Die schönsten Mädchennamen mit G ❤️

Wusstest du, dass nur etwa 1,3 Prozent aller Mädchen, die in Deutschland 2019 auf die Welt kamen, einen Mädchennamen mit G am Anfang tragen? Ohne den beliebten Vornamen Greta wären es bestimmt noch weniger. Wenn deine Tochter also keinen „Allerweltsnamen“ tragen soll, dann könnte ein Name mit G sehr gut passen.

Mädchennamen mit G: Warum sie eine gute Wahl sind

Mädchennamen mit G sind vieles, aber nicht gewöhnlich! Sie klingen eigenständig, einzigartig und romantisch. Neben Greta gibt es noch weitere außergewöhnliche Vornamen – aber auch ein paar bekanntere Varianten, die hierzulande häufiger vergeben werden.

Wenn du noch auf der Suche nach einem passenden Vornamen für dein Wunder bist, dann können wir dich vielleicht mit unseren liebsten Mädchennamen mit G inspirieren. Denn Mädchennamen mit diesem Anfangsbuchstaben sind nicht nur durch ihre Seltenheit etwas Besonderes, sondern haben auch einen weichen und melodischen Klang.

Vielleicht weißt du noch gar nicht, ob du ein kleines Mädchen oder einen kleinen Jungen bekommst. In diesem Fall findest du HIER die schönsten Jungennamen mit G.

Die schönsten Mädchennamen mit G

In unserer Liste stellen wir dir unsere Favoriten der Mädchennamen mit G vor. Selbstverständlich erklären wir dir dabei auch, was die Vornamen bedeuten.

1. Gabriella

Mensch Gottes“: Nicht weniger verheißt der hebräische Vorname Gabriella, der sich als weibliches Pendant zu Gabriel versteht. Vor allem in Italien ist Gabriella ein beliebter Vorname, wobei auch wir an der südländischen Variante Gefallen finden.

2. Gali/Galina

Falls deine Tochter einmal als echte Wasserratte in den „Wellen“ toben wird, könnte der Vorname Gali gut zu ihr passen. Du könntest stattdessen aber auch die längere Form Galina verwenden, die allerdings aus dem Russischen kommt und „die Ruhige“ bedeutet.

3. Gea

Liebst du die Natur und gibst diese Leidenschaft an dein Töchterchen weiter? Dann könnte sie wie die griechische Göttin der Erde heißen – nämlich Gea. Vorteilhaft an diesem Namen ist seine Kürze, sodass er garantiert im Gedächtnis bleibt.

4. Gemma

Gemma kommt vor allem in Irland und Großbritannien als Mädchenname häufig vor. Solltest du dich für diese Variante entscheiden, so heißt deine Tochter wie eine „Knospe” oder ein „Edelstein”.

5. Georgina

Als weibliche Variante von Georg erfreut sich Georgina vor allem in englischsprachigen Ländern großer Beliebtheit. Der geläufige Mädchenname verweist mit seiner Bedeutung auf eine „Landarbeiterin“ mit „bäuerlicher“ Herkunft.

6. Gesina

Wir hätten dies nicht vermutet, aber Gesina ist tatsächlich die friesische Variante von „Gertrud“. Der Name mit althochdeutschen Wurzeln trägt die Bedeutung „Speerträgerin“ oder auch „Vertraute“.

7. Gerda

Gerda kommt aus dem Altnordischen und hat, was uns betrifft, als Vorname durchaus Potenzial. Nicht ohne Grund nennen immer mehr Eltern ihre Tochter Gerda, was so viel wie „Schutz“ bedeutet. Übrigens: In der nordischen Mythologie gilt Gerda als Erd- und Fruchtbarkeitsgöttin, die mit ihrer Schönheit verzaubert. Wenn das keine schönen Aussichten für deine kleine Tochter sind.

