Baskische Mädchennamen: Seltene Perlen

Du suchst einen seltenen Vornamen für deine Tochter, der einzigartig klingt und eine tiefe Bedeutung hat? Dann schau dir doch mal baskische Mädchennamen an: Weil die baskische Sprache nicht annähernd mit anderen europäischen Sprachen verwandt ist, hat dieser Sprachraum besonders einzigartige Namenskreationen hervorgebracht. Wir zeigen dir in diesem Artikel unsere Top 20 Favoriten mit samt Bedeutung und Aussprache. Vielleicht findest du ja einen Vornamen, der zu deiner kleinen Tochter passt:

Baskische Mädchennamen: Unsere Top 20 mit Aussprache & Bedeutung

1. Ainara

Dieser hübsche Vorname kommt mit einer Bedeutung aus dem Tierreich daher, denn bei einer Ainara handelt es sich um einen „Vogel“ oder eine „Schwalbe“. Und so wird „Ainara“ auf Baskisch ausgesprochen:

2. Alaia

Der perfekte baskische Vorname für Mädchen, die sehr optimistisch und strahlend scheinen, lautet Alaia. Aus der baskischen Sprache übersetzt bedeutet dieser Vorname nämlich „fröhlich“ – und so klingt er auch:

3. Alasne

Kinder vollbringen immer eine Art Wunder – alleine dadurch, dass sie wachsen und gedeihen und uns jeden Tag ihr Lächeln schenken. Falls du deine kleine Tochter als kleines „Wunder“ ansiehst, solltest du sie vielleicht Alasne nennen. Das klingt auf Baskisch so:

4. Amaia

Zugegeben, die Bedeutung von Amaia mag auf den ersten Blick nicht so überzeugend wirken. Denn der baskische Vorname bedeutet übersetzt „das Ende“. Aber angesichts des schönen Klangs könntest du die Bedeutung ja etwas vernachlässigen und Amaia zum Beispiel verwenden, wenn dein kleines Mädchen eure Familie komplettiert. Wert ist es der Name auf jeden Fall, hör doch mal:

5. Domeka

Falls du dich für Domeka begeistern kannst, wählst du einen Vornamen, der bereits im Mittelalter bekannt war. Er leitet sich von „Dominica“ ab, dementsprechend lautet seine Übersetzung „vom Herrn“. Und so klingt Domeka auf Baskisch:

6. Edurne

Dieser Vorname ist zwar baskischer Herkunft, allerdings in ganz Spanien verbreitet. Edur bedeutet „Schnee“, wodurch sich dieser Vorname für Mädchen anbietet, die im Winter zur Welt kommen. So hört sich Edurne an:

7. Eider

Die euskerische Version von Eideard steht für beeindruckende Frauen, die einfach rundum „schön“ sind. Mindestens genauso schön ist der Klang:

8.) Estitxu

Dieser baskische Mädchenname geht auf Estíbaliz zurück, der sich auf verschiedene Weise deuten lässt. Er kann „ästhetisch“ oder „Sommer“ bedeuten, aber auch mit „Honigsüße“ übersetzt werden. Und auch die baskische Aussprache ist deutlich einfacher, als es auf den ersten Blick scheint:

9.) Finia

Mit diesem Namen gibst du deiner Tochter die Bedeutung „von gutem Ruf“ bzw. „gutes Omen“ mit. Denn diese trägt der griechische Name Eufemia mit sich, von dem Finia abstammt. Klingt aber deutlich niedlicher, oder was meinst du?

10.) Finja

Nicht nur in Finnland ist der schöne Vorname Finja geläufig. In der baskischen Sprache kommt der Vorname Finja ebenfalls vor. Hier wird er allerdings „feine“ Mädchen verwendet und klingt auch sehr zart.we

11.) Itsaso

Dieser im Baskenland verbreitete Mädchen beeindruckt uns mit seiner Bedeutung: „Meer und Land“. Zwei scheinbare Gegensätze, die in diesem Vornamen vereint werden – und einfach wunderbar klingen:

12.) Joana

Bei Joana handelt es sich um die baskische Form von Johanna. Dementsprechend lautet die Bedeutung dieses Vornamens „Jahwe ist gnädig“. Und so wird Joana ausgesprochen:

13.) Lorea

Ein hübscher baskischer Mädchennamen, der die Bedeutung „die Blume“ innehat und so klingt:

14.) Maitane

Der baskische Mädchenname Maitane bedeutet nichts weiter als „geliebt“ oder „Liebe“ und fasst deine tiefe Verbindung zu deinem Mädchen daher ganz wundervoll in einem Wort zusammen. Genauso besonders wie der Name ist auch seine Aussprache:

15.) Naiara/Naiare

Magst du Blumen und möchtest deiner kleinen Tochter einen floralen Vornamen mit auf den Weg geben? In diesem Fall wäre Naiara bzw. Naiare die passende Wahl – bezeichnend für eine „Königin der Blumen“.

