Afrikanische Jungennamen: Das sind unsere Lieblinge!

Du bist gerade auf der Suche nach einem afrikanischen Jungennamen? Oder du suchst etwas Inspiration, weil du dir am liebsten einen außergewöhnlichen Jungennamen für dein Baby wünschst, der sich von den anderen abhebt? Dann bist du hier genau richtig! Wir haben uns auf die Suche begeben und für dich die schönsten afrikanischen Jungennamen gefunden.

Vornamen aus Afrika: Vielfältig und klangvoll

Wusstest du, dass Afrika „die Wiege“ unserer Menschheit und unserer Sprache ist? Noch immer werden auf dem zweitgrößten Kontinent der Erde, schätzungsweise mehr als 2.000 Sprachen gesprochen. Das ist wohl auch der Grund, warum die afrikanischen Jungennamen besonders vielfältig und klangvoll sind. Die wohl am meisten verbreitete Sprache Afrikas ist Suwahili (historisch auch Suaheli oder Kisuaheli genannt). Sie wird von ca. 80 Millionen Menschen gesprochen.

Afrikanische Jungennamen – zu wem sie passen!

Wie in den meisten Sprachen der Welt der Fall, haben auch afrikanische Vornamen besondere Bedeutungen. In vielen Vornamen geht es um Wünsche, die man seinem Kind mitgibt, Sehnsüchte oder mögliche Charaktereigenschaften. Einige Namen weißen außerdem einen religösen Bezug. Deswegen sind muslimische Vornamen auch in Afrika weit verbreitet. Für uns Europäer hören sich afrikanische Vornamen in den meisten Fällen sehr sehr wohlklingend an, da sie aus vielen Vokalen bestehen.

Afrikanische Jungennamen: Das sind unsere Lieblinge:

1. Abiola

In Nigeria taufen die Menschen ihre Söhne „Abiola“, wenn diese zum Jahreswechsel das Licht der Welt erblicken. Logisch, dass der Name auf diese freudige Botschaft abzielt – mit seiner Bedeutung „würdevoll geboren“.

2. Akono

Hast du schon einen Sohnemann und erwartest jetzt freudig ein Brüderchen? Dann könntest du ihm den Namen Akono geben. Dieser heißt nichts anderes als „jetzt bin ich an der Reihe“.

3. Aliou

Ein Name für kleine Kämpfer! Sofern sich dein Sohn schon immer im Mutterleib als kleiner „Boxer“ erweist, könntest du ihm den klangvollen afrikanischen Vornamen „Aliou“, der Kämpfer, geben.

4. Amadou

Woher der Name stammt, ist nicht genau bekannt. Fest steht: Du kannst deinen Sohn, den du über alles liebst, so nennen. Übersetzt bedeutet Amadou nämlich: Den, den man liebt.

5. Ayo

Glücklich sollen unsere Kinder sein! Was passt da besser als ein Name, der genau das verheißt? Ayo, ein nigerianischer Name voller Glück, könnte deinen Sohn durchs Leben begleiten.

6. Bahati

Das Tolle an diesem Namen ist seine universelle Einsetzbarkeit. Er passt sowohl zu Jungen, als auch zu Mädchen. Seine frohe Botschaft lautet „Glück“.

7. Caven

Sehr fantasievoll, bezeichnet der Name Caven aus Äthiopien eine „aufgehende Sonne“.

8. Chuma

Dieser Name der Bantus lässt sich auf vielfältige Weise übersetzen. Gebräuchlich ist allerdings abhängig von der Interpretation „Perle“ oder „Reichtum“.

9. Erwaen

Dieser Name klingt beim ersten Hören vielleicht etwas skandinavisch, oder nordisch. Er kommt aber aus Nigeria. Von der Übersetzung her steht Erwaen für eine Person voller „Weisheit“.

10. Kymani

Eine ethische Gruppe, die in Kenia ansässig ist, trägt den Namen Kikuyu. Ihre Babys werden in der Bantusprache häufig Kymani, „der abenteuerlich Reisende“, genannt.

