Selten, aber nicht zu schräg: Griechische Vornamen sind wunderschön!

Eine der am häufigsten gestellten Fragen in unserer Community ist die Frage nach Babynamen. Für viele werdende Mamas ist die Suche nach einem passenden Namen für das Baby der reinste Nervenkrieg. Oft hat man ganz andere Vorstellungen als der Partner oder die Familie, die Freunde haben eine Meinung und tun sie auch noch kund, und überhaupt will man (und manchmal sogar auch die Erzieher) einen Namen, „bei dem nicht gleich zehn Kinder in der Kita den Kopf drehen wenn man ihn ruft“. Selten, aber nicht zu ausgefallen sollte er sein, schließlich soll das Kind seinen Vornamen mögen und er sollte kein Grund für Hänseleien sein. Puh.

Keine Sorge – wir hätten da ein paar Ideen für wunderschöne Namen für dein Baby!

Wie wäre es denn mit einem griechischen Vornamen? Es muss ja nicht gleich Aristoteles oder Platon sein! Auch Klassiker wie Alexander und Jonas sind griechischen Ursprungs. Aber es gibt auch ausgefallenere Namen, die trotzdem schlicht sind.

Griechische Namen klingen stark, stolz und edel. Wir finden: Perfekt für ein Baby, aus dem mal etwas ganz Großes werden soll. Sie sind leicht auszusprechen, werden genauso geschrieben und lassen keine Missverständnisse aufkommen.

25 Tipps, wie dein Kind besser schläft (Kostenloser Download)

Das M in Mama steht für müde ? Das andere M auch ?

Damit schlaflose Nächte der Vergangenheit angehören und du voller Energie durch den Tag gehst!

Abonniere unseren Newsletter und erhalte deine kostenlosen Schlaftipps sofort via E-Mail:

Wir schicken dir in regelmäßigen Abständen E-Mails mit spannenden neuen Artikeln, Neuigkeiten aus unserer Community und Updates von Echte Mamas.  Mit dem Absenden deiner Daten abonnierst du unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter und akzeptierst unsere Datenschutzerklärung.


schlaftipps cover

Hier unsere Favoriten:

Alexis
Jungs und Mädels aufgepasst, der Name funktioniert für beide Geschlechter. In Deutschland muss dazu aber ein zweiter, eindeutiger Name gewählt werden. Alexis kommt von dem griechischen Wort alexin (verteidigen) kann sehr cool zu „Allie“ oder „Lexi“ verkürzt werden.

Aura
Dieser sanfte Name stammt von der griechischen Göttin der Brise und der frischen, kühlen Luft der frühen Morgenstunden. Aura klingt so friedvoll, findet ihr nicht? … Und jetzt alle tief einatmen und – aahhh.

Cleo
Cleo leitet sich von kleos, dem griechischen Wort für Ruhm, ab und ist ein strenger, aber doch besonderer Name, der direkt von der Muse der Geschichte, Clio, stammt.

Effie
Effie ist die Kurzfassung von zwei großen griechischen Wörtern: Euphemie und Eftychie, die „gut gesprochen“ bzw. „Glück“ bedeuten. Effie klingt absolut fröhlich und positiv.

George
George oder Georg ist ein weiterer klassischer Name, der seine Wurzeln in der griechischen Sprache hat. In diesem Fall kommt George aus den griechischen Wörtern für „Erde“ und „um zu arbeiten“. Super Plus: Auch im englischsprachigen Raum wird euer Kind damit bestens auskommen.

Leander
Leander ist die lateinische Form des griechischen Leandros. Es bedeutet so viel wie „Mann des Volkes“ und klingt einfach nur stolz und edel.

Linus/Linos
In der griechischen Mythologie ist Linos der Sohn des Apollon und der Bruder des Orpheus, der Musiklehrer des Herkules war. Wir finden, der Name verdient ein bisschen mehr Aufmerksamkeit als das!

 Myles
Obwohl viele diesen Namen für französisch und englisch halten, war Myles eigentlich ein bedeutender und antiker griechischer König. Sein Enkel wurde Namensgeber der legendären Stadt Sparta, aber wir glauben, dass Myles auch ein wenig Anerkennung verdient.

Myron
Myron wird von den meisten englisch ausgesprochen und ähnelt so dem Namen Myles. Er stammt aber vom griechischen Bildhauer Myron, der vor allem durch seine Statue des Diskuswerfers berühmt wurde.

Otis
Otis war einer der Riesen, eine Rasse starker und mächtiger griechischer Charaktere. Der Name selbst ist kurz und stark und einfach wundervoll.

Rasmus
Dieser stark klingende Jungenname stammt ursprünglich vom griechischen Erasmus ab, heute ist er vor allem in Skandinavien sehr verbreitet. Er bedeutet „Der Liebenswerte“ oder auch „der Anmutige“ oder „der Heißgeliebte“.

Rhea
In der griechischen Mythologie war Rhea die Mutter der mächtigen olympischen Götter – darunter Zeus, Hades und Poseidon. Ihr Name kommt vom griechischen Wort rhoia (fließend). Wenn das nicht mega schön klingt…

Selena
Selena kommt von der mythischen Figur Selene (was ebenfalls ein wirklich schöner Mädchenname ist!), die die griechische Göttin des Mondes war. Nicht zuletzt durch Selena Gomez ist der Name in den letzten Jahren immer bekannter und beliebter geworden.

Thaddeus
Thaddeus bedeutet „mutig von Herzen“ auf Griechisch und ist ein überragender Name, der zu entzückenden Spitznamen wie Tad und Teddy verkürzt wird.

Zoe
Ok, Zoe wird nicht genau so gesprochen, wie es geschrieben wird, aber der oe-Sound ist mittlerweile auch in Deutschland gut bekannt und eure kleine Prinzessin wird damit keine Probleme bekommen. Zoe war eine kleine Göttin, deren Name „Leben“ bedeutet.

Und, war etwas für euch dabei?

 

 

Britta Kunz

Ich bin freie Autorin und Redakteurin und seit meinem Geburtstag vor zwei Jahren auch Mama eines fantastischen Sohnes. Wir leben zusammen mit meinem Freund in Hamburg und werden ab dem kommenden Sommer sogar zu viert sein.
Als echtes Küstenkind liebe ich es am und auf dem Wasser zu sein. Früher waren mein Freund und ich echte Weltenbummler. Momentan besuchen wir eher Traumziele an der Ostsee oder der Lüneburger Heide. Aber wir freuen uns jetzt schon darauf, mit unseren Kindern die große weite Welt ganz neu zu entdecken.

Alle Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.