Darf ich Fleischwurst in der Schwangerschaft essen?

Du bist schwanger und hast plötzlich Heißhunger auf Fleischwurst? Dann schlag zu! Hier erfährst du, warum du Fleischwurst auch in der Schwangerschaft weiterhin genießen darfst.

1. Das Wichtigste auf einen Blick

Ernährungsexpertin Lydia Wilkens von essenZ Hamburg hat diesen Artikel inhaltlich geprüft.

  • Fleischwurst ist eine so genannte Brühwurst.
  • Sie wird in der Herstellung hoch erhitzt. Dabei werden alle schädlichen Bakterien abgetötet. Das macht sie auch für Schwangere sicher.
  • Kaufe Fleischwurst nur aus sicheren Quellen, um eine Belastung mit unnötigen Chemikalien und Antibiotika zu vermeiden.

2. Was ist eigentlich Fleischwurst?

Fleischwurst ist eine Brühwurst ohne Einlagen und auch unter dem Namen Lyoner, Pariser oder Stadtwurst bekannt. Brühwürste sind Würste, bei deren Herstellung rohes Fleisch zunächst unter Wasser- oder Eiszugabe aufgeschlossen wird und anschließend durch eine Hitzebehandlung, wie Brühen, Braten oder Backen, das Muskeleiweiß ganz oder teilweise gerinnt. Durch diesen Vorgang erhält die Brühwurst ihre feste Struktur, die sie schnittfest macht. Fleischwurst ist eine sehr feine Brühwurst. Brühwürste sind vor allem bei Kindern beliebt. Die bekanntesten sind Wiener Würstchen, Fleischwurst, Leberkäse, Mortadella und Weißwurst.

Nährwerte der Fleischwurst

Nährwerte pro 100 g Fleischwurst
Brennwert: 1.194 kJ / 285 kcal
Kohlenhydrate: 0 g
Eiweiß: 15 g
Fett: 25 g
Ballaststoffe: 0 g

3. Ist Fleischwurst in der Schwangerschaft erlaubt?

Ja! Im Gegensatz zu SalamiParmaschinken oder Teewurst darfst du Fleischwurst in der Schwangerschaft ohne Bedenken essen. Fleischwurst wird meistens aus gepökeltem Schweinefleisch und Schweinespeck hergestellt. Es gibt aber auch Fleischwürste aus Geflügel oder Rindfleisch. Sie wird heiß geräuchert und bei 68 °C gebrüht. Durch die Hitze werden alle schädlichen Erreger und Bakterien abgetötet. Das macht sie auch für Schwangere zu einem sicheren Lebensmittel. Bei Fleischwurst brauchst du dir also keinen Sorgen machen, Toxoplasmose bekommst du von ihr ganz bestimmt nicht.

Allerdings ist leider nicht jede Fleischwurst auch sicher. Entscheide dich am besten für Fleischwurst in Bio-Qualität, vom Metzger deines Vertrauens oder aus dem Bauernladen.

Übrigens: Einen guten Überblick über alle Lebensmittel, die in der Schwangerschaft unsicher sind, bietet dir unser kostenloser Ratgeber 125 Lebensmittel, die du in der Schwangerschaft meiden solltest, den du hier downloaden kannst.

Abgepackt oder von der Frischetheke?

Grundsätzlich darfst du auch als Schwangere sowohl abgepackte Fleischwurst essen, als auch Fleischwurst von der Frischetheke. In vielen Fällen stammen beide Sorten sowieso aus denselben Betrieben. Du solltest nur darauf achten, dass die frische Wurst auch wirklich frisch ist. Abgepackte Wurst ist deutlich länger haltbar. Nach dem Öffnen ist es trotzdem wichtig, dass du die Fleischwurst möglichst schnell verbrauchst, und sie nicht allzu lange im Kühlschrank lagerst – das gilt natürlich für genauso für die Wurst von der Frischetheke.

4. Und was ist mit vegetarischer Fleischwurst in der Schwangerschaft?

Mit vegetarischer Fleischwurst kannst du auch während der Schwangerschaft nichts falsch machen. Da sie kein Fleisch enthält, besteht auch keine Gefahr, dass du dich mit Toxoplasmose oder Listerien infizierst. Du solltest allerdings beachten, dass viele vegetarische Ersatzprodukte einiges an Zusatzstoffen und jede Menge Salz enthalten. Deshalb solltest du es mit der Menge nicht übertreiben.

Mehr Tipps zum Thema „Ernährung in der Schwangerschaft“ bekommst du hier >>>

Und wenn du dich dazu mit anderen Mamas austauschen möchtest, komm in unsere geschlossene Facebook-Gruppe: „Wir sind Echte Mamas“

Unsere Ernährungsexpertin

Ernährungsexpertin Lydia Wilkens von essenZ Hamburg hat diesen Artikel inhaltlich geprüft.Dieser Text wurde inhaltlich geprüft von Ernährungswissenschaftlerin Lydia Wilkens. Die Diplom-Ökotrophologin hat 14 Jahre Erfahrung im Bereich der Ernährungskommunikation und -beratung. Als zweifache Mutter liegt einer ihrer Schwerpunkte im Ernährungsteam von essenZ, Dr. Heike Niemeier in Hamburg und der Schule des Essens in der Ernährungsberatung und -therapie von Familien und Kindern.

Außerdem führt sie Ernährungsprojekte für Kinder, Eltern und Multiplikator:innen in Kitas und Schulen durch. Als Expertin rund um das Thema Mütter- und Kinderernährung unterstützt sie die Redaktion von Echte Mamas mit praxisnahem Fachwissen.

Wiebke Tegtmeyer

Nordisch bei nature: Als echte Hamburger Deern ist und bleibt diese Stadt für mich die schönste der Welt. Hier lebe ich zusammen mit meinem Mann und unseren beiden Kindern.

Seit 2015 sind wir Eltern einer zauberhaften Tochter. Zwei Jahre später kam ihr kleiner Bruder auf die Welt, und unsere Familie war komplett. Zusammen sind die beiden ein unschlagbares Team, das sich nur allzu gern gegen Mama und Papa verbündet.

Abgesehen von meiner Familie liebe ich den Hafen, fotografiere gern und gehe gern zu Konzerten und zum Fußball. Bei Echte Mamas kann ich meine Leidenschaft für Texte und Social Media ausleben – und darüber freue ich mich sehr.

Alle Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
2 Comments
Beliebteste
Neueste Älteste
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
2
0
Tausch dich dazu mit anderen Mamas aus!x