11. Idir

Ein lebendiger Name für deinen Sohnemann! Idir, ein afrikanischer Name, verheißt schlichtweg „Lebendigkeit“.

12. Lorean

Wahrscheinlich handelt es sich bei diesem afrikanischen Jungennamen um eine abgewandelte Variante von Lorenz. Bei den Afrikanern ist es üblich, den männlichen Nachwuchs so zu benennen. Übersetzen lässt sich Lorean mit „der Lorbeerbekranzte“.

13. Lynel

Ob du es glaubst oder nicht: Ursprünglich kommt der Name Lynel aus der lateinischen Sprache. In Afrika hat sich dieser Vorname für Jungen inzwischen durchgesetzt. Sollte dein Junge zu einer Kämpfernatur heranwachsen, könnte er den Namen „Lynel“ tragen.

14. Niam

Dieser Name hat einen religiösen Bezug. Falls du dein Familienglück mit dem „Mitwirken Gottes“ verbindest, könnte der männliche Vorname Niam etwas für dich sein. Selbstverständlich passt der Name auch für dich, solltest du lediglich einen knackig-kurzen Vornamen für deinen Jungen suchen.

15. Rafiki

Der Name Rafiki ist auch außerhalb Afrikas sehr bekannt. Er bezeichnet einen Freund, Partner oder Kameraden. Vielleicht trifft ja mit Ausnahme des Partners alles auf deinen Sohn zu, der dir später einmal ein ehrlicher Freund und Kamerad fürs Leben ist?

16. Sekou

Bist du gut ausgebildet und wünschst deinem Sohn eine ebensolche Intelligenz? Dann schenke ihm doch den Namen „Sekou“, afrikanisch für einen „Schlauen“, „Lernenden“ oder „gut Ausgebildeten“.

17. Senyo

Dieser wunderbare afrikanische Jungenname, der gefühlt schon beim Hören die Stimmung hebt, ist vor allem in Ghana sowie dem Süden Togos sehr beliebt. Die Übersetzung von Senyo lautet in etwa „Gott ist gut“.

18. Taio

Jemand, der geboren ist, um glücklich zu sein: Solltest du deinen Sohnemann „Taio“ nennen, so wunder dich bitte nicht, wenn er sein Leben lang das Glück gepachtet hat! 😊

19. Tulani

Jemand, der Tulani heißt, bringt der Welt „Gelassenheit, Ruhe oder Frieden“. Ein sehr positiver Name also, der deinem Sohn hoffentlich ein gutes Omen sein kann.

Findest du die genannten afrikanischen Vornamen für Jungen auch so toll? Oder fehlt dein Favorit in dieser Liste? Schreib uns in den Kommentaren.

Falls dich keiner der Namen wirklich überzeugt, haben wir hier noch einige andere Vorschläge für Dich:

Spanische Jungennamen
Indische Jungennamen
Seltene Jungennamen

Wenn du dich mit anderen Mütter über Vornamen austauschen möchtest, dann komm doch in unsere Facebook-Gruppe: „Wir sind Echte Mamas“. Wir freuen uns auf dich!

Wiebke Tegtmeyer

Nordisch bei nature: Als echte Hamburger Deern ist und bleibt diese Stadt für mich die schönste der Welt. Hier lebe ich zusammen mit meinem Mann und unseren beiden Kindern.

Seit 2015 sind wir Eltern einer zauberhaften Tochter. Zwei Jahre später kam ihr kleiner Bruder auf die Welt, und unsere Familie war komplett. Zusammen sind die beiden ein unschlagbares Team, das sich nur allzu gern gegen Mama und Papa verbündet.

Abgesehen von meiner Familie liebe ich den Hafen, fotografiere gern und gehe gern zu Konzerten und zum Fußball. Bei Echte Mamas kann ich meine Leidenschaft für Texte und Social Media ausleben – und darüber freue ich mich sehr.

Alle Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
1 Kommentar
Beliebteste
NeuesteÄlteste
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
1
0
Tausch dich dazu mit anderen Mamas aus!x
()
x