erstes belgische Waffeln, Schokolade, Pommes frites und möglicherweise auch belgisches Bier in den Sinn.

Vielleicht ist euch auch schon bekannt, dass es die belgische Sprache gar nicht gibt. Stattdessen gibt es im Königreich Belgien drei Amtssprachen – nĂ€mlich Französisch, NiederlĂ€ndisch und Deutsch, die in ihren jeweiligen Regionen gesprochen werden. DarĂŒber hinaus gibt es auch verschiedene Dialekte dieser Sprachen, die nur in Belgien vorkommen.

Da es keine belgische Sprache gibt, sind belgische Jungennamen praktisch auch nicht existent. Stattdessen sind in Belgien Vornamen aus ganz verschiedenen Sprachen verbreitet. Da Belgier zum Großteil aber NiederlĂ€ndisch oder Französisch sprechen, haben die meisten Namen einen dementsprechenden Ursprung.

NatĂŒrlich sind in Belgien auch andere internationale Namen und Modenamen ein Trend. Viele der Namen kommen in Ă€hnlichen oder der gleichen Form auch in anderen europĂ€ischen LĂ€ndern vor. Das liegt meist daran, dass die Mehrzahl der Vornamen aus der lateinischen, griechischen, hebrĂ€ischen Sprache oder der Bibel stammt und sie somit die gleichen Wurzeln haben.

Wusstet ihr ĂŒbrigens, dass viele Comiczeichner Belgier waren oder sind? “Lucky Luke”, “Tim und Struppi” und auch “die SchlĂŒmpfe” wurden von Belgiern kreiert. Ein weiterer Grund, eurem Sohn einen belgischen Vornamen zu geben. Oder eurer Tochter? Belgische MĂ€dchennamen sind nĂ€mlich auch sehr schön.

Belgische Jungennamen: Unsere Top 20

In der Liste der beliebtesten belgischen Jungennamen finden sich viele, die auch in Deutschland vergeben werden. Dennoch sind auch einige dabei, die hierzulande seltener anzutreffen sind. Die Namen sind aus gutem Grund so beliebt und es hat durchaus seine Vorteile, seinem Kind einen bekannten und weitverbreiteten Namen zu geben. In unserer Liste haben wir die Namen zusammengestellt, die in unserem Nachbarland besonders gemocht werden.

1. Aaron

Aaron klingt zwar sehr modern, ist aber schon im alten Testament zu finden und somit Jahrtausende alt. Der Ursprung dieses Vornamens liegt im HebrĂ€ischen oder im Ägyptischen, wo er “Erleuchteter”, “Bergmensch”, “Held”, “großer KĂ€mpfer” und laut einigen Übersetzungen auch “groß ist der Name (Gottes)” bedeutet.

2. Adam

Adam ist ein Vorname, der tief in der Religion verwurzelt ist. Adam ist ein hebrĂ€ischer Name und bedeutet “Mensch”, “Erdling”, “Erstling”, “der von roter Erde genommene Mensch” oder auch “Vater der Menschheit”. Er bezieht sich auf die Figur des Adam, der laut der biblischen ErzĂ€hlung der erste Mensch auf der Erde war. UnabhĂ€ngig von der religiösen Bedeutung ĂŒberzeugt der Vorname mit seinem schlichten und zeitlosen Klang.

3. Alexander

Dieser klassische Vorname stammt aus der griechischen Sprache und bedeutet “BeschĂŒtzer” oder “der MĂ€nnerabwehrende”. Alexander ist ein zeitloser Name, der in allen europĂ€ischen LĂ€ndern gern vergeben wird. Seine Kurzformen Alex, Xander oder auch Sascha geben ihn zudem einen modernen Beiklang.

4. Arthur

Arthur ist ein zeitloser Vorname, der in Belgien schon seit Langem sehr beliebt ist. Der Vorname Arthur ist keltischer Herkunft und bedeutet “BĂ€r”. Er kann sich aber auch auf den römischen Geschlechternamen Artorius beziehen.

5. Elias

Der hebrĂ€ische Vorname Elias bedeutet “mein Gott ist Jahwe”. Elias ist ein sehr melodischer Vorname, der traditionell und dennoch modern und erfrischend ist. In Deutschland ist er zwar bekannt, gilt aber dennoch als ein relativ seltener Vorname.

6. Finn

Der Name Finn ist nordischer Herkunft und bedeutet einfach “der Finne”, aber auch “der Blonde” oder “der Helle”. Dieser Name punktet vor allem durch seine KĂŒrze, seinen schönen Klang und seine mĂ€nnliche Ausstrahlung.

7. Gabriel

Gabriel ist ein weiterer sehr traditioneller Vorname, der in Belgien als zeitlos gilt. Gabriel hat einen starken religiösen Bezug. Der ursprĂŒnglich hebrĂ€ische Vorname bedeutet soviel wie “Gott ist meine StĂ€rke” oder auch “der Starke durch Gott”.

8. Hugo

Hugo ist ein weiterer in Belgien sehr verbreiteter Vorname, der einen germanischer Ursprung hat. Hugo ist ein Name fĂŒr kluge Jungs, denn er bedeutet “Verstand” oder “denkender Geist”.

9. Jules

Jules ist eine Form von Julius, was “dem Jupiter geweiht” oder “aus dem Geschlecht der Julier (einem altrömischen Patriziergeschlecht) stammend” bedeutet. Ein klassischer und traditioneller Vorname, der sich nicht nur in Belgien großer Beliebtheit erfreut.

