Australische Jungennamen: Kurz, frisch, traditionell ??

Australien – ein Land der Strände, des Ozeans, unvergleichlicher Landschaften und einzigartiger Natur. Die Einwohner Australiens sind wohl für ihre lässige und lockere Art bekannt, australische Jungennamen spiegeln das wider. Wir stellen euch die beliebtesten australischen Jungennamen vor und machen euch auch mit den Namen der Aborigines vertraut, um euch bei der Namensfindung für einen Sohn zu inspirieren.

Was solltet ihr über australische Jungennamen wissen?

Die meistgesprochene Sprache in Australien ist Englisch. Somit stammen auch die meisten Namen in Australien aus der englischen Sprache. Also werden viele von ihnen auch in den USA, Kanada, England, Südafrika und anderen englischsprachigen Ländern vergeben. Obwohl es hier viele Gemeinsamkeiten gibt, unterscheidet sich die Beliebtheit der Namen etwas.

In Australien finden sich jedoch auch Namen aus anderen Kulturen. Der 5. Kontinent ist als Einwanderungsland sehr multikulturell. Demnach bestehen australische Jungennamen vor allem aus europäischen, afrikanischen, asiatischen oder amerikanische Namen.

Die Mehrheit der Bevölkerung im heutigen Australien sind Einwanderer. Damit machen die Ureinwohner Australiens nur noch einen kleinen Anteil aus. Diese indigenen Völker – zusammengefasst als Aborigines bezeichnet – leben schon seit ca. 50.000 Jahren in diesem Land. Sie haben eine ganz besondere, tief verwurzelte Verbindung zum Kontinent.

Die einzigartigen Sprachen und Kulturen der Aborigines zeigen sich auch in ihren Vornamen. Da diese zum Großteil nur an die Angehörigen der Volksgruppen vergeben werden, sind sie insgesamt allerdings eher selten anzutreffen. Zudem ziehen immer mehr Aborigines vom Land in die Städte, wo sie sich anpassen und eher englischsprachige Namen annehmen. Einige von ihnen haben sich dennoch ihren Wurzeln und Kulturen gewidmet, was sie auch durch ihre traditionellen und sehr bedeutungsvollen Namen zum Ausdruck bringen.

Übrigens gibt es auch sehr schöne, australische Mädchennamen!

Was sind die beliebtesten Jungennamen in Australien?

In den Top-Listen der beliebtesten Vornamen in Australien finden sich hauptsächlich verschiedene englische Namen. Besonders beliebt sind moderne, frische und kurze Vornamen. Aktuell sind in Australien folgende Jungennamen besonders populär:

  • Oliver
  • Ethan
  • Lucas
  • Henry
  • Thomas
  • Noah
  • William
  • Jack
  • James
  • Jackson
  • Liam
  • Cooper
  • Xavier
  • Mason

Australische Jungennamen der Aborigines

Die Namen der Ureinwohner Australiens beziehen sich oft auf die Landschaft und die Tierwelt Australiens und charakterisieren das Land damit auf einzigartige Weise. Die Namen sind kulturell sehr bedeutungsvoll, da sie Sprachen angehören, die heutzutage nur sehr wenige Menschen sprechen.

Als Teil ihrer Kultur sind ihre Namen für viele Aborigines sehr wertvoll, da sie ihre Wurzeln zeigen. Durch die Kolonialisierung des Landes sind die Ureinwohner zu einer Minderheit geworden, die bis heute gegen Vorurteile und für ihre Rechte kämpfen muss. Daher ist es wichtig, die kulturelle Bedeutung der Namen zu verstehen und sie nicht einfach als “cool” oder “mystisch” zu sehen.

Wie findet ihr australische Jungennamen? Kommt ein solcher für euren Sohn infrage?

Lasst uns gern an euren Gedanken teilhaben!
0
Welchen australischen Jungennamen könntet ihr euch für euren Sohn vorstellen?x

1. Iluka

Iluka ist ein schöner australischer Vorname, der die Geografie des Landes in sich trägt. So groß der 5. Kontinent auch ist, ist er von allen Seiten vom Meer umgeben. Das zeigt auch dieser Vorname, der “nahe am Meer” bedeutet.

2. Koa

Dieser kurze Vorname bedeutet “Krähe” oder “Rabe”. Interessant ist, dass der Klang des Namens an den Laut erinnert, den diese Vögel machen – allerdings viel weicher und melodischer.

3. Jiemba

Jiemba ist ein wunderhübscher Vorname, der in unserer Liste vor allem durch seine Bedeutung hervorsticht. Dieser australische Vorname bedeutet “lachender Stern”. Ein Name, der viel Magie und Heiterkeit mit sich bringt. Es wird übrigens angenommen, dass dieser Stern sich auf den Planeten Venus bezieht!

4. Kuparr

Das ist ein Vorname mit starkem Klang und sehr traditioneller Bedeutung, nämlich “rote Erde”. Diese wird von Aborigines für ihre Körperbemalungen, Zeremonien und Kunstwerke genutzt.