8. Gina

Den Vornamen „Gina“ wirst du sicherlich schon einmal gehört haben. Er ist in Japan sehr angesagt und bedeutet, ins Deutsche übertragen etwa „silberfarben“.

9. Ginny

Eingefleischte Harry Potter Fans kommen an dem Vornamen Ginny nicht vorbei. Zauberhaft wie er ist, lässt sich Ginny von Ginevra, als auch Virginia ableiten und trägt somit unterschiedliche Bedeutungen: „Die Blonde/Leuchtende“ oder die „Jungfräuliche“.

10. Giovanna

Willst du dir die Dolce-Vita Italiens nach Hause holen? Dann könnte deine kleine Tochter Giovanna heißen – wie die Abwandlung von Johanna, die „Jahwe ist gnädig“ verheißt.

11. Gloria

Ruhm“ und „Ehre“: Zwei Eigenschaften, die für viele Menschen als erstrebenswert gelten, vereint der Mädchenname Gloria auf sich. Falls dir Namen mit lateinischen Ursprüngen zusagen, solltest du Gloria vielleicht in die engere Wahl nehmen.

12. Grace

Grace Kelly war dein Vorbild? Dann könntest du deine Tochter ja nach der prominenten Fürstin und Schauspielerin benennen. Übersetzt bedeutet Grace „Anmut“, „Liebreiz“, aber auch „Wohlwollen“ und „Gunst“.

13. Greete

Beim Vornamen „Greete“ handelt es sich um die Kurzform von Magarete, die uns sogar besser als der Langname gefällt. Entscheidest du dich für Greete, so heißt dein kleines Mädchen wie eine „Perle“.

14. Gudrun

Gudrun ist ein Name, den seit vielen Generationen Töchter in Skandinavien tragen. In Island ist dieser Name – wenn auch mit veränderter Schreibweise – einer der bekanntesten überhaupt. Übersetzen kannst du diesen vielseitigen Mädchennamen mit „geheimnisvolle Kämpferin“ oder „die das Geheimnis der Götter kennt“.

15. Gülcan

Gülcan findest du hierzulande nicht allzu oft. Und das, obwohl der Vorname mit persischen Wurzeln wunderschöne Bedeutungen offenbart. „Rosenherz“ oder auch „schön wie eine Rose“ könnte deine Tochter sein, wenn du dich für diesen internationalen Vornamen entscheidest.

16. Gwendolin

Falls du einen außergewöhnlichen Mädchennamen suchst, könnte Gwendolin ein echter Geheimtipp für dich sein! Dieser Vorname hat keltische Ursprünge und bedeutet so viel wie „weißer Bogen“ oder „schöne Blume“. Tatsächlich wird der Name lediglich wenige Hundert Mal vergeben, sodass er hierzulande echten Seltenheitswert besitzt.

Hast du schon einen Favoriten unter den Mädchennamen mit G? Verrate es uns doch einfach in den Kommentaren!
0
Welcher der Vornamen gefällt dir am besten?x

Mädchennamen mit G passen nicht zu deinem Wunder?

Vielleicht hast du gerade das Gefühl, dass Mädchennamen mit G irgendwie nicht das Richtige für euch sind. In unserem Magazin findest du zum Glück noch viel mehr Inspiration für wunderschöne Mädchennamen:

Manchmal hilft nur eines: Reden – und das am besten mit anderen Mamas, die die Situation kennen. Dafür kannst du einfach in unsere geschlossene Facebook-Gruppe „Wir sind Echte Mamas” kommen.

Lena Krause
Ich lebe mit meinem kleinen Hund Lasse in Hamburg und übe mich als Patentante (des süßesten kleinen Mädchens der Welt, versteht sich). Meine Freundinnen machen mir nämlich fleißig vor, wie das mit dem Mamasein funktioniert. Schon als Kind habe ich das Schreiben geliebt – und bei Echte Mamas darf ich mich dabei auch noch mit so einem schönen Thema befassen. Das passt einfach!

Alle Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen