Immer mehr Eltern wollen Urlaub ohne Kinder – egoistisch oder voll okay?

Plant ihr auch gerade euren Urlaub? Viele Familien verreisen regelmäßig gemeinsam und genießen den Tapetenwechsel. Allerdings zeichnet sich gerade ein neuer Trend ab: Offenbar starten immer mehr Eltern alleine in die Ferien – ohne Kinder.

Der Reiseveranstalter Tui hat verschiedene Studien zusammengefasst und kommt zu einem eindeutigen Ergebnis: Eltern spielen öfter mit dem Gedanken, auch mal ganz ohne Kinder eine Reise anzutreten. Die Suchanfragen auf Google nach „Erwachsenenhotels” nehmen stark zu – inzwischen buchen auch viele Eltern so eine Unterkunft.

Zu zweit Sommer, Sonne und Meer genießen, während die Kleinen zuhause bleiben?

Klingt erstmal ein bisschen gemein, scheint aber immer beliebter zu werden. Lange Zeit war es ein Tabu, ohne Kinder Urlaub zu machen. Das scheint sich gerade zu ändern.

Laut der Auswertungen des Reiseveranstalters sehnen sich viele Eltern nach mehr Zeit für sich und für die Beziehung. Einige gaben an, eine Auszeit für ihre mentale Gesundheit zu benötigen. Das macht Sinn, wenn man eine Umfrage der Kaufmännischen Krankenkasse (KKH) berücksichtigt.

Laut dieser sind 40 Prozent der Eltern häufig bis sehr häufig Stress ausgesetzt.

Als einen der Hauptgründe dafür gibt die Hälfte der befragten Eltern die hohen Erwartungen an sich selbst an. Dies beinhaltet unter anderem, ein gutes Vorbild für die Kinder zu sein (93 Prozent der Antworten). Außerdem sind viele Eltern verunsichert: Ein Drittel fühlt sich im Erziehungsalltag oft bis fast täglich gestresst. Die Hälfte immerhin gelegentlich.

In den letzten Jahren sind Erziehungsmodelle, die das Wohl des Kindes in den Mittelpunkt der Familie stellen, immer populärer geworden. Das Schöne: Die Bindung zwischen Eltern und Kindern hat sich dadurch intensiviert. Möglicherweise sind aber die Erwartungen, die manche Mamas und Papas dabei an sich selbst haben, zu hoch. Hinzu kommt der gesellschaftliche Leistungsdruck, der viele Eltern belastet.

Außerdem ist das Thema Mental Health heute viel salonfähiger – zum Glück.

Eltern sind sich bewusst darüber, dass sie auf ihre psychische Gesundheit achten sollten, um auf Dauer für die Familie da sein zu können. Zeit mit dem Partner, ohne Verpflichtungen und dem Stress und Chaos, das ein Familienleben manchmal mit sich bringt, könnten deswegen wichtiger werden. Trotzdem zögern viele Eltern, ihren Wunsch in die Tat umzusetzen.

Das beobachtet auch Ulric Ritzer-Sachs, Erziehungsberater und Sozialpädagoge: „Viele Eltern merken zu Recht, dass Auszeiten helfen, mit noch mehr Energie für die alltäglichen Aufgaben und natürlich auch für die Familie da zu sein. Es gibt aber noch Eltern, die deshalb ein schlechtes Gewissen haben. In den Medien funktionieren alle Eltern wunderbar. Vor allem Mütter werden als Powerfrauen, die in schicken Klamotten die Kinder versorgen, die Wäsche machen, den Top-Job nebenbei absolvieren und dabei stets gut gelaunt sind, dargestellt.”

Aber was sagen denn die Kinder dazu, wenn Mama und Papa plötzlich ohne sie in den Urlaub fahren möchten?

Viele Eltern haben das Gefühl, ihren Kindern Böses zu tun, wenn sie ohne sie verreisen. Aber kann man wirklich pauschal sagen, dass es für Kinder doof ist, beim Urlaub nicht dabei zu sein? Nein. Da hilft vielleicht der Gedanke an die eigene Kindheit: Spätestens im Teenageralter hatten die meisten von uns keine Lust mehr, mit den (total peinlichen) Eltern zu verreisen.

Manche Kinder sind aber auch schon vorher soweit, dass sie Urlaub mit Gleichaltrigen, zum Beispiel in Kinder-Reisegruppen, dem Urlaub mit den Eltern vorziehen würden. Das zeigen auch Studien: Ab neun Jahren freuen sich immerhin 38 Prozent der Kinder über Freizeit ohne Eltern. Von einer kleinen Auszeit könnten also beide Seiten profitieren und sich danach wieder umso mehr aufeinander freuen. Entscheidend sind also sowohl das Alter als auch die individuellen Bedürfnisse des Kindes.

Was sind deine Gedanken zu Urlaub ohne Kinder?

Letztendlich entscheidet natürlich, was für euch als Familie wichtig ist. Vielleicht kannst du dir gar nicht vorstellen, ohne deine Kinder wegzufahren. Oder aber deine Kinder sind schon etwas älter und du spürst: Die Liebe zwischen deinem Partner und dir braucht eine kleine Auszeit.

Fakt ist, dass sich alle Eltern eine Auszeit vom Alltag verdient haben. Ob sie diese mit oder ohne Kinder genießen wollen, sollte jede Familie individuell für sich entscheiden. Hast du auch schon mal darüber nachgedacht, nur mit deinem Partner in den Urlaub zu fahren und die Kinder zuhause zu lassen? Verrate es uns gerne in den Kommentaren, wenn du magst!

Wenn dir manchmal alles über den Kopf wächst, dann hilft dir vielleicht unser Echte Mamas Club!

Hier könnt ihr u. a. alle Expertinnen virtuell live treffen und mit ihnen plaudern. Zudem bietet der Club euch alles, was das Leben von (werdenden) Mamas ein wenig leichter macht. Checklisten, Infos, die immer genau zu euch und eurem kleinen Schatz passen, Testberichte, E-Books, Austausch mit anderen Mamas: Unser kleiner Beitrag, um den Mental Load zu reduzieren.

HIER kommt ihr zum Club. Schaut doch mal vorbei!

Lena Krause

Ich lebe mit meinem kleinen Hund Lasse in Hamburg und bin dort immer gerne im Grünen unterwegs.

Auch wenn ich selbst noch keine Mama bin, gehören Babys und Kinder zu meinem Leben dazu. Meine Freundinnen machen mir nämlich fleißig vor, wie das mit dem Mamasein funktioniert und ich komme als „Tante Lena“ zum Einsatz.

Seit ich denken kann, liebe ich es, zu schreiben – und bei Echte Mamas darf ich mich dabei auch noch mit dem schönsten Thema der Welt auseinandersetzen. Das passt einfach!

Alle Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
3 Comments
Beliebteste
Neueste Älteste
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
3
0
Tausch dich dazu mit anderen Mamas aus!x
()
x