So klingt Naiara auf Baskisch:

Und so wird Naiare ausgesprochen:

16.) Naroa

Dieser Vorname bezeichnet eine „wohlhabende“ oder auch „ruhige“ Person und klingt im Baskischen so:

17.) Nerea

Nereus ist ein Wassergott in der griechischen Mythologie. Davon abgeleitet ist Nerea „diejenige, die die See beherrscht“. Und auch der Klang von Nerea hat etwas Maritimes, findest du nicht?

18.) Zohardi

Dieser baskische Name trägt die schöne Bedeutung „klarer Himmel“ und klingt einfach bezaubernd:

19.) Zorione

Ein Mädchen namens Zorione trägt das „Glück“ buchstäblich in seinem Vornamen – und so klingt er:

20.) Zuri

Dieser baskische Mädchenname trägt die Bedeutung „weiß“, und so wird er ausgesprochen:

Was du über baskische Mädchennamen wissen solltest

Das autonome Baskenland reicht zwar als Region über Teile Spaniens und Frankreichs hinweg, aber die Basken pflegen ihre eigene Kultur und haben eine ganze eigene Sprache. In ihr spiegelt sich auch die kulturelle Unabhängigkeit des Baskenlandes wider. Denn beim sogenannten Euskara (oder auch: Baskisch) handelt es sich um eine isolierte Sprache, die tatsächlich mit keiner anderen, europäischen Sprache verwandt und die zudem auch noch wesentlich älter als die romanischen Sprachen ist.

Zwar hat das Baskenland etwa 2 Millionen Einwohner, allerdings sprechen nur 700.000-800.000 Menschen Euskara. Zwei Drittel dieser Sprecher leben auf spanischer Seite, ein Drittel auf französischer. Bei der Namensgebung zeigen sich die Basken heutzutage modern – Sophia, Emma oder Mia finden sich hier genauso in den Top 10 der Namenshitlisten wie in anderen Teilen Europas. Eigentlich ein bisschen schade – schließlich gibt es so viele, tolle, ursprüngliche baskische Mädchennamen.

Welcher schöne, baskische Mädchenname fehlt?

Unsere Liste zeigt bereits hübsche Beispiele für baskische Mädchennamen – aber eventuell fehlt dir eine Variante, die dir besonders am Herzen liegt?

Dann lass es uns gern wissen!
2
Welcher schöne, baskische Mädchenname fehlt?x

Und falls du noch mehr Namensinspiration suchst, hätten wir auch noch folgende Vorschläge für dich:

Außerdem findest du bei uns natürlich auch tolle, baskische Jungennamen.

Noch mehr schöne Mädchennamen aus aller Welt findest du hier >>>

Ihr seid bei der Namensfindung auf der Suche nach Austausch mit anderen Mamas? Dann kommt in unsere geschlossene Facebook-Gruppe „Wir sind Echte Mamas“.

Ilona Utzig
Ich bin Rheinländerin, lebe aber seit vielen Jahren im Hamburger Exil. Mit meiner Tochter wage ich gerade spannende Expeditionen ins Teenager-Reich, immer mit ausreichend Humor im Gepäck. Wenn mein Geduldsfaden doch mal reißt, halte ich mich am liebsten in Küstennähe auf, je weiter nördlich, desto besser. Bei Echte Mamas bin ich Senior SEO-Redakteurin. Meine journalistische Ausbildung abolvierte ich bei Hamburger Jahreszeitenverlag, um anschließend Skandinavistik, Politikwissenschaft und Germanistik zu studieren. Nach langen Jahren als Finanz-Redakteurin liegen mir heute noch die Themen Vorsorge, Vereinbarkeit und Care-Arbeit am Herzen.

Alle Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
3 Comments
Neueste
Älteste Beliebteste
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
Anonym
Anonym
8 Monate zuvor

Idoia

Marek
Marek
1 Jahr zuvor
Dann lass es uns gern wissen!" Weiterlesen »

Udane Der Sommer
Oninxe ox
Irune die drei
Josune Gott ist Hilfe/Heil/Rettung

Maite
Maite
1 Jahr zuvor
Dann lass es uns gern wissen!" Weiterlesen »

Im Baskischen nutzt man kein „y“. Es ist daher Amaia, nicht Amaya. Die baskische Form von Estibaliz ist Estitxu.