Tagesmutter vergisst Baby im heißen Auto – Mutter findet es zu spät

Mindestens fünf Stunden bei sengender Hitze saß das Baby allein im Auto. Es gab keine Überlebenschance für das 10 Monate alte Kind. Der schreckliche Fall aus Florida ist leider nicht der erste dieser Art, über den wir berichten. Im Sommer häufen sich Meldungen, über Babys und Kleinkinder, die schlichtweg im Auto vergessen werden.

Ein Auto wird im Sommer schnell zur tödlichen Falle, innerhalb von Minuten wird es brütend heiß im Fahrzeuginneren. Als das Baby in Florida aus dem Auto geholt wurde, betrug die Temperatur im Auto 56 Grad. Wie CNN berichtet, war das Kind mit seiner Tagesmutter und anderen Kindern unterwegs. Die Frau sagte aus, dass sie es von seinen Eltern abgeholt habe, um es gemeinsam mit anderen Kindern zu betreuen. Während der Fahrt sei das Baby dann eingeschlafen.

Die Tagesmutter machte einen folgenschweren Fehler.

Sie entschied sich dazu, dass 10 Monate alte Kind im Auto noch etwas weiterschlafen zu lassen. Sie ließ das Kind also angeschnallt im Kindersitz zurück und ging mit ihren restlichen Schützlingen ins Haus. Das Kindermädchen begann mit den anderen Kindern zu spielen und vergaß dabei völlig, dass das Baby noch im Auto saß. Die Außentemperatur stieg dabei unerbittlich. Das Baby muss mindestens fünf Stunden lang alleine im brütend heißen Auto gesessen haben.

Erst als die Mutter kam, um ihr Kind abzuholen, wurde es entdeckt. Im Bericht der Polizei heißt es: „Als die Mutter zu der Adresse kam, um ihr Kind abzuholen, fand sie es immer noch angeschnallt in einem Kindersitz in dem heißen Auto.“ Doch jede Hilfe kommt zu spät, das Kind ist nicht mehr ansprechbar.

Körpertemperatur des Babys im Krankenhaus immer noch extrem hoch

Der zuständige Ermittler untersuchte das 10 Monate alte Kind, nachdem es in einem Krankenhaus für tot erklärt wurde, und stellte fest, dass sich die Haut des Kindes „immer noch sehr heiß anfühlte“. Das medizinische Personal maß die Temperatur des Babys und stellte eine Körpertemperatur von 43 Grad fest, gab jedoch an, dass das „die höchste Temperatur ist, die das Thermometer anzeigen konnte“.

Die Babysitterin wurde wegen schwerer fahrlässiger Tötung eines Kindes mit Todesfolge verhaftet und sitzt derzeit in U-Haft.

Was du tun kannst, wenn du im Sommer ein Kind allein im Auto entdeckst, erklären wir HIER >>>

Ähnliche Fälle findet du hier:

Lena Krause

Ich lebe mit meinem kleinen Hund Lasse in Hamburg. Am liebsten erkunde ich mit ihm die vielen grünen Ecken der Stadt.

Auch wenn ich selbst keine Mama bin, gehören Babys und Kinder zu meinem Leben dazu. Meine Freundinnen machen mir nämlich fleißig vor, wie das mit dem Mamasein funktioniert und ich komme als „Tante Lena“ zum Einsatz.

Schon als Kind habe ich das Schreiben geliebt – und bei Echte Mamas darf ich mich dabei auch noch mit so einem schönen Thema befassen. Das passt einfach!

Alle Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen