Kein Ibuprofen bei Corona Verdacht

Aktualisiert am 20.3.: Die Weltgesundheitsorganisation hat ihre Warnung vor einer Einnahme von Ibuprofen bei Covid-19-Patienten zurückgenommen. Die WHO ist durch Studien und Gesprächen mit Ärzten zu dem Schluss gekommen, dass es über die bekannten Nebenwirkungen bei bestimmten Bevölkerungsgruppen hinaus keine Hinweise auf negative Ibuprofen-Konsequenzen bei Covid-19-Patienten gebe.

—————————————-

Vor wenigen Tagen kursierte eine Nachricht durch die privaten Messenger-Chats und später auch in den offiziellen Medien: Das Schmerzmittel Ibuprofen könnte bei Corona-Verdacht gefährlich sein und sollte auf keinen Fall eingenommen werden. Ibuprofen wird im Regelfall vor allem für die Behandlung von Schmerzen und Fieber und Entzündungen eingesetzt. Schnell wurde von einer Fake-News berichtet. Und jetzt die große Wende: Auch die WHO (Weltgesundheitsorganisation) rät Menschen mit Corona-Verdacht davon ab, Ibuprofen ohne ärztlichen Rat einzunehmen.

„Wir raten, im Verdachtsfall Paracetamol und nicht Ibuprofen einzunehmen“, so die WHO. Zwar gebe es keine neuen Studien zu der Wirkung von Ibuprofen in Verbindung mit dem Coronavirus, doch die Experten möchten den Zusammenhang von Ibuprofen und einer erhöhten Sterblichkeit erst weiterhin prüfen. Das heißt, es wird auf Nummer sicher gegangen.

Warum könnte Ibuprofen bei Corona gefährlich sein?

Ibuprofen ist weltweit das populärste Schmerzmittel und hat auch in Deutschland „Konkurrenten“ wie Aspirin schon vor einiger Zeit überholt. Das Medikament ist schmerzstillend und fiebersenkend, aber es kann auch die Blutgerinnung hemmen. Bei einer Lungenentzündung beispielsweise könnte das ein großes Problem sein, weil sich das Risiko von inneren Blutungen erhöht. Genau deswegen wird jetzt von Ibuprofen bei Corona-Patienten abgeraten.

Wichtig: Bitte ruft bei einem Verdachtsfall unbedingt euren Hausarzt an oder kontaktiert euer zuständiges Gesundheitsamt. Bitte TELEFONISCH. Informationen über Risikogebiete und das Coronavirus bietet das Robert-Koch-Institut.

Bleibt gesund!

Weitere Infos zum Thema Coronavirus findest du auch hier:

Unser Statement zur Corona-Krise

Quarantäne – Wer bringt mir Lebensmittel?

Coronavirus und Stillen

Coronavirus: Was tun, wenn die Kita geschlossen ist?

Coronavirus und Schwangerschaft

Notbetreuung in den Kitas

Laura Dieckmann

Als waschechte Hamburgerin lebe ich mit meinem Freund und unserer fünfjährigen Tochter in der schönsten Stadt der Welt – Umzug ausgeschlossen! Bevor das Schicksal mich zu Echte Mamas gebracht hat, habe ich in verschiedenen Zeitschriften-Verlagen gearbeitet. Ich mag leckeres Essen, laute Rockmusik und ab und zu sogar ein bisschen Sport.

Alle Artikel

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.