5. Tau

Das Wort “Tau” wird im Deutschen zwar nicht als Name gebraucht, hat aber dennoch eine sehr ästhetische Bedeutung – die kleinen Wassertropfen, die im Morgenlicht schimmern. Aborigines nutzen das hübsche Wort als direkt als männlichen Vornamen. In ihrer Sprache hat er allerdings eine andere – aber nicht weniger schöne – Bedeutung, nämlich “Zwielicht” oder “Dämmerung”.

6. Jarli

Jarli ist ein naturbezogener Vorname mit einem Hauch Mythologie. Der Name bedeutet “Schleiereule”. Die Eule steht in vielen Kulturen für ein Symbol der Weisheit. Durch ihr helles Gefieder und geräuschlosen Flug wirkt die Schleiereule zudem wirklich wie eine mythische Gestalt.

7. Daku

Dieser kurze und einprägsame Vorname besticht vor allem durch seinen Charm. Seine Bedeutung ist eher schlicht – Daku bedeutet einfach “Sandhügel” und bezieht sich auf die trockene Wüstenlandschaft Zentralaustraliens.

8. Djalu

Dieser Vorname der Aborigines bedeutet “Blitz”. Ein Vorname, der vor Kraft strotzt und diese Eigenschaft auch dem Träger verleihen soll.

9. Jabiru

Viele australische Jungennamen beziehen sich auf die regionale Tierwelt Australiens. Jabiru steht für “Riesenstorch” – eine Storchenart, die hauptsächlich in Australien anzutreffen ist. Der Vogel sticht vor allem durch sein dunkel schillerndes Gefieder am Kopf und Hals sowie seine hellen Augen hervor und es ist kein Wunder, dass er es den Aborigines angetan hat.

10. Omeo

Der Name Omeo ist ebenfalls von der Natur Australiens inspiriert. Dieser Vorname – der nicht etwa mit Romeo verwechselt werden sollte – bedeutet einfach “Berge” oder “Hügel”.

11. Koen / Coen

Das Gegenstück zu Djalu – “Blitz” – bildet dieser australische Vorname. Koen bedeutet nämlich “Donner”. Beide Namen haben einen starken Klang und wirken wohl etwas einschüchternd, doch ihre Bedeutung kann auch positiv ausgelegt werden. Schließlich sind Gewitter in diesem trockenen Land sehr willkommen.

12. Waru

Waru ist ein Vorname, der in zwei australischen Sprachen vorkommt. Somit hat er auch zwei Bedeutungen. Waru bedeutet zum einen “Feuer”, zum anderen hat er die schöne Bedeutung “Milchstraße”.

13. Yarran

Der Vorname Yarran bedeutet “Akazienbaum”. Dieser hat für Aborigines eine große Bedeutung, denn das Holz ist sehr stark und wird traditionell für verschiedene Werkzeuge – wie auch den Bumerang – verwendet.

14. Monaro

Dieser männliche Vorname bedeutet “Hochebene” und ist somit ein Name, der sich ebenfalls auf die weiten Landschaften des Kontinents bezieht. Ein sehr schöner und klangvoller Name mit schlichter, aber traditioneller Bedeutung.

15. Dainan

Wie auch viele anderen Kulturen geben Aborigines ihren Kindern gern Namen, die dem Träger bestimmte Charaktereigenschaften verleihen sollen. Dainan ist ein wunderbares Beispiel dafür, denn der schöne Vorname hat die schlichte, aber dennoch sehr tiefe Bedeutung “gutherzig”.

Sind australische Jungennamen nicht wirklich lässig?

Würdet ihr eurem Sohn einen australischen Vornamen geben?

Erzählt mal, welche Namen euch besonders gut gefallen!
0
Welche australischen Jungennamen haben es euch angetan?x

Falls ihr übrigens noch nach weiteren Vornamen sucht, schaut doch in unsere weiteren Beiträge zu Jungen- und Mädchennamen rein:

Dänische Jungennamen
Türkische Jungennamen
Isländische Jungennamen
Italienische Jungennamen

Noch mehr schöne Jungennamen aus aller Welt findest duhier >>>

Ihr seid bei der Namensfindung auf der Suche nach Austausch mit anderen Mamas? Dann kommt in unsere geschlossene Facebook-Gruppe „Wir sind Echte Mamas“.

Ilona Utzig

Ich bin Rheinländerin, lebe aber seit vielen Jahren im Hamburger Exil. Mit meiner Tochter wage ich gerade spannende Expeditionen ins Teenager-Reich, immer mit ausreichend Humor im Gepäck. Wenn mein Geduldsfaden doch mal reißt, halte ich mich am liebsten in Küstennähe auf, je weiter nördlich, desto besser.

Alle Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
0
Tausch dich dazu mit anderen Mamas aus!x
()
x