10. Leon

Leon ist ein kurzer Vorname, der viel StĂ€rke und Kraft ausstrahlt. Der Name hat einen mĂ€nnlichen Klang und ist daher besonders als Jungenname beliebt. Leon hat griechische Wurzeln und bedeutet “Löwe”.

11. Liam

Liam ist ein sehr moderner Vorname, der eine Form des traditionellen Vornamen William ist, der sich wiederum von altdeutschen Namen Wilhelm ableitet. Der Name setzt sich zusammen aus “Wille”, im Sinne von “Entschlossenheit” und “Helm”, was fĂŒr “Schutz” steht. Interpretiert wird der Name somit als “entschlossener Krieger” oder auch “der Standhafte”.

12. Louis / Lewis / Lou

Louis ist in all seinen Formen ein trendiger Vorname, der nicht nur in Belgien sehr populĂ€r ist. Der Vorname stammt aus dem Französischen, hat aber althochdeutsche Wurzeln. Er bedeutet soviel wie “berĂŒhmter Krieger”.

13. Lucas / Luca

Lucas oder auch Luca sind Namen, die auch in Deutschland aktuell sehr beliebt sind. Besonders Luca wird gern vergeben, da er sehr modern klingt und zudem kurz ist. Der Name hat griechische Wurzeln und bedeutet “hell” oder “weiß”. Oft wird der Name außerdem als “ins Licht geboren” interpretiert.

14. Mathis / Mattis / Matteo

Sowohl Mathis, Mattis als auch Matteo sind Formen von Matthias, die in Belgien verwendet werden. Dabei sind es eigentlich schwedische beziehungsweise norddeutsche und italienische Varianten dieses traditionellen Namens. Seine Bedeutung ist “Gabe Gottes” oder “Himmelsgeschenk”.

15. Milo

Der Vorname Milo ist zwar ein eigenstĂ€ndiger Name, ist aber ursprĂŒnglich die Kurzform verschiedener Vornamen – darunter Emilio, Camillo und Miloslaw. Je nach dem kann er also auch ganz verschiedene Bedeutung haben, die aber allesamt sehr schön sind. Milo kann zum Beispiel “der Eifrige”, “der Geliebte”, “der Liebe” oder “der Ruhmreiche” bedeuten.

16. Nathan

Nathan ist ein weiterer Name, der trotz seines Klangs viel Geschichte und eine tiefe Bedeutung hat. Der althebrĂ€ische Name bedeutet “er hat gegeben” oder “der Gebende”. Nathan ist ein eigenstĂ€ndiger Name, eigentlich aber eine Kurzform von Nathanael. Der Zusatz El gibt dem Namen die Bedeutung “Gott hat gegeben”.

17. Noah

Noah ist ein Vorname mit stark religiösem Bezug. Der klangvolle Vorname stammt aus dem HebrĂ€ischen, wo er “Trost” oder “Ruhe schaffen” bedeutet. Der kurze und melodische Vorname hat den Test der Zeit ĂŒberstanden und ist bis heute ein beliebter Vorname, der nach wie vor sehr frisch klingt.

18. Oscar

Oscar ist im nordischen Raum sehr beliebt und auch in Belgien oft anzutreffen. Als skandinavischer Name bedeutet er “Gott und Speer”, in der keltischen Sprache bedeutet Oscar aber auch “Hirsch” und “Freund”. Ein Name, der sehr viel Raum fĂŒr Interpretation offen lĂ€sst.

19. Robin

Auch wenn der Vorname in Deutschland nicht allzu hĂ€ufig vergeben wird, ist dir dieser hĂŒbsche mĂ€nnliche Name bestimmt schon bekannt. TatsĂ€chlich ist dieser Name germanischer Abstammung und bedeutet “der von glĂ€nzendem Ruhm”. Im englischen Sprachraum wird Robin ĂŒbrigens auch an MĂ€dchen vergeben. Auf Englisch bedeutet der Name “Rotkehlchen”.

20. Victor

Victor ist ein klassischer Vorname mit lateinischen Wurzeln. Nicht nur in Belgien, auch in anderen LĂ€ndern mit europĂ€ischen Sprachen wird er vergeben, da er die starke Bedeutung “Gewinner” oder auch “Sieger” trĂ€gt.

Belgische Jungennamen – wie gefallen sie euch?

Habt ihr auch ein Faible fĂŒr belgische Jungennamen und kennt sogar welche, die wir noch nicht aufgelistet haben?

ErzÀhlt uns gern davon in den Kommentaren!
0
Welche belgischen Jungennamen mögt ihr besonders?x

Und wenn ihr noch mehr Namensinspirationen benötigt, haben wir noch weitere VorschlĂ€ge fĂŒr euch:

Australische Jungennamen
Ägyptische Jungennamen
DĂ€nische Jungennamen
IslÀndische Jungennamen

Ihr seid bei der Namensfindung auf der Suche nach Austausch mit anderen Mamas? Dann kommt in unsere geschlossene Facebook-Gruppe „Wir sind Echte Mamas“.

Ilona Utzig

Ich bin RheinlĂ€nderin, lebe aber seit vielen Jahren im Hamburger Exil. Mit meiner Tochter wage ich gerade spannende Expeditionen ins Teenager-Reich, immer mit ausreichend Humor im GepĂ€ck. Wenn mein Geduldsfaden doch mal reißt, halte ich mich am liebsten in KĂŒstennĂ€he auf, je weiter nördlich, desto besser.

Alle Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
0
Tausch dich dazu mit anderen Mamas